Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage mit digitalem Signal für Studenten

+A -A
Autor
Beitrag
intribitor
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2010, 03:41
Hallo!

Ich beschreibe einfach einmal, was ich mir wünsche und was ich habe.
Bin gespannt auf eure Vorschläge und Lösungen!

Zu aller Erst: ich höre sehr gerne Musik.
Es geht um eine Stereoanlage für meine Studentenbude (20 qm), Platz zum installieren habe ich genug.
Meine Musik habe ich auf meinem Notebook mit iTunes digitalisiert und spiele sie über meinen AirportExpress ab. Daran möchte ich auch festhalten.
Von meinem Vater könnte ich einen Telefunken TRX 3000 bekommen.

Mein Musikgeschmack ist sehr Vielseitig; vornehmlich Dire Straits, Johnny Cash, Bruce Springsteen, JJ Cale, Pink Floyd aber auch elektronisches wie Moby, Kalkbrenner, Moonbootica.

Mich limitiert dabei leider mein Studentenkonto, so wären 500€ ein vernünftiges Limit. Wenn es besonders gut angelegtes Geld ist, spar ich auch gerne ein wenig mehr zusammen. Vielleicht kann man sich einige Komponenten ja auch nach und nach kaufen? Gerne halte ich mir auch einge Optionen für später offen, wenn mal mehr Geld da ist.

Wahrscheinlich macht es Sinn das optische Signal vom AirportExpress zu verwenden, oder? Wieviel Sinn macht es den alten Verstärker weiter zu nutzen und einen DAC davor zu schalten? Oder ist es vernünftiger gleich einen neuen Receiver mit digitalem Eingang zu kaufen?
Oder gibt es Sogar Aktivboxen die man direkt an den AirportExpress anschließen kann?
Welche Boxen empfehlt ihr? Habe bei Nubert schon ein wenig gestöbert. Sind die wirklich so gut? Welche Merkmale sollten die Lautsprecher haben, auf was kann man eher verzichten?

Hoffentlich ist das jetzt nicht die eierlegende Wollmilchsau, sondern lässt sich ein guter Kompromiss finden

DANKE!
Gruß Simon
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2010, 11:20
Morgen,

ich erinnere mich sowohl an Studentenbudgets als auch die Uhrzeiten, zu denen ich "damals" im Netz sein konnte ...


#1 erstellt: Heute, 03:41


Wirklich gut angelegtes Geld für einen Verstärker mit optischem Eingang ist der ONKYO A-5VL für ca. 280 €.

Lautsprecher dazu hört man am besten im Geschäft Probe, hier aber mal ein paar empfehlenswerte in deiner Preislage:

DALI LEKTOR 3
Nuber Nubox 381
Klipsch RB 51 AUSLAUFMODELL

Gerade der Klpisch-Ausläufer ist in der Preislage schwer zu schlagen!

Mir ist kein Aktivlautsprecher bekannt, der einen optischen Eingang hat, jedoch könntest du einen Toslink-Coax-Wandler verwenden und dann die Aktivlautsprecher ansteuern.

TOS 902

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass dir die Nachteile der digitalen Klangregelung bekannt sind oder?

Empfehlenswerte Aktivlautsprecher in deiner Preislage wären:

ELAC AM 150 ca. 450 € im Paar
ADAM A5 ca. 400 € im Paar als Retoure

Die ADAM kann auch deinen Raum gut beschallen, hatte sie selber hier im Wohnzimmer auf 25 m² laufen, leider hat sie keinen Digitaleingang.

Ein einfacher DA-Wandler kostet aber auch nicht die Welt bzw. - bin bei AirPortExpress keine Granate - kann APE nicht auch analog ausgeben?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Anfängerfragen und Empfehlung für Studenten
airfox am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  36 Beiträge
Gibt es analoge Tuner mit digitalem Ausgang?
HomerSimpson2 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung für armen Studenten
JuFl am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  11 Beiträge
Anlage für Studenten WG
Enteneichel am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  2 Beiträge
soundkarte mit digitalem ausgang
13122734 am 11.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  6 Beiträge
Verstärker mit digitalem Eingang
peter1757 am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  44 Beiträge
Minianlage mit digitalem Eingang
Inri am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  6 Beiträge
Stereoanlage
Mark_Mazhar am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  17 Beiträge
Neue LS für einen Studenten :-)
Mr._Parity am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  5 Beiträge
Bass Shaker für armen Studenten
macxgyver am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert
  • Onkyo
  • Dali
  • Elac
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.928
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.916