Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die erste, möglichst kompatible und universell einsetzbare Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Mai 2011, 22:16
Hallo,

wie einige andere vor mir, möchte ich auch kompetente Beratung von euch bekommen. Ich möchte mir nämlich eine erste anständige Musikanlage zulegen.
Da ich Student bin, ist für mich der erste Parameter natürlich, dass das ganze möglichst günstig wird

Am besten ich liste mal auf, was ich für Ansprüche an die Anlage hätte:

Ich würde mit ihr in erster Linie elektronische und rockige (Hardcore aber auch gern mal weichen Indie) Musik hören wollen, gern auch mal ordentlich laut, aber die Soundqualität sollte trotzdem nicht zu mies sein. Im Regelfall will ich nur mein Zimmer beschallen, welches lediglich 17qm hat.
Trotzdem wäre es gut, wenn die Boxen auch WG-Party-tauglich wären oder auch mal mit zu einem Festival genommen werden könnten um den eigenen Zeltbereich beschallen zu können und dementsprechend Bums hätten.
Ein Stereoset würde mir völlig reichen. Wenn möglich sollten die Boxen auch nicht zu riesige Abmessungen haben.

Abspielen können möchte ich CDs und natürlich einen Rechner als Audioquelle anschließen können. Eingänge für USB oder SD
wären zwar schön, bräuchte ich aber nicht zwingend.

Bräuchte ich für solche Zwecke einen CD-Player und einen Verstärker oder gibt es sowas auch in guter Qualität in einem Gerät?
Eine Externe Soundkarte für etwaige Laptops wäre sicherlich zu empfehlen, oder?
Und gibt es auch Geräte, mit denen man dann auch DVDs schauen kann (wobei Musik absolut im Vordergrund steht, das wäre eben nur praktisch)?

Muss ich vielleicht noch mehr beachten?

Ich hoffe, Ihr könnt mir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Auf Amazon habe ich übrigens gerade diese sehr günstigen Boxen entdeckt:
http://www.amazon.de...UPAA6Y/ref=de_a_smtd

Wären die vielleicht schon gut?

Auch über konkrete Kaufvorschläge freue ich mich sehr!

Vielen Dank im vorraus an euch!

Hansi
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2011, 23:50

Auf Amazon habe ich übrigens gerade diese sehr günstigen Boxen entdeckt:


Magnat Soundforce 1200 sind so ziemlich die schlechtesten Lautsprecher die du überhaupt kaufen kannst.

Wenn du Regallautsprecher suchst die du auch Outdoor benutzen kannst gibt es die JBL Control One (extreme), aber ich persönlich würde für "daheim" mir bessere Regallautsprecher organisieren. Die heimische Anlage schleppt man nicht zum Festival wo die besoffenen draufkotzen.


Da ich Student bin, ist für mich der erste Parameter natürlich, dass das ganze möglichst günstig wird


Möglichkeiten gibts mehrere, aber die "eierlegende wollmilchsau" sind alle nicht.

Zum musikhören am Computer reichen im Prinzip aktive Studiomonitore, damit ist für die anderen Wünsche dann schluss.

"Klassischer Aufbau" wäre eine Stereoanlage zusammenzustellen mit getrennten Einzelkomponenten. Verstärker, CD Player + Lautsprecher. - reicht solang man die Technik nicht überlastet auch für WG Party etc.

Ist dann erweiterbar mit Tuner, plattenspieler etc. etc.

Eine hochwertige Kompaktanlage würde den Job auch gut machen. Für beides musste bie neuware ca 400-500€ einplanen, bei gebrauchtkomponenten geht auch weniger.

Was ist denn schon an Ausrüstung vorhanden?
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Mai 2011, 23:57
Also an Technik ist nichts vorhanden.

Weitere Komponenten will ich eigentlich auch gar nicht dazu haben, mir reicht es, CDs abspielen zu können. Wirklich wichtig ist mir, dass ich Musik vom Rechner auf der Anlage hören kann, sprich den selbigen anschließen kann - deswegen auch die Frage nach der externen Soundkarte.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2011, 00:01
Hat dein "Rechner" keine interne Soundkarte?

Normal reicht ein Adapterkabel 3,5 Klinke auf Cinch, falls man höhere Qualität will kann man natürlich ne teure Soundkarte, nen D/A Wandler etc. dazwischenschalten.
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Mai 2011, 00:13
Ich habe einen älteren Laptop, der entweder keine Soundkarte hat oder keine tolle und da ich in Zukunft auch weiter Laptops benutzen werde und die in der Regel nicht so tolle Soundkarten haben, dachte ich, dass wäre eine gute Idee
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2011, 07:07
Ich habe mal zusammengestellt was z.B. möglich wäre. Eine Box gut und günstig mit guten Bumms, ein kräftiger Amp, eine externe USB-Soundkarte und einen CD-Player.....

http://cgi.ebay.de/C...&hash=item4aaad03af3
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3f097dc690
http://www.elektrowe...rz-.html&refID=42345
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item5198db7861
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2011, 13:30
Das hat ja mal Hand und Fuß.

Meld dich wieder Hansi wenn du alles ersteigert hast.
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Mai 2011, 19:38
Vielen Dank für die Vorschläge

Ich muss dann sicherlich noch ein paar Kabel kaufen, oder?

Und woran hast du die Güte der Soundkarte erkannt, da steht ja nicht allzu viel.

Werd mich kümmern alles zu ersteigern

Wie viel sollte ich eigentlich ungefähr maximal bieten für die Auktionen?


[Beitrag von Hansi1988 am 04. Mai 2011, 08:48 bearbeitet]
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Mai 2011, 22:40
So, ich habe die Boxen jetzt schonmal erstanden, nicht der gepostete Link aber auch bei ebay. Habe aber so rund 40€ gespart

Den Verstärker habe ich leider nicht bekommen, ich beobachte aber bereits andere Auktionen mit dem selben Modell (bzw. sogar mit noch größerer Nummer hinter dem "A" beim Modellnamen).

Ähnlich sieht es beim CD-Spieler aus.
Wären diese hier eigentlich besser oder schlechter als das vorgeschlagene Modell?
http://cgi.ebay.de/P...D9015071501514735288

http://cgi.ebay.de/P...&hash=item35b1e8c0ca

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!


[Beitrag von Hansi1988 am 08. Mai 2011, 22:57 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 08. Mai 2011, 23:43
Sind etwas älter, aber erfüllen den Zweck genauso.
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Mai 2011, 20:39
Hallo,

ich habe jetzt die Boxen und den CD-Player gekauft und bin immernoch beim Verstärker dran. Es gibt ja doch relativ große Preisschwankungen, was das Equipment angeht.

Ich habe beim schauen schon einiges gelesen und hätte mal eine Frage bezüglich der verschiedenen Verstärkerreihen von Pioneer.
Undzwar bin ich beim recherchieren auf die Reihen A-616 + A-717 ; A-656 + A-757 + A-858 ; A-676 + A-777 + A878 ; A-602 + A-702 gestoßen. Das ganze gibt es dann auch oft nochmal als so genannte MARK II-Reihe mit den gleichen Nummern.

Könntet ihr mir ein Rating erstellen, angefangen von der besten bis zur schlechtesten Reihe?

Wie gesagt, Boxen und CD-Player sind genau die von euch vorgeschlagenen.
Welche Reihe würde am besten zu den Teilen passen?

Ich freu mich schon auf die Anlage

Ich wünsche euch schonmal ein schönes Wochenende!


[Beitrag von Hansi1988 am 13. Mai 2011, 20:40 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 13. Mai 2011, 23:22
Ranking braucht man da nicht unbedingt, auf hifi-wiki.de kannste die einzelnen Daten raussuchen, für deinen Zweck ist jeder dieser Verstärker mehr als nur ausreichend geeignet.

Der 858 ist insgesamt das ehemals teuerste Gerät, der 717 ebenfalls ein echter Brummer. - der 602 ist am "schlechtesten" von den Geräten, aber immernoch obere Mittelklasse.
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Mai 2011, 17:07
So, habe jetzt alle Komponenten zusammen und warte nur noch, dass der A-656 in dieser Woche ankommt.

Ich brauche jetzt sicherlich noch ein paar Kabel, welche wären denn nötig um alles miteinander zu verbinden (Soundkarte, Verstärker, Boxen, Cd-Player)? Und wo kann ich da kostengünstig welche bekommen?

Und nochmal wegen der Soundkarte, worauf muss ich denn da beim Kauf achten? Und was ist gerade an der so gut, die Ihr vorgeschlagen habt?

Was haltet Ihr denn von diesen hier:

http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005

http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005

http://www.amazon.de/dp/B000H8XW3W?m=A3JWKAKR8XB7XF&tag=idealocom

http://www.amazon.de...id=1305479726&sr=1-5

http://www.amazon.de...d=1305480288&sr=1-20

http://www.thomann.de/de/esi_maya_44_usb.htm

http://cgi.ebay.de/E...&hash=item3cb70bb619

http://www.thomann.de/de/native_instruments_audio_2_dj.htm

Einen schönen Sonntag Abend noch


[Beitrag von Hansi1988 am 15. Mai 2011, 17:54 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2011, 19:56
Geräte würde ich mit

http://cgi.ebay.de/C...a479e741d4a1fe08c125

Lautsprecherkabel?

http://cgi.ebay.de/H...&hash=item2eb0620e13

Besteht nicht die Gefahr das du sie verpolst wenn sie farbig sind.

Ansonsten 2,5mm² von Cordial falls bei Thomann was bestellen willst.
Yaso-Kuul
Stammgast
#15 erstellt: 15. Mai 2011, 20:07
Cinch und Lautsprecherkabel bekommst du doch in jedem Saturn Mediamarkt und co.

Muss man jetzt nicht unbedingt bei ebay kaufen

Einfach morgen zum Saturn und par Meter LS-Kabel 2,5mm² und ein Cinchkabel für den CD-Player.

Für den PC ein cinch auf Klinke ,bzw ein Cinch Kabel ,falls du die externe Soundkarte von oben verwenden willst.

Und schon kann es losgehen;)

Viel Spaß
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 15. Mai 2011, 20:43
Ok, dankeschön.

Und wie sieht es nun aus mit der Orientierung bei den Soundkarten?

Ich schätze mal eine hohe Bit-Rate beim D/A-Wandler ist wichtig, was noch?
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2011, 23:26

Muss man jetzt nicht unbedingt bei ebay kaufen


Schonmal geschaut was ein einigermaßen geschirmtes Cinchkabel bei Mediamarkt/Saturn mittlerweile kosten soll? Da kommts auf ein paar Euro Versandkosten auch nicht an.

Wenns Budget möglichst niedrig sein soll würd ich es mit dem "UA-1G" probieren. Sollte für Output dicke reichen.

http://www.rolandmusik.de/produkte/UA-1G/index.php#anchor

Gibts auch bei Thomann für 69€, sogar recht günstig, das Vorgängermodell UA-1EX war jedenfalls klanglich nicht übel.


[Beitrag von Detektordeibel am 15. Mai 2011, 23:34 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2011, 22:45
na, wie schauts aus? Läuft der Spaß?
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 18. Mai 2011, 23:21
Der Verstärker ist leider noch nicht angekommen.
Habe dafür aber einen Kumpel gefunden, der mir beim anschließen hilft

Ich poste nochmal, wenn alles da ist und läuft
Hansi1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 25. Mai 2011, 00:35
Hallo,

habe mir zwar noch keine Soundkarte geholt (werde mir wohl eine Audio 2 DJ / Traktor 2 Audio von NI holen), aber der Verstärker ist da und alles ist angeschlossen.

Und CDs klingen schonmal super!
Die Anlage hat ordentlich Bums und die Klangqualität gefällt mir sehr gut (hauptsächlich mit Loudness an, schätze, das ist normal).

Habe die Kabellei übrigens beim Hifi-Laden drei Häuser weiter gekauft, war nicht so teuer.

Vielen Dank für eure Kaufberatung!


[Beitrag von Hansi1988 am 25. Mai 2011, 00:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
erste Anlage
Freebird- am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  6 Beiträge
Erste Anlage
terrortim am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  17 Beiträge
Erste Anlage
arterius am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  12 Beiträge
Erste Anlage
buffyxxx am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Erste Anlage
Scroll1991 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  5 Beiträge
erste Anlage
terrortim am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  6 Beiträge
Erste Anlage
incree am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  22 Beiträge
Erste Stereo-Anlage
Bazto am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Erste Hifi Anlage
Musikwilli am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  70 Beiträge
Erste Anlage bis 1000?
h0ffnung am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.070