HiFi Verstärker mit Optical In

+A -A
Autor
Beitrag
cydox
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2010, 09:11
Hallo an alle,

ich hatte bisher einen Samsung LCD Fernseher mit einem Sony Verstärker in Betrieb und der Fernseher hatte einen Chinch-Out welchen in einfach an den Verstärker anschließen konnte.

Nun habe ich einen LG LCD Fernseher und dieser hat nur einen Optical Out und mein Verstärker hat keinen Optical in.

Leider erweist sich die Suche nach einem geeigneten Verstärker als äußerst schwierig. Im Media Markt gab es ein einziges Gerät unter 500 Euro. Es war einer von Yamaha und diesen habe ich wieder zurückgebracht da er soundmäßig nicht zu meinen Boxen gepasst hat - war zu schwach.

Daraufhin habe ich mir einen Wandler von M-Audio gekauft welcher das optische Signal in ein analoges umwandelt - dieses Gerät hat jedoch aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert.

Kann mir jemand einen günstigen HiFi Verstärker empfehlen mit Optical In?

Besten Dank für alle Vorschläge!
Christian_K
Stammgast
#2 erstellt: 29. Dez 2010, 09:52
Hallo,

wenn du mit deinem bisherigen Verstärker zufrieden bist und nur wechseln willst weil dein neuer TV keinen analogen Tonausgang hat könntest du auch darüber nachdenken den TV wieder zurückzugeben und einen passenden TV holen.
Ansonsten, was heißt bei dir "günstiger AV-Verstärker"? Was muß der alles können?

Gruß
Chris


[Beitrag von Christian_K am 29. Dez 2010, 10:01 bearbeitet]
Otimov
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Dez 2010, 12:55
Was für ein Gerät von M-Audio hast Du denn gekauft?

Gruß

Otimov
cydox
Neuling
#4 erstellt: 29. Dez 2010, 13:18
Hallo,

es war die M-AUDIO CO2 OPTICAL/COAX CON SPDIF Optical/Coax Converter

http://www.thomann.de/at/m-audio_co2_optical_coax_converter.htm

Ja, der Fernseher kostet mehr und ich baue meine Anlage um die teuerste Komponente herum - und das ist bei mir der TV.
Günstig bedeutet bis maximal 250,-- und muss nichts können außer per meine 2.1 Anlage mit Sound zu versorgen. Brauche keine HDMI-Eingänge und kein 5.1 und auch sonst soll der Verstärker für nichts anderes verwendet werden als den Ton vom TV abzufangen und an die Boxen weiterzugeben.

Besten Dank.
The_Crimson_King
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2010, 13:40
Kein Wunder, dass das nicht funktioniert. Der Wandler, den du gekauft hast, wandelt das Signal nur von optisch digital auf coax digital. Dein Verstärker braucht aber ein analoges Signal.

z.B. sowas: Digital Analog Wandler


[Beitrag von The_Crimson_King am 29. Dez 2010, 13:43 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Dez 2010, 13:46
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2010, 13:47

cydox schrieb:
Hallo,

es war die M-AUDIO CO2 OPTICAL/COAX CON SPDIF Optical/Coax Converter

http://www.thomann.de/at/m-audio_co2_optical_coax_converter.htm

Ja, der Fernseher kostet mehr und ich baue meine Anlage um die teuerste Komponente herum - und das ist bei mir der TV.
Günstig bedeutet bis maximal 250,-- und muss nichts können außer per meine 2.1 Anlage mit Sound zu versorgen. Brauche keine HDMI-Eingänge und kein 5.1 und auch sonst soll der Verstärker für nichts anderes verwendet werden als den Ton vom TV abzufangen und an die Boxen weiterzugeben.

Besten Dank.


Moin , besitzt dein Fernseher eine Scart Buchse oder einen Kopfhörerausgang ?

Wenn ja , liegt an beiden auch ein analoges Signal an , was du per einfache Kabeladapter ( Scart/Cinch o. Klinke/Cinch ) in deinen Verstärker leiten kannst , ein neuer Verstärker ist so nicht nötig .

Gruß Haiopai
Otimov
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Dez 2010, 13:48
So isses!

Gruß

Otimov
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Dez 2010, 13:50
Und nicht vergessen, wenn der TV auf Mehrkanalton eingestellt ist, gibt er diesen auch über die digitale Schnittstelle aus.
Das heisst, mit einer 2.1 Anlage gibt es Tonprobleme, die Stimmen fehlen z.B., also erst einmal die Einstellungen prüfen.

Saludos
Glenn
cydox
Neuling
#10 erstellt: 30. Dez 2010, 10:40
Über den Kopfhörerausgang war die Qualität irgendwie katastrophal - viel zu lautes Grundrauschen.

Danke für die Tipps - werde es mal mit einem besseren Kabel probieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung Verstärker mit Optical-In
Ringelblume am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  3 Beiträge
Stereoanlage mit Optical-In
macosx.lion am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  6 Beiträge
Suche Stereoverstärker, mit Optical- In
Gonzo79 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  18 Beiträge
Stereoverstärker mit Optical-In
norman_himself am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  19 Beiträge
Kompaktanlage mit Optical IN
#johnny# am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  4 Beiträge
Mini Hifi mit optical input
manu440 am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  4 Beiträge
Verstärker mit Phono, optical gesucht
JeamBeam am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2017  –  6 Beiträge
Gibt es Stereoverstärker bzw. Receiver mit mindestens einem Optical in?
holli214 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  17 Beiträge
HiFi-Verstärker mit Lautstärkeregelung
Platzwart36 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  5 Beiträge
Besser als New optical class a?
hermes am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 106 )
  • Neuestes MitgliedTomKrüger
  • Gesamtzahl an Themen1.389.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.238

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen