Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef Q 900 vs Focal Chorus 836 V vs Monitor Audio

+A -A
Autor
Beitrag
Exotika
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Apr 2011, 17:57
Folgende Lautsprecher sind jetzt in meiner engeren Auswahl. Wenn ich einen Händler in Wuppertal finden könnte, der diese LS für Hörproben im Laden stehen hat, würde ich natürlich mal einen Termin ausmachen.

Kef Q 900 (1600 EUR)
Focal Chorus 836 V (2000 EUR)
Monitor Audio RX 8 (1400 EUR)
Monitor Audio GS 20 (2000 EUR)

Mein Klangwunsch geht in Richtung angenehme Höhen, samtig, super feinzeichnend und vor allem mit einer grandiosen Räumlichkeit sowie knochentrockenen Bässen. Ein LS, der eher beeindruckt, als dass er zu analytisch, kalt und langweilig klingt. Aktiver 38er Subwoofer ist vorhanden.
Wohnzimmer ist ca. 20 m². Aber ich will ja auch noch umziehen.
Für verschiedene Musikrichtungen.

Vielleicht kann mir ja jemand auf einen Blick sagen, inwieweit sich diese Boxen voneinander unterscheiden, und welche im P/L-Sektor wohl mehr Sinn macht. 600 Euro Unterschied sollten sich im Klang schon bemerkbar machen können, ohne dass man die Einbildung hinzunehmen muss.
Blaupunkt01
Stammgast
#2 erstellt: 20. Apr 2011, 08:09
Die Kef kannst du da fast rauslassen, die haben gegen die Focal keine Chance.
Die anderen hab ich noch nicht gehört.
Nur sind die 836 für 20 m² wohl etwas überdimensioniert...;)
Malcolm
Inventar
#3 erstellt: 20. Apr 2011, 10:13

Mein Klangwunsch geht in Richtung angenehme Höhen, samtig, super feinzeichnend und vor allem mit einer grandiosen Räumlichkeit sowie knochentrockenen Bässen.



Die Kef kannst du da fast rauslassen, die haben gegen die Focal keine Chance.


IMHO eine totale 0-Sinn-Aussage.

Die Focal mag spektakulärer spielen - aber das ist ja gar nicht die Anforderung des Interessenten ^^.

Die Q900 ist aber - im Vergleich zu allen anderen genannten Boxen - RIESIG. Da wäre eine Q700 rein von der Größe her der fairere Vergleich.

Generell könnte eine GS20 für Dich sehr spannend sein, WENN Du die Höhenbetonung angenehm findest - mich stört Sie keinesfalls, aber es gibt Leute denen ist das zu viel. Die RX-8 spielt oben rum etwas weniger brilliant und etwas wärmer/runder, ist im Bass aber nicht so präzise wie die GS (aber immer noch gut).

Allerdings ist die GS20 ja bald überholt und die GX200 kommt in Kürze. Wenn Du eine GS20 haben möchtest müsstest Du eigentlich sofort bestellen, denn viel gibts da bestimmt nicht mehr.
Anpera
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2011, 13:20


Allerdings ist die GS20 ja bald überholt und die GX200 kommt in Kürze. Wenn Du eine GS20 haben möchtest müsstest Du eigentlich sofort bestellen, denn viel gibts da bestimmt nicht mehr.
Oder auf Risiko gehen und auf den Abverkauf warten - dann könnte die richtig günstig werden!
Blaupunkt01
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2011, 13:26
@Malcom: Ich habe die Focal direkt neben der Q900 gehört.
In Passagen mit mehreren Instrumenten war bei der Q900 mit der Feinzeichnung und Auflösung schluss, die einzelnen Instrumente konnte man nicht mehr differenziert heraus hören.

Das war bei der Focal durchaus noch gut hörbar.

Aber wenn er mit der Kef glücklich wird ist das auch ok. Das war nur mein Höreindruck (und nicht nur meiner).

Und größer als die Chorus 836 ist die Q900 auch nicht, eher kleiner!
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 20. Apr 2011, 13:44

Oder auf Risiko gehen und auf den Abverkauf warten - dann könnte die richtig günstig werden!


Bei ner GS? SEEEEHR unwahrscheinlich. Eher gibts einfach keine mehr. Aber man hat natürlich die Chance, einen Aussteller zu bekommen.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2011, 14:36

Blaupunkt01 schrieb:
@Malcom: Ich habe die Focal direkt neben der Q900 gehört.
In Passagen mit mehreren Instrumenten war bei der Q900 mit der Feinzeichnung und Auflösung schluss, die einzelnen Instrumente konnte man nicht mehr differenziert heraus hören.


Und dennoch beruhen diese Erfahrungen auf deinem Gehör bzw des Gehörs der anderen beteiligten. Dazu kommen Faktoren wie Aufstellung und Akustik.
Nicht jeder mag auf Dauer die Focal'sche Tendenz zur Badewannen-Charakteristik, die auch vor der 836 nicht Halt macht. Gerade helle Stücke können (je nach Raum, Akustik, Geschmack bla blubb...) auf Dauer nervig werden.

Dazu kommt, dass die 836 (auch aufgrund ihrer zierlichen Erscheinung) nicht sehr tief spielt. Der -3db Punkt liegt bei 48Hz, was je nach Musikrichtung zu wenig ist, wenn der TE den 38er Sub nicht dazuschalten möchte. Bereits die KEF Q700 hat ihren "G-Punkt" schon 12Hz tiefer.

Und wenn es um Details geht, dann unbedingt auf die Liste aufnehmen:

Quadral Platinum M4 oder M4
Elac FS 247

Wobei die Elac neutraler ausgelegt ist als die Quadral.
Exotika
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Apr 2011, 21:53
Die Quadral soll bei höherer Lautstärke metallisch klingen, und die Elac soll bei dieser Lautstärke 'kratzbürstig' werden.
Die einzelnen Instrumente würde ich schon gerne differenziert heraushören, allerdings mag ich auch ziemlich verzerrungsfreie hohe Pegel.

Ich möchte nicht unbedingt einen neuen Fred aufmachen, aber mich würde mal der Unterschied zwischen der Focal Chorus 836 V und einem Fostex FE 206 EN (Alternative Audio Nirvana Super 8. CF)im Fostex-Gehäuse interessieren. Wie gesagt, mein aktiver Visaton T-40 Sub würde immer dazugeschaltet werden.

Vor allem wäre der Hornlautsprecher ja wesentlich günstiger, könnte bestimmt lauter,...aber auch klanglich mithalten? Ich denke an das P/L-Verhältnis, ob die Focal bzw. ein adäquates 2000 Euro Paar durch ihre Nachteile diesen Preis gegenüber dem preiswerten Horn wert sind.
Th0.STAR
Stammgast
#9 erstellt: 24. Apr 2011, 09:32
Gerade wenn du "Knochentrockene Bässe" haben möchtest wäre ein Horn mit hohem wirkungsgrad und schöner Dynamik nicht zu verachten. Hat auch schon mal einer Klipsch in den Raum geworfen?
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 24. Apr 2011, 15:32
Hab gestern 4 Stunden eine Anlage mit KEF Q700 bei einem Freund eingestellt.

Trotz wandnaher Aufstellung furztrockene Bässe. ABer der Tipp mit den Klipsch ist auch prima.
Torchmann
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Apr 2011, 04:44
Ich habe auch die kef q700 probegehört, allerdings hat mir die focal mehr zugesagt. die klipsch rf-82 durfte ich auch mit den focals vergleichen, allerdings empfand ich die höhen als sehr...ich möchte nicht sagen nervig. die box waren einfach viel zu hell, meiner meinung nach. aber am besten ist wenn du dir selbst einen eindrcuk davon machen kannst.
Exotika
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Apr 2011, 10:35
Also, nervige Höhen gehen gar nicht. Knochentrockene Bässe sind wichtig, aber ich möchte keinesfalls auf eine atemberaubende Räumlichkeit und super feinzeichnend-seidigen Klang bei möglichst hohem und verzerrungsarmen Lautstärkepotential (FALLS mal das Bedürfnis nach 'Party' da ist)verzichten.
Ich denke, dass das ein Horn durchaus kann - und das für wenig Geld. Ob es zum Fostex FE 206 EN noch eine bessere Alternative gibt, ist eine Sache. Ob das Klangbild gegenüber der Focal gleichwertig (vor allem auf das P/L-Verhaältnis bezogen) ist, eine andere.
Inwieweit man mit der Focal laut hören kann, würde mich mal interessieren.
Meinen T-40 Sub von Visaton werde ich irgendwann gegen einen Sub austauschen, der die 20 Hz Grenze unterschreitet.

Hat schon jemand dieses Fostex-Horn gehört? Vielleicht auch mit anderem (besseren) Treiber? Welche Unterschiede gibt es wohl zu den Focal, die vor allem auch den finanziellen Unterschied ausmachen oder ad absurdum führen?
Blaupunkt01
Stammgast
#13 erstellt: 25. Apr 2011, 17:43
Am besten hörst du die Klipsch selber, ob einen der Hochtöner nervt muss man selber entscheiden.
Mir war er auch etwas hart, andere finde ihn richtig gut.

Die Focal könen scheibar auch laut ganz gut, je nachdem was man unter laut versteht. Die Klipsch können ganz sicher noch mehr.
Das Fostex Horn kenne ich leider nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Focal Chorus 800 vs Monitor Audio Silver RX
schworzl am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  3 Beiträge
KEF IQ7 SE VS FOCAL CHORUS 816V
Lizzard2008 am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  8 Beiträge
KEF Q500 vs Audio Monitor RX6
Pringles599 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  4 Beiträge
audio monitor vs kef iq9
rogerrabbit1982 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  6 Beiträge
Canton vs. Focal + Verstärker
Finnaly am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  16 Beiträge
Monitor Audio RS 6 vs. Canton Chrono vs. Kef iQ
Franco74 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  2 Beiträge
KEF-Q vs. Wharfedale Diamond
Lord18 am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  37 Beiträge
Focal Chorus 816V -VS- Quadral AURUM 770 (@ Cambridge Azur)
Boris_Akunin am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  4 Beiträge
Monitor Audio vs. Wharfedale
Schok~Riegelchen am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  7 Beiträge
Monitor Audio vs. Canton
Squiddler am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Quadral
  • Elac
  • KEF
  • Klipsch
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.319