Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung: Cambridge Audio und HGP Nightingale

+A -A
Autor
Beitrag
nordstar
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2004, 15:49
Ich moechte mir gern meine erste "bessere" Anlage zulegen. Gedacht habe ich an folgende Kombination:

Cambridge Audio A 500 RC Vollverstaerker
Cambridge Audio D 500 SE CD Player
HGP Nightingale Lautsprecher

Ich wuerde gern eure Meinung dazu hoeren. Mein Hoer-Raum ist ca. 25 qm gross, mit Dachschraegen und recht unguenstigen Stellmoeglichkeiten (daher keine Standboxen).

Habe die obengenannten Teile nach einigem Lesen in Fachzeitschriften und im Internet herausgesucht und alles relativ guenstig bei Ebay (Verstaerker und CD Player) und HGP (Lautsprecher) gefunden.

Wieviel wuerdet ihr fuer die einzelnen Komponenten bezahlen, wenn ihr sie kaufen wuerdet? Gibt es noch guenstige Anbieter im Raum Bremen (auch wo man z.B. die Boxen mal hoeren kann)?

Vielen Dank,

nordstar
Leisehöhrer
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2004, 17:26
Hallo,

ich habe den Cambridge A500 mit den HGP Nightingale gehört. Der CD war auch von Cambridge aber ich kenne das Modell nicht mehr. Gehört habe ich bei einem Händler in Stuttgart. Ich habe sie dort mit Piega P2 und TAL 90 vergleichen können. Die Nightingale klangen für mich minnimal besser wie die TAL 90. Die Piega fand ich am schlechtesten. Trotzdem hörten sich alle Boxen so gut an das ich mit ihnen hätte glücklich werden können. Die Kombination von Cambridge und HGP passt jedenfalls. Passt natürlich genausogut wie zig andere passen würden.
Ich kann aber sagen das Du mit den Cambridge nichts falsch machen würdest. Ich habe den A 500 bei mir stehen. Bin hoch zufrieden. Die HGP Nightingale halte ich für ausgesprochen gelungen. Sowohl klanglich wie optisch.

Gruss

leisehörer
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jun 2004, 22:38


Ich wuerde gern eure Meinung dazu hoeren. Mein Hoer-Raum ist ca. 25 qm gross, mit Dachschraegen und recht unguenstigen Stellmoeglichkeiten (daher keine Standboxen).



Hallo,

ich würde dennoch einige Alternativen näher in Betracht ziehen. HGP ist mir in Bremen nicht bekannt. Es gab mal einen Händler in Rastede, wenn ich mich irre, der HGP gemacht hat....aber den Händler soll es nicht mehr geben.

Ich würde auch eher eine lösungsorientierte Vorgehensweise in Betracht ziehen. Also das Beste für dein Budget für deinen Wohraum, Präferenzen usw.

Markus
barsik
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jun 2004, 09:50
Hab die HGP Nightingale auch in Stuttgart gehört, an einem Naim. Die Lautsprecher sin ein Hammer und auf jeden Fall meiner Dynaudio Contour 1.1 überlegen (kosten leider 600 € mehr )
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2004, 10:44
Hallo Barsik,

wo hast Du gehört, im Studio sowieso ? Weiss die Zahl nicht mehr. Wie sind denn Deine Contour 1.1, Du hörst Dich ja gar nicht so zufrieden an. Ich hatte die 1.1 mal im Hifi Studio Wittmann. gehört. Leider nicht lange genug um sie richtig einschätzen zu können. Vom Bass her bringen die Nightingale ettwas mehr, das ist klar. Wo hast Du die Nightingale noch als besser empfunden ? Würde mich interessieren ob sich Deine Beurteilung mit meiner deckt.
Zu den Ergebnissorientierten Käufen kann ich nur sagen das bei Gebrauchtkauf sowas schwieriger ist. Deswegen bekommt man trotzdem mehr wenn man gebraucht kauft als neu.

Gruss

leisehörer

Gruss

leisehörer
barsik
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jun 2004, 11:12
Hallo Leisehörer

>>>Studio sowieso ? Weiss die Zahl nicht mehr

Im Studio 26, Sophienstraße 26, Stuttgart. An dem Nait 5i + Rotel RCD 1072.

>>>Wie sind denn Deine Contour 1.1, Du hörst Dich ja gar nicht so zufrieden an.

Ich bin sehr zufrieden mit denen. Naim + Contour 1.1 ist ein gelungenes Kombi, das können viele bestätigen, auch wenn der Verstärker "nur" der Einstieg in the world of naim ist. Ich denke jedoch, ich könnte auch an einer HGP Nightingale zu Hause großes Gefallen finden, oder auch an einer Linn Kan (der fette Bass ist mir inzwischen nicht wichtig), nur ist es unmöglich, alle 6 Monate die LS zu wechseln. Vor der Contour 1.1 hatte ich die Audience 42. Die 1.1 habe ich mir im März gekauft, und sie sind noch nicht richtig eingespielt. Die A42 hat jetzt meine Frau, mir fällt es schwer, die kleine Dynaudio zu verkaufen, weil ich auch sie wie Contour immer noch sehr schätze

>>>Vom Bass her bringen die Nightingale ettwas mehr, das ist klar.

Siehe dazu den Satz zu Linn Kan. Für mich muss es zumindest ein "Specht-Bass" sein. Was die 1.1 an Bass bringen, reich mir vollkommen. Die Nightingale fand ich etwas spritziger & quirliger, vor allem bei Jazz (Maceo Parker).

Grüße

P.S.: die Beratung bei studio26 fand ich toll.


[Beitrag von barsik am 25. Jun 2004, 11:14 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2004, 12:10
Hallo barsik,

na das freut mich ja das Dir die Contour 1.1 doch gut gefallen . Was ich gut fand war der unglaublich schön anzuhörende Hochton der 1.1. Schwer zu beschreiben.
Ich versuche es mal : Also es klang sehr sanft. Stimmen hatten mehr Körper als es die Boxengrösse vermuten lässt.
Obwohl alle Deteils gut hörbar schienen war alles in einer art sanften Schleier eingebettet (jetzt hör ich mich schon wie son´n Hifi blah an). Also ein wirklich solider Grundton. Liege ich mit meiner Beschreibung ungefähr richtig ? Möchte nur mal wissen ob sich das mit der Meinung eines Besitzers deckt.
Die Nightingale sind vor allem im Hochton heller. Sie spielen schneller. Auch die Nightingale ist sehr musikalisch. Das mit dem Spechtbass kann ich gut verstehen.
Ich werde langsam wieder zu einem Kompaktboxenfan. Sie machen einfach weniger Ärker wegen der Akustik. Übrigens
habe ich auch mehrere Kompaktboxen und möchte sie behalten damit ich sie immer mal tauschen kann. Der Spieltrieb muss ja auch befriedigt werden .
Bei mir tausche ich manchmal gegen Visonik E352 oder Maestro Retro 1.

Gruss

leisehörer
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2004, 12:12
Fast vergessen, brauchen die Contour 1.1 wirklich soviel Verstärkerleistung oder Laststabilität und steigern sich mit besseren Verstärkern ? Ich kann das gar nicht glauben.
Aber man lernt ja nie aus.

leisehörer
barsik
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jun 2004, 12:25
>>>brauchen die Contour 1.1 wirklich soviel Verstärkerleistung oder Laststabilität ?

Keine Ahnung. Das Thema ist in Verbindung mit den LS von Dynaudio oft zu hören. Die von Naim Nait 5i angegebenen 50 Watt an 8 Ohm reichen jedenfalls völlig aus. Auch mit dem NAD C-350 gingen die problemlos ab, ja sogar der 320 BEE hätte sie, glaube ich, ohne Bedenken gepackt. Ob da (320 BEE vs. 350) (gravierende) Unterschiede heraushörbar sind, vermag ich nicht zu sagen.
barsik
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Jun 2004, 12:30
Nachtrag:
ich höre in letzter Zeit immer wieder Lali Puna, Flanger und Verve Remixed 2002, 2003. Isch schon saugut, wie Naim + Dynaudio dieses "zik-zik" in den Höhen rüberbringen

Grüße
Finglas
Inventar
#11 erstellt: 25. Jun 2004, 15:49
>Gibt es noch guenstige Anbieter im Raum Bremen (auch wo man z.B. die Boxen mal hoeren kann)?
Frage doch einfach bei HGP direkt an, ob Sie Dir Händler in Deiner Nähe nennen können. Machen die sicher gerne!
Hier der Kontakt (von der Homepage www.hgpaudio.com):

Telefon: +49 (0)8533-910019
Telefax: +49 (0)8533-910085
Email: hgp@hgpaudio.com

Cheers
Marcus

PS: Mit den Nightingale hast Du Dir wirklich einen feinen LS rausgesucht - optisch wie klanglich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue müssen her: Linn Kaba vs HGP Nightingale
randyandy040 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Azur CDP
KoenigZucker am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
cambridge audio
loco76 am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  29 Beiträge
ARCAM oder CAMBRIDGE AUDIO ?
exxtatic am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Cambridge Audio Topaz sr10
OHY am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Amplifier???
flomo am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  5 Beiträge
Erfahrung mit Cambridge Audio
tomtit am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  14 Beiträge
Cambridge Audio 640A
maatlock am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Cambridge Audio + Totem Acoustic
Chris185 am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  6 Beiträge
Cambridge Audio oder NAD
Zeppelin03 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Cambridge Audio
  • NAD
  • View Quest
  • T+A
  • Naim Audio
  • Arctic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274