Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vincent CD S5 oder CD S6 MK

+A -A
Autor
Beitrag
space_zone
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2011, 16:31
Hallo
Brauch dringend Hilfe zwecks Kaufberatung CD-Player.
Ich hatte mir vergangene Woche schon einen
Cambridge 650 BD in schwarz bei meinem Händler bestellt,
da war meine Kaufentscheidung schon gefallen.
Einige Stunden später erfuhr ich dann,das es denn
Player in der Farbe nicht mehr gibt.
Jetzt bin ich erneut auf der suche.
Ich bin auch bereit etwas mehr zu investieren wenn es
sich klanglich lohnt.
Da ich bisher keinerlei Erfahrung mit so " hochwertigen"
Playern habe hoffe ich auf eure Hilfe und Erfahrungen.
Momentanes Abspielgerät PS3 1 Generation.
Wird auch Hauptsächlich als Blu-ray Player genutzt.




Meine übrigen Hifi-Komponenten sind:
Vincent 991plus Mono Amp 2x,SA93Vorstufe,Denon2807,
Panasonic 50PZ80E, Humax I-Cord,Vincent LS310 Front,
Vinccent LS 112 Sub, Center und Surruond Eltax
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2011, 17:46
Hallo space zone,

herzlich willkommen im HiFi-Forum!

Also, Du wolltest einen schwarzen Cambridge Audio Azur 650 BD in schwarz. Das ist ein schwarzer Blu-Ray-Player. Im Titel steht "Vincent CD-S 5 oder CD-S 6 Mk". Das sind CD-Player, einer davon mit Röhrenausgangsstufe.

Möchtest Du nun eine Kaufberatung zu einem Blu-Ray-Player oder zu einem CD-Player?

Falls Blu-Ray-Player: Warum bestellst Du den Azur 650 BD nicht bei einem anderen Händler?



Klär´ mich mal auf!

Gruß, Carsten
space_zone
Neuling
#3 erstellt: 10. Feb 2011, 19:01
Hallo
Carsten
Anfangs sollte es ein Multiplayer sein,weil ich insgesamt
einen besseren Klang in allen Bereichen erzielen wollte.
Ich dachte es gibt so ein Gerät das meinen Wunsch nachkommt.
Natürlich habe ich mich auch ein bißchen im Netz umgesehen,
aber die Auswahl ist einfach "RIESIG" und mit wenig Erfahrung überzeugt dich fast alles.
Zu dem Sinneswandel CD-Player hab ich mich vom Händler
hinreißen lassen, weil ich doch mehr Musik höre, wie
Blu-Ray"s schaue.
Mein Händler meint ich wäre da mit einem reinen CD-Player
besser bedient.
Ich denke vielleicht hat er da gar nicht mal so unrecht
damit.
Dann eben zuerst einen CD-Player und in kürze einen
Blu-Ray, falls ich mit meiner PS3 unzufrieden werde.
Mir läuft die Zeit ja nicht weg...
Ich möcht einfach mehr aus meiner Anlage rausholen,
wenn es der bessere Weg ist einzelne Komponenten zu kaufen,
dann wähle ich den eben.
Kannst du mir da Tips geben,wäre nett
Danke schon mal
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2011, 19:25
Hallo,

also, die Vincent-Player finde ich weder klanglich, noch von ihrer Haltbarkeit her toll. Auch wenn ihr Äußeres etwas anderes verspricht. Hier meine Player-Favoriten, die ich selbst "erhört" habe:

Onkyo DX-7355, 200 EUR
Denon DCD-510 AE, 250 EUR
Marantz CD 6003, 400 EUR
Pioneer PD-D 6 J Mk II, 500 EUR
Atoll CD-50 SE, 650 EUR
Creek Evolution 2, 785 EUR
Cambridge Audio Azur 740 C, 900 EUR
Rega Apollo, 1000 EUR

Die Klangqualität der aufgezählten Player habe ich jeweils als zur Preisklasse passend wahrgenommen.

Für die Vincent-Verstärker-/Boxenkombi würde ich mich zwischen Marantz CD 6003, Pioneer PD-D 6 J Mk II und Atoll CD-50 SE tummeln. Klangliches Nadelöhr sind m.E. auf jeden Fall die Boxen LS-310. Wie bist Du gerade auf das Modell gekommen? Für den Kaufpreis hätte es doch ...

Gruß, Carsten
space_zone
Neuling
#5 erstellt: 10. Feb 2011, 20:03
Hast du die Vincent CD Player in der Kombination schon selbst gehört?
Anfällig? Hab ich jetzt selbst nichts gehört oder gelesen,
ich denke Montagsgeräte gibts bei jeden Hersteller.
Wenn ich mir jetzt doch einen "High Endplayer" zulege,
dann aber wenigstens mit XLR-Anschlüssen.
Ich bin auch bereit mehr Auszugeben wenn...,wenn der Klang
fasziniert.
Ich habe nur nicht die Zeit mir mehrere Geräte Heimholen
zu müsssen und auszuprobieren.
Meine weiteren Anforderungen: Schwarz ist ein muss und
kein billig aussehen(Plastik).
Ich würde auch ein Gebrauchtgerät nehmen, Voraussetzung
sehr gut erhalten.
Preislich kann ich mir vorstellen 1000-2000 Euro zu in-
vestieren.

PS. Vincent LS310 Optisch gibt es meinen Geschmack nach
keinen geileren Speaker. Klavierlack schwarz einfach
edel.Und Klanglich find ich die für meine Musik
auch passend.Der Hammer sind aber die beiden Monos
mit der Vorstufe.
Ich such jetzt einfach noch einen Kick mehr.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2011, 07:55

space_zone schrieb:
Hast du die Vincent CD Player in der Kombination schon selbst gehört?


Nein.


space_zone schrieb:
Anfällig? Hab ich jetzt selbst nichts gehört oder gelesen,


Nein?


CarstenO schrieb:
die Vincent-Player finde ich weder klanglich, noch von ihrer Haltbarkeit her toll.


Vielen Dank für die Wertschätzung.


space_zone schrieb:
Wenn ich mir jetzt doch einen "High Endplayer" zulege, dann aber wenigstens mit XLR-Anschlüssen.


Unter "High End" verstehen wir unterschiedliche Dinge. Viel Aluminium zu verbauen ist für mich noch kein High End. Ich würde die XLR-Buchsen an sich auch nicht als Klangtreiber betrachten.


space_zone schrieb:
Ich bin auch bereit mehr Auszugeben wenn...,wenn der Klang fasziniert. Ich habe nur nicht die Zeit mir mehrere Geräte Heimholen zu müsssen und auszuprobieren.


Dann solltest Du abwarten, bis Dir hier jemand einen Eindruck schildert, der Dir besser "in den Kram" passt.


space_zone schrieb:
Preislich kann ich mir vorstellen 1000-2000 Euro zu investieren.


Ich bin auch bereit, 2000 EUR oder auch mehr für einen guten CD-Player auszugeben. Wie schon angedeutet: Der Flaschenhals ist in Deinem System m.E. nicht das Abspielgerät.


space_zone schrieb:
Vincent LS310 Optisch gibt es meinen Geschmack nach keinen geileren Speaker. Klavierlack schwarz einfach edel.


Akzeptiert.


space_zone schrieb:
Und Klanglich find ich die für meine Musik auch passend.


Das kann ich nicht beurteilen. Ich finde sie zu teuer.


space_zone schrieb:
Der Hammer sind aber die beiden Monos mit der Vorstufe.


Das sehe ich anders.


space_zone schrieb:
Ich such jetzt einfach noch einen Kick mehr.


Vielleicht sagst Du einfach, wo Dein System klanglich zulegen soll. Schildere bitte auch Raumgröße, Aufstellung der Boxen, Hörabstand und Raumbeschaffenheit.

Gruß, Carsten
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2011, 14:50
Hi Space_Zone,

wenn du einen Player zwischen 1000 und 2000 EUR suchst und auch "gebraucht" in Erwägung ziehst, könnte ich dir evtl. den Trigon Recall II ans Herz legen...
spielt ehrlich, sauber und "zaubert klanglich nichts dazu"...
auch der Meridian G08 fällt in dein Budget, wenn es etwas ausgefallener und "knalliger" sein soll...


Hoffe ich konnte einen Anreiz geben... viel Erfolg!
AudioTrip
Stammgast
#8 erstellt: 11. Feb 2011, 16:10
HI space_zone

Hast du den Vincent Park als Set in einem Media Markt gekauft?
space_zone
Neuling
#9 erstellt: 11. Feb 2011, 20:08
Hallo CarstenO

Boxen stehen ca. 2,50m weit auseinander und mit einem Abstand von ca. 20cm an der Wand.
Raumgröße 40m²
Raumbeschaffenheit:Nachteil 7 Bodentiefe Fenster deswegen
wenig Wandfläche für die Anlage.Boden mit Fliesenbelag.
Das ich durch die bauweise meines Wohnzimmers klanglich nie das herausholen werde,das kann ich mir vorstellen.
Ich habe in meinem Haus auch extra ein Zimmer für ein
Heimkino geplant und gebaut nur das mußte leider wegen
Platzmangel zum Büro umfunktioniert werden.
Aber das ist vielleicht in Kürze wieder anders.
Klangverbesserung dachte ich erstmal mit einem hochwertigeren Abspielgerät zu erzielen.
space_zone
Neuling
#10 erstellt: 11. Feb 2011, 20:13
Hi
mark.hifi-fan
Danke für deinen Anreiz,werde mir dir Player mal ansehen.


@AudioTrip
Nein hab ich nicht!
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 12. Feb 2011, 05:45

space_zone schrieb:
7 Bodentiefe Fenster deswegen
wenig Wandfläche für die Anlage.Boden mit Fliesenbelag.
Das ich durch die bauweise meines Wohnzimmers klanglich nie das herausholen werde,das kann ich mir vorstellen.
...
Klangverbesserung dachte ich erstmal mit einem hochwertigeren Abspielgerät zu erzielen.


Moin Space Zone,

auch wenn ich im Grunde immer dafür bin, eine Anlage "von der her Quelle her rein" halten, ist die Voraussetzung schon, dass der Raum etwas vorbereitet ist.

Unabhängig von der Geschmacksfrage halte ich die Vincent LS-310 in einem 40 qm großen Raum für genau richtig. Der Hörabstand zu jeder einzelnen Box sollte dabei 3,50 Meter nicht unterschreiten, um nicht Gefahr zu laufen, keine Summenbildung aus den Chassis zu erzielen. Daraus ergäbe sich ein Aufstellungsabstand 3 bis 3,50 Meter zwischen den Boxen. Einen optimalen Wandabstand sehe ich - da leicht dröhnanfällig - ab 1 Meter. Zwischen Boxen und Hörplatz würde ich einen Teppich legen. Ein Problem bleiben die Fensterflächen. Wenn Du dort mit Vorhängen o.a. dafür sorgst, dass nicht allzu schlimme Reflexionen entstehen, gelten meine CD-Playertipps von oben:

Marantz CD 6003, Pioneer PD-D 6 J Mk II und Atoll CD-50 SE

Mehr werden Vorstufe und Boxen nicht "durchreichen". Der genannte Trigon Recall II ist auch meines Erachtens ein toll klingender CD-Player, hat aber in meinem Hörvergleich gegen den neu etwas billigeren Creek Destiny 2 den Kürzeren gezogen.

Gruß, Carsten
space_zone
Neuling
#12 erstellt: 12. Feb 2011, 13:00
Mahlzeit
CarstenO
Vielen Dank erstmal für deine hilfreichen Vorschläge,
meine Entscheidung liegt jetzt beim Pioneer PD-D6 J MK II
Ich werde heute noch losgehen und mir einen kaufen.Eigentlich wäre ja nun ein bisschen Geld für einen "besseren" Blu-Ray Player übrig...Evtl. kannst Du mir ja auch da einen empfehlen.

Gruß
Mario
Richard3108
Stammgast
#13 erstellt: 12. Feb 2011, 13:21
Ich habe viel Erfahrung mit Vincent und auch aktuell bei mir Vincent stehen. Also ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich das schönreden, was sie besitzen: Von Vincent kann ich nur abraten. Auf den ersten Blick sieht er toll aus, aber wenn man genauer insbesondere hinten hinsieht, dann ist die Verarbeitung nicht so gut. Irgendwie ist Vincent mehr Fassade als Qualität. Anfällig er auch auch.

Ich finde die Massenhersteller wie Pioneer oder Marantz bieten eine bessere Verarbeitung. Accuphase und Luxman auch, aber das ist dann eine andere Preisklasse.

GRUSS
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 12. Feb 2011, 15:26

space_zone schrieb:
Eigentlich wäre ja nun ein bisschen Geld für einen "besseren" Blu-Ray Player übrig...Evtl. kannst Du mir ja auch da einen empfehlen.


Hallo Mario,

mit dem Cambridge Audio Azur 650 BD warst Du m.E. doch auf dem richtigen Weg. Wenn auch nicht in der richtigen Farbe.

Gruß, Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VINCENT S6 CD Player
Klausek am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  11 Beiträge
Vincent cd-s6
Planet05 am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  2 Beiträge
Vincent
musikfiffi am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  25 Beiträge
CD-Player Vincent oder Sony
HiFiMan am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  29 Beiträge
cd-player (gebraucht)/ preisklasse bis max. vincent cd S6
Jonny_der_Depp am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  7 Beiträge
Marantz SA 7001 oder Vincent CD-S2 ?
sekota am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  4 Beiträge
Creek CD 50 MK 2
nonnenfeld am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  6 Beiträge
Neuer CD-Player oder DAC
grapp am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  4 Beiträge
CD Player für Vincent SV 234
steve_01 am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  8 Beiträge
Vincent 226 MK oder 236 MK
austrianbear am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Onkyo
  • Creek
  • Cambridge Audio
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedbembe1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.585