Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio Contour 3.0

+A -A
Autor
Beitrag
-helli-
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Jan 2015, 19:45
Hallo, wieviel würdet ihr für eine 15 Jahr alte Dynaudio Contour 3.0 aus erster Hand in technisch einwandfreiem Zustand aber mit Gebrauchsspuren ausgeben?Ist dieser LS noch zeitgemäss oder bekommt man für das Geld heutzutage besseres?Wie sieht es mit dem Verschleiss der Dynaudio Chassis aus?Danke für Meinungen!Meine Kette:T+A PA 1200 R mit T+A CD 1220 R.Vom Alter würden die LS ja gut zu meiner Elektronik passen helli
Lars_1968
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2015, 19:52
Moin Moin,

habe gerade einen NP von $ 5000 gefunden, ich weiß nicht, ob das korrekt ist aber es wäre ein Anhaltspunkt. Dynaudio baut sehr feine LS, konnte mich erst vorgestern von der klanglichen Qualität überzeugen.

Zu Deiner Elektronik passen auch KEF; Canton, B&W, Dynavoice, JBL.....................

VG
Lars
-helli-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jan 2015, 21:12
Ok...was wäre dann in Zahlen ein faires Angebot für die LS?
Lars_1968
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2015, 21:48
Fragen wir mal so herum: Zu welche Preis wurden sie Dir denn angeboten? Für Cantons dieser Klasse würde ich max. € 600-800 ausgeben, bei Dynaudio kommst Du damit nicht aus.
-helli-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jan 2015, 21:54
Wurden mir für 1100 Euro angeboten...dachte aber auch, dass so 800, max. 900 Euro das höchste der Gefühle sind. Sind ja doch schon ordentlich alt. Ich denke, ich warte...auf bessere Angebote Danke
Lars_1968
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2015, 21:59
Wenn die Sicken aus Gummi sind, ist das Alter egal, ich habe 3 Paar LS, die alle 1987-1990 gebaut wurden, das siehst und hörst Du nicht. € 1100 ist schon ein fairer Preis, ich würde mit € 1.000 hinfahren, sie mir anhören, nicht begeistert sein und versuchen, sie für diesen Preis zu bekommen.
~Lukas~
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2015, 22:48
Guten Abend,
Laut Hifi-Preise.de gingen in 2013 einige Paare über die virtuelle Ebay-Ladentheke. Dabei handelte es sich um Preise die sich grob zwischen 1100 und 1400€ bewegen.
Daher wäre der veranschlagte Preis bei guten Zustand durchaus eine Überlegung wert.

Da es aber beim Lautsprecherkauf neben dem Preis v.a. auf andere Faktoren wie
•subjektiver Hörgeschmack
•räumliche Gegebenheiten
•Aufstellungsmöglichkeit
•etc.
ankommt, ist die mEn einzig sinnvolle Lösung, zunächst in den eigenen 4 Wänden probezuhören. Sollten dir die
Dynaudio gefallen kannst du zunächst versuchen zu handeln, wenn das nicht klappt kannst du sie immer noch für den
relativ realistischen Preis von 1100€ kaufen.

Was der o.g. Vergleich zu Canton (> diese Klasse?!) bezwecken soll verstehe ich dabei nicht so ganz....?

Lars_1968
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2015, 23:02
Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich bei Canton recht genau weiß, was ich zu bezahlen bereit wäre, bei Dynaudio ist das nicht so. Über die Stellmöglichkeiten sollte man sich natürlich vor dem Kauf Gedanken machen, für den Höreindruck ist ein probehören unerläßlich, da es sich um ein Angebot von ebay KA handelt, wird das wohl im Rahmen des möglichen liegen.
-helli-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jan 2015, 06:26
Mittlerweile kostet eine Dynaudio Focus 220 in etwa dasselbe, wie eine doppelt so alte Dynaudio Contour 3.0. Welchen Lautsprecher würdet ihr (unabhängig von einem Hörtest) bevorzugen?Die Contour ist ja erheblich schwerer, ist sie damit auch besser verarbeitet?
Lars_1968
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2015, 09:09
Ich bin ein Canton Freund, deswegen muß ich hier leider aus der Diskussion aussteigen, wie ich weiß, ist die Contour aber eine höherwertige Box als die Focus Reihe.
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2015, 13:53
Hallo,
Die ältere Contour ist die generell hochwertigere Box gewesen, das spiegelt sich wie du bereits gesehen hast u.a. im Gewicht wieder.
Außerdem ist es ein komplett anderes Konzept, die Contour hat Hoch- Mittel- und Tieftöner, die Focus Hoch- und zwei TMT.
Da ich der Meinung bin, dass sich in diesen paar Jahren nicht unbedingt viel an Innovationen am Markt der passiven
Lautsprecher getan hat würde ich nach einem Vergleich die für mich besser klingende Box wählen, das Alter spielt für
mich da nur sehr begrenzt eine Rolle. Zum Preis: die ältere Contour war ja auch fast doppelt so teuer (UVP) wie die Focus.

Aber wie immer: Probehören!!

zuglufttier
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2015, 14:47
Wenn die Contour noch ein paar optische Macken hat, ist das ein guter Grund den Preis noch ein bisschen zu drücken! Wenn die bei eBay für 1100 bis 1400 weggehen, sind 1100 privat nicht sehr günstig. Bei eBay fallen ja noch 10% Gebühren an. Ich würde in deinem Fall auch sagen, pack 1000 Euro ein und sag, dass du mehr nicht geben kannst. Bargeld lacht immer

Ansonsten ist das wohl ne Box mit der man erstmal ausgesorgt hat. Natürlich nur, wenn die Abstimmung dir zusagt!
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 24. Jan 2015, 15:16

-helli- (Beitrag #9) schrieb:
Welchen Lautsprecher würdet ihr (unabhängig von einem Hörtest) bevorzugen?


Ganz klar die Contour, weil sie klarer und sauberer klingt. Die alte Focus 220 klingt etwas verhangen......


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 24. Jan 2015, 15:18 bearbeitet]
-helli-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Jan 2015, 17:07
Danke für die hilfreichen Tips...ich werde meinen "Focus" dann wohl auf die Contour 3.0 setzen...denke fast für ca. 1000 Euro wird es schwer, etwas Hochwertigeres zu finden, neu ohnehin nicht???. .Und das klassische Design gefällt mir eigentlich sehr gut. Kann jemand etwas dazu sagen, ob von den Chassis bei der Contour 3.0 bei einem Alter von 15 Jahren und Normalbetrieb (keine Party und Rauch) zeitnah grosser Verschleiss zu erwarten ist?Zudem habe ich die 3.0 schon gehört (hat mir sehr gut gefallen), die Focus 220 noch nicht. Ich hatte bisher die T+A TAL X1 und erhoffe mir eine Verbesserung.
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 24. Jan 2015, 17:21
Nun, man steckt na klar nicht drin und ein Gebrauchtkauf birgt immer ein gewisses Risiko, aber normal ist 15 Jahre bei vorheriger einigermaßen pfleglicher Behandlung kein Alter für die Contour......
-helli-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Jan 2015, 17:39
ok...hat man da auch nicht mit grossen klanglichen Einschränkungen zu rechnen trotz des Alters?Ich habe da in einem anderen Beitrag im Forum etwas von defekten (bzw nicht mehr genauen) Hochtönern gelesen...aber das war wahrsch ein Einzelfall. Die Contour 3.4 gibt es gebraucht ja auch schon für ca. 1400 Euro...mein Limit liegt zwar eigentlich bei 1000 euro...meint ihr es wäre wert, noch zu sparen?Wobei mir die 3.4. eigentlich eh fast zu hoch ist...
zuglufttier
Inventar
#17 erstellt: 24. Jan 2015, 17:43
An sich ist das kein Alter für einen Lautsprecher. Die Sicken sind aus Gummi und dann halten die ewig.
Lars_1968
Inventar
#18 erstellt: 24. Jan 2015, 17:56
Meine Surround LS sind Canton Karat 100 / 200, die von 1987-1990 gebaut wurden, hier sind die Sicken ebenfalls aus Gummi und der Klang ist sehr gut; Du solltest Dir also bei 15 Jahre alten Dynaudios keine Gedanken machen.
glenfarclas
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Jan 2015, 21:21
Über die Contour 3.0 habe ich eigentlich nur zwei negative Dinge gehört: Sie braucht Platz und einen ordentlichen Amp. Über den Platz weiß man Bescheid, den Amp kann man mitnehmen. Ich selbst habe sie nie gehört, aber früher ein paar mal die 1.3. Schon bei der verstummten Klangdiskussionen und man hörte einfach Musik. Und die kostete (als kompakte) ab 3000 DM!
Die in den contours verbauten Esotar-Hochtöner sind legendär und nur durch mechanische grobe Gewalt zu zerstören.
Wenn Amp und Raum mitspielen, sind 1100€ ein Schnäppchen.
OSwiss
Administrator
#20 erstellt: 24. Jan 2015, 22:43

glenfarclas (Beitrag #19) schrieb:
Die in den contours verbauten Esotar-Hochtöner sind legendär...

Legendär sind sie durchaus ... allerdings ist dieser Hochtöner nur bei den Modellen Contour 2.8 und Contour 4 (als Esotar T-330 D)
bzw. beim Contour S CX Center und der Contour S 5.4 (als Esotar²) verbaut.

In allen anderen Contour-Modellen werkelt der "kleinere" Esotec D-260 bzw. dessen Nachfolger.

Ansonsten schließe ich mich den hiesigen Empfehlungen für die Contour 3.0 in allen Belangen an. Letzte UVP war übrigens 8.800 DM (Paar).
Somit gehen die aufgerufenen 1.100 Euro – auch aufgrund der vorhandenen Wertstabilität dieser Modelle – IMO absolut in Ordnung.
-helli-
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 26. Jan 2015, 20:28
Ok danke...eine Frage hätte ich noch zur Raumgrösse i. Zusammenhang mit der Contour 3.0. Mein Raum ist mit knapp 20 m*m zwar eher klein, aber mein Hörabstand beträgt knapp 4 m. Ist dieser LS da vernünftig zu betreiben oder ist er zu gross?Mir ist schon klar, dass dies letztendlich nur ein Hörtest zeigen wird, würde aber trotzdem eure Meinungen hören.
zuglufttier
Inventar
#22 erstellt: 26. Jan 2015, 20:29
Wenn du ihn richtig stellen kannst, also ausreichend Platz zu allen Seiten, ist das kein Problem.
-helli-
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Jan 2015, 20:37
Ich denk stellen kann ich sie einigermassen vernünftig...und mir gefallen Kompakte mit Ständern und ggf. Sub überhaupt nicht. Ich werde auf alle Fälle mal Dynaudios nehmen. Meint ihr, die kleineren Standlautsprecher (1.8, 2.5 oder 2.8) wären besser geeignt oder ist die 3.0 da einfach schon nochmal besser? Eine 3.0 habe ich eben gehört und könnte ich kaufen, auf andere müsste ich warten, bis ein Gebrauchtangebot kommt.
zuglufttier
Inventar
#24 erstellt: 26. Jan 2015, 20:52
Gegenfrage: Warum sollten die kleiner besser sein? Weil sie kleinere Chassis haben?

Ich würde immer das nehmen, was ich auch stellen kann. Ich selber habe Kompaktlautsprecher mit einem Subwoofer aber wenn dem nicht so wäre, würde ich auch ordentliche Standlautsprecher nehmen. Die Bassanregung im Raum ist da meistens auch ein bisschen homogener.
-helli-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Jan 2015, 21:04
Ja genau...war zumindest ein Gedanke von mir (als Laie)...nicht dass die Sache zu basslastig wird aufgrund der Raumgrösse...aber ich werde mich mal auf die 3.0 einlassen...als Gebrauchte ist sie ja ggf. auch ohne zu grossen Wertverlust wieder weiterzuverkaufen, sollte sie mir wirklich nicht passen (was ich gefühlsmässig nicht glaube). Meine T+A TAL X1, die ich vorher hatte, waren ja von den Abmessungen nur geringfügig kleiner...Danke zuglufttier für die schnellen Antworten. Ist natürlich schon immer so eine Sache 1000 Euro für 15 Jahre alte LS auszugeben, aber neu gibts wahrscheinlich heutzutage für das Geld nichts vergleichbares...
Lars_1968
Inventar
#26 erstellt: 26. Jan 2015, 21:20
Ich würde bei 20 qm hochwertige Kompakte wählen und diese ggfs. mit einem Sub ergänzen. Meine Kompakten erzeugen einen deutlich knackigeren Bass als die vormals Stand LS, die durch eine zu wandnahe Pos. eher lustig vor sich hin dröhnten.
~Lukas~
Inventar
#27 erstellt: 26. Jan 2015, 22:41
Ich würde mich da klar zuglufttiers Ausführungen anschließen,

und


-helli- (Beitrag #25) schrieb:
Ist natürlich schon immer so eine Sache 1000 Euro für 15 Jahre alte LS auszugeben [...]


Ist nichts außergewöhnliches, es gibt auch Leute die geben soviel und mehr für 40 Jahre alte Lautsprecher aus,
ich selbst besitze ebenso alte LS und bin immer wiedr über das Verhältnis von Preis und Klang begeistert.

-helli-
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 29. Jan 2015, 20:43
Alles klar!Das hilft mir schon sehr weiter. Hat jmd. die dynaudio Focus 140 schonmal im Vergleich zur Contour 3.0 gehört?die Focus 140 wird teilweise ja sehr gelobt...
-helli-
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 30. Jan 2015, 21:28
Ich habe meine Contour 3.0 erhalten...und muss sagen, dass es trotz des Alters ein phantastischer LS ist...und wirklich top klingt...Danke für eure Beiträge und Tips.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audioplan Kontrast 3 vs. Burmester 995 Rondo vs. Dynaudio Contour 3.0
-helli- am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  15 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 3.0 gesucht
MapfeT am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  9 Beiträge
LS ähnlich Dynaudio Contour 1.8?
Lukcy am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  3 Beiträge
passender verstärker zu dynaudio contour 3.4
mat2 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  11 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour S5.4
RalBer am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  16 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1.8MKII
Stefan90 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  4 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 2.8
Dynamikus am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  11 Beiträge
Dynaudio Contour S 1.4: Welche Amps sind zu Empfehlen?
Yogi_Bär am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  13 Beiträge
Neuer Verstärker an alter Dynaudio Contour 1.8 ?
hobbyfarmer am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  48 Beiträge
Passender Verstaerker zu Dynaudio Contour 3.0 ??
jorgh am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • T+A
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedak16-anja
  • Gesamtzahl an Themen1.345.357
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.849