Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Kompakt-Anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
raffiii
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2011, 13:30
Hallo zusammen

Zur Zeit besitze ich eine JVC- MX K1R Kompakt-Anlage. Da diese schon etwa 8 Jahre alt ist, bin ich auf der Suche nach etwas Neuem. Natürlich wäre es schön, wenn sich die Tonqualität verbessern würde.
Bei der Suche nach einer neuen Anlage bin ich auf folgende gestossen:

- Denon CEOL
--> Ist für mich aufgrund des Internetradios interessant, da ich oftmals Webradio höre (im Moment noch am PC). Durch eine Kompakt- Anlage erhoffe ich mir eine Qualitätssteigerung im Ton gegenüber des PC (integrierte Lautsprecher im iMac). Da ich ein iPhone besitze wäre für später ev. AirPlay interessant.

- Denon M38
--> Ein wenig günstiger als das CEOL- System, jedoch ohne Internetradio. Dafür ist ein eingebauter DAB+ Tuner vorhanden. Ist DAB+ von der Tonqualität besser als Internetradio?

- Philips MCI 900
--> Internetradio + 160 GB Harddisc sind vorhanden. Wie ist die Tonqualität gegenüber der CEOL ?

Ein System, welches Internetradio und DAB+ empfangen kann, habe ich nur selten gefunden. Darunter z.B. der Pure Sensia, bei dem ich aufgrund der geringen Grösse nicht sehr optimistisch für eine gute Soundqualität bin.

Ist von der Qualität her DAB+ oder Internetradio besser? Die Sender, welche ich höre, kann ich auf beiden Kanälen empfangen. (Mit DAB+ hatte ich bisher keine Erfahrung- nur mit FM).

Welche der oben genannten Systemen bietet die beste Tonqualität (MP3, Internetradio)? Oder empfiehlt Ihr andere Systeme (Preislich sollte das Gerät nicht teurer als der Denon CEOL sein)?

Gruss
raffiii
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2011, 13:46

Ist von der Qualität her DAB+ oder Internetradio besser? Die Sender, welche ich höre, kann ich auf beiden Kanälen empfangen. (Mit DAB+ hatte ich bisher keine Erfahrung- nur mit FM).


Gescheiter UKW Empfang ist sofern man nicht einen komprimierten Dummfunker hört schon besser wie ein 128KB Datenstream.

Dab+ ist qualitativ vor allem wegen den anderen Empfangsmöglichkeiten interessant.

Das spielt aber alles keine Rolle wenn die Lautsprecher nix taugen oder schlecht aufgestellt sind etc.

Wenn du auf dem deutschen Markt eine preiswerte Kompaktanlage suchst ist die die Yamaha MCR 640 derzeit interessant. Bietet klanglich und leistungsmäßig am meisten für das Geld, ist allerdings ohne DAB und Internetradio, von der Leistung eher mit der CEOL zu vergleichen, kostet nur die hälfte. - Wenn du die Großsignalsender über UKW hörst, und deinen PC über Aux-In anschließt wärst du damit am flexibelsten.

DAB gibts zwar auch bei Yamah aber nur bei den kleinen Importmodellen aus England, klanglich und preislich ca wie die M38. Alternativen bei Kompaktanlagen mit DAB wären dann evtl noch importmodelle von Teac, aber ist leistungsmäßig dann auch unter der 640.

Das Phillips-Ding verfolgt einen ganz anderen Einsatz mit seinen Rundstrahl-Lautsprechern. Sollen besonders aufstellungsunkritisch sein. Kann das aber selber nicht einschätzen.

Klanglicher Aufstieg deutlich über die JCV sollte jede der erwähnten Anlagen bieten.


[Beitrag von Detektordeibel am 02. Jan 2011, 13:47 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2011, 14:10
[quote="Detektordeibel"][quote]
DAB gibts zwar auch bei Yamah aber nur bei den kleinen Importmodellen aus England, klanglich und preislich ca wie die M38. Alternativen bei Kompaktanlagen mit DAB wären dann evtl noch importmodelle von Teac, aber ist leistungsmäßig dann auch unter der 640.

[/quote]


Ich würde Dir zu einer Teac Reference 380 aus UK raten, die Du dort schon für umgerechnet unter 500€ inclusive Versand bekommst. Bei uns kostet die ohne DAB das doppelte. Im Garantiefall müsstest Du die Anlage allerdings nach UK senden, da TEAC keine weltweite Garantie wie etwa Sony oder Yamaha anbietet. das wäre ist mir jedoch wert und letztendlich ist es ja egal wo Du die Anlage zur Reparatur hinsendest (außer den etwas höheren Versandkosten). Das die TEAC 380 leistungsmäßig unter der der MCR 640 von Yamaha liegt stimmt so auch nicht ganz, denn die TEAC Hat 2x45Watt an 8 Ohm und die Yamaha 2x65Watt an 6 Ohm und der leistungsunterschied somit minimal ist. Außerdem bekommst Du bei der TEAC 3 hervorragernd verarbeitete und voneinander unabhängige Einzelkomponenten, die wirklich sehr edel sind und die auch beim Wiederverkauf deutlich besser abschneiden dürften als eine Yamaha 640 ohne DAB. Eifuhrsteuer zahlst Du dafür aauch keine da UK zur EU gehört. Du brauchst nur Adapter UK/D die es beim Media Markt zum Beispiel für 5€/Stück von Brennenstuhl gibt.

Hier mal ein Angebot von Audio Affair. Ein seriöser und bekannter Händler der auch günstig nach Deutschland liefert. Vergleich mal die Preise in Deutschland für die Anlage und Du wirst staunen (die deutschen Modelle besitzen nicht mal DAB):

http://www.audioaffair.co.uk/Teac-Reference-380-CD-DAB-FM/AM-Hi-Fi-System/product_3445


[Beitrag von Ingo_H. am 02. Jan 2011, 14:37 bearbeitet]
raffiii
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jan 2011, 14:14
Danke für eure Einschätzungen.

Leider kann ich keine Anlage in England kaufen, da ich in der Schweiz wohne, welche nicht zur EU gehört. Darum muss ich ein Gerät kaufen, welches DAB+ eingebaut hat, ohne es zu importieren. Ansonsten kommen hohe Zollsteuern hinzu...

Ich denke, dass ich auf Webradio verzichten werde, da ich dies auch via PC hören kann. Bei der neuen Kompakt- Anlage sollte DAB+ jedoch vorhanden sein (DAB+ ist in meiner Region bereits mit mehreren Sendern vorhanden).

Folgende Anlagen habe ich mit DAB+ gefunden:

- Denon M38 DAB+
- Harman/ Kardon MAS 110
- Onkyo CS-1045 (Preislich schon fast zu teuer. Würde ich nur kaufen, wenn sie deutlich besser als die anderen Modelle ist).

Viele andere Anlagen haben "nur" gewöhnliches DAB (ohne +). Da ich die Anlage jedoch wieder einige Jahre betreiben möchte, will ich mir ein zukunftssicheres System mit DAB+ kaufen.

Preislich sind die obigen Anlagen nahe beieinander. Gibt es in der Tonqualität Unterschiede? Welche Anlage hat (bei niedriger- mittlerer Lautstärke) die bessere Tonqualität? Soweit ich gesehen habe, sind das die einzigen Modelle in diesem Preisrahmen mit DAB+ ?

p.s: Die JVC MX-K1R, welche ich im Moment noch besitze wird im Februar sogar schon 10 Jahre alt. Darum kann ein Nachfolger sicher nicht schaden

Gruss
raffiii


[Beitrag von raffiii am 02. Jan 2011, 14:29 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2011, 14:35
Ach so, wenn du in der Schweiz wohnst ist das eh anders. Dort findest du auch im Inland mehr Geräte mit DAB als z.B. in Deutschland.

Bei den beiden Anlagen zur Auswahl wird die H/K schon alleine vom Aufbau her vorne liegen dank kräftigerem Verstärker und höherwertigen Lautsprechern.

Die sind bei euch preislich nah beieinander? Hier in D kostet die H/K ca das doppelte. Die Onkyo ist ein bisschen günstiger wie die H/K aber nicht viel.

Meine Wahl insgesamt wäre die Onkyo, aber klanglich dürfte sich die nicht allzu deutlich von der H/K abheben.

Aus der Praxis kann ich dir dazu aber wenig sagen, diese Anlagen sind bei uns insgesamt nicht besonders verbreitet.


[Beitrag von Detektordeibel am 02. Jan 2011, 14:39 bearbeitet]
raffiii
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2011, 14:52
Beim Händler, bei dem ich die Geräte gesehen habe, kostet die H/K MAS 110 etwa 100 Euro mehr als die Denon M38 DAB+. Da die Anschaffung für mehrere Jahre geplant ist, bin ich jedoch bereit, diesen Aufpreis zu bezahlen.

Wie gesagt, die Onkyo ist mir eher ein wenig zu teuer. Zudem gefällt mir das Design der H/K besser und ein iPod-Dock ist auch eingebaut. Darum denke ich, werde ich die H/K MAS 110 kaufen. Oder gibt es Gründe, welche für die Denon M38 DAB+ sprechen?
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2011, 15:00
Wieviel müsstest Du denn Einfuhrsteuer für die TEAC bezahlen? Würde sich das nicht doch eventuell trotzdem noch lohnen? Was kostet die denn in der Schweiz?
raffiii
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jan 2011, 15:05
Den genauen Betrag weiss ich nicht. Jedoch können die Steuern ganz schön teuer werden, sodass sich der Import am Ende nicht lohnt. Zudem besteht natürlich das Problem mit der Garantie. Das Gerät im Problemfall nach UK zu schicken ist wesentlich umständlicher und teurer als im Inland. Gerade weil ja die Anlage von TEAC nicht gerade klein ist

Noch eine Frage zur H/K MAS 110: In einem Testbericht wurde bemängelt, dass die Empfangsstärke des Radios nicht sehr stark ist. Ist damit der FM-Tuner gemeint? Denn ich möchte ja DAB+ empfangen. Ist das ein Problem des Gerätes oder kann ich allenfalls eine stärkere Antenne anschliessen, um den Empfang zu verbessern?


[Beitrag von raffiii am 02. Jan 2011, 18:28 bearbeitet]
raffiii
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jan 2011, 19:25
So...Ich habe nun einige kompakte Anlagen probe gehört. Darunter war die Denon M38 DAB+ und die H/K MAS 100. Vom Klang her waren beide auf einem guten Niveau, wobei mir die H/K noch ein wenig besser gefiel. Auch Optisch gefiel mir die H/K in schwarz besser.

Ein Kritikpunkt war für mich jedoch DAB(+) selbst. Ehrlich gesagt war ich ein wenig enttäuscht. Vielleicht hatte ich auch zu hohe Anforderungen an die Qualität. UKW kann meiner Meinung nach gut mithalten (auch an der Anzahl der Sender).

Ich überlege mir nun, doch eine Anlage mit Internetradio zu kaufen. So schlecht kann die Qualität des Internetradios doch nicht sein? Wie sieht es z.B. mit der Denon CEOL aus?

Meine Frage: Webradio könnte ich über den PC auch hören. Lohnt sich der Kauf einer kompakten Stereoanlage trotzdem? Angenommen, ich möchte mich zwischen einer Denon CEOL Anlage oder guten Boxen für den iMac, Bowers+Wilkins mm1, entscheiden. Mit welcher der beiden Variante fahre ich besser? Wo erziele ich bessere Ergebnisse beim Hören von Internetradio?

Gruss
raffiii


[Beitrag von raffiii am 05. Jan 2011, 19:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt-Anlage für die Garage
enteiser am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  8 Beiträge
Suche (Kompakt-)anlage
0815-neuling am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  9 Beiträge
kompakt-anlage für studentenzimmer
speckbaum am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  7 Beiträge
Auf der Suche nach einer neuen Anlage.
moritz3985 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  5 Beiträge
(Kompakt-)Anlage bis 1000?
MALIBU-STACY am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung Kompakt - Anlage
Neulinghochdrei am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  9 Beiträge
Suche eine UNAUFFÄLLIGE Kompakt-Stereo Anlage
Martinxxfire am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  11 Beiträge
Kompakt-Anlage fürs Büro
xylemi am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  6 Beiträge
Kompakt-Anlage mit Audio-Out gesucht
mattis am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  2 Beiträge
Suche (Kompakt-) Anlage für minimales Budget
Jochen99 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Pure
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.268