Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher passen an Harman/Kardon HK-980 Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Avatronic
Neuling
#1 erstellt: 08. Apr 2011, 09:51
Hallo Liebe HIFI Experten,

nachdem meine "alte" Harman/Kardon Festival 500 den Dienst quittiert hatte, habe ich mir nun einen Harman/Kardon HK-980 Verstärker incl. passenden Tuner TU-980 und CD-Player HD-980 gegönnt

Aktuell habe ich meine "alten" Yamaha NS-555 Lautsprecher am laufen, würde diese jetzt aber gerne gegen "hochwertigere" tauschen.

Nun zu meiner Frage, welche Lautsprecher harmonieren den mit dem HK-980 bzw. würdet Ihr mir Empfehlen?

Musikrichtung: 80er / 90er / RnB / Soul
Raumgröße: ca. 25 m²
Budget: max. 1.000 Euro für`s Paar

Schon mal VIELEN DANK und allen ein Sonniges Wochenende

Grüße aus Nürnberg,

Avatronic
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2011, 13:24
Hallo,

viel wichtiger als die Hamonie mit dem Verstärker ist die harmonie mit deinem Hörraum und deinen Ohren. Denn die Lautsprecher machen im Löwenanteil den Klang.

Probehörtipps

PSB Image T5
ASW Cantius 404
Monitor Audio Silver RX6
Audio Physik Yara II Evolution

wäre Selbstbau eine Option?

Für 1000 Euro läst sich z.B. die SB240 realisieren
http://www.lautsprec...40_8636,de,90879,178

Gruß
Bärchen
Avatronic
Neuling
#3 erstellt: 08. Apr 2011, 15:59
Hi Bärchen,

danke für die Vorschläge, jetzt muss ich nur noch ein Studio in der Nähe finden bei dem Probehören kann!

Selbstbau ist für mich nichts... Das Thema mit den zwei Linken Händen und so ....
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2011, 22:27
Avatronic
Neuling
#5 erstellt: 10. Apr 2011, 09:02
Hi Bärchen,

vielen dank für die Links - das ist ja echt ein Service hier

Ich hatte gestern das Vergnügen eine Magnat Quantum 1009 zu Hören und muss sagen das ich absolut begeistert war .....

Meint Ihr mein HK-980 Verstärker wäre mit dem Paar überfordert???
(Im Studio hingen sie an einem HK-990 und der sollte angeblich lt. Verkäufer schon fast an seiner Grenze sein ....)

Grüße aus Nürnberg,
Avatronic
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2011, 09:19

Avatronic schrieb:


Ich hatte gestern das Vergnügen eine Magnat Quantum 1009 zu Hören und muss sagen das ich absolut begeistert war .....


Im Vergleich zu welchen anderen Lautsprechern? Es macht nur Sinn zu beurteilen, wenn du auch vor Ort einen Vergleich machen kannst mit ähnlichen Lautsprechern.


Meint Ihr mein HK-980 Verstärker wäre mit dem Paar überfordert???
(Im Studio hingen sie an einem HK-990 und der sollte angeblich lt. Verkäufer schon fast an seiner Grenze sein ....)


Die Aussage ist ehrlich gesagt Blödsinn. Die genannten Magnats haben mit 92db/2,8V/1m einen ordentlichen "Wirkungsgrad" und brauchen kein Leistungsmonster. Zumal der HK 990 ein solches Leistungsmonster ist (zieht max. 1000W (!!) aus der Dose). Also wenn du keine Turnhalle mit über 100db beschallen willst, reicht der HK 980 absolut aus.

Aber höre dir ruhig mal andere Lautsprecher/Verstärker an, außer HK und Magnat gibts da noch wesentlich mehr auf dem Markt.

PS: die Magnats spielen auch in einer völlig anderen Liga als 1000.-/Paar. (--> 3500.-/Paar)


[Beitrag von Eminenz am 10. Apr 2011, 09:20 bearbeitet]
Avatronic
Neuling
#7 erstellt: 10. Apr 2011, 09:44
Moin Moin "Eure" Eminenz,

danke für dein Feedback.
Ich habe die Magnat im vergleich zu einer JBL LS80 gehört und fand das die Magnat um einiges filigraner war!

Also für ein Wohnzimmer in Turnhallengröße hat es bisher noch nicht gelangt, es würden aktuell schon reichen meine bescheidenen 25 m² gut zu beschallen!

Was mein Budget angeht, so könnte ich die Magnat "sehr" günstig bekommen - 2.500 Euro / Paar - daher habe ich kurzerhand mein Budget etwas erhöht!

Sonnige Grüße aus Nürnberg,

Avatronic
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2011, 10:50

Avatronic schrieb:
Moin Moin "Eure" Eminenz,

danke für dein Feedback.
Ich habe die Magnat im vergleich zu einer JBL LS80 gehört und fand das die Magnat um einiges filigraner war!


Das sind eben andere Klassen, die du so direkt nicht vergleichen kannst. Du vergleichst da nen Passat mit ner E-Klasse


Also für ein Wohnzimmer in Turnhallengröße hat es bisher noch nicht gelangt, es würden aktuell schon reichen meine bescheidenen 25 m² gut zu beschallen!

Was mein Budget angeht, so könnte ich die Magnat "sehr" günstig bekommen - 2.500 Euro / Paar - daher habe ich kurzerhand mein Budget etwas erhöht!


2,5 ist schon ein guter Preis für die Lautsprecher. Dennoch hast du für 2500.- eine sehr große Auswahl anderer Lautsprecher und da gilt es für dich rauszufinden was eher zu dir passt. Auch wenn die Quantums wirklich günstig sind, würde ich an deiner Stelle nochmal andere Hersteller abklappern und bestenfalls auch mal zuhause hören. Die Quantum kann sich bei dir daheim in deinem Raum völlig anders anhören.
Avatronic
Neuling
#9 erstellt: 11. Apr 2011, 18:21
@Eminenz,

also beim Verstärker bin ich "jetzt" an den HK-980 gebunden - habe ihn ja erst seit ein paar Tagen

Ich muss gestehen das ich HiFi-Technisch absoluter Neuling bin und mich die Asusage des Verkäufers doch etwas verunsichert hatte
(will nicht 2.500€ für Lautsprecher ausgeben, und diese dann mit meinem "billig*" Verstärker ruinieren)
* Aussage des Verkäufers

Die Magant Lautsprecher haben mich einfach absolut begeistert und vom Design find ich sie auch Klasse .... ahhh, was nur machen ...
Avatronic
Neuling
#10 erstellt: 14. Apr 2011, 20:31
So, ich hab mich jetzt nach langem hin & her für ein Paar Triangle Antal Ex Lautsprecher entschieden.
Wieder ganz was anderes, aber für mich ein absolut klasse Lautsprecher!
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 15. Apr 2011, 05:26
Dann schreib uns doch dann bitte einen kleinen Testbericht mit Bildern
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 15. Apr 2011, 08:20
Hallo,

die Triangle ist ein guter Lautsprecher....

liegt aber deutlich außerhalb deines ursprünglichen Budgetrahmen. Neu, gebraucht oder Aussteller?

Gruß
Bärchen
Avatronic
Neuling
#13 erstellt: 15. Apr 2011, 08:27
Hi Bärchen,

ich hab Sie "günstig" als Neuware bekommen
Der PSB Image T6 hätte mich ja auch interessiert, nur leider gab`s die nicht in der Nähe zum Probehören - und auf verdacht wollte ich dann auch nicht kaufen ....

Grüße,
Avatronic
Malcolm
Inventar
#14 erstellt: 15. Apr 2011, 10:49
2500€ / Paar... da gibts sooo viele wirklich gute Boxen.

Monitor Audio RX-8 oder GS-20, Audiophysic Sitara, Nuline 122 und vieles weiteres.
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 22. Apr 2011, 10:31
Hi und Fi, Avatronic!
Bin (leider) gerade erst auf Deinen Beitrag gestoßen...
Du bist ja jetzt versorgt und sehr zufrieden. Viel Spaß beim Musikhören!

Obwohl zu spät, trotzdem einige Gedanken im Nachhinein:
Hätte Dich auf einen der LS von "Orbit Sound" hingewiesen. Alleine schon deswegen, weil Du einen Verstärker der Marke "Harman/Kadon" besitzt. Orbit Sound führte in ihren Studios (Vorführräumen) die LS an Haman/Karton-Verstärkern angeschlossen vor. Muß ja einen Grund gehabt haben, warum die Wahl gerade auf diese Marke fiel.

Persönlich würde ich LS mit möglichst hohem Wirkungsrad bevorzugen, denn eine hohe Ausgangsleistung eines Verstärkers wäre nicht mehr so wichtig. Die LS von Orbit Sound bieten einen hohen Wirkungsgrad.

Meine bisherigen Orbit-Sound-LS mußte ich leider entsorgen, da Mäuse die Sicken der Baßchassi angefressen/zerstört haben. Zum Verständnis: Die LS standen ungeschützt im "Hobbyraum" im Keller. Die Mäuße hatten diese wohl "zum Fressen gern". Ich auch, hatte dies aber nicht so wörtlich genommen .
Z.Zt. "arbeiten" Grundig Audiorama 9000 für mich, weil ich gerne experimentiere. In Bezug auf den angesprochenen Wirkungsgrad können sie jedoch mit den LS von Orbid Sound nicht konkurrieren. Die LS wurden/werden übrigens mit dem gleichen Verstärker betrieben!

Ich grüße Dich und schöne Osterfeiertage...
....und auch aus Nürnberg

Blacky
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher passen zu Harman ?
ciorbarece am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  33 Beiträge
Harman Kardon Hk 3490 VS Hk 980
snoopy02 am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  6 Beiträge
welche boxen passen zu harman kardon hk 6500 verstärker?
korbinian am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Harman-Kardon HK980
Kimm am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  2 Beiträge
Harman Kardon HK 3470
Poggelcup am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  8 Beiträge
KEF iQ7SE & Harman Kardon HK 980 oder HK 3490 Hifi Receiver
pgMyrmidon am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  7 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
HK 3390 vs HK 980
Max_aachen am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 980 Vollverstärker für Canton GLE 490.2 ?
kingofhoop am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  4 Beiträge
Harman Kardon HK 980 - Suche Empfehlungen für neue Vollverstärker
gollums_ring am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Monitor Audio
  • Magnat
  • ASW
  • Nubert
  • Unison Research
  • Audiophysic
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.568