Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Odie
Neuling
#1 erstellt: 12. Jun 2004, 22:22
Ich habe eine Technics SL-PG 5. Vom Klang her finde ich ihn gut, allerdings ist er nicht mal zwei Jahre alt und hüpft bei jeder CD. Jetzt wollte ich mal fragen ob es da etwas vergleichbares oder besseres in der Preisklasse bis 170 Euro gibt. Meine restliche Anlage besteht aus einem Yamaha AX 396 und zwei Canton Ergo-RC-L.
Danke im Voraus
hoschna
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jun 2004, 22:39
Moin Odie
Wenn er erst zwei Jahre jung ist versuchs doch mal mit Garantie,ev muss er ja nur neu justiert werden.
Gruss Lars
cr
Moderator
#3 erstellt: 12. Jun 2004, 22:59
Ich habe ua auch einen SLPG-5. Er besticht durch seine schlechte CDR-Lesefähigkeit.
Ich würde ihn an deiner Stelle neu justieren lassen.

Unter den Playern dieser Preisklasse halte ich den Yamaha cdx 396 laufwerksmäßig für besser.
Odie
Neuling
#4 erstellt: 12. Jun 2004, 23:20
danke leute
allerdings hab ich den bei ProMarkt gekauft und jetzt weiß ich nicht ob MakroMarkt die Garantie noch weiterführt
cr
Moderator
#5 erstellt: 12. Jun 2004, 23:57
Ist der ProMarkt in Konkurs gegangen oder übernommen worden? Im letzteren Fall werden sie Ansprüche der Kunden wohl weiter tragen müssen.
Danzig
Inventar
#6 erstellt: 13. Jun 2004, 06:58
makromarkt in karlsruhe?
Panther
Inventar
#7 erstellt: 13. Jun 2004, 09:36

Ich habe ua auch einen SLPG-5. Er besticht durch seine schlechte CDR-Lesefähigkeit.


@cr: Immer wieder kommst Du damit daher...
Deshalb nochmals meine Anmerkung dazu: Seitdem ich meine CD-R nur noch mit 8x brenne (langsamer kann mein Brenner nicht - er ist ja schließlich keine Schnarchtüte ), habe ich überhaupt keine Probleme mehr mit dem SL-PG5 und CD-R.

Grüße

Panther
cr
Moderator
#8 erstellt: 13. Jun 2004, 10:57
Ich brenne nur mit 4x-8x oder Audiobrenner, dennoch macht er bei Sony CDRs immer Lesefehler, die man nicht hört, aber nachweisen kann. Auch bei den anderen CDRs tritt meist ein paarmal ein einzelner Fehler auf (den man auch nicht hört).
Alle diese CDRs haben aber herrvorragend niedrige Fehlerraten.
Folgerung: Das Laufwerk ist schlecht adjustiert.
Ich habe CDPs, wo auch schnell gebrannte abs. fehlerfrei laufen. Also ist das ohne Weiteres machbar.
Bei Odie hüpft er. Warum? Laufwerk fehlerhaft adjustiert.

Warum soll ich nicht damit daherkommen, wenns nun mal so ist.
Im Mai-Stereoplay wird der Teac 1250 getestet. Dieser ist RW fähig und spielt jede zweite nicht ab. Warum: Laufwerk schlecht adjustiert. Muß das sein?
Es ist einfach ärgerlich, sich ständig mit mangelhaften Geräten herumzuschlagen.


[Beitrag von cr am 13. Jun 2004, 11:14 bearbeitet]
Panther
Inventar
#9 erstellt: 13. Jun 2004, 17:51

Es ist einfach ärgerlich, sich ständig mit mangelhaften Geräten herumzuschlagen.


Da haschte ja nu recht.

Wobei ich den SL-PG5 deshalb nicht gleich als mangelhaft hinstellen würde. Immerhin sagst Du selbst, dass die Fehler nicht hörbar sind. Aehm... wie hast Du sie dann übrigens festgestellt?

Vielleicht macht meiner ja auch dauernd Fehler. Und ich habe das bisher gar nicht gemerkt. Weia! (Ok. Bin ja schon wieder ruhig. Nicht alles ernst nehmen, bitte.)

Grüße

Panther
cr
Moderator
#10 erstellt: 13. Jun 2004, 18:11
Fehleranalyse im SPDIF Datenstrom. Hat mich weniger erfreut.
Dort kommt bei jedem unkorr. Fehler ein Errorbit. Wenn sie nur einzeln kommen, sind sie nicht hörbar im Normalfall. Aber es bleibt ein schlechtes Gefühl.

PS: Bei gepressten CDs ist er sehr gut, auch bei RWs macht er keine Fehler.
Nur bei gewissen CDRs. Auf meinen anderen Playern laufen dagegen sogar CDRs mit wirklich grauenhaften Fehlerraten vielfach noch absolut fehlerfrei. Am Technics kommt hier nur mehr ein Knisterteppich daher. Hat mich auch enttäuscht, weil er ja extra auf CDR spezifiziert ist, und da sollte er dann nicht so wählerisch sein.
Absolut fehlerfrei laufen bei mir nur die TDK und ähnliche.
Odie
Neuling
#11 erstellt: 14. Jun 2004, 12:40
Bloß dass bei mir normale CD's springen.
CD-R probier ich lieber erst garnicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton ergo rc-l
chrisk_hifi am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  7 Beiträge
Canton LE190 vs Canton Ergo RC-L u.a.
horstigerdorsch am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  4 Beiträge
cd player technics SL-PG 580 A passende Bausteine
eniop am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Canton RC-L und Yamaha Verstärker???
ExcessRos am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  3 Beiträge
CD-Player: Yamaha vs. Technics ?
Swordfish1 am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  13 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo RC-L
christoph1988 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  21 Beiträge
welchen verstärker für canton ergo rc-l???
Henneman am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  40 Beiträge
CD-Player
Steve_Howe am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  30 Beiträge
Mal wieder die Canton Ergo RC-L
manutier am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung CD-Player von Technics
dschigiwagi am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitglieddjhussein
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.807