Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver für temperance III, passiv gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Dani.the.Brainy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Sep 2010, 14:52
Liebe Forenmitglieder,

ich bin gerade am Bauen einer passiven Temperance III.
Ich bräuchte noch einen receiver 5.1 dazu. im budget habe ich noch etwa 500 €.

ich weiß, dass man einen laststabilen verstärker nehmen sollte; ich will die boxen aber nicht auf beschallung laufen lassen (25 qm); spielen dann die 3 Ohm auch eine rolle, oder nur bei höherem pegel?

könnt ihr einen empfehlen?

vielen dank schonmal!

Grüße
Dani.the.Brainy
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Sep 2010, 09:22
Keiner, der mir einen Ratschlag geben kann?

Die LS werden an ein Surround - Set gekoppelt. Center ist von einem Bekannten konstruiert (hat die gleichen Chassis) und sollte dazu passen.

Nun eine weitere Frage:

Könnte ich den Onkyo 608 nehmen und die Temperance extra an einen Verstärker hängen? zB Advance Acoustic 305? Der sollte ja für die Temperance genügen?!

Im normalen Betrieb müsste ich doch dann auch nur die zwei temperance ansteuern können (zum Musikhören), oder nicht?


Vielleicht weiß der ein oder andere doch noch einen guten Rat (für die ein oder andere etwas "dumme" Frage )

Habe im Forum schon gegoogelt, aber nichts passendes gefunden!

Grüße
Dani.the.Brainy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Sep 2010, 21:11
Keiner da, der helfen kann?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 22:15
Hallo

Dann möchte ich mich mal erbarmen und versuchen Dir ein paar Tipps zu geben.


Dani.the.Brainy schrieb:

Nun eine weitere Frage:

Könnte ich den Onkyo 608 nehmen und die Temperance extra an einen Verstärker hängen? zB Advance Acoustic 305? Der sollte ja für die Temperance genügen?!


Das funktioniert nicht, erstens hat der Onkyo keine Vorverstärkerausgänge und zweitens ist der AA MAP 305 ein Vollverstärker.
Das würde zwar prinzipiell funktionieren, weil das Gerät einen Main-In hat, macht aber keinen Sinn und ist daher Geldverschwendung.

Für um die 500€ bekommst Du vielleicht einen älteren AVR Boliden, aber vermutlich kein neues Modell, der einer Temperance gerecht wird.

Muss es unbedingt ein AVR mit HDMI 1.4 sein?

Mein Tipp:

Marantz SR 5004
Yamaha RX V 765
Denon AVR 2310

Alle AVR´s haben einen PRE-OUT zum Anschluss eines Verstärkers, falls die Leistung nicht ausreichen sollte.
Den günstigsten AVR mit HDMI 1.4 und PRE-OUT den ich finden konnte, ist der Yamaha RX V 767 für knapp 600€.
Die günstigsten und vor allem brauchbare Endstufen findest Du im Studiobereich oder vielleicht gebraucht bei Ebay.

Hier mal zwei günstige Beispiele:

http://www.thomann.de/de/art_sla2.htm
http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1

Ich würde es aber erst einmal ohne Amp probieren, nachrüsten kann man immer noch, wenn der AVR einen entsprechenden PRE-OUT hat.

Saludos
Glenn
Dani.the.Brainy
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Sep 2010, 10:02
Hallo Glenn,

vielen Dank für erste Infos. HDMI 1.4 ist nicht notwendig.

1.
Was läge denn in der Preisklasse um 500 - 600 €, wenn ich nur einen Verstärker (für 5.1 System), also keinen Receiver nähme? Radio ist nicht unbedingt notwendig.
Kannst Du da was empfehlen? Bei der Quantität an Verstärkern verliert man den Überblick (wenn man nicht weiß, worauf es genau ankommt)

2.
Wenn ich einen deiner Empfohlenen, bspw. den Marantz nähme und optional eine Endstufe dranhänge - ist das klanglich eher suboptimal im Verhältnis zu einem hochwertigeren (preislich gleichwertig zu dem avr und endstufe) Verstärker oder ist das genauso gut?

3.
Welchen Verstärker (5.1) würdest Du mir empfehlen, wenn es preislich bis zu 700 - 800 € geht? Vllt findet man ja etwas gebrauchtes.

4.
ALternativ zu dem Marantz 5004, der 6004, mit USB-Anschluss, weil ich wahrscheinlich viel über IPod hören werde, klingt auch nicht schlecht - vllt kann ich mein Budget ja erhöhen
Oder gibt es in der Preisklasse schon wieder bessere?


Vielen Dank Dir schonmal für die Antworten - Vllt hat der ein oder andere ja auch noch Anregungen?


Dani
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Sep 2010, 10:35
Hi


Dani.the.Brainy schrieb:

1.
Was läge denn in der Preisklasse um 500 - 600 €, wenn ich nur einen Verstärker (für 5.1 System), also keinen Receiver nähme? Radio ist nicht unbedingt notwendig.
Kannst Du da was empfehlen? Bei der Quantität an Verstärkern verliert man den Überblick (wenn man nicht weiß, worauf es genau ankommt)


AV-Verstärker sind sehr selten und daher auch teurer als die gängigen AVR´s.


Dani.the.Brainy schrieb:

2.
Wenn ich einen deiner Empfohlenen, bspw. den Marantz nähme und optional eine Endstufe dranhänge - ist das klanglich eher suboptimal im Verhältnis zu einem hochwertigeren (preislich gleichwertig zu dem avr und endstufe) Verstärker oder ist das genauso gut?


Also ich persönlich bevorzuge eine AVR-Endstufenkombination, auch weil ich auf Stereo einen großen Wert lege.
Nun kann man geteilter Meinung sein, was besser ist, oder ob eine zusätzliche Endstufe überhaupt etwas bringt.
Hier hilft eigentlich nur, selbst ausprobieren und für sich entscheiden, bringt mir das Vorhaben was oder nicht.

Übrigens, der Marantz SR 5004 oder SR 6004 kann mit einem 1000€ AVR solo schon locker mithalten, so viel haben die mal neu gekostet.


Dani.the.Brainy schrieb:

3.
Welchen Verstärker (5.1) würdest Du mir empfehlen, wenn es preislich bis zu 700 - 800 € geht? Vllt findet man ja etwas gebrauchtes.


HDMI 1.3 soll schon sein, oder?

Marantz SR 7002 oder noch besser den SR 8002

http://www.hifiglobe...ency=EUR&language=de

http://www.fernseh-s...e3002e8c6488e494560e

Beides sind Top AVR´s die mal 1500 und 1800€ gekostet haben, ich selbst hatte mal den SR 7002!
Ein USB-Eingang haben beide noch nicht, dafür aber Leistung satt und einen tollen Klang bei Stereo!


Dani.the.Brainy schrieb:

4.
ALternativ zu dem Marantz 5004, der 6004, mit USB-Anschluss, weil ich wahrscheinlich viel über IPod hören werde, klingt auch nicht schlecht - vllt kann ich mein Budget ja erhöhen
Oder gibt es in der Preisklasse schon wieder bessere?


Besser wohl kaum, aber anders!

Die beiden Marantz AVR´s (den 6004 würde ich vorziehen), sind in der Preisklasse meine Favoriten, Alternativen gibt es aber immer.
Eine Endstufe kannst Du ja immer noch später mal nachrüsten, wenn der Spieltrieb in Dir geweckt wird und der Geldbeutel wieder gefüllt ist.

Mein Fazit:
Wenn Dir USB wichtig ist, würde ich den SR 6004 nehmen und gegebenfalls mit dem XTZ Amp aufrüsten.
Eine Kombi die gute 1000€ kostet, so einige Vollverstärker alt aussehen lässt und ordentlich Power hat.

Saludos
Glenn
Dani.the.Brainy
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Sep 2010, 11:46
Den 7002 und 8002 habe ich auch schon gesehen. Allerdings wäre USB schon wichtig, da ich wie gesagt den IPod anschließen möchte.

0.
Und das wird nur über USB gehen, oder nicht ?! Vornehmlich werde ich natürlich auch Stereo hören und nur ab und an den Surround anschalten.

Mit den Endstufen meintest du die von mindaudio, also bspw. den XTZ AP100?

Vielleicht noch 4 Anfängerfragen, aber ich wüsste gerade nicht, wo ich nachschauen könnte:

1.
Wenn zB der XTZ AP100 am Marantz 6004 hängt, addiert sich dann die Leistung von beiden Geräten in Watt (ich weiß, dass mehr W Leistung nicht gleich bessere und lautere Musik ist)?

2.
Ist es schädlich (für die Boxen), wenn die Verstärkerleistung mehr hergibt, als die Box? Die Temperance ist laut Bauplan mit 280 W beschrieben - sagen wir, ich habe Verstärkerleistung von 400 W; ungünstig?

3.
Oder spielen diese Angaben so lange keine Rolle, bis man die Leistung abruft, also hochdreht? Ich denke 280 W sind shcon eine ordentlich Menge und im normalen Wohnzimmer ohnehin nicht ausfahrbar?!

4.
Klanglich macht es also keinen Unterschied, ob ich den XTZ noch mit dranhänge oder nicht? Auswirkungen zeigen sich erst, wenn der 6004 nicht mit den Boxen zurecht kommt und sich abschaltet

oder

wenn ich wirklich mal in einem größeren Raum aufdrehen möchte?




Ich danke Dir vielmals für Deine Antworten!


Dani
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Sep 2010, 12:04

Dani.the.Brainy schrieb:

Den 7002 und 8002 habe ich auch schon gesehen. Allerdings wäre USB schon wichtig, da ich wie gesagt den IPod anschließen möchte.

0.
Und das wird nur über USB gehen, oder nicht ?! Vornehmlich werde ich natürlich auch Stereo hören und nur ab und an den Surround anschalten.


Das geht auch anders:

http://www.idealo.de..._-is201-marantz.html

noch besser

http://www.idealo.de...14_-nd-s1-onkyo.html

Das Onkyo greift die Daten digital ab und ist somit hochwertiger.


Dani.the.Brainy schrieb:

Mit den Endstufen meintest du die von mindaudio, also bspw. den XTZ AP100?


Ja!


Dani.the.Brainy schrieb:

1.
Wenn zB der XTZ AP100 am Marantz 6004 hängt, addiert sich dann die Leistung von beiden Geräten in Watt (ich weiß, dass mehr W Leistung nicht gleich bessere und lautere Musik ist)?


Nein!


Dani.the.Brainy schrieb:

2.
Ist es schädlich (für die Boxen), wenn die Verstärkerleistung mehr hergibt, als die Box? Die Temperance ist laut Bauplan mit 280 W beschrieben - sagen wir, ich habe Verstärkerleistung von 400 W; ungünstig?


Nein, im Gegenteil, außerdem gehe ich davon aus, das Du vernünftig bist und bei Verzerrungen leiser drehst.


Dani.the.Brainy schrieb:

3.
Oder spielen diese Angaben so lange keine Rolle, bis man die Leistung abruft, also hochdreht? Ich denke 280 W sind shcon eine ordentlich Menge und im normalen Wohnzimmer ohnehin nicht ausfahrbar?!


Es spielt eher keine große Rolle, viel wichtiger ist die Impedanz und der Wirkungsgrad.
Ob Du die mögliche Lautstärke ausnutzt, bleibt natürlich ganz alleine Dir überlassen.


Dani.the.Brainy schrieb:

4.
Klanglich macht es also keinen Unterschied, ob ich den XTZ noch mit dranhänge oder nicht? Auswirkungen zeigen sich erst, wenn der 6004 nicht mit den Boxen zurecht kommt und sich abschaltet

oder

wenn ich wirklich mal in einem größeren Raum aufdrehen möchte?


Da gibt es unterschiedliche Meinungen, außerdem ist es von den Lsp. abhängig.
Ich persönlich bin der Meinung, das sich eine Endstufe positiv auf den Klang auswirkt.

Es kommt natürlich auch darauf an, wie laut man hört und wie groß der Raum ist, einfach mal ausprobieren.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker oder Receiver für Temperance III
dasF am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  27 Beiträge
Amp für Temperance III
flxxn am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  3 Beiträge
Voll oder Vor / Endstufen kombi für Temperance III gesucht
Rush³ am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  16 Beiträge
nubox681 oder Newtronics Temperance III
flo42 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  12 Beiträge
Welcher Vollverstärker für Newtronics Temperance III?
tlnc am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  20 Beiträge
Eure Meinung - Welcher Vollverstärker für Temperance III
FCS am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  36 Beiträge
Vorverstärker für aktive Newtronics Temperance III
Steuerdieb am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  4 Beiträge
NAD 720BEE als Endstufe für Temperance III nutzen?
Anpera am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  4 Beiträge
günstige Multimedia-Stereoboxen gesucht (aktiv oder passiv?)
Lumpy- am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  2 Beiträge
Receiver für MBL-303 gesucht
tf1971 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Advance Acoustic
  • Denon
  • Pyle

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitglied__Stefan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.917