Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker mit Optical-In

+A -A
Autor
Beitrag
norman_himself
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2011, 22:03
Moin,

ich bin auf der Suche nach einem Stereoverstärker, der einen Optical-In hat, damit ich ihn direkt an meine Soundkarte anschliessen kann.
Ausserdem höre ich auch Platten, ein Phonoeingan ist also auch unerlässlich.

Fernbedienung wäre sehr wünschenswert.


Das Budget liegt bei max. 450€. Also wird es wohl auf ein gebrauchtes Gerät hinauslaufen.


Meine Lautsprecher sind MB Quart 480 Konvex. Das sind geschlossene Regallautsprecher mit 120-140 Watt Belastbarkeit an 4 Ohm, die brauchen also schon ganz gut Leistung.

Bei meiner bisherigen Recherche bin ich auf den Onkyo TX-8050 gestossen, der alle meine Anforderungen erfüllt. Aber 400€ Neupreis für einen Vollverstärker. Kann der was taugen?


Grüsse,

Norman
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2011, 05:42
Ich habe seit ca 3 Wochen den H/K 3490. Kann das Teil nur empfehlen und liegt neu bei 340,-€
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 21. Dez 2011, 13:35
Moin Norman,


Das Budget liegt bei max. 450€. Also wird es wohl auf ein gebrauchtes Gerät hinauslaufen.


http://www.ebay.de/i...&hash=item416073c81f

Der sollte genug "Dampf" haben

Gruß
Bärchen
norman_himself
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Dez 2011, 12:04
Hab die Auktion verstreichen lassen, da ich mir vor allem wegen dem Wandler unsicher war. Der Verstärker ist ja Baujahr 1993, kann ein damaliger A/D-Wandler mit einem heutigen mithalten?

Gibt es noch weitere Modelle, die für mich passen?



Zum Onkyo TX 8050:

Der leistet 130Watt auf 6 Ohm, reicht das für meine Lautsprecher, oder läuft er dann die ganze Zeit auf Volllast?


[Beitrag von norman_himself am 26. Dez 2011, 12:07 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2011, 12:33
Hi nur dann wenn du aufdrehst... bei normalen Lautstärken ja nicht. Die Auktion mit dem Akai ist aber wieder drinne... http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280795758417 mir kribbelt es in den Fingern. Ich nehmen ihn dir gleich weg Hifi Aus den 90zigern ist sehr beliebt.

mfg
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 26. Dez 2011, 12:46

kann ein damaliger A/D-Wandler mit einem heutigen mithalten?


Es gibt zweifelsfrei diverse Wandler die auf dem Papier besser sind als die im AKAI. Nur für unser Holzohen ist das kaum zu unterscheiden.

Und was den Rest wie Material- und Verabeitungsqualität angeht, kann der aktuelle Onkyo TX 8050 dem alten AKAI nicht im Ansatz das Wasser reichen.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Dez 2011, 12:47 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#7 erstellt: 26. Dez 2011, 23:41
Onkyo A-5VL, Onkyo TX-8030, schau mal bei Amazon Warehousedeals rein!
Laser12
Stammgast
#8 erstellt: 26. Dez 2011, 23:44
Moin,

norman_himself schrieb:
da ich mir vor allem wegen dem Wandler unsicher war. Der Verstärker ist ja Baujahr 1993, kann ein damaliger A/D-Wandler mit einem heutigen mithalten

ich kann die Empfehlung AKAI AM-67 nachvollziehen. Seit 1990 besitze ich das Vorgängermodell AM-65.
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Akai_AM-65

Er klingt so ähnlich wie ein Yamaha AS-1000 und hat viel Power.

Der D/A-Wandler ist besser als der eines
Pioneer DV-444 S DVD-Players aus dem Jahr 2001
http://www.amazon.de...silber/dp/B00005S7MY

und besser als der eines Philips BDP7500S2/12 Blu-ray Player aus dem Jahr 2011
http://www.amazon.de...iziert/dp/B003OCD74M

Er ist schlechter als der eines CD-Players Leema Antila IIS
http://www.leema-acoustics.com/shop/constellation-series/antila
norman_himself
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Dez 2011, 15:46
OK, ihr habt mich überzeugt.

Soll ich mich dann nach einem AM 69 umsehen, oder doch vielleicht nach einem der grösseren Modelle (AM75, AM93)?


Ich hab von häufig auftretenden Problemen mit den Schalter/Potis gelesen.
Sind das Probleme die ich mit Kontaktspray selbst beheben kann, oder muss ich die Schalter auslöten und zerlegen, falls da was nicht so will wie es sollte?
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2011, 16:30
Das Potis und Schalter verstauben ist Problem fast aller älterer Verstärker..... hier lohnt sich jedoch sehr oft eine professionelle Überholung...

Der von mir verlinkte AM69 ist laut Angebot bereits Überholt worden. Kratzende Potis sind daher für einige Zeit nicht zu erwarten. Garantie und Rückgaberecht gibt es auch....
norman_himself
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Jan 2012, 17:41
Ich hab mir den AM 69 geholt und bin sehr zufrieden. Sehr feines Gerät.

Hat schon fast zuviel Power. Ich kann maximal bis 10 Uhr aufdrehen, dann ist die Schmerzgrenze erreicht.


Danke für eure Hilfe.



PS: Den Marantz bin ich jetzt übrigens für 250 losgeworden. Aber mehr als Kosten decken wollte ich ja auch nicht.
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 09. Jan 2012, 20:10
Na denn viel Spaß
Klas126
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2012, 13:44
Hey ich habe ihn auch ^^ aber ich habe den von mir vorgeschlagenen gekauft hehe Naja immoment liegt er bei den Nachbarn, die nicht zuhause sind Alter Falter klingt Hermes heute morgen um 8:30. Tzzz war gerade aufgestanden aber hatte nichts an. Da wollte ich mir keinen stress machen.

Klas
norman_himself
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Jan 2012, 15:45
Ich hab ihn aber auch von dem gleichen Ebayer, aber für 5 Euro weniger
kannst du mir bei Gelegenheit bitte mitteilen ob deiner auch nach Rauch riecht, wenn er warm ist?


Ansonsten wünsch dir auch viel Spass damit!
Klas126
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2012, 19:17
Der richt auch so nach rauch ... der kommt aus einem Raucherhaushalt. Ich hoffe das geht mit der zeit weg.

Oder hat einer einen Tipp wie man das weg bekommt ?

Ich putze den nochmal mit Chanel Nr. 5! ja das mache ich

Edit: das Gerät ist ja von innen tip top wurde sauber gemacht usw. Aber sie hätten gleich noch hier und da ein paar Tropfen Channel Nr 5 oder ein Männer Rasierwasser Coolwater oder so verteilen sollen...


[Beitrag von Klas126 am 10. Jan 2012, 19:32 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2012, 21:08
Moin,

aufschrauben, mit nem Kärcher drüber, danach die fehlenden Teile wieder ersetzen.

Gruß Yahoohu

Scherz
ts666
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jan 2012, 12:33
vielleicht mit König Waschspray, mal googeln

Gruß
Klas126
Inventar
#18 erstellt: 11. Jan 2012, 17:57
Alter Falter das geht jetzt auf meine andern Geräte über... der wird wieder abgebaut... und ich hoffe der Verkäufer nimmt ihn zurück. Wenn er dran schreibt nur für Raucher nimmt ihn sicher bald wiedern einer Ebay tjo das erstmal im leben pech gehabt. Sonst war immer alles gut.


[Beitrag von Klas126 am 11. Jan 2012, 19:12 bearbeitet]
Laser12
Stammgast
#19 erstellt: 11. Jan 2012, 18:53
Moin,

norman_himself schrieb:
Ich hab mir den AM 69 geholt und bin sehr zufrieden. Sehr feines Gerät.

Hat schon fast zuviel Power. Ich kann maximal bis 10 Uhr aufdrehen, dann ist die Schmerzgrenze erreicht.

mein AM-65 hat einen Mute-Schalter, der die Lautstärke um 20 db absenkt.

Mein Volume-Poti geht bis 40. Ohne Mute steht der Regler bei 1,5-2 (also noch vor 8 Uhr), mit Mute bei 5 (schon fast 9 Uhr). Allerdings bin ich ein Leisehörer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereoverstärker, mit Optical- In
Gonzo79 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  18 Beiträge
Gibt es Stereoverstärker bzw. Receiver mit mindestens einem Optical in?
holli214 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  17 Beiträge
Stereoverstärker gesucht
Dieselrocker am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  9 Beiträge
AV-Receiver oder Stereoverstärker?
ChrisCros am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  12 Beiträge
Stereoverstärker/Power Amp. ~150W @ 8 Ohm
eimer_voll am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  8 Beiträge
Suche Stereoverstärker (gebraucht)
theKaioShin am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  80 Beiträge
Stereoanlage mit Optical-In
macosx.lion am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  6 Beiträge
HiFi Verstärker mit Optical In
cydox am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  10 Beiträge
Neuer Stereoverstärker/ Onky TX 8050?
Jabba41 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  3 Beiträge
Suche Vorschläge für alte Stereoverstärker
gerdaosca am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Advance Acoustic
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.151