Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker für Standboxen

+A -A
Autor
Beitrag
hilps
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2011, 22:19
Hallo,

ich suche einen neuen Stereo Verstärker. Momentan habe ich einen Denon PMA 980R. Dieser ist erstens überdimensioniert und zweitens verbraucht er einfach zu viel Strom, vor allem wenn keine Musik läuft (Klasse A AMP).

Ich habe folgende Lautsprecher: Visaton VIB Extra II allerdings mit alternativer Bestückung: Visaton DMS 15 AW als Mitteltöner und RHT 13 AW als Hochtöner. Tieftöner ist der WSP 26S.

Nun hatte ich bisher nur Denon und war auch immer zufrieden, vor allem auch mit meinem jetzigen Verstärker. Ein leistungsschwächerer würde es aber auch locker tun (Boxen stehen in 16m² Zimmer).

Daher nun meine Frage, was wäre optimal? Ich bin nun auf NAD gestoßen, die durchweg klanglich besser sein sollen als Denon. Wie groß sind die Unterschiede?

Preislich sind maximal 150€ drin, von daher geht ohnehin nur etwas gebrauchtes. Es sind also Erfahrungsberichte gefragt :-)

Freue mich auf zahlreiche Antworten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Feb 2011, 22:45
Hallo,

zu deinen Aussagen.


hilps schrieb:
Momentan habe ich einen Denon PMA 980R. Dieser ist erstens überdimensioniert...



Überdimensioniert gibt es in der Verstärkerfrage eigentlich nicht,
er liefert soviel Strom wie du für eine bestimmte Lautstärke benötigst,
der Rest bleibt quasi "ungenutzt".


zweitens verbraucht er einfach zu viel Strom


Hast du nachgemessen was er verbraucht?
Mit welchen Verstärkern vergleichst du den Verbrauch,welche Werte hast du angenommen??


vor allem wenn keine Musik läuft (Klasse A AMP)


Da muss ich dich leider enttäuschen,
die Bezeichnung optical Class A macht aus diesem AMP keinen echten Class A Amp,

war wohl zu der Zeit ein Verkaufsargument solch einen nichtssagenden satz auf den Verstärker zu kritzeln,
das ist bei meinem Denon PMA 790 ebenso.


Ich bin nun auf NAD gestoßen, die durchweg klanglich besser sein sollen als Denon. Wie groß sind die Unterschiede?


Wer sagt das?? Auf wen beziehst du dich?Welche Modelle wurden hierbei verglichen?

Da mein PMA 790 dermassen das Zeitliche gesegnet hat daß eine Reparatur absolut unrentabel gewesen wäre,
habe ich mir doch gleich zwei Neue Verstärker gegönnt,

ein Jungson Class A, diesmal richtig und auch mit richtig Stromverbrauch,
ausserdem ein NAD C 352 mit Soft Clipping,

denn mein PMA 790 kam mit den Bändchenhochtönern meiner Montan nicht immer ganz klar,

ansonsten sehne ich mich nach dem Gerät zurück,
egal was jetzt hier rumsteht

Ausserdem kann ein kleiner NAD im Jahresstromverbrauch eine richtige Hausnummer werden,
der Standbybetrieb der nicht ganz aktuellen Modelle ist nämlich immens im Vergleich zu den jetzigen NAD,
oder auch den voll abschaltbaren Modelle der Konkurrenz.

Ganz abschalten kann man auch,
auf der Rückseite des Geräts,
oft nicht zu erreichen oder zu vergessen.

Ich rate dir deinen jetzigen AMP in Ehren zu halten.

Gruss
hilps
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2011, 23:09
Der Verstärker verbraucht 150W, wenn er eingeschaltet ist. Das ist schon enorm. Wenn Musik in normaler Lautstärke läuft geht der Verbrauch auch nicht großartig hoch, erst bei höheren Lautstärken.

Was NAD angeht, da habe ich bei Ciao Erfahrungsberichte gelesen, dort hatte ein User einen Denon AVC 3300 gegen einen NAD Steroverstärker ersetzt (älteres Modell) und sein Urteil war vernichtend.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Feb 2011, 23:17
Hallo,

erstens kann man deinen Denon nicht mit solch einem AV Schinken wie von dem User vergleichen,

ausserdem wäre noch interessant zu wissen wie er was verglichen hat ,
ob er einen Pegelabgleich durchgeführt hat und vieles mehr,

ich traue nichts und niemandem was ich nicht kenne

150 Watt wäre tatsächlich enorm ,
mit was hast du denn gemessen??

Bitte um genauen Vorgang,
kann ich nicht nachvollziehen.

Gruss
hilps
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Feb 2011, 23:31
Habe mit einem einfachen Strommessgerät von TCM gemessen. Ist sicher nur auf 5W genau, jedoch habe ich das Gerät getestet und es zeigt den Verbrauch schon ziemlich genau an.
Wenn der Verstärker am Tag etwa 4h sinnlos läuft (ohne Musik), was häufig der Fall ist (ist am PC angeschlossen) sind das schon mehr als 50€ im Jahr. Daher auch meine Überlegungen. Den Verstärker bekomme ich bei eBay locker für über 100€ los (hoffe ich jedenfalls, momentan steht er bei 32€ :P)
Dafür bekomme ich dann auch wieder was gescheites gebrauchtes mit hoffentlich weniger Stromverbrauch.

PS: Der User hat rein subjektiv nach Gehör bewertet. Das ist sicher immer mit Vorsicht zu genießen ;-)


[Beitrag von hilps am 13. Feb 2011, 23:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 980R veraltet?
strichcode am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  4 Beiträge
Verstärker für Visaton Lautsprecher
Lawyer am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  5 Beiträge
Suche Ersatz für Denon PMA-500V
hilps am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  12 Beiträge
Yamaha As 1100 vers DENON PMA 2020
sonyfreak am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker - Denon PMA-500AE ?
Nidas_L am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  9 Beiträge
Standlautsprecher für Denon PMA 700AE
christoph1988 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  5 Beiträge
aktiver subwoofer für denon pma 980r
pusher am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  20 Beiträge
DENON PMA-980R + LS
Illuminate am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  5 Beiträge
Denon Pm 510 und ?
rejojo am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
ALter DENON PMA 980R und zur Probe NAD CD356 BEE
spossi am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.448