Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Vorschlag absegnen

+A -A
Autor
Beitrag
h3in3k3n
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2010, 13:22
Hi,
hab mir jetzt mal die Threads oben durchgelesen, hinsichtlich Zusammenstellung der ersten Anlage und Markenempfehlung.
Mein Ergebnis, ich würde mir jetzt, wenn mir keiner davon abrät, diese Konfiguration kommen lassen zum Probehören/Kaufen:
-nuBox 381 2x
-Denon PMA 510 AE Verstärker
-Denon DCD 510 AE CD-Player

Denon haben ich lediglich wegen dem Aussehen mal den Vorzug gegeben.
Das wäre so meine Idee fürs Wohnzimmer und primär klassische Musik.

Die Frage die sich mir dann noch auftut, könnte man das ganze so auch an den TV anschliessen, indem man statt des CD-Players einen DVD-Player wählt, oder verliere ich da bei der CD-Wiedergabe Qualität?

Danke schonmal für die Hilfe!
Grüße
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2010, 13:51
Mit der Kombination sollte es keine Probleme geben.
Ob du einen CD- oder DVD-Spieler wählst, hängt ausschließlich davon ab, ob du längere Einlesezeiten und ggf. ein höheres Laufgeräusch (kommt bei manchen Geräten wegen höherer Drehzahl vor) tolerieren kannst.
Die propagierten starken Klangunterschiede entstammen abseits des Billigst-Segments dem Reich der Mythen und Legenden.


[Beitrag von Amperlite am 23. Okt 2010, 13:51 bearbeitet]
exzessone
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2010, 13:55
für die nubox vielleicht doch ehr nen marantz pm5003?
bei klassischer musik wird der bestimmt super sein!

aber an für sich spricht nichts gegen deinen vorschlag;)

ALLES PERSÖNLICHE GESCHMACKSACHE!
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2010, 13:56
Die Nubox 381 liegt im diesem Test eigentlich gleichauf mit der Elac BS 63!
http://www.testberic...l4_audio_128140.html

In diesem Test liegt die Magnat Quantum 603 eigentlich gleichauf mit den Elac BS 63!
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Im Umkehrschluß bedeutet dies die Magnat Quantum schneidet in den Tests genauso gut ab wie die Nubox 381, kostet aber nur die Hälfte. Deswegen würde ich mir die gleichzeitig mal woanders mitbetellen, denn sonst bist Du zwar vielleicht mit der Nubox 381 zuhause zufrieden, wärst es aber mit den Quantum 603 genauso und müsstest nur die Hälfte für Deine Lautsprecher mit ausgeben. Du hast bei allen Anbietern im Internet ein Rückgaberecht, auch wenn viele Nubert-Fans um die 4 Wochen so ein Riesengedröhns machen. 2 Wochen Rückgaberecht langen genauso um einen Lautsprecher zu testen!

http://www.stereo.de/index.php?id=396

PS: Auch ich besitze ein Paar Magnat Quantum 603 und bin sehr zufrieden, obwohl ich mir etzte Woche ein Paar Mordaunt Short Avant 914i zum Vergleich bestellt habe, da die unverschämt günstig angeboten wurden!


[Beitrag von Ingo_H. am 23. Okt 2010, 13:57 bearbeitet]
h3in3k3n
Stammgast
#5 erstellt: 23. Okt 2010, 13:57
Ok, dann danke erstmal für die Antwort, aber ich muss einmal nachhaken, gehe ich recht in der Annahme, dass du beim DVD Player die defizite siehst, also länger Anlaufzeit und mehr Geräusch nicht beim CD-Player?
Welches Gerät oder welche Kombi wäre denn da zu empfehlen, war irgendwie unfähig auf der Denon Seite einen zu finden...
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2010, 14:06
Hier: Der 510er!

http://www.redcoon.d...le&brand=7&price=all

PS: Ich würde auf alle Fälle einen CD-Player vorziehen und bei Bedarf noch einen DVD-Player dazukaufen!
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2010, 14:07
DVD-Playern wird auch im Allgemeinen ein schlechterer Klang im Vergleich zu gleichteureren CD-Playern nachgesagt!
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2010, 14:21

Ingo_H. schrieb:
DVD-Playern wird auch im Allgemeinen ein schlechterer Klang im Vergleich zu gleichteureren CD-Playern nachgesagt! ;)

"Nachgesagt" ist hier genau das richtige Wort. Wirlich nachgewiesen wurde es nämlich nirgends.

h3in3k3n schrieb:
..., gehe ich recht in der Annahme, dass du beim DVD Player die defizite siehst, also länger Anlaufzeit und mehr Geräusch nicht beim CD-Player?

Richtig. Das kann je nach Gerät mehr oder weniger ausgeprägt sein
und letztendlich kann es einen persönlich stören oder eben nicht. Zur Beruhigung: wir reden hier nicht von Turbinengeräuschen wie bei einigen Computerlaufwerken und auch nicht von minutenlangen Einlesezeiten.

Ein gestandener Vinyl-Liebhaber wird sich kaum daran stören, wenn das Gerät 8 statt 2 Sekunden zum Einlesen braucht. In der Zeit hat der gerade mal seine Platte aus der Hülle gefischt.


[Beitrag von Amperlite am 23. Okt 2010, 14:25 bearbeitet]
h3in3k3n
Stammgast
#9 erstellt: 23. Okt 2010, 14:46

exzessone schrieb:
für die nubox vielleicht doch ehr nen marantz pm5003?
bei klassischer musik wird der bestimmt super sein!


Im Klartext, du meinst, der Verstärker ist besser für Klassik geeignet? Preislich kommt das ja aufs selbe raus, nur Denon sieht ein bissl schicker aus.
Gibts dann auch einen passenden CD-Player von Marantz (würde jetzt komplett ohne Ahnung den CD5003 nehmen)? Weil zwei verschiedene Marken stehen zu haben widerstrebt mir irgendwie.


[Beitrag von h3in3k3n am 23. Okt 2010, 14:48 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 23. Okt 2010, 15:01

h3in3k3n schrieb:

exzessone schrieb:
für die nubox vielleicht doch ehr nen marantz pm5003?
bei klassischer musik wird der bestimmt super sein!
Im Klartext, du meinst, der Verstärker ist besser für Klassik geeignet? Preislich kommt das ja aufs selbe raus, nur Denon sieht ein bissl schicker aus.

Ich bin überzeugt, dass diese beiden Geräte sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Wenn dir der Denon besser gefällt, dann nimm ihn.


h3in3k3n schrieb:
Weil zwei verschiedene Marken stehen zu haben widerstrebt mir irgendwie.

Geht mir auch so, wenn ich neu kaufe. Geräte einer Marke kann man wenigstens mit einer gemeinsamen Fernbedienung bedienen.


[Beitrag von Amperlite am 23. Okt 2010, 15:02 bearbeitet]
exzessone
Stammgast
#11 erstellt: 23. Okt 2010, 15:08
um gottes willen! ich sage nicht dass der denon schlecht ist! der hat sogar, soweit ich mich erinnere 5 watt mehr

stand auch damals vor der entscheidung! habe mich dann NUR DES DESIGHNS WEGEN für den marantz entschieden!
h3in3k3n
Stammgast
#12 erstellt: 23. Okt 2010, 16:30

Amperlite schrieb:


h3in3k3n schrieb:
Weil zwei verschiedene Marken stehen zu haben widerstrebt mir irgendwie.

Geht mir auch so, wenn ich neu kaufe. Geräte einer Marke kann man wenigstens mit einer gemeinsamen Fernbedienung bedienen.


hmm so gesehen müsste ich dann fast doch Marantz nehmen, von Denon gibts keinen zusätzlichen DVD Player der zum Style der ausgewählten Komponenten passt. Bei Marantz gäbe es den DV 4003 bzw. 5004. So 'n Käse jetzt weiss ich wieder nicht was ich nehm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo DX 7355 CD-Player oder Denon DCD-510 AE?
MarcoSono am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
denon 510 ae pma
DrHolgi am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  3 Beiträge
Denon PMA 510 AE
cadillac06660 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  15 Beiträge
Denon PMA 500/700 AE + Nubert nuBox 311/381
Jerseysyndicate am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  19 Beiträge
Denon PMA 510 AE für bestehndes Boxensystem
l€xmaul am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  5 Beiträge
Denon Pm 510 und ?
rejojo am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
Denon PMA 510 + Magnat Monitor Supreme 200?
hollarf am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  11 Beiträge
Denon DCD-510 AE gegen DCD-700 gegen DCD-710 AE
Anansi am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
CD-Player Denon DCD 510 AE oder doch mehr?
Juan27 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  12 Beiträge
Denon PMA 510 AE + DCD 510 AE oder Denon PMA 710 + DCD 710 AE
mchief am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Marantz
  • Nubert
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedSimonsmandy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.260
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.015