Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NuBox 311 + MacBook + Nichts ?

+A -A
Autor
Beitrag
Yelle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Okt 2008, 21:18
Hi,
Ich bin kurz davor mir die Nuboxen 311 oder 381 zu kaufen, welche von beiden steht noch nicht ganz fest.

Mein Problem ist das ich bis jetzt noch keinen Verstärker oder Subwoofe besitze.

Ich höre Musik so gut wie nur an meinem MacBook und wollte mir nun halt die NuBoxen kaufen.

Das heißt ich bräuchte eine Art Adapter um die Stecker iergendwie auf das Stecker Format umzustellen was in meinen notebook reinpasst. Ist sowas überhaupt gängig oder eine total Klangsünde?

Kann dadurch der Klang nicht nur nicht verstärkt werden sonder vlt sogar verschlechtert?

Wie ihr seht bin ich total neu hier und allgemein in dem bereich auch noch recht unwissend

Wäre nett wenn mir schnell
geholfen werden könnte
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2008, 22:35
Hi Yelle,

Die Nubert 311 und 381 sind passive Lautsprecher die zwingen einen Verstärker benötigen.

Dein MacBook dient hier nur als Quelle. Das ausgegebene Signal muss verstärkt werden und dann an die Lautsprecher gehen.

Wie bist du auf die Nubert gekommen? Hast du dich schon beraten lassen? Gibt noch viele andere gute Lautsprecher


Grüße
Manu
Yelle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Okt 2008, 22:48
Danke erstmal das mir endlich jmd antwortet^^

die nubert wurden mir empfohlen als gute preis leistungs sprecher und mein menschenverstand sagt mir auch das mit denen ich auf jedenfall erstmal gut beholfen wäre.. außerdem haben sie ja sämtliche preise abgeäumt ^^
was würdest du den sonst empfehlen..



aber kann man nicht auch die mit nem adapter einfach direkt verbinden?
Muss es ein verstärker sein oder kann es vlt auch nen sub oder cd player sein^^ .. die boxen die ich im moment benutze laufen acuh nur über den cd player einer kompakt anlage die cih mir aml gekauft habe (sony RX03) warscheinlich totaler schrott und 2 standlautsprechern .. die ja eig auch passiv sien müssten

ist im grunde etwas was warscheinlich fast jeder weiß aber ich bruach trotzdem nen bissl aufklärung
zwittius
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2008, 23:30
Deine Kompaktanlage hat ja einen eingebauten Verstärker.

Einfach die Lautsprecher an dein Notebook anschließen geht nicht. Keine Chance...

zwischen Notebook und Lautsprecher MUSS ein Stereo-Vollverstärker. Einsteiger Neugeräte fangen bei 200Euro an. Zu Empfehlen sind hier Geräte von Marken wie zum Beispiel Denon,Marantz,Yamaha oder Onkyo


Die Nubert sind mit Sicherheit sehr anständige Lautsprecher. Wie groß ist denn dein Hörraum? Was für Musik hörst du? Hörst du auch gerne mal sehr laut oder feierst du auch mal ne kleine Party zu Hause? Hast du genügend Platz um die Lautsprecher richtig aufzustellen, dh. Kompaktboxen auf Ständern und Standboxen freistehend? Sind sachen die man beim Kauf auf jedenfall berücksichtigen sollte

Grüße
Manu


[Beitrag von zwittius am 31. Okt 2008, 23:32 bearbeitet]
Yelle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Okt 2008, 23:43
ok danke erstmal ! endlich jmd der wirklich hilft ^^

ok das der verstäker in der anlage schon dirn ist hab ich mir auch schon gedacht..

ist den ein verstärker auch in nem normalen sub drin ? kenne viele sets die einfach aus 2 boxen und nem sub bestehen..

also der raum in dem die boxen ERSTMAl stehen werde ist richtig winzig da ich noch auf nen internat gehe aber damit ist nächstes ja auch schluss und dann kommen wie warscheinlich in eine auch vergleichbar kleine stundenwohnung...

höre hauptsächlich electro/electronica und das auch meist recht laut ^^ und sie sollten auch schon für gewisse party hinhalten können aber nichts besonderes .. habe mir dewegen auch noch die überlegeung offengelassen die nuBox 381 zu nehemn aber die mit nem vernünftigen verstärker sind dann ja recht teuer^^
Yelle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Okt 2008, 23:45
ach zu dem raum noch .. der jetztige ist halt wirklich sehr klein und die boxen werden vorerst auf meinem schreibtisch stehen oder ist das eine absolute audiosünde? ^^
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2008, 23:59
Hi,

Die meißten Heimkino-Subwoofer sind AKTIV-Subwoofer, dh. sie haben ein eingebauten Verstärker der nur den Subwoofer alleine versorgt.
Bei vielen 2.1 Systemen für den PC ist der eingebaute Verstärker aber auch noch für die Lautsprecher zuständig.


Zurück zum Thema
Auf dem Schreibtisch ist natürlich nicht der optimale Platz für Hifi-Lautsprecher...aber was nicht ist, kann ja noch werden

Wie viel möchtest du denn maximal ausgeben für Verstärker+Lautsprecher?


Grüße
Manu
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2008, 00:32
Hi,

an deiner Stelle und vor allem unter Deinen Hörbedingungen solltest Du Dir mal aktive Studiomonitore anschauen. Die haben einen eingebauten Verstärker und klingen auch bei kurzen Hörabständen gut.

Zum Beispiel die hier:

http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
Yelle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Nov 2008, 00:48
danke laveguero ist auf jedenfall auch nen guter tipp

aber ich hab ich glaub ich total in die nuBoxen verguckt ^^

... was ich ausgeben will: nunja erst wollte ich höchstens 300 € nur für boxen ausgeben aber das wird nun wohl eh nichts mehr also würde es wohl dann doch bei den 311sern bleiben + nen günstigen verstärker .. also insgesamts so um die 400 euro auch wenn ich damit dann ja kaum auskomme ....
also rein theoretisch könnt ich noch nen bisschen mehr abgeben... und wies aussiht steiger ich mich immer mehr darein


[Beitrag von Yelle am 01. Nov 2008, 01:03 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#10 erstellt: 01. Nov 2008, 01:05
Lautsprechertip von mir: Magnat Quantum 503 oder 603
Sehr gute gebrauchte Stereo-Verstärker bekommst du auch schon für ca. 100Euro.

Grüße
Manu
Yelle
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Nov 2008, 02:51
hmm ok bei boxen bin ich mir noch nciht ganz sicher aber ich glaub es läut einfach auf die nuBox 311 hinaus ...
also brauche ich nun nen preis leistung verhältniss guten verstärker ^^ hab gehört die von onyx oder eine ganz spezille von denen macht sich sehr gut mit der nuBox kann den thread dazu aber nicht mehr finden

kann mir jmd mit erfahrung vlt nen paar gute vorscläge machen

wil sobald wie möglich die boxen bestellen aber nicht bevor ich weiß was ich für den verstärker ausgeben werde
Yelle
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Nov 2008, 03:08
Habe mir gerade nocheinmal die zahlen der Magnat Quantum 503 angeschaut und gesehn das sie in frequenz und Impendanz besser gesegent sind. Hört man das im Vergleich raus?
Sind sie vlt sogar vom klang besser als die nuBoxen ..
?? solänger ich nachforsche desto unsicherer bin ich mir
anymouse
Inventar
#13 erstellt: 01. Nov 2008, 03:08

zwittius schrieb:
Sehr gute gebrauchte Stereo-Verstärker bekommst du auch schon für ca. 100Euro.

Brauchbare auch für weniger + etwas Glück oder Gedult.

Als Neugerät in der Preisunterklasse fällt mir nur ein Dynavox Miniverstärker für ca. 40-50€ in dem Bereich ein, sollte für den Schreibtisch leistungtechnisch ausreichen. Qualitativ weiß ich nichts, ... Alternativ gibt es noch einige andere Kleinverstärker.

---

Ansonsten kannst Du zunächst die Nuboxen mit Deiner Kompaktanlage betreiben, sofern sie nicht unbrauchbar ist und halbwegs neutral abgestimmt und sich technisch mit den Nuboxen verträgt. Verstärkerklang ist deutlich weniger relevant als Boxenklang oder Raumeinfluss (Neutralen Verstärker vorausgesetzt; bei gesoundeten oder mit auf die Lautsprecher abgestimmter Entzerrung siehts natürlich anders aus).

Um was für eine Kompaktanlage handelt es sich denn?

---

Wenn es gar nicht anders sein soll, schau einmal nach Aktivboxen, die haben den Verstärker schon eingebaut. Sind aber nicht die Nubox und vermutlich deutlich teurer als normale Boxen; Boxen+Verstärker sieht da schon anders gegen aus. Damit meine ich nicht die Computer Plärrwürfel, sondern preiswerte aus dem Studiomonitoring-Bereich.
Zweck0r
Moderator
#14 erstellt: 01. Nov 2008, 10:36

Yelle schrieb:
Habe mir gerade nocheinmal die zahlen der Magnat Quantum 503 angeschaut und gesehn das sie in frequenz und Impendanz besser gesegent sind.


Die Toleranzen sind anders. Wo Nubert schon -3 dB Abfall als Grenze angibt, ist ohne weitere Angabe von den DIN-Toleranzen auszugehen, und die sind viel großzügiger (-12 dB an den Bereichsgrenzen, wenn ich mich recht erinnere). Kein Wunder, dass die Werte besser aussehen.

Und die Impedanz ist kein Qualitätsmerkmal, sondern nur ein Wert, der zum Verstärker passen sollte. Wobei es nur problematisch sein kann, wenn die Lautsprecherimpedanz niedriger ist als die, die der Verstärker verkraftet.

'4-8 Ohm' bei Lautsprechern ist übrigens nur ein Trick, um beim Wirkungsgrad lügen zu können. Die Definition ist klar: wenn das erlaubte Minimum für 8 Ohm (6,4 ?) auch nur an einer Stelle unterschritten wird, ist es eine 4-Ohm-Box.


Yelle schrieb:
Sind sie vlt sogar vom klang besser als die nuBoxen ..


Welche dir besser gefällt, kannst Du nur selbst entscheiden.

Hat deine Kompaktanlage einen zusätzlichen Eingang (Aux, Tape...alles außer Phono) ? Daran lässt sich der Rechner anschließen.

Grüße,

Zweck
Yelle
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Nov 2008, 14:00
Hmmm, ok .. danke erstmal für all eure Hilfe

Die Idee mit den Aktivboxen gefällt mir nicht so gut und ich denke das ich auf jedenfall einer der nuBoxen anschaffen werde ..

Die Anlage ist glaub ich relativ billig , nennt sich RXD3 von Sony und würde auch am liebsten nen eigen neuen verstäker für die Boxen holen auch wenn er nicht so gut ist allein weil die anglage riesig ist und nciht gerade gut designed....

Also bruach ich nun nur noch nen paar gute vorschläge für preiswerte verstäker die zu den nuBoxen passen !
und dann kann ich endlich alles bestellen
zwittius
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2008, 15:37
Hier ein paar Einsteigerverstärker:

Marantz PM 4001 (PM 6002 oder PM 7001)
Denon PMA-500AE (PMA-700AE)
Yamaha AX 397 (AX 497)
Onkyo A-9155 (A-9355)

Ein Blick zu dem Nächstgrößeren Modell aus der gleichen Serie lohnt sich, da die Preisunterschiede oft sehr gering sind, der Klang und die Verarbeitung aber doch eine ganze Klasse besser. Hab die größeren Modelle in Klammer dahinter geschrieben.

Grüße
Manu
Yelle
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Nov 2008, 15:55
Ok, danke erstmal für die vielen Vorschläge
wie groß sind den die unterschiede in diesem preissegment?
Bräuchte nun echt das preiswerteste was noch akzeptabel klingt ...
Yelle
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Nov 2008, 15:59
ist es schlau sich auch bei ebay umzuschauen?
zwittius
Inventar
#19 erstellt: 01. Nov 2008, 16:02
Hi,

Alle von mir genannten Verstärker klingen anständig und im Vergleich zu deiner Sony-Anlage traumhaft
Besser gehts immer...kommt drauf an ob du bereit bist mehr auszugeben.

Da du jetzt nicht von Hifiladen zu Hifiladen rennen wirst um probezuhören, bestell dir einfach das für dich optisch schönste Gerät und teste es mit den Nuberts aus.
Wenn es dir garnicht gefällt (was ich nicht glaube) schick das Gerät zurück. Du hast ja ein 14-tägiges Rückgaberecht, solange das Gerät in perfektem Zustand ist und sich in der Originalverpackung befindet.


Ich bin jetzt von einem Neugerät ausgegangen! Wie gesagt, für 80-100Euro gibt es schon sehr gute gebrauchte Stereoverstärker bei ebay.

Grüße
Manu


[Beitrag von zwittius am 01. Nov 2008, 16:04 bearbeitet]
Yelle
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Nov 2008, 16:13
hmm ok .. ^^
also es sollte schon welche sein die unter 100 oder um 100 kosten da ich schon mit den boxen bissl mehr ausgebe als ich urspünglich wollte ..
was wären den z.B ganz akzeptable umd 80 90 euro gebraucht oder ungebraucht?
Danke scohonmal
zwittius
Inventar
#21 erstellt: 01. Nov 2008, 16:23
Neugeräte für weniger als 170-180 gibt es definitiv nicht.

Hier mal ein paar Beispiele für gebrauchte Verstärker.
Denon PMA-655 (Vorgänger vom PMA-700AE):

PMA-655R

Yamaha AX 396 (Vorgänger vom 397)
AX396

AX396

mit älteren Verstärkern von Technics habe ich gute Erfahrungen gemacht:
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Wie du siehst...mit 100Euro ist mein bei Gebrauchten gut bedient

Grüße
Manu


[Beitrag von zwittius am 01. Nov 2008, 16:24 bearbeitet]
Yelle
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Nov 2008, 17:07
Wow danke für deine Bemühungen!

Die Technics sehen echt gut aus passen die den mit den nuBoxen einigermaßen zusammen? da muss man ja ein wenig drauf achten oder?
zwittius
Inventar
#23 erstellt: 01. Nov 2008, 17:16
Klangliche Unterschiede bei Verstärkern sind meiner Meinung nach viel geringer als bei Lautsprechern.
Die Technics sind durchweg gut konstruierte Verstärker mit reichlich Power. Sollte gut mit den Nuberts passen


Grüße
Manu
Yelle
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Nov 2008, 13:04
Wie sieht es mit den beiden hier aus?:

http://hifi-leipzig....8d2h41qhokcr38seupq4


http://hifi-leipzig....8d2h41qhokcr38seupq4

Würden die sich eignen? oder ist das eher schrott und der technics SU-610 besser? ^^
Yelle
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Nov 2008, 13:25
zwittius
Inventar
#26 erstellt: 02. Nov 2008, 17:53
Hi,

sind alles solide Verstärker denke ich. Hifi-leipzig ist jedoch nicht der günstigste Shop...mit privaten Angeboten kommst du bestimmt günstiger weg!


Grüße
Manu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nuBox 311
palzero am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  7 Beiträge
Heco Victa 300 oder Nubert NuBox 311?
kurtohnegurt am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  12 Beiträge
Nubox 311 Pianocraft
leunii am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
Nubox 311 Alternativen
matt69_de am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  3 Beiträge
Verstärker für nuBox 311
sunnyboy24 am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  18 Beiträge
Ersatz für Nubox 311
Julzen am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  20 Beiträge
Verstärker für nuBox 311
yatss am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  22 Beiträge
Verstärkerberatung für nuBox 311
DerLukas am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  2 Beiträge
Nubert 311 + Denon 510 PMA AE ---> gute Lösung?
timmRR am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  17 Beiträge
Nubert nuBox 311 + kompakte Anlage?
Mezzo_Man am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Denon
  • Marantz
  • Pioneer
  • Yamaha
  • Magnat
  • Onkyo
  • Rapoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 100 )
  • Neuestes Mitglied*Xxtimo666xX*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.659