Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker mit digitalem Eingang

+A -A
Autor
Beitrag
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mai 2011, 21:47
Schönen guten Abend,
ich bin derzeit am überlegen, wie ich mein HiFi-System zusammensetze. Das Thema jetzt soll jedoch nicht der Lautsprecher sein, sondern vielmehr der Verstärker.

Vorweg: hauptsächlich soll das system von meinem rechner gespeißt werden, aber nebenbei auch von meinem TV receiver.
Mein plan war eigentlich, dass ich mir ne neue grafikkarte hole, damit ich den digitalen ausgang (HDMI) nutzen kann. jedoch würde mir dies bei einem ~400€ vollverstärker (hab an den Denon PMA-710AE gedacht) nicht viel nützen, da dieser nur analog gespeißt werden kann.
dies würde für mich bedeuten, dass ich eine potente soundkarte benötige (richtig?).
fals ich jedoch in zukunft auf ein 5.1 system umsteige möchte, würde dies für mich bedeuten, dass ich am besten die neue grafikkarte benötige, damit ich dann meine AVR mit dem digitalen signal füttern kann.
gibt es nicht vielleicht ne möglichkeit, auch nen stereo vollverstärker mit HDMI oder zumindest optisch zu füttern?

oder wie würdet ihr das problem lösen? der preis sollte 400e prinzipiell nich übersteigern, fals es aber teurere lösungen gibt, würden diese mich auch interessieren.
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 18. Mai 2011, 08:04
Es gibt mittlerweile ein paar Geräte mit digitaleingängen, z.b.

den HK 3490, den Onkyo 8050 (als Netzwerkreceiver), den Kenwood RA 5000 (als Stereo AV Receiver). Kosten alle weniger als 400,-

Wenn du aber in Zukunft auf jeden Fall auf 5.1 aufrüsten möchtest, kannst du ja schon einen AVR kaufen und ihn im Stereomodus betreiben. Gute Geräte gibts da auch bei 400,-

Eine weitere Möglichkeit hast du, wenn du ein USB Audiointerface an den PC hängst und einen herkömmlichen Verstärker nimmst, läge dann wahrscheinlich preislich ähnlich.

NuTSkuL
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2011, 09:26
hört sich ja schonmal ganz gut an.
wollte nämlich erstmal zu nem stereo receievr greifen, weil die größtenteils ein besseren sound haben als n AVR im stereo modus (bin leider bisher noch nicht zum probehören gekommen).

jetzt bin ich allerdings vom optischen her n fan von den denon teilen.
wenn ich mir jetzt also einen mit analogen eingängen holen würde, bräuchte ich ne supi soka? sowas wie die asus essence st/x?
jetzt wärs aber sichlerich die schlauste wahl, wenn ich gleich digital nehme (neue graka und besserer sound).

iwi gibts auch nie ne perfekte lösung
john_frink
Administrator
#4 erstellt: 18. Mai 2011, 09:48


wollte nämlich erstmal zu nem stereo receievr greifen, weil die größtenteils ein besseren sound haben als n AVR im stereo modus


Was bislang kein anständiger Blindtest bewiesen hat.

Klang kommt in erster Linie aus den Lautsprechern und wird vom Raum bestimmt, alles was davor ist (ausser der Aufnahme) hat bei vernünftig aufgebauten Geräten keinen wesentlichen Einfluß.

Anstatt einer Internen Soundkarte kannst du auch auf ein USB Audiointerface zurückgreifen, gute gibts da ebenfalls ab unter 100,-

NuTSkuL
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mai 2011, 10:07
hast ja eigentlich recht.
is auch mehr ne ideologische sache. aber wenn es keine andere anständige lösung gibt. werd ichs wol nochmal überdenken und dann nochmal probehören.
n audiointerface würde ja aufs selbe hinauslaufen, wie ne soka. von ner neuen graka hätte ich wenigstens merkbar was.
zudem würde der optische ausgang von meinem mainboard für stereo vollkommen ausreichen (unterstützt komischer weise kein DTS-C).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Minianlage mit digitalem Eingang
Inri am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  6 Beiträge
Verstärker mit digitalem Eingang
peter1757 am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  44 Beiträge
Welche Vorstufe mit Digitalem Eingang?
Dirk.D am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  2 Beiträge
Verstärker mit digitalem Eingang für Canton Vento 890 DC gesucht.
earlybird1 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  28 Beiträge
DVD Player mit Digitalem Koax Eingang
DvDvD am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker mit digitalem Audio-Eingang?
Flominator am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  14 Beiträge
Kompaktanlage mit digitalem Eingang für iPod
haptikus am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  28 Beiträge
CD Receiver mit digitalem Eingang gesucht!
Ligeia am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  2 Beiträge
Suche Stereo Verstärker mit digitalem Eingang.
AlcatraaZ am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  10 Beiträge
Suche CD-Receiver mit digitalem Eingang (optisch)
bakeda am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedfriendlyneedle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.027