Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo LS für "alten" Pioneer Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2011, 16:49
Hallo Hifi Gemeinde,

ich nutze meinen alten Pioneer Receiver zur Unterstützung beim Flachbild-Fernsehen.

Außerdem lausche ich natürlich auch gern Musik querbeet (vorwiegend MP3) und nutze das gute Stück für die Spielkonsolen inkl. diversen Sing-Spielchen. ;-)

Nun haben nach ca 15 Jahren meine beiden Lautsprecher (einfache Magnat Regallautsprecher) den Geist aufgegeben. Ich suche daher nun Ersatz für die zwei.

Als "Heiend-Heivieh" Hörer bezeichne ich mich bewusst nicht, sondern möchte meinen alten Receiver nur gern weiter für die oben genannten Szenarien nutzen ohne für das "neue" LS-Paar tief in die Tasche greifen zu müssen.
Auf Kommentare wie: "Kauf Dir doch erstmal nen neuen Receiver" bitte verzichten. ;-)
LS Gebrauchtkauf käme in Frage, wenn man der Quelle vertrauen kann.

Hier die wichtigsten Werte meines Receivers:
Pioneer SX-304 RDS
2 x 40 W sinus an 8 Ohm
2 x 70 W Spitzenbelastbarkeit


Welche passenden LS könnt Ihr mir empfehlen?
Ideal wären Stand-LS, ruhig mit etwas kräftigerem Bass.

Ich freue mich auf Eure Vorschläge.

Gruß aus dem Ruhrpott!

Martin
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2011, 17:32

madmadmaddin schrieb:
Pioneer SX-304 RDS


Also, hömma, wenn der RDS hat, kann der garnich so alt sein.


Magst Du uns zumindest ein ungefähren Budget in Zahlen nennen? "Tief in die Tasche" mag bei einem 100,- , beim anderen 5000,- bedeuten.

Magst Du uns außerdem in etwa sagen, welche Modelle Dir vom Klang her gefallen?!

Vom technischen kommen viele Modelle in Frage, subjektiv gibt es da deutliche Unterschiede zwischen "gefällt mir" und "gefällt mir nicht".
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jan 2011, 09:50
200-300 € sollten nicht überschritten werden.
Ich sehe diese Lösung eher als Übergang für 2-4 Jahre, weshalb es nicht das Beste vom Besten sein muss, aber auch kein Schrott sein sollte.

Mit meinen einfachen Magnat 3-Wege Regal-LS, die damals bei der Anlage dabei waren, bin ich ganz gut zurecht gekommen.

Wie gesagt würde ich mich über einen kräftigen Bass freuen, zudem sollten sie nicht klirren. Ansonsten bin ich "klanglich" sehr unkompliziert.
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jan 2011, 14:27
Was haltet Ihr von den "Teufel Ultima 30"? Passen die überhaupt zu meinem Receiver?
Hier der Link http://bit.ly/fcYlzp

Preislich wäre das meine Obergrenze.
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2011, 10:04
push!
ooooops1
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2011, 10:17
Moin,

du kommst doch auch DORTMUND:
wenn du bei Magnat bleiben möchtest:

Magnat Motion 88 aus Dortmund Auktion

so für 100,-€ zzgl. deiner Benzinkosten

oder:

direkt vom Händler NEU und kostenlose Lieferung:

Magnat Monitor Supreme 2000 Farbe frei wählbar

Ooooops1


[Beitrag von ooooops1 am 07. Jan 2011, 10:17 bearbeitet]
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2011, 11:02
Hey Ooooops,

Danke für die Links. In der Tat komme ich aus dem Ruhrgebiet. Dortmund wäre daher ein Katzensprung für mich... :-)

Die erste ebay Auktion passt aber farblich leider gar nicht ;-( und die neuen Magnat LS sind glaube ich etwas zu stark für meinen "kleinen" Receiver, oder?
2 x 40 W sinus an 8 Ohm
2 x 70 W Spitzenbelastbarkeit

Ich freu mich über andere Tipps und ein kurzes Statement zu den Teufel LS http://bit.ly/fcYlzp

Danke und LG, Martin
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2011, 11:27
push
roger23
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jan 2011, 11:54
Was meinst Du mit "zu stark"? Die Boxen sind - verglichen mit einem Auto - eher das Fahrwerk, der Motor steckt im Verstärker. Die Leistungsangaben bei Boxen sind die Leistungen, die sie vertragen. Das heißt aber nicht, daß man so starke Verstärker nehmen muß oder sollte.

Die LS haben einen relativ hohen Wirkungsgrad (93 dB/1V), so daß man auch bei sehr geringen Verstärkerleistungen ordentlich laut hören kann. Ich glaube nicht, daß man da über 5 Watt benötigt.

Du solltest mit der Kombination allerdings keine lauten Partys veranstalten, dann könnte es Clipping geben und der Hochtöner ist hin.
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jan 2011, 14:54
Ach so...ich hatte immer im Hinterkopf, dass die LS ungefähr genauso viel Watt haben sollen, wie der Verstärker.

Kannst Du (oder jemand anders) noch was zu den http://bit.ly/fcYlzp Teufel Boxen sagen?
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jan 2011, 16:24
push
roger23
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jan 2011, 17:10
Teufel kenne ich selber nicht. Ansonsten werden in dem Segment gern auch Canton, Heco, Magnat empfohlen, da gibt's wohl auch recht bezahlbare Standlautsprecher.
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Jan 2011, 14:02
Hi Roger,

einen exakten Modell Tipp hast Du nicht, oder?

Außerdem hab ich immer noch raus, ob die LS nun mehr oder weniger Watt haben sollten als mein Verstärker und was ich zum Thema Ohm beachten muss.


Hat jemand anderes Infos zu den Teufel LS? http://bit.ly/fcYlzp
roger23
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jan 2011, 20:26
Also -

wenn Dein Receiver auch für 4 Ohm Lautsprecher geeignet ist (steht in der Anleitung), kannst Du auch 4 Ohm Lautsprecher nehmen. Sonst läufst Du Gefahr, daß er bei großen Lautstärken heiß wird, durchbrennt oder eine Schutzschaltung greift.

Ansonsten ist es grundsätzlich völlig egal, wenn die Lautsprecher mehr Watt abkönnen als Dein Verstärker leisten kann. Und auf 10 Watt in der anderen Richtung kommt es auch nicht an.

Der Amp ist mit 40 Watt ohnehin nicht für die House Party im Vereinsheim geeignet. Im Wohnzimmer solltest es aber für Metallica oder Orgelmusik von Bach locker reichen - wenn der Raum nicht zu groß ist.

Es ist höchst selten, wenn man im Wohnzimmer bei üblichen Lautsprechern über 5 Watt hinauskommt, das ist dann schon sehr laut. Standlautsprecher haben gern Empfindlichkeiten über 90 db/1V, das ist auch für kleinere Verstärker gut machbar.

Eine konkrete Empfehlung möchte ich nicht aussprechen - jedes Gehör und jede Vorliebe ist anders. Wenn Du nicht daheim probehören kannst: Lautsprecher an der Wand klingen anders (mehr, aber unpräziser Baß) als freistehend.

Die üblichen Verdächtigen in dem Segment sind u.a. Heco (Victa), Canton GLE, Magnat, aber auch KEF, JBL, Klipsch und Wharfedale. Außer Teufel treibt sich auch Nubert im Versende-Geschäft herum, ist aber IMHO teurer.

Wenn ein LS deutlich leichter ist als die anderen, ist Mißtrauen angesagt. Zu dünne Wände neigen zum Schwingen... Clatronic und Eltax gehören zu den Marken, die ich ignorieren würde.
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Jan 2011, 12:35
Hallo Roger,

Danke für die Infos. Besonders der Hinweis mit dem Gewicht ist gut... Ich werde mich dann mal hier und da umsehen bzw. umhören...

Sollte noch jemand einen ganz konkreten Tipp (Marke & Modell) haben, freue ich mich über eine Info!

LG, Martin
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Jan 2011, 16:00
Hallo Roger,

was hältst Du von denen? http://bit.ly/i2NL71 HECO VICTA 700

Passt das?

LG, Martin
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Jan 2011, 22:04
push
roger23
Stammgast
#18 erstellt: 14. Jan 2011, 22:39
technisch sollte das ok sein, aber anhören musst Du sie schon selber...

In der Preisklasse klingen die LS noch ziemlich unterschiedlich, wenn Du nicht probehörst, kannst Du für Deinen Geschmack ziemlich danebenliegen.
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2011, 22:46

Ich freu mich über andere Tipps und ein kurzes Statement zu den Teufel LS


Ja, Müll.

Wenn du Standlautsprecher möchtest, wie groß ist denn dein Hörraum? Kannst du die Lautsprecher mit genügend Wandabstand frei aufstellen? (70-100cm)


[Beitrag von Detektordeibel am 14. Jan 2011, 22:48 bearbeitet]
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Jan 2011, 23:48
Danke für die klaren Worte!

70-100 cm schaffe ich nicht, 30-60 aber schon.
"Hörraum" ist ca. 35 qm, Holzboden, Deckenhöhe normal.

Wie gesagt möchte ich aber auch keine High-End-Lösung.

Was schwebt Dir Passendes vor Detektordeibel?
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 15. Jan 2011, 00:03
Standlautsprecher bis 300€ gibt es soviele nicht.

Welche Musikrichtung hörst du denn? Ist Auflösung wichtiger als Bass, oder sollen die Lautsprecher einfach ausgewogen klingen.

Genau im Budget wären z.B. die Infinity Primus 360.
http://www.idealo.de...us-360-infinity.html

Die werden gerade im heiß diskutiert (als hochwertigere aber preiswerte Alternative zu Teufel)
madmadmaddin
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Jan 2011, 11:46
Ein ausgewogener Klang ist in Ordnung.
Gegen etwas mehr Bass habe ich aber auch nichts.
Musikrichtung: "Querbeet", nicht Spezielles also.
Ich nutze die Anlage nicht zur Party-Beschallung, sondern nur als Support des TVs und für Spiele auf PS und Wii...


[Beitrag von madmadmaddin am 15. Jan 2011, 11:48 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#23 erstellt: 15. Jan 2011, 15:19
Dann probier es einfach mal mit den Infinity.

Drunter kommen eigentlich nur noch Gebrauchtware oder ganz billige Noname-Lautsprecher in Frage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS - Pioneer receiver
1000berlin20 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  6 Beiträge
suche LS für Marantz Stereo-Receiver SR4021
cr3ativ3 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver für Bose LS
-Don_Vito- am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  12 Beiträge
Suche Stereo Receiver + Ls
Bigs86 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  6 Beiträge
Suche Stereo-Receiver
Merandor am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  41 Beiträge
250? Stereo LS für Pioneer AVR-1804
Kwozl64 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Stereo LS für Pioneer VSX-922-K
Heaton am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  3 Beiträge
Ersatz für 20 Jahre alten Stereo-Receiver
Indy06 am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  2 Beiträge
Stereo LS + Stereo-Receiver
skyZ am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  6 Beiträge
Reicht der Receiver für Stereo-LS?
Warlock54 am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Infinity
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedblu3scr3en
  • Gesamtzahl an Themen1.345.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.921