Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer A-209R - suche günstige Lautsprecher dafür (200€)

+A -A
Autor
Beitrag
m0bbed
Inventar
#1 erstellt: 23. Okt 2010, 20:25
Hallo, habe noch nen Pioneer A-209R und möchte mir 2 neue Lautsprecher dafür kaufen. Ich werde ihn zum Filme gucken (in Stereo) benutzen, aber auch für PS3 und Wii. Ich will definitiv kein 5.1!

Anforderungen:
- Bass sollte schon da sein (auch wenn dies schwer wird, gibts doch sicher boxen, die da etwas stärker sind, oder?)+
- Regalbox oder Standbox ist völlig egal
- Preis max 200€

hier meine favouriten:
- Magnat - Quantum 603
- Heco Victa 300

Bin nicht so der Stereo Fachmann, da ich selber nen 5.1 system habe aus Metas + Onkyo. Ich such zum ersten mal was für stereo...

danke schon mal
m0bbed
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2010, 20:50
Von Deinen zwei genannten Regalboxen würde ich Dir zu den Quantum 603 raten, denn die spielen die Victa 300 deutlich an die Wand für meinen Geschmack!

http://www.stereo.de/index.php?id=396

Falls Du doch noch irgendwie 50€ mehr locker machen kannst, würde ich Dir bei Standboxen zu den Mordaunt Short Avant 914i raten, die es gerade auf eBay zu einem Superpreis für nur 250€ inclusive Versand gibt. Kannst Dir ja vielleicht von jemand die Differenz als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk geben lassen. Die spielt wirklich sehr fein und detailiert ohne zu nerven, aber auch der Bass ist wirklich knackig und trocken, auch wenn die Lautsprecher sicherlich keine Bassmonster sind, aber zum Beispiel finde ich sie für meinen Geschmack gerade richtig, da ich nicht so auf übermäßige Bassorgien stehe!

http://www.lifestyle...floor-standing/914i/

Eine andere Alternative wäre für Dich die Heco Victa 700, die es zur Zeit schon für 99€/Stück als Auslaufmodell gibt. Vom Klang her meiner Meinung der Mordaunt etwas unterlegen, aber dafür wahrscheinlich mit etwas mehr Bass (habe die aber noch nicht gegeneinander und gleichzeitig gehört, sondern nur im Laden bzw. meine Mordaunt bei mir und in einem Vorführraum).

http://www.idealo.de...-victa-700-heco.html
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2010, 20:51
Wie groß ist aber denn eigentlich der Raum in dem Du die Lautsprecher aufstellen willst und wieviel Platz hast Du zur Rück-und Seitenwand?
m0bbed
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2010, 21:13
Hallo Ingo,
danke für die guten tips. Ich werd mir das mit den Victa mal überlegen. Auch die mordaunt werd ich mir mal näher angucken.

was sagst du? hat die quantum 603 denn gar keine chance gegen z.B. die Victa 700?

m0bbed
m0bbed
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2010, 20:36
hallo nochmal.
ich würde nun doch lieber einen aktiven subwoofer an den Pioneer dran hängen zusammen mit kleinen regallautsprechern ala Metas 300 oder so.

Es soll angeblich gehen, dass man nen Heco Victa sub 25A anschließen kann. Aber wie bitte muss ich das dann machen? ich habs hier schon mal gefragt, ob das mit dem A 209 geht, und wenn ja welchen sub und wie anschließen.

Ich habs aber nie beantwortet bekommen

kennt sich da jemand aus? Weil bei AVR's gibts ja nen Pre-out für den sub, sowas hat der Pioneer aber leider nicht...

danke schon mal
m0bbed
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2010, 23:26
Das mit dem SUB geht definitiv! Habe das zumindest schon oft hier gelesen. Man kann den einfach irgendwie mit den anderen Lautsprecherkabeln dranhängen. Frag mich aber nicht wie genau aber es geht. Falls Dir niemand hierauf antworten sollte, starte doch einfach nochmal einen Extrathread hier!

Als SUB würde ich Dir übrigends den Mivoc 1100 empfehlen, der für kleines Geld ziemlich gut sein soll! Inzwischen gibt es da den Nachfolger von der irgenwie 1100II oder so heißt!

http://www.computerb...precher-1674602.html
alice35
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2010, 23:50

m0bbed schrieb:


kennt sich da jemand aus? Weil bei AVR's gibts ja nen Pre-out für den sub, sowas hat der Pioneer aber leider nicht...

danke schon mal
m0bbed


Front L + R (Verstärker) mit den LS-Anschlussklemmen am Sub (in) verbinden und die Metas an die LS-Klemmen (out) am Sub setzen.


mfg alice


[Beitrag von alice35 am 26. Okt 2010, 23:51 bearbeitet]
m0bbed
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2010, 06:08

alice35 schrieb:

m0bbed schrieb:


kennt sich da jemand aus? Weil bei AVR's gibts ja nen Pre-out für den sub, sowas hat der Pioneer aber leider nicht...

danke schon mal
m0bbed


Front L + R (Verstärker) mit den LS-Anschlussklemmen am Sub (in) verbinden und die Metas an die LS-Klemmen (out) am Sub setzen.


mfg alice


Der Heco Victa Sub hat doch aber nur 4 klemmen, wie ich das auf den Bildern erkennen kann. Das sind dann bestimmt die 4 "In" Klemmen. Für den Ausgang sind dann aber keine Klemmen da.

Ich hab wo anders gelesen, dass man den sub auch einfach auf "speaker B" hängen kann und die normalen Boxen auf "Speaker A".

Wenn ich es so mache, wir dann der sub eigentlich passiv betrieben? Also vom Stereo Verstärker befeuert? Oder geht das ganz normal über die intern verbaute (weil Aktiv-Sub) Endstufe des Subwoofers?

Sorry, aber darüber gibts kaum Infos hier und in anderen Foren...

PS: Ist der Mivoc 1100 denn besser als ein Victa 25A?

gruß
m0bbed


[Beitrag von m0bbed am 27. Okt 2010, 06:13 bearbeitet]
alice35
Inventar
#9 erstellt: 27. Okt 2010, 06:17
Da es oben auch z.B. um Mivoc geht, habe ich diese Anschlußvariante als Antwort gewählt. Im Normalfall bieten die meisten Subwoofer beide Anschlußmöglichkeiten. Ich muss mir im L.d.T. ein Bild der Rückansicht des Victa-Subs besorgen um Dir weiterhelfen zu können und um Dir Spekulationen meinerseits zu ersparen. Bitte daher um Geduld bis dahin - ich kenne leider nur die Front des Heco...

mfg alice
m0bbed
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2010, 06:47
jo danke!
Der Mivoc SW 1100 A-II scheint echt nicht schlecht zu sein.

Leider findet man recht wenig Infos/Tests darüber. Preislich wären die 129€ schon interessant!
Oder doch lieber für 170€ nen Heco Victa 25A?

Ein vergleich wäre gut. Ich mal mal nen eigenen Thread im Subwoofer bereich auf, da sind hoffentlich die experten, die helfen können...
alice35
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2010, 06:56

m0bbed schrieb:
jo danke!
Ein vergleich wäre gut. Ich mal mal nen eigenen Thread im Subwoofer bereich auf, da sind hoffentlich die experten, die helfen können...


Ja kannst Du gerne machen. Bist Du so nett und verlinkst diesen Thread dann hier? Falls ich in der Zwischenzeit nichts über den Victa 25 finde - bisher leider nur die Front ohne (außer dem üblichen Pre-Out-Anschluß) weitere Beschreibungen der sonstigen Anschlußmöglichkeiten gefunden. Bin aber interessiert, ob das beim Victa-Sub mit LS-Kabel dann auch aktiv funktioniert. Falls es nur passiv möglich sein sollte, ginge das zu Lasten Deiner Stereo-Endstufen.

mfg alice

Edit: Du kannst Deine Frage auch hier posten:
http://www.hifi-foru...3&postID=10017#10017

Die Jungs sollten es eigentlich wissen, da sie die BDA vorliegen haben


[Beitrag von alice35 am 27. Okt 2010, 07:13 bearbeitet]
m0bbed
Inventar
#12 erstellt: 27. Okt 2010, 07:12
jo werd ich hier verlinken, wenn ich doch noch nen thread aufmache. Ich habe hier schon was gefunden zu dem Mivoc. Soll ja echt klasse sein für das Geld...

m0bbed
m0bbed
Inventar
#13 erstellt: 28. Okt 2010, 06:59
So, habe hier:
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=6841
nen eigenen Thread eröffnet zum Thema Subwoofer....

m0bbed


[Beitrag von m0bbed am 28. Okt 2010, 07:02 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 28. Okt 2010, 07:02
Link funktioniert nicht!
m0bbed
Inventar
#15 erstellt: 28. Okt 2010, 07:03
sorry!
jetzt sollte es klappen...
m0bbed
Inventar
#16 erstellt: 20. Dez 2010, 23:25
so, es soll nun ein Heco Metas 30A subwoofer angeschlossen werden. Ich hab hier was gefunden im forum, da wurde empfohlen den sub an das Lautsprecherpaar "B" zu klemmen und die beiden Lautsprecher an "A".

Oder ist es besser, den sub an "A" und dann vom sub weiter an die beiden Lautsprecher?

Wird dann aber schon das aktive modul des subs genutzt, oder? Passiv ist der sub nämlich nicht!

Danke und gruß
m0bbed

Edit:
Hab eben gesehn, dass der sub hinten auch nur 4 klemmen hat, also kann ich da ja gar nicht rein und zu den lautsprechern weiter. Sind 4 schraubverschlüsse und es steht "Hi Level Input" drüber.

Keine Ahnung wie ich das richtig machen kann. Leider hat der A209 keinen sub-pre-out, sonst wüsste ich es

Das schreibt teufel auf ihrer Homepage:

Verstärker mit zwei Paar Lautsprecherausgängen:
Anschluss des Subwoofers über die Lautsprecherklemmen High Level-Input an der Rückseite des Woofers mittels Lautsprecherkabel an Lautsprecherausgang "B" des Verstärkers/Receivers. Anschluss der Satellitenboxen über Lautsprecherkabel an Lautsprecherausgang "A" des Verstärkers/Receivers.



[Beitrag von m0bbed am 20. Dez 2010, 23:36 bearbeitet]
alice35
Inventar
#17 erstellt: 20. Dez 2010, 23:38
Mach es so wie Du im ersten Satz beschrieben hast
m0bbed
Inventar
#18 erstellt: 20. Dez 2010, 23:52
Also Lautsprechen an "A" und Subwoofer an "B", alles klar!
Und ab subwoofer selber stell ich dann die trennfrequenz ein? wenn ich den regler z.b. auf 100Hz stelle, dann spielt der sub nur frequenzen unterhalb von 100Hz, richtig?
alice35
Inventar
#19 erstellt: 20. Dez 2010, 23:57
Mit der Trennfrequenz und der Phase mußt Du ein bißchen experimentieren. Ab etwa 90-100 Hz kann ein Sub leicht geortet werden - kommt aber auf die Front-LS und die Raumakustik an. Du kannst ja erst mal bei Einstellung Phase "0" und 60-80Hz beginnen und nach und nach anpassen.


Edit:


wenn ich den regler z.b. auf 100Hz stelle, dann spielt der sub nur frequenzen unterhalb von 100Hz, richtig?


Jo, richtig


[Beitrag von alice35 am 20. Dez 2010, 23:59 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#20 erstellt: 21. Dez 2010, 00:06
Hey

nur um dir da nochmal Klarheit zu verschaffen, wenn du den <an die B Ausgänge der LS Klemmen hängst entsteht keinerlei weitere Belastung für deinen Verstärker, da der Sub das Signal nur "mitliest" und durch das eigene aktiv Modul verstärkt
--> die Module haben idR Eingangswiderstände von mehreren kOhm
also z.b. 10.000 Ohm, da fällt es für den Verstärker nicht weiter ins Gewicht ob du den Sub Parallel über die LS kabel anschließt, zudem reichen aufgrund des hohen eingangswiederstands "Klingeldrähte", falls du Kabel haben willst die man besser verstecken kann

gruß chohy
m0bbed
Inventar
#21 erstellt: 21. Dez 2010, 09:26
klasse! Das hört sich doch gut an.
Danke für eure Hilfe!

m0bbed
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Verstärker Pioneer A-209R
Unkraut1611 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  6 Beiträge
Pioneer A-209R Erfahrung
Pig_on_the_Wing am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer A-209R bis 400 Euro (Tangent, Elac)
ssgti am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  11 Beiträge
pioneer A 209R
hanftl am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2003  –  3 Beiträge
Pioneer A 209R
dw123 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  27 Beiträge
meinungen zum Pioneer A-209R
Zoggizle am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  2 Beiträge
Pioneer A-209R Verstaerker fuer JBL Studio 230 LS ?
cleeee am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher für einen Pioneer A-656!
blackkurgan am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  2 Beiträge
Suche gute günstige Lautsprecher
Headcrash_one am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  2 Beiträge
günstige/alte lautsprecher >200 Euro
Duff am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Heco
  • Mivoc
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.919