nubox681 oder Newtronics Temperance III

+A -A
Autor
Beitrag
flo42
Inventar
#1 erstellt: 26. Dez 2010, 19:46
guten tag und fröhliche weihnachten liebe forumsgemeinde,

ich benötige etwas entscheidungshilfe, wobei es natürlich auch andere lautsprecher sein dürfen, doch die beiden oberen scheinen mir gut zu passen.

die newtronics würde ich selbst bauen und bei strassacker für knapp 700(paar) bekommen. die gesamtkosten vermag ich nicht recht zu schätzen, ungefähr 800-900 dürften es wohl sein.
somit ein quäntchen preiswerter als ein paar nubox 681 zu 978.

bei dem verstärker(reciver) habe ich mich festgelegt-
yamaha rx 797

meine anforderungen wären grob:

ausgewogen(okay dunkle timbrierung o.ausartung macht nichts)
angenehm klingender mittel-hochtonbereich
durchörbar
räumliche auflösung
bassstark

größe fast egal
tiefgang tut nicht not

zur zeit habe ich die viecher-die neuen ls sollten sich qualitativ deutlich von diesen abheben.

hörraum=schlafzimmer=arbeitszimmer=wohnzimmer

24m²(6x4)
teppich, viel möbiliar, viel holz
dachschräge einseitig, an der kürzeren seite auf 2,5 meter länge dann gaube.

aufstellung ist freigestellt.

mfg flo
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Dez 2010, 21:06
Hallo,

für mich die Temperance,
aber mein Geschmack ist ja nicht allgemeingültig.

100-200€ für Materialkosten anzusetzen ist vllt etwas knapp für den Selbstbau,
aber die letztendlich erreichbare Optik ist hier natürlich auch äusserst dehnbar.

Hier ist eine originale Temperance,
kein Selbstbau,
für mittlerweile 1400€,
diese Optik ist natürlich nicht zu verachten

http://s7.directupload.net/file/d/2029/zye3tpxs_jpg.htm#

Verkauft wird die hier im Biete Bereich von ch

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Dez 2010, 21:20

weimaraner schrieb:

Verkauft wird die hier im Biete Bereich von ch


Immer noch nicht wech die Teile?

Das kann ich eigentlich gar nicht so recht verstehen, der Lsp. ist echt gut, obwohl ich persönlich die Aktivversion noch erheblich besser finde.
Egal, wenn Du keine hohen Pegel über längere Zeit fahren möchtest, sollte der RX797 eigentlich noch ausreichen, obwohl deutlich mehr möglich wäre.

Die Nubert Lsp. (NuVero 14 und NuLine 122) haben mich bei meiner letzten Hörsession im Stammhaus vom PLV doch sehr enttäuscht.
Da finde ich die NuBox 681 von den Topmodellen der Serie vom PL noch als die beste Wahl, aber Tiefbass sollte man auch hier nicht erwarten.

Mein Fazit, die Newtronics sind für mich ganz klar die bessere Wahl, aber Vorsicht, als DIY ist die Box nicht ganz einfach zu fertigen.
Daher lohnt sich eventuell über den Aufpreis von etwa 400€ nachzudenken und die jung gebrauchten Fertigboxen von ch zu holen.

Saludos
Glenn
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2010, 21:25

Das kann ich eigentlich gar nicht so recht verstehen


Der "Biete" Bereich vom Hifi-forum ist nicht so attraktiv die die Internetseiten von Teufel und Nubert.
flo42
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2010, 11:57
ich werd mich heute daran machen alles nötige abzusprechen und schauen ob ich die 1400 zusammenkriege.

die optik ist wirklich der hammer.
andernseits bekäme ich für 400 weniger den selben ton.
muss noch einmal etwas darüber nachdenken, würde sie aber nur zu gerne kaufen. werde sie mal in hamburg beim ch probehören.


Egal, wenn Du keine hohen Pegel über längere Zeit fahren möchtest, sollte der RX797 eigentlich noch ausreichen, obwohl deutlich mehr möglich wäre.


als partylautsprecher würd ich die temperance nicht missbrauchen, allerdings sollten 110 db/m doch für mich und meinen raum reichen?

temperance 88db@1w
yamaha 160w@4ohm
= ca. 110 db

die nubox scheint wohl keine chance zu haben

bin bei ebay auf einen rx 497 mit defekt gestoßen, habe dazu auch einen anderen thread
http://www.hifi-foru...m_id=220&thread=2092

wäre euch sehr verbunden wenn ihr mir auch dort so großartig hilfe leisten könntet.
könnte immerhin mit diesem schnäppchen(falls es den eines ist) gut 300 euro sparen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Dez 2010, 12:21
Moin

Vergiss mal die Watt, es geht mir nicht um Pegel, aber eine Temperance benötigt einen stromstabilen Amp.
Die vielen Basschassis, gerade bei einer TL, wollen kontrolliert sein, damit es auch richtig Spass macht.
Ein RX797 stösst hier mit Sicherheit an seine Grenzen, schau Dir mal die Aktivelektronik der Temperance an.

Da die Lsp. aber wichtiger sind und auch ein RX797 oder RX497 ausreicht um gut Musik zu hören, wäre ein adäquater Amp etwas für die Zukunft.
Was ich damit sagen will, um die volle Performance der Temperance auszuloten, braucht es halt ein wenig mehr als einen Amp für um die 300€.

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2010, 12:27
tut mir leid, das muss schrecklich unwissend geklungen haben.
über laststabilität hat ich mir gar keine gedanken mehr gemacht
ja ein anderer verstärker wäre etwas für die fernere zukunft und falls bei mir überhaupt der wunsch nach einem neuen aufkommt.

ich warte derzeit auf eine antwort von ch.
(soll nicht drängend wirken)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Dez 2010, 12:32

flo42 schrieb:

ja ein anderer verstärker wäre etwas für die fernere zukunft und falls bei mir überhaupt der wunsch nach einem neuen aufkommt.


Kommt auf Dein Gehör an, aber vermutlich nur, wenn Du die Temperance mal mit einem anderen Amp gehört hast (z.B. bei ch) und weisst was geht.


flo42 schrieb:

ich warte derzeit auf eine antwort von ch.
(soll nicht drängend wirken)


Da solltest Du eventl. etwas Geduld mitbringen, die Leute sind in den Ferien (Skiurlaub) oder besuchen die Verwandten.

Ich spreche da aus eigener Erfahrung....

Vielleicht geht ja am Preis noch was, wenn Du die Lsp. selbst abholst.

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2010, 13:24
stimmt ohne vergleich wird der wunsch wohl nicht aufkomme.
vllt sollte ich mir den besuch noch einmal überlegen der könnte sich teuer auf die zukunft auswirken

ja da schaut man alle 5minuten in den posteingang um nach 2wochen was zu bekommen

selbstabholung ist mir sowieso lieber.

es sich aber noch etwas am preis ändern-kann mir den spaß sonst leider nicht leisten.
vllt schreibt ja noch jmd im rx497 defekt thread was, das mir den ein oder andern euro sparen würde.
flo42
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2010, 14:33
ch hat bereits geantwortet.

seine temperance sind doch schon vergriffen.

mal ne andere frage- bezüglich des selbstbaus

es gibt bei strassacker 3 varianten des aufbaus

original 6° geneigt
gerade
gerade + rechtwinklige schnitte

original und gerade müsste ich vom tischler zusägen lassen, der einfache 3. würde im bauhaus gehen.

wie wichtig ist die neigung denn?
zwischen dem 2. und 3. wird es wohl kaum unterschiede geben?

optisch soll sie ein leckerbissen werden, die schräge variante sagt mir da zu, veranschlage also dafür lieber 400-500euro.dürfte hinkommen oder?

etwas verwirrt bin ich bei den unterschiedlichen angaben:
laut strassacker
34hz -8db
warum diese 34hz-8d wenn sie die box als tiefganggarant beschreiben?
laut newtronics
25hz +-1db
so sehr darf man ja wohl nicht bescheißen?

mfg flo


[Beitrag von flo42 am 27. Dez 2010, 15:10 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#11 erstellt: 25. Jan 2011, 03:51
Hallo,
du siehst ja selbst, die einer angabe bei 1 un die andre bei 8 dB, also die Messverfahren sind da häufig verschieden und nicht wirklich aussagekräftig
Jedenfalls wirst du bei der Temperance sicherlich keinen (Tief)Bass vermissen, außer du empfindest das Gewummer einer Dorfdisco als gut
Die Neigungen von Ls dienen in erster Linie wohl dazu, Laufzeitunterschiede von Hoch und tieftönern auszugleichen. Aber auch optisch und gerade bei der Temperance siehts auch wirklich spitze aus. Ich würde mir das Holz zusägen lassen, nachher ärgerst du dich sowieso ob du nicht doch besser die schräge Version hättest bauen sollen(falls der Thread überhaupt noch lebt ).
flo42
Inventar
#12 erstellt: 25. Jan 2011, 17:23
du hast ihn wieder zum leben erweckt ;D

ok orgelmusik will ich damit schon nicht hören

naja aber mich würde es trotzdem interessieren was -8d und 34hz(so ist es bei strassacker angegeben) bei -3d bei der temperance ergeben.




Jedenfalls wirst du bei der Temperance sicherlich keinen (Tief)Bass vermissen, außer du empfindest das Gewummer einer Dorfdisco als gut

ich kenn keine disse die so tief kommt, aber ist ja auch egal.

der bass muss für meine ansprüche zwar nicht details wiedergeben, doch präzise sollte er bleiben. etwas druck darf er natürlich auch machen

ich denke auch :wenn schon denn schon
schließlich möcht ich mir ja nicht alle tage meine referenzlautsprecher bauen.

aber wo du das mit der dorfdisse ansprichst.
vllt kommt das noch dazwischen.
vllt bau ich mir erst n paar 18'' und nächstes jahr erst die lautsprecher, mal schauenwas sich ergibt.
(jetzt bitte nicht aufschreien vor der kehrtwende von klang zu druck :D)

mir wurden die klipsch noch empfohlen und werd sie mir auch mal anhören. dauert aber alles noch ne weile, falls es dieses jahr losgeht.

den yamaha rx-797 hab ich mir bereits zugelegt und werde falls es die temperance werden einfach mal testen ob er damit zurechtkommt.
ist schon n großer brocken
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Newtronics
A2driver am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  4 Beiträge
Welcher Vollverstärker für Newtronics Temperance III?
tlnc am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  20 Beiträge
Vorverstärker für aktive Newtronics Temperance III
Steuerdieb am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  4 Beiträge
Vollverstärker oder Receiver für Temperance III
dasF am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  27 Beiträge
Receiver für temperance III, passiv gesucht
Dani.the.Brainy am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  8 Beiträge
Voll oder Vor / Endstufen kombi für Temperance III gesucht
Rush³ am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  16 Beiträge
Amp für Temperance III
flxxn am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  3 Beiträge
Eure Meinung - Welcher Vollverstärker für Temperance III
FCS am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  36 Beiträge
Temperance MKIII 1,5 schreien anch neuem amp aber wehlchem?
Hardshocker am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  7 Beiträge
NAD 720BEE als Endstufe für Temperance III nutzen?
Anpera am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.686 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied*mk2k*
  • Gesamtzahl an Themen1.368.655
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.067.445