Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher (300€)

+A -A
Autor
Beitrag
xeroftw
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Feb 2011, 20:58
Ich suche für mein Zimmer 2 gute Lautsprecher. Ich habe ein budget von 300€ zu verfügung.

hauptsächlich will ich mit den boxen musik hören. nur hier im zimmer und vielleicht mal auf ner home party.

gut wäre:
guter klang
guter bass

als verstärker benutze ich meinen nikko 7075.

Nennimpedanz: 4-16 Ohm (2 Kanäle, 4 Lautsprecheranschlüsse)
Leistungsaufnahme: 300w
Sinusleistung (20Hz-20kHz beide Kanäle gleichzeitig Betrieben): 2x 55W an 4 Ohm
Musikleistung: 2x 80W an 4 Ohm

Wichtig wäre vllt noch, dass der lediglich LS Stecker als Anschlussmöglichkeit hat.


hatte da an die heco victa 700 gedacht, aber wie sieht es da mit der anschlussmöglichkeit aus?


[Beitrag von xeroftw am 20. Feb 2011, 20:58 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2011, 21:07
Moin du meinst sicher DIN Buchsen am Nikko für die Lautsprecher .

Das ist kein Problem , einfach ein Paar DIN Stecker zum schrauben oder löten kaufen und das Kabel damit konfektionieren .

Hier mal zu sehen (link)

Damit hast du dann die freie Auswahl , der Rest ist Geschmackssache , die Victas haben ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis , ob sie dir gefallen musst du dir einfach anhören .

Gruß Haiopai
herrdadajew
Stammgast
#3 erstellt: 20. Feb 2011, 21:12
Hallo!

Such dir ein paar hersteller aus, natürlich auf dein Budget achten,versuche sie unter deinen Wohnbedingungen probe zu hören und bilde dir selbst eine Meinung. Alles andere ist Kaffeesatzleserei. Der eine findet Heco gut, der nächste schwört auf Teufel andere mögen Klipsch u.s.w.
Hier gibts unendlich viele Threads zu diesem Thema, es werden Marken in den Himmel gehoben, andere schlecht geredet, weil man sich vielleicht eigene Fehlkäufe "schönreden" will, kurz zieh los such dir welche raus, die dir optisch und akkustisch gefallen.

MFG
xeroftw
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Feb 2011, 21:23
bei welchen herstellern kann man denn probehören?

@Haiopai solche stecker habe ich hier noch, das passt dann ja..
herrdadajew
Stammgast
#5 erstellt: 20. Feb 2011, 21:34
Hallo!

Ich denke mal, dass ein vernünftiger Händler, der was verkaufen will, dir ggf. für ein Pfand ein paar Boxen für ein zwei tage überläßt, sonst gehst du zum nächsten es gibt ja genug.
Ich würde auf keinen Fall irgend einer Empfehlung folgen ohne probe zu hören. Ich selbst habe mich hier im forum zum Kauf eines Heco Victa Boxenpaares mehr oder weniger überreden lassen und was soll ich sagen....? war froh,dass ich sie bald über Ebay wieder los hatte. Für meine Begriffe klanglich voll für den A... Aber das kann bei dir ja völlig anders sein

Gruß
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2011, 21:35
Na die üblichen Verdächtigen wie Heco Victa , Canton GLE , Magnat Quantum , die in der Preisklasse was anbieten , die kannst du in jedem Mediamarkt oder Saturn anhören .

Wie groß ist denn dein Raum , indem du die Lautsprecher stellen möchtest ?

Gruß Haiopai

P.S. Was die Housepartys angeht , ich weiß ja nicht was du darunter verstehst , aber wenn es da um mehrere Stunden nahezu Vollgas geht , täte ich das deinem Nikko nicht zumuten . Hifi ist schon neu nicht für solche Orgien geeignet , bei einem über 30 Jahre alten Gerät aber ist die
Chance noch ein ganzes Stück größer , ihm damit den Hals umzudrehen .
xeroftw
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Feb 2011, 22:01

Ich denke mal, dass ein vernünftiger Händler, der was verkaufen will, dir ggf. für ein Pfand ein paar Boxen für ein zwei tage überläßt, sonst gehst du zum nächsten es gibt ja genug.


Mhh, das Problem ist nur, dass ich mir die länger ausleihen müsste, wir wohnen hier in nem kaff am arsch der welt. aber das mit dem probehören ist schnomal gut.


Na die üblichen Verdächtigen wie Heco Victa , Canton GLE , Magnat Quantum , die in der Preisklasse was anbieten , die kannst du in jedem Mediamarkt oder Saturn anhören .


mhh, bei uns hier im saturn da kann man nur so gammel dinger anhören (logitech, trust und so). oder ich habe die einfach nur übersehen. aber zwischen mediamarkt und meinem zimmer ist nen riesen unterschied. auch macht da der verstärker was aus. musste mal meinen teufel sub einschicken und hab son billiges sourround dingen dann an die boxen gehängt und es war grauenhaft.


Wie groß ist denn dein Raum , indem du die Lautsprecher stellen möchtest ?


ist nicht viel, so 12 qm


P.S. Was die Housepartys angeht , ich weiß ja nicht was du darunter verstehst , aber wenn es da um mehrere Stunden nahezu Vollgas geht , täte ich das deinem Nikko nicht zumuten . Hifi ist schon neu nicht für solche Orgien geeignet , bei einem über 30 Jahre alten Gerät aber ist die
Chance noch ein ganzes Stück größer , ihm damit den Hals umzudrehen .


Na vollgas muss nicht sein, halt auf ner guten lautstärke. nen arbeitskollege meinte, dass die uralten vs meistens viel mehr aus halten als die neuen, auch was die widerstände angeht.
Haiopai
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2011, 22:19

xeroftw schrieb:


ist nicht viel, so 12 qm



Na vollgas muss nicht sein, halt auf ner guten lautstärke. nen arbeitskollege meinte, dass die uralten vs meistens viel mehr aus halten als die neuen, auch was die widerstände angeht.


Auf 12qm wird es mit Standlautsprechern schwierig , die meisten mögen weder wenig Abstand zur Wand noch geringe Hörentfernungen .

Die Victa 700 ist da pracktisch aus dem Rennen und guter Bass in Form von qualitativ hochwertig (immer auf die Preisklasse bezogen) ist da auch nicht so einfach .

Normal würde ich da wenn , dann eher eine Victa 500 oder eine GLE 407 von Canton empfehlen .
Kurze Hörentfernungen klappen , da beide recht breit abstrahlen und Wandnähe können sie besser ab als die jeweils größeren Modelle .

Eine noch bessere Lösung bezogen auf deinen Raum , würde ich aber in einer Nubert 381 sehen , nur kommst du dann mit 300 € nicht längs .
Das wäre zwar "nur" ein Kompaktlautsprecher , aber einer der dank 22 cm Basschassis in der Hinsicht Standlautsprechern kaum nachsteht und auch insgesamt recht laut kann , dabei unkritisch in der Aufstellung ist und sehr linear abgestimmt .

Kannst ja mal auf der Nubert Site nach NuBox 381 schauen , die könntest du auch ordern , zu hause Probe hören und bei Nichtgefallen zurückschicken .

Falls Gebrauchtkauf auch eine Option ist , würden sich da auch gute Möglichkeiten ergeben .

Was den Verstärker anbetrifft , an der Qualität älterer Geräte gibt es nix zu meckern , bedenke aber das Bauteile auch altern und 30 Jahre ist mehr als viele Verstärker überhaupt schaffen .

Gruß Haiopai
xeroftw
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2011, 23:26

Die Victa 700 ist da pracktisch aus dem Rennen und guter Bass in Form von qualitativ hochwertig (immer auf die Preisklasse bezogen) ist da auch nicht so einfach .

Normal würde ich da wenn , dann eher eine Victa 500 oder eine GLE 407 von Canton empfehlen .


Wieso eher eine kleine Box der reihe als eine größere? kannst du das mal erklären, an sich sind die ja gleich, bis auf das die 700er einen tieftöner mehr hat.

nubert wollte ich nicht gerade in betracht ziehen, hab schon den katalog hier liegen und der große preis schreckt mich ab (auch wenn man viel geboten bekommt)
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 21. Feb 2011, 08:19
Hab ich schon erklärt ,liegt an deiner zwangsläufig wandnahen Aufstellung in so einen kleinen Raum .

Die 700 ist untenrum voluminöser abgestimmt und kann auch ein wenig lauter , für größere Räume ist das okay .
Man hat rundrum Platz und sitzt weiter weg , in kleinen Räumen verkehrt sich dieser Vorteil oft ins Gegenteil .

Der Bassbereich wird unpräzise , es kann zu Dröhneffekten kommen , immer dabei bedenken , wenn der Bedarf nach mehr kommt , ist das kein Problem , nen Subwoofer kann man sich immer dazu stellen .
Hast du aber zuviel des Guten getan , lässt sich das nicht mehr ändern , die Teile stehen da und du ärgerst dich .

Ums hörbar auszudrücken , zuviel des Guten kann zum Beispiel akustisch bewirken , das das Ganze derart matschig wird , das du nen gezupften Bass nicht mehr von den Drums unterscheiden kannst , der Bassbereich ist nur noch ein bolleriger Brei.

Gruß Haiopai
xeroftw
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Feb 2011, 17:05
Soo war heute mal im Saturn und hab mir dort Magnat und die Heco angehört. Mein Klangeindruck:
die heco gehen tiefer in den bass bereich, währrend die von magnat eher in die höhe gehen.

hauptsächlich höre ich ja techno und würde dann deshalb die heco vita 500 nehmen.

kann denn einer meine vermutung bestätigen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche 4 Ohm Lautsprecher?
maybedoo am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
4 Ohm LS an 6 Ohm Verstärker?
bAdict2011 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  9 Beiträge
Suche Verstärker für 4 Boxen (mit jeweils 4 Ohm) !
Tanker_2005 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
4-8 Ohm Lautsprecher an 6-16 Ohm Verstärker?
Stacl am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  18 Beiträge
Verstärkerleistung für 2x (90dB/4Ohm/80W) @<100dBSPL bei max.4-5m?
nino.s am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  26 Beiträge
Hilfe: ICH suche Lautsprecher!
Dixonan am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  18 Beiträge
Suche einen Verstärker für eine Hifonics Subwoofer Kiste mit 2 mal 450 Watt RMS @ 4 Ohm
max1985 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  37 Beiträge
8 ohm 4 ohm
azubi_100 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  38 Beiträge
Boxen zu Denon DRA-735R (Watt und Ohm Fragen)
nathan_west am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  5 Beiträge
Suche Endstufe Verstärker 40 Watt 4 Ohm
Reflex100 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.273