Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wohnzimmeranlage bis 1000eu

+A -A
Autor
Beitrag
yoon
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jan 2011, 08:46
Hallo liebe Gemeinde,

ich stehe vor einem kleinen Problem: Durch einen Umzug ist nun ein Zimmer "anlagenlos". Dass das ja nicht sein kann, versteht sich von selbst Die Tatsache, dass ich letze Woche eine zweite günstige Squeezebox abgreifen konnte, erhöht den Kaufdruck natürlich erheblich.

Meine akuelle Einsteigeranlage kommt also ins Schlafzimmer, Onkyo 9155 und Magnat Quantum 603.

Für das Wohnzimmer will ich also ein Upgrade. Hier steht die Sueezebox Touch. Nun kommen wir zu meinem kleinen Problem. Am liebsten würde ich aufstellen:

- Onkyo 5vl
http://www.eu.onkyo.com/de/products/product_print_de_8266442.html

- und 2 Standboxen.

Das geht aber wohl nicht durch den Familienrat. Vor allem wegen der Standboxen. Da ist wohl nix zu machen. Es müssen also Regalboxen her, am besten noch schicke in weiß

UNsere Wohnung ist sehr offen, kann also nicht verglichen werden mit dem Standardraum. Hohe Decken und verschachtelt.
Musikgeschmack ist breit gefächert, allerdings kein Hardcorebass, kein Metal etc. Selten nur über Zimmerlautstärke.

Nun die Frage: Wie wäre folgenden schicke Wohnzimmeranlage zu bewerten? Müsste ich große Abstriche machen in Sachen Leistungsfähigkeit? Mache ich im Hinblick auf den 9155 also einen Rückschritt?

http://www.gersdorf-...mini-hifi-anlag.html

http://www.kenwood.de/products/home/systeme/komposys/K-1000-B/


Wichtig wären mir Digitaleingänge und Familientauglichkeit. Dazu würde das "normale" Radio passen und der CD-Player sowie das schikce Wohnzimmer Design. Bin gespannt auf eure Meinungen.

Grüße!


[Beitrag von yoon am 09. Jan 2011, 08:46 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jan 2011, 09:07
Hallo,

warum nicht der genannte Onkyo mit anderen Lautsprechern,
z.B. Canton Chrono SL 530
http://www.yatego.co...-schwarz-oder-weiss-

Gruss
yoon
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2011, 09:12
Hi, danke für die schnelle Antwort. Ja, das wäre sowieso noch die Option gewesen. Einfach normal aufrüsten

Mich würde dennoch die Frage interessieren, ob und inwieweit man bei den hochwertigen Kompakten (Onkyo, Kenwood, Yamaha 1330) große Abstriche erwarten muss?

Viele Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Jan 2011, 11:08
Hallo,

auch Kompaktanlagen sind keineswegs von vorneherein auszuschliessen,
das Wichtigste sind aber die Lautsprecher,
und diese muss die Kompaktanlage dann auch antreiben können,
da kommt es auf den Wirkungsgrad der Lautsprecher,
die Raumgrösse und die max. Abhörlautstärke an.

Normalerweise auch für Kompaktanlagen kein Problem,
aber der Teufel steckt manchmal im Detail.

Gruss
yoon
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2011, 11:19
Ich würde ansonsten einfach mal die Kombi mit den Magnta Quantum 603 testen und die beigepackten Lautsprecher ins Schlafzimmer verbannen.

Die Yamaha 1330 hatte ich mir auch angesehen. Gefällt mir ebenfalls. Hat leider keine digitalen Eingänge.

Grüße
yoon
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jan 2011, 08:23
Also. Ich habe mir das Ganze noch einaml durch den Kopf gehen lassen. Im Wohnzimmer bleiben die Quantum 603. Ich denke, bis ich (!) hier einen hörbaren Unterschied zu anderen Regalboxen wahrnehmen würde, müsste ich sicherlich >600eu investieren. Das ist nmir zu viel. Daher sind die 603 nun gesetzt.

Was nun gesucht wird, ist eine passende Elektronik, am liebsten klein und unaufdringlich, eine Mini-Anlage also.


Gebraucht für:

- Jegliche Musik in Zimmerlaustärke, meistens MP3.


Ins Auge gefallen sind mir dabei besonders:

- Cambrigde Audio One
- Onkyo 1045 (bisheriger Favorit)
- Kennwood k1000 (auch favorisiert)
- Marantz
- Yamaha 1330 (keine digitalen Eingänge)
- Cambridge Sonata (ein wenig zu teuer)
- Teac 500er Serie

Hat da jemand Erfahrungen, die er mitteilen will?

Danke und viele Grüße!


[Beitrag von yoon am 10. Jan 2011, 08:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo bis 800-1000eu
yoon am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  16 Beiträge
Einsteigeranlage
Skarji am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  18 Beiträge
Onkyo A 9155 + Magnat Quantum 603 ?
Benji82 am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  4 Beiträge
magnat quantum 603 ersetzen :)
Nicolas92 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  9 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 603
Limboy am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  11 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 603 gesucht - Klassiker?
gustaf_nagel am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für um 1000eu
hempelino am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  12 Beiträge
magnat quantum 603 klingen die so?
kennethberlin am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  2 Beiträge
Welche Boxen für den Onkyo A 9155?
year_zero am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  21 Beiträge
Passender VV zu Magnat Quantum 603 gesucht
realmaddog am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • AKG
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.211