Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker, lohnt die Anschaffung bzw. der Aufwand

+A -A
Autor
Beitrag
tomelle
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Mrz 2011, 13:27
Hallo liebes Forum,

ich benötige einen neuen (oder gebrauchten?) Verstärker, da der alte Receiver den Geist aufgegeben hat.

Mein maximales Budget beträgt 300 Euro (gerne auch weniger).
Raumgröße ca. 25 qm.
Zimmerlautstärke (manchmal etwas darüber), Musikrichtung:Rock/Pop.

Von meinen Lautsprechern kenne ich nur den Namen und das, was hinten draufsteht: Heco Ascada 220, Musikbel. 140 Watt, Nennbel. 100 Watt, Impedanz 4 Ohm.
Es handelt sich um etwas größere Regallautsprecher, die ca. 10 Jahre alt sind.

Es sollen CD-Player, DVD-Player, Fernseher und Plattenspieler angeschlossen werden (für den Plattenspieler habe ich noch einen NAD Phono-Verstärker).

Jetzt ist die Frage, was soll ich kaufen?

Ich habe zum einen die Möglichkeit, dass mir ein Bekannter aus England einen NAD oder Cambridge mitbringt, die dort deutlich günstiger sind und im Budget liegen. (klar, "Garantie-Problematik").
Macht so ein Gerät überhaupt bei meinen Boxen Sinn?

Oder sollte ich lieber einen der üblichen "einheimischen" Verdächtigen in meiner Preisklasse kaufen oder ein gebrauchtes Gerät?

Kann mir einer bei der Entscheidungsfindung helfen?

Vielen Dank!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2011, 13:50
Hallo!

Na, da lasse dir mal einen NAD 326 oder 356 aus england mitbringen..

Gruß
Bärchen
Alex-Hawk
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2011, 13:55
Hallo

Wenn Du die NADs mit dem Budget bekommst, dann ist das sicher ne gute Sache.

Ein anderer Tipp:

Denon PMA-710AE oder der Vorgänger PMA-700AE.

Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2011, 14:43
Hab meinen NAD C316BEE auch in UK geordert und mit Versand umgerechnet 210€ bezahlt. Finde beim Verstärkerkauf ist da kein sonderliches Risiko dabei, obwohl meiner nichtmal von einem Vertragshändler ist, ich also im Grantiefall den auch nur zum Händler in UK und nicht zu NAD UK senden kann.

Würde Dir auch wegen des Wiederverkaufswertes zu NAD raten, wenn Du einen günstig bekommen kannst!

Eine andere Möglichkeit wäre aber auch Du kaufst Dir hier einen Yamaha RX 497 oder 797 als Auslaufmodell und Du hast den Tuner noch mit dabei!


[Beitrag von Ingo_H. am 17. Mrz 2011, 14:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer Verstärker!
t.w am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  2 Beiträge
Lohnt sich ein neuer Verstärker?
Misan am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  23 Beiträge
Anschaffung neuer Verstärker: Naim Nait5 <-> Primare I21
mahakala am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker
iBirk am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker
theo64 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  3 Beiträge
Anschaffung: Neuer DAC + KHV
XM66FX am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  12 Beiträge
Grundig V2000: lohnt sich ein neuer Verstärker?
junk321 am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  7 Beiträge
Lohnt sich ein neuer Verstärker?
ElementaR_ am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  47 Beiträge
Lohnt sich ein neuer Verstärker?
XCognito am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  54 Beiträge
Neuer Verstärker/ Neue Anlage !
Der_Neue_ am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.562