Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuBox 101 oder 311 für Denon PMA 500

+A -A
Autor
Beitrag
freefloat
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2011, 18:01
Hallo Forum,

Ich bin auf der Suche nach kompakten Lautsprechern für mein Arbeitszimmer (15-20m²). Da mein ursprünglicher Favorit (Heco Aleva 200) mir dann doch zu teuer ist beläuft sich die Auswahl nun auf die beiden nuBoxen.

Da ich im Moment noch nicht zum Probehören gekommen bin würde ich gerne wissen ob denn die Kombination 101 und Denon pma 500 zu empfehlen wäre? Betreibt denn von euch vielleicht jemand dieses System und kann mir genaueres dazu sagen?

Die 311 käme zwar auch noch in Frage aber die Größe der 101 und der dazugehörige Test auf Fairaudio.de ziehen mich irgendwie magisch zu der kleinen Box hin...

Musikalisch läuft meistens Jazz, Rock, Ambien/Dub, Pop - gemischtes Programm also. Auf kräftigen Bass lege ich nicht so viel Wert, mir ist ein direkte und klare Wiedergabe wichtiger. Ausserdem gibt es ja nocht den aw-441 falls sich der Verstärker mal vergrössern sollte....


Würde mich freuen wenn die eine oder andere Rückmeldung/Hinweis zu dieser Kombination kommen würde!!


Gruß,

Daniel
babydoll32
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2011, 16:09
Mir wäre aus optischen Gründen auch eine 101 lieber. Kann man den Winzling denn ernst nehmen? Zur Zeit hab ich Victa 200 als Front. Die klingen in Stereo für mich nicht so beeindruckend.
Buff84
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2011, 12:19
@ Babydoll,
wie ich an deiner Signatur erkennen kann setzt du ja mittlerweile auf die Nubis. Würde diese auch gerne an meinem Pioneer VSX 920 einsetzen. Bist du zufrieden mit den LS? Würde die 101 nämlcih aufgrund der Größe gerne den 311 vorziehen.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2011, 12:37
Warum so fixiert auf Nubert?
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 15. Feb 2011, 12:37
Hallo,

es gibt einen treffenden Spruch, Masse (Membranfläche) ist nur durch Masse (Membranfläche) zu ersetzen. Es ist natürlich alles eine Frage des Anspruchs. Je kleiner der Lautsprecher, umso limitierter ist das ganze, gerade in den unteren Bereichen aber auch in der realen Abbildung was Größe, Höhe der Bühne anbelangt. Qualität hat seinen Preis! Gerade bei Lautsprechern lohnt es sich am meisten, etwas mehr zu investieren. Sehr wichtig ist auch das Probehören, man sollte Lautsprecher nie blind kaufen. Bei Nubert hat man ja 4 Wochen Rückgaberecht, die würde ich auf jeden Fall auch dazu nutzen, sie mit anderen Modellen, Herstellern zu vergleichen.
babydoll32
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2011, 13:07

Buff84 schrieb:
@ Babydoll,
wie ich an deiner Signatur erkennen kann setzt du ja mittlerweile auf die Nubis. Würde diese auch gerne an meinem Pioneer VSX 920 einsetzen. Bist du zufrieden mit den LS? Würde die 101 nämlcih aufgrund der Größe gerne den 311 vorziehen.


Tja und ich versuche noch einen VSX-920 bei Amazon zu bekommen

Tja die kleinen spielen wirklich frisch. Die Höhen sind im Vergleich zu den Lautsprechern, die ich bisher hatte traumhaft. Die Stimmen werden sehr deutlich herausgearbeitet im Gegensatz zu meinen Victa 200. Die 101 kommen schön tief bis 80 Hz, für die Größe OK. Ohne Subwoofer machen die zwar auch Spaß aber mit Sub hört man natürlich ganz andere Bassdimensionen.

Membranfläche ist natürlich durch nichts zu ersetzen, klar

Die Victa 200 klingt im Vergleich fast schon wie ein Discolautsprecher: vergleichsweise fett im Bass, aber irgendwie zu dröhnig, hat mir nie ganz gefallen, Stimmen eher verhalten und Höhen eher nur ein Gezische, statt differenziert wie bei der nuBox 101. Zudem hab ich einen hörbar besseren Übergang zum Subwoofer mit der 101. Räumlicher klingen die auch noch, bei der Victa war es eher ein Brei. Ich habe aber nur 2,7m Hörabstand, und da reichen mir die 101 allemal.

Ich kann sie empfehlen Natürlich würde ich auch gerne eine 481 hinstellen, aber wenns nicht anders geht, reicht auch eine 101 oder 311. Die 311 war mir auch zu groß, sonst hab ich sehr lange hin und her überlegt. Am Ende sind es doch die kleinen schnuckeligen geworden Und aufrüsten kann man immer noch

Hier der Stereoplay Test als PDF Der Frequenzgang ist ein Traum! Als präzise und dynamisch würde ich die auch beschreiben.
Buff84
Stammgast
#7 erstellt: 15. Feb 2011, 13:33
Bin nicht unbedingt fixiert auf Nubert, habe auch schon einen anderen Thead aufgemacht in dem ich mich nach anderen Regallautsprechern (Höhe <= 33cm) erkundigt habe, aber finde hier zu jedem LS auch negative Bewertungen und das macht die Entscheidung nicht leichter. Bei den Nuberts scheint mir aber das P/L Verhältnis zu stimmen und ich kann Sie wie Tom ja berichtet daheim testen.

Mein Hifi-Händler wollte mir nur B&W andrehen, "den Mercedes der Lautsprecher", testen der 686 war aber nicht wirklich drin, müsste bis Anfang dieser Woche dort erscheinen um mir das Model das für einen anderen Kunden bestellt ist anzusehen, schaffe ich aber nicht.

Werde daher definitiv mal bei Nubert bestellen, da aber Vorauskasse, wollte ich die versch. Typen gering halten, also entweder 311 oder 101.
Buff84
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2011, 13:52
Also ich bin sehr zufrieden mit dem Pioneer, hatte zwischendurch mal Probleme mit dem Anschluss des iPhone aber ist nicht mehr aufgetreten. Etwas störend finde ich das fehlende OnScreen, außerdem könnte die FB etwas übersichtlicher gestaltet sein. Klanglich ist er schon eine ganz andere Liga als mein vorheriger Yamaha RXV 800. Die Räumlichkeit ist wirklich sehr gut, aber ein aussagekräftiges Urteil kann ich mit meiner Onkyo 0815 und Infinity US1 Kombination nicht bilden.

Also nach dem letzten Bericht werd ich mir die 101er bestellen. Ich könnte Sie später als Rear einsetzen und im nächsten oder übernächsten Monat kommt ein Subwoofer dazu, wahrscheinlich der AW 441 und dann sind auch die Bässe abgedeckt.

Welche Farbe hast du eigentlich Babydoll? Schwanke zwischen dem dunklen braun und dem Hochglanzmodell.
babydoll32
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2011, 17:02
Ich hab den Preis entscheiden lassen. Ich brauchte Schwarz aber 20 EUR/Paar oben drauf wollte ich nicht ausgeben. Ist ja Wucher Wegen so'n bissl Farbe Aber da die Abdeckungen schwarz sind und die Freundin keine offen stehende Membrane sehen will, hab ich die schwarz/silberne genommen

Kaufst du jetzt 4 Stück? Einen Behelfs-Subwoofer für die Zwischenzeit hast du doch oder? Ohne Sub sind die kleinen für Filmton sehr im Bass beschnitten.

Ich hab einen alten Onkyo 504 ohne jeglich Einmessfunktionen. Ich hoffe, dass mir mit dem VSX-920 ein Licht aufgeht Denn die nuBöxle, so gleich die aussehen, doch alle verschieden klingen wegen der verschiedenen Raumgegebenheiten; Da will ich unbedingt ein leistungsfähiges Einmess-System, welches beim Pioneer in der 400 EUR Klasse das beste ist. Die iPhone App hab ich schon runtergeladen und WLAN-Bridge und Switch für den LAN-Anschluss des 920 (mein TV und BD-Player kommen auch zwangsläufig in den Genuss von Internet ) sind auch schon bestellt. Nur muss sich Amazon mit der Lieferung des 920 ein wenig beeilen, ich bin eher von der ungeduldigen Sorte Amazon Prime schont meistens meine Nerven, aber wenn was nicht lieferbar ist, kann's auch nicht helfen
Buff84
Stammgast
#10 erstellt: 15. Feb 2011, 23:38
Das Einmesssystem ist wirklich sehr gut, konnte einen großen Unterschied zwischen der Werkseinstellung und dem Klang nach dem Einmessen feststellen. App habe ich mir auch runtergeladen aber "spiele" mittlerweile nicht mehr damit rum. Internetradio funktioniert tadellos und lässt sich schön über WebIf einrichten.

Habe einen Infinity BU 80 als Behelfssubwoofer. Dieser ist noch kaum im Einsatz gewesen da er ständig brummt. Egal ob Kabel am Cinch angeschlossen sind oder nicht, bei jeder Einstellung von Leistung und Frequenz. Brummen ist nicht unbedingt laut, füre das ganze auf den Trafo zurück. Habe es an allen Steckdosen und auch in versch. Wohnungen feststellen können.

Ist der Nubert Sub 441 auch zu hören? Finde das sehr störend wenn man einfach nur im Wohnzimmer sitzt und leise Musik hört, TV schaut oder die Sachen einfach mal aus hat.

Starte erstmal mit zwei und bestelle bei Gefallen noch eine 101 als Center und den Sub nach.
babydoll32
Inventar
#11 erstellt: 16. Feb 2011, 08:18
Klaube nicht, dass Nubert einen billigen China Trafo einbauen wird Das andere wäre eine unschöne Brummschleife in denen Stromnetz/Antennenkabel. Sowas hatte ich mal aber da haben alle Lautsprecher gebrummt.

Und bitte von der 101 keine Wunder erwaten Das sind ehrliche extrem lineare Lautsprecher. Gib ihnen 3-4 Tage Einspielzeit und du wirst sehen, wie fein die klingen Zudem, da liegt aber auch ein Zettel bei, kann die Flüssigkeit in den Hochtönern eingefrohren und zähflüssig geworden sein durch den Transport bei diesem kalten Wetter Die müssen also Zimmertemperatur erreichen um gut zu spielen Aber keine Angst, in Betrieb nehmen kann man sie trotzdem


[Beitrag von babydoll32 am 16. Feb 2011, 08:23 bearbeitet]
Buff84
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2011, 08:42
Das hört sich gut an, möchte nämlich schön neutral und linear klingende LS. Werde weiter über meine Erfahrungen mit den 101 berichten.
babydoll32
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2011, 21:57

Buff84 schrieb:
Das hört sich gut an, möchte nämlich schön neutral und linear klingende LS. Werde weiter über meine Erfahrungen mit den 101 berichten.


Na du? Wolltest doch berichten

Mittlerweile hab ich5 x 101 und einen nuLine AW-560 bestellt
Buff84
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mrz 2011, 13:45
Ja, habe die guten Stücke hier stehen, aufgrund der Karnevalstage kam ich noch nicht zum testen. Habe mich für Nussbaum entschieden und die Optik ist doch besser als erwartet. Verarbeitung auch sehr gut, obwohl an einer Kante die Folie nicht alles komplett abdeckt, aber dieser mm stört mich nicht weiter. Klangbericht kommt noch...
babydoll32
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2011, 11:57

Buff84 schrieb:
Ja, habe die guten Stücke hier stehen, aufgrund der Karnevalstage kam ich noch nicht zum testen. Habe mich für Nussbaum entschieden und die Optik ist doch besser als erwartet. Verarbeitung auch sehr gut, obwohl an einer Kante die Folie nicht alles komplett abdeckt, aber dieser mm stört mich nicht weiter. Klangbericht kommt noch...


Ich ärgere m ich ein wenig, dass ich kein Nussbaum genommen hab, da hätte die Freundin wohl eher Freude dran gehabt. Mir ist es egal, die Silberne Front ist auch ganz nett, da man ja später vielleicht doch irgendwo ein silbernes Gerät hinstellt So ist man wandlungsfähiger.

Der AW-441 ist aber bedeutend größer als die nuBox 101,so dass dort das schlichte Aussehen mir doch ein Dorn im Auge war. So hab ich doch zum nuLine AW-560 gegriffen. In Kirsch sieht der umwerfend gut aus Natürlich wollte ich preislich am AW-441 bleiben, so dass nur ein gebrauchter nuLine Sub in Frage kam. Für 350 EUR kann ich nicht meckern.

Ist schon deutlich "bässer", was ein ordentlicher Sub von sich gibt Mein Wharfedale kann bei der Frequenzen unterhalb 40 Hz in keinster Weise mithalten; Mein Teufel Sub schon mal überhaupt nicht.

Ich hab die nuBox 101 bei 80Hz getrennt. 100 Hz Trennung, so wie von Stereoplay im PDF-Test weiter oben, bringt irgendwie keinen Vorteil für mich.

Bei einer der 101 ist auch eine Unterkante nicht ganz so sauber angepasst, aber da es unten ist, stört es ja eh nicht.


[Beitrag von babydoll32 am 10. Mrz 2011, 12:01 bearbeitet]
babydoll32
Inventar
#16 erstellt: 26. Nov 2012, 12:34
Hast du die 101 immer noch?

Hab die 2 Front mit 311 ausgetauscht. Sind nur marginal größer, schaffen aber im Bass viel tiefere Regionen! Erstaunlich
Die 101 würde ich bis 12m² Zimmer empfehlen. Bei größeren Räumen verlieren die sich leider.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 500/700 AE + Nubert nuBox 311/381
Jerseysyndicate am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  19 Beiträge
Welchen Verstärker für nuBox 311
newton_qed am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  2 Beiträge
nuBox 311
palzero am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  7 Beiträge
H/K AVR 130 oder Denon PMA 500 AE an Nubert 311 ?
Playmaka am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  3 Beiträge
Regallautsprecher für denon pma 500 ae
venom123 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  8 Beiträge
Denon + Vecta/nuBox?
RL_nexus am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  29 Beiträge
nubox 481 und Denon PMA 500 AE oder doch etwas anderes?
unbestuhlt am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  7 Beiträge
Heco Victa 300 oder Nubert NuBox 311?
kurtohnegurt am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  12 Beiträge
Nubert 311 + Denon 510 PMA AE ---> gute Lösung?
timmRR am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  17 Beiträge
Denon PMA 500 oder Cambridge Audio 340A ?
_robbie_ am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Infinity
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.441