Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gute Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
RonnyHa
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Mai 2011, 11:07
Hi,

ich habe schon im Surround Thread angefragt. Meine Frau und ich sind nun aber zum Entschluss gekommen, dass es wieder ein guter Stereosound sein soll. Bisher hatten wir das Teufel Kompakt 30. Wir hören überwiegend Musik, schauen aber auch fern und BluRay Filme. Mein AV-Receiver ist der Onkyo Tx-Nr609. Meistens hören wir normale Lautstärke ab und an drehen wie aber auch mal auf.

Meine Frage dazu:
Reichen zwei Standlautsprecher aus oder benötigt man zwingend einen Subwoofer und ein Center? Die beiden LS würden ca. 2 - 2,50m auseinander stehen. Reichen die auch bei Filmen (BluRay) oder ist hier ein Center / Subwoofer nötig?

Als Budget stehen mir 750 Euro zur Verfügung. Zur Not würde ich auch meinen bisherigen Sub weiter verwenden. Hauptsache endlich wieder guter Klang. Ich würde das Wohnzimmer nun so umräumen, dass die LS nun mittig stehen könnten, also nicht in die Ecke gequetscht. Der Raum ist 20qm groß und mit Laminat ausgelegt.

Ins Auge gefasst habe ich bisher die Magnat Quantum 607 und die Center Box 613.

Oder Canton GLE 490 und die Center-Box GLE 455 bzw. Canton GLE 490.2 und die GLE 455.2. Sind die neuen .2 Versionen nochmals spürbar besser im Klang? Oder würde auch die "alten" 490er und die 455er reichen?

Was meint ihr?
Wenn der Center nicht notwendig wäre, könnte ich auch etwas teuere Stand-LS nehmen.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe und Antworten.


[Beitrag von RonnyHa am 14. Mai 2011, 12:06 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mai 2011, 13:23
Bei zwei Standlautsprechern ist ein Sub nicht nötig, aber das ist natürlich GEschmacksache. Allerdings kostet so ein Sub auch eine Stange Geld, zumindest einer, der dir deinen schönen Sound aus deinen neuen Standlautsprechern nicht gleich wieder vermatscht.
Also ich würde keinen Sub benutzen zum Musikhören. Kannst deinen ja behalten und nur zum Fernsehen nehmen.
Dann hast du gut 750€ für ein Paar Lautsprecher, da läßt sich etwas schönes finden. Möchtest du neue, oder gehen auch gute gebrauchte? Kannst du sie gut hinstellen, also etwas von der Rückwand abgerückt?
audiophilereinsteiger
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2011, 13:37
Warum kaufst Du Dir nicht neue/gebrauchte Standboxen für Musik und setzt die verbliebenen Lautsprecher für Surround ein. Für Stereo lässt sich Deine derzeitige Konfiguration qualitativ schon steigern, die Frage neu/gebraucht musst Du für Dich beantworten.

Viele Grüße
Thomas
RonnyHa
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2011, 15:57
Hi,

der Klang der Surroundboxen ist recht schlecht, von daher verzichte ich lieber ganz drauf. Zudem stören sie uns und die Kabel lassen sich nicht so gut verlegen. In der alten Wohnung war dad noch besser.

Platz für die Stand-LS ist ok. Wären so 30cm von der Rückwand, ansonsten aber frei. Also könnte ich auf Center und Subwoofer verzichten? Wenn ich den Canton gleich 490.2 holen würde?
audiophilereinsteiger
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2011, 16:03
Schlechte Surroundboxen sind für Film und Sonstiges vielleicht immernich gut genug ...

Also: ich habe eine reine Stereokonfiguration, auch für Film. Aber irgendwann werde ich bestimmt wieder erweitern. Wenn Dir die Effekte bei BluRay egal sind, weg mit dem Rest, wenn Du noch etwas dafür bekommst. Ansonsten würde ich nicht alles weg geben.

Bei guten Speakern brauchst Du weder Center noch Sub, für Musik würde ich diese tendenziell gar nicht verwenden. Ich weiss nicht, was die Magnat und Canton kosten, für 750€ kriegst Du aber neu schon gute Sachen, gebraucht etwas besseres.

Alles andere soll so bleiben?

Viele Grüße
Thomas
RonnyHa
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mai 2011, 16:15
Hi,

die Canton gle 490.2 würde ich für 500 Euro neu bekommen, als Paar. Ist ein sehr guter Preis. Bei denen würde dann wohl der Center und der Sub entfallen.....oder? Uns ist guter Klang beim Musik hören wichtig, Surroundeffekte sind uns nicht so wichtig.

Ich überlege, den onkyo tx-nr 609 wieder zurück zu bringen und dafür den Onkyo tx 8050 zu holen, da er eben auch Netzwerk und DLNA hat.
Zudem werde ich mir wohl noch einen guten CD Player zulegen, da ich derzeit meine CDs im BluRay Player abspiele, da geht wohl klanglich auch noch mehr.
Da kommt ja auch ein neuer CD Player von Onkyo raus, mal sehen, wie der klingt.


[Beitrag von RonnyHa am 14. Mai 2011, 16:44 bearbeitet]
audiophilereinsteiger
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2011, 17:17
Was meinst Du denn mit zurückbringen?
klausjuergen
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mai 2011, 17:29
Brauchst/Willst du jetzt einen Stereoverstärker ode reinen Heimkinoreceiver?
Ich würde ich auf die Anschaffung schöner Standlautsprecher konzentrieren. Eventuell später mal einen Stereoverstärker.
Ich finde die Cantons nicht besonders toll, also ich meine, du bekommst schönere für dein Budget.
Hier ein paar Vorschläge:
http://audiomarkt.de/_markt/item.php?id=6813249209&
http://audiomarkt.de/_markt/item.php?id=9735398253&
Reliktus
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mai 2011, 17:33
Hallo,

die Canton sind schon recht gut für den Preis.
Es gibt allerdings auch sehr gute Alternativen. Ein Beispiel wäre die Heco Metas 700, die auch schon für 500€ das Paar zu bekommen ist.
Die beiden hier ganannten Ls sind beide ihr Geld wert, aber anders abgestimmt. Die Heco spielt beispielsweise eher wärmer, die Canton eher kühler.
Welcher Ls einem nun besser gefällt, kann man nur durch Probehören herausfinden. Das sollte idealerweise in der eigenen Wohnung geschehen. Wenn das nicht möglich ist solltest du zumindest mal bei einem händler vorbeischauen, der die favorisierten Ls im Angebot hat. Ist dies der Fall, kann je nach Händler auch ein Directvergleich durchgeführt werden wodurch die Stärken und Schwächen eines Ls gegenüber dem Konkurenten besonders deutlich hörbar sind.

Es gibt in dieser Preisklasse aber nautürlich auch noch viele andere gute Vertreter.
RonnyHa
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Mai 2011, 17:40
Hi,

ich habe jetzt einen Onkyo tx-nr 609. Da habe ich noch eine Woche Widerrufsrecht. Und ich finde, dass der AV Receiver halt zu oversized ist für den reinen Stereobetrieb. Wäre es daher nicht sinnvoller, den AV Receiver gegen einen Stereo Receiver umzutauschen? Der Onkyo Tx 8050 hat auch DLNA was ich recht praktisch finde, ist aber für den reinen Stereobetrieb.

Ich hatte im Laden den Canton gle 490 gehört und fänd den eigentlich recht gut, daher hatte ich an den gedacht. Nur eben den gle 490.2.

Ist der Austausch von AV Receiver gegen Stereo Receiver sinnvoll? Macht das klanglich Unterschiede?
audiophilereinsteiger
Inventar
#11 erstellt: 14. Mai 2011, 17:56
Meine ehrliche Meinung: wenn Du gekauft hast (eben erst!!) und das Gerät zurückgibst ist es nicht ok. Aber es ist Deine Entscheidung. Qualitativ wirst Du zwischen den beiden Produkten von Onlyo keinen Unterschied haben und mit dem AVR bist Du flexibler. Vielleicht solltest Du erst einmal herausfinden, was Du für Dein Surroundset noch bekommst oder willst Du das auf den Sperrmüll bringen?

Zu LS für 750€ haben bisher alle geschriebe, dass es in der Preisklasse viele gute Sachen gibt, zu Deinen Optionen wurde auch schon einiges gesagt. Jetzt musst Du wissen, ob Du lieber probehörst oder auf gut Glück bei eBay schiesst.

Viele Grüße
klausjuergen
Stammgast
#12 erstellt: 14. Mai 2011, 17:56
Wenn du nur einen Stereoverstärker brauchst, dann lohnt ein Umtausch sicher.
Wenn du die ganze Ausstattung möchtest (LAN, optischer Eingang...) dann nimm ihn. Ist ja vielleicht eine feine Sache mit diesem Netzwerk.
Wenn nicht, dann nimm einen anderen. Mußt du ja schließlich alles bezahlen. Und was man nicht nutzt, muss man auch nicht kaufen. Dann bekommst du für das Geld einen schöneren Stereoverstärker. Gebraucht erst recht.
Gegen die Cantons gibts nichts zu sagen, wenn du sie schon gehört hast und super fandest, na dann machst du sicher keinen Fehler.
RonnyHa
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Mai 2011, 18:04
Hi,

bin da hin- und hergerissen. Wenn ihr meint, dass der Umtausch nichts klanglich bringt, kann ich den AV Receiver auch behalten. Hatte nur gelesen, dass bei reinem Stereobetrieb ein Stereo-Receiver wohl sinnvoller sein kann. Also von daher würde ich den AV Receiver gern behalten. Wenn ein Stereo-Receiver aber klanglich noch etwas bringen sollte, würde ich einen Umtausch ins Auge fassen.
audiophilereinsteiger
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2011, 18:13
Der 609 liegt bei um die 500€, der 8050 so um die 400€. Der 609 im Stereobetrieb wird Dirin etwa die gleiche Qualität liefern wie der 8050 - klanglich. Es KÖNNTE minimale Unterschiede bei Laststabilität, niedrigen Pegeln und Maximalpegel geben, m.E. Aber nicht bei den LS, die Du in die engere Wahl ziehst, da klebt vorher der Hochtöner an der Wand hinter Dir.

Viele Grüße


[Beitrag von audiophilereinsteiger am 14. Mai 2011, 19:23 bearbeitet]
RonnyHa
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Mai 2011, 18:33
Hi,

ok, da es dann wohl nicht so große Unterschiede machen würde, kann ich den AV Receiver ja behalten. Ich werde jetzt wohl die Canton Gle490.2 bestellen und dann mal testen, wie sie im Wohnzimmer klingen.

Das Kompakt 30 Set werd ich verkaufen. Mal sehen, viel wirds dafür nicht mehr geben. Aber für mich klingen die halt nur noch grausam. Wenn es die Räumlichkeiten später zulassen sollten, werd ich auch sicher wieder auf 5.1 aufrüsten, mit guten Rears und ner guten Center Box. Aber die kleinen Teufel Brüllwürfel nerven nur noch.
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 14. Mai 2011, 19:07
Hallo Ronny,
als eingefleischter 2-Kanal-Fan mögen einige meine Aussagen natürlich nicht.

Aber: Ein vernüftiger Stereo-Receiver mit einem Paar guter Lautsprecher ist nach meiner bescheidenen Meinung fürs Musikhören die bessere Lösung.

In meinem Bekanntenkreis sind mittlerweile einige Leute, die nach diversen Surround-Eskapaden gemerkt haben, das sie vielmehr Musik hören als Filme zu sehen.

Und da ist "Back to the Roots" gar nicht mal übel.

Für Deine Lautsprecher-Auswahl folgender Tipp
gehe auf > audiomarkt.de
dann > Lautsprecher
dann > Standlautsprecher
Preisrahmen eingeben.

Da kommen einige Ergebnisse, wenn was in Deiner Nähe ist, anhören. Ansonsten hier fragen, viele Foris kennen die angefragten Lautsprecher.

So kann man sich (auch abseits vom QuadralCantonHecoElacMagnat-Mainstream) was tolles in die Bude stellen. Nein, ich habe nichts gegen eben erwähnte Lautsprecher.

Sowas hier:
www.audiomarkt.de/_markt/item.php?id=9150062015&
ist klanglich was ganz feines.
Da gibt es auch eine Triangle.
(Leider sagen die Händler oft nicht ob Stück/oder Paarpreis sind.

Viel Erfolg bei der Suche - Yahoohu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter Stereosound mit AV-Receiver?
QuentinT. am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  46 Beiträge
Nur Platz für 2 Standlautsprecher - AV-Receiver überhaupt sinnvoll?
jean_ville am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2003  –  6 Beiträge
Standlautsprecher
alex_o am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Suche einen aktiven Subwoofer und AV-Receiver * *
ZeusExitus am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  7 Beiträge
Standlautsprecher
Speider13 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  52 Beiträge
Kaufberatung: Standlautsprecher und Receiver
caye am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  3 Beiträge
Gute und bezahlbare Standlautsprecher gesucht
Soundvisionär am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  12 Beiträge
AV - Receiver und guter Stereosound?
recoursive am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  13 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher Stereo für Onkyo TX-SV535
Hallodri1 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  13 Beiträge
Standlautsprecher für Musik/Filme
granni am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Onkyo
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.465