Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorstufe für T+A Solitaire OEC 1000

+A -A
Autor
Beitrag
nookie736
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2011, 15:32
Hallo,

suche einen Vorverstärker für die oben genannten T+A Aktivlautsprecher. Die Klassiker aus den 80ern wurden damals mit den alten Pulsar P1000 und P2000 verkauft. Was hält ihr davon? Wie ist der Klang den alten T+A Vorstufen?
Es wird momentan eine P2000 bei hifi-leipzig angeboten, 449.- inkl. Fernbedienung. Andererseits gefällt mir auch (leider nur optisch da nie im Leben gehört) die Innovative Audio Pre4 Röhrenvorstufe, vom Konzept her auch sehr interessant da symetrisch aufgebaut plus Röhre (ich stehe halt auf Röhren )
Falls ihr irgendwelche positiven oder negativen Erfahrungen mit diesen Geräten habt, bitte berichten.
Sonstige Ideen sind auch herlich willkommen.
Mein Budget liegt < 600.-

Gruß
springer750
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2011, 18:49
Habe ich bislang auch nur einmal in meinem Leben gehört, aber nett wars, bzw. beeindruckend!

Ich würde da glaube ich keine Röhre vorsetzen. Da die (alte) T+A Elektronik eher zur Härte neigte, würde ich z.B. zu einer alten Rotel raten: 980, 990 oder 995. Sehr nett sind übrigens auch die alten Onkyo Integras, z.B. 3890 oder die ältere 3090.

Die 2000-Vorstufe ginge im Zweifel auch, von der 1000 halte ich persönlich nicht so viel (auch optisch nicht ). Hatte selbst "nur" den PA-2000, der war klasse und die Vorstufe hat viel Freude gemacht.
nookie736
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2011, 19:44
Hallo springer

Habe ich bislang auch nur einmal in meinem Leben gehört, aber nett wars, bzw. beeindruckend!


du meinst die Innovative audio???

Da die (alte) T+A Elektronik eher zur Härte neigte...


Kann ich bei den Boxen teilweise bestätigen, mein ehemaliger pa1000 klang definitiv hart. Die aktiven 1000 OEC ganz im Gegenteil, ich war eigentlich sehr positiv überrascht wie angenehm und "analog" sie klingen. Nun, das Bändchen neight tatsächlich zur Härte, daher meine Idee mit der Röhrenvorstufe, einige Vorstufenröhren (z.b mullard ecc83) sind ein gutes Gegenmittel.

Kann relativ günstig die Onkyo 3060 ersteigern (um die 100 euronen). Wäre die in Ordnung???

Onkyo Integra hatte ich auch mal mit den Boxen gehört, weiss net mehr welches Model, war aber auch symetrisch und sehr spartan aufgebaut, leider sehr selten und der besitzer wollte sie nicht los haben. klang alles zusammen sehr schick
...
springer750
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2011, 22:04
...ich meinte die Solitaire...

Die 3060 kenne ich nicht, ich hatte mal die große 3090/5090 Kombi, das war schon klasse. Die Vorstufe hatte für mich nur zu wenig Eingänge, so daß ich sie wieder abgegeben habe. Klanglich aber wirklich erstaunlich gut.

Aber 100 klingt für mich mehr als akzeptabel, ohne daß ich das nun recherchiert hätte.
nookie736
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jan 2011, 11:13
Hallo springer750,

die Onkyo Vorstufe die ich vor kurzem gehłrt habe, war die "PREAMPLIFIER RI P-3890". Es war glaube ich damals das Topmodel und kostete menge Geld. Gefiel mir an sich schon ganz gut, nun ich denke für das Geld (ca. 400 euro) würde ich lieber eine T+A kaufen.

Jedenfalls tendiere ich momentan zu Röhren. Kann sich jemand zu folgenden Geräten äußern: ?

- Audio Note Zero Vorstufe
- Audio Note M1
- Croft Micro (modifiziert mit Vitamin Q Elko usw)
- Innovative Audio Item Two

Die Vorstufe soll den etwas zu aggresiven Hochtonbereich ein wenig glätten.

danke im Voraus für eure Beiträge
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Vorstufe für Rotel RB990 & T+a T160?
Tonartist am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  10 Beiträge
Suche Vorstufe
btsv am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  5 Beiträge
T+A MP 1000 E
Mango23 am 09.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  11 Beiträge
T+A Vollverstärker - wo kaufen ?
Bart am 09.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.05.2003  –  2 Beiträge
Restek oder T+A für TMR 160
Q-Treiber am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  20 Beiträge
Boxen für T+A Verstärker gesucht!
Guggi76 am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  6 Beiträge
T+A Power Plant Balanced
friction78 am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung LS für Yamaha A-1000/1020
AlexMM54 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  34 Beiträge
Musikal Fidelity Elektra E20 Vorstufe oder T+A ?
vobi am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für T&A Criterion T 100
-R@zor- am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.090