Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio Contour Set weg, Stereo hin?

+A -A
Autor
Beitrag
pfriedrich
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Feb 2011, 16:09
Hallo

Aufgrund eines Umzugs, bin ich nun gezwungen umzuplanen.

Folgendes Setup besitze ich aktuell:
- Dynaudio Contour 3.4 x 2
- Dynaudio Contour 1.4 x 2
- Dynaudio Contour S CX

Ende des Jahres soll unser Hausbau abgeschlossen sein.

Jetzt mein "Problem" bzw "Tick" ;-)

Wir sind bis zur Fertigstellung des Hauses zu meinen Eltern in die Enliegerwohnung gezogen. Hier habe ich leider keine Möglichkeit mehr, mein 5.0 Setup zu stellen, sodass ich auf Stereo ausweichen muss. Dazu kommt, dass meiner Holden die schönen Kirschbaumfarbenen nicht mehr gefallen und sie lieber schwarze Lautsprecher hätte.

Was würdet ihr mir Empfehlen? Rückschritte im Klang möchte ich natürlich keine machen. Ebenso sollten sich die Stereos auf ein Vollwertiges 5.x Set erweitern lassen.

Ich dachte an
- Isophon Arraba?
- BW 803D?
- ... ?

Preislich bin ich bis zu einem gewissen Rahmen flexibel, sodass das Preisargument eher sekundär ist.

Helft mir bitte

Grüße
Pascal
Chohy
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2011, 16:26
Wie wär's, wenn du die Dynaudio's einfach lackieren lässt?

Dann dürfte ein Rückschritt ausgeschlossen sein und die Frau ist auch zufrieden...

gruß chohy
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Feb 2011, 16:38
Hallo,

da hat Chohy nicht ganz Unrecht,

die Teile zu lackieren ist kein grosses Ding.

Gruss
pfriedrich
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Feb 2011, 19:01
Das wäre eine Möglichkeit die ich noch überhaupt nicht in Betracht gezogen habe. An wen kann ich mich da wenden? Darf/kann man die Lautsprecher selber demontieren und das Chassis dann zur Lackiererei geben?
Chohy
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2011, 19:12
Hey

ein normaler Lackierer sollte sowas hinbekommen... Wichtig ist NICHT die CHASSIS zu lackieren, da das deren Parameter verändert!!!

Also Chassis selber rausschrauben oder wenns nicht anders geht (also verklebt o.ä.) luftdicht abkleben und nur das Gehäuse lackieren lassen.

Auf die Chassis darf nix draufkommen

gruß chohy
pfriedrich
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Feb 2011, 19:33
Die Öffnungen wo die Chassis drin sitzen dürfen ruhig Farbspritzer abbekommen?
Chohy
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2011, 19:35
An den Rändern ist's sicherlich nicht schlimm, nur auf die Weiche würd ich nix kommen lassen.

Sprich wenn die Chassis draußen sind die Öffnungen mit Folie o.ä dicht machen sodass nix reinkommt, die Ränder sind aber nicht weiter schlimm...

gruß chohy
Darkgrey
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2011, 20:01
Billiger wäre die Holde mit einem kleinen Gschenk zu überzeugen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Feb 2011, 23:05

pfriedrich schrieb:
Die Öffnungen wo die Chassis drin sitzen dürfen ruhig Farbspritzer abbekommen?


Hallo,

die Öffnungen werden natürlich abgeklebt,
falls dies nicht richtig möglich ist wird statt der Chassis einfach eine Sperrholzplatte in die Öffnungen eingeschraubt und somit dicht verschlossen.

Alles andere wäre unprofessionell,
und passt somit nicht zu den Lautsprechern

Gruss
pfriedrich
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Feb 2011, 10:10
Klingt alles schonmal recht gut und interessant. Klangliche Verbesserungen sind wahrscheinlich bei gleich bleibendem Raum durch hochwertigere Lautsprecher nur marginal?

Also Lautsprecher behalten, lackieren und im Neubau eher den Raum durch Absorber o. Ä. optimieren?
Chohy
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2011, 12:13
Wenn sie dir gefallen, gibt es ja erstmal keinen akuten Grund zu tauschen...

Bei der Raumakkustik lässt sich meist mehr rausholen

Könntest evtl. mal einen professionellen Akkustiker kontaktieren, der das Stück für Stück mit dir im neuen Haus durchgeht und dir mögliche sinvolle Maßnahmen erklärt.

Weil bei sowas wie Raumakkustik kann man über das Forum nicht mehr viel richten und wenn du selber nicht viel Erfahrung in dem Bereich hast, lohnt es sich immer einen Fachmann zu Rate zu ziehen .

Und es gibt noch EQ's wie den Audiovolver, damit kannst du die Lautsprecher noch perfekt auf deinen Hörplatz einmessen lassen, aber nur wenn alles andere schon passt .

gruß chohy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Contour 1.1 zeitgemäß betreiben
echtmolli am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  41 Beiträge
Dynaudio Contour 4- Erfahrungen, Empfehlungen ???
frankffoto am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  10 Beiträge
Dynaudio Contour 4, wer kennt sich aus?
bega29 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  2 Beiträge
Dynaudio Contour MK ll die richtige Kompakte?
oli11 am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  6 Beiträge
Receiver für Dynaudio Contour 1.3 MKII
robsen_muc am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  27 Beiträge
Erstbeitrag: Dynaudio Contour 3.3
Dynaudio1973 am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  12 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1
samogon am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  5 Beiträge
Dynaudio Contour S 1.4
vgapsycho am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  5 Beiträge
Dynaudio Contour 1.4
da_mops am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  17 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1? Erfahrungen?
Nitrofunk am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.181