Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung - Komplettsystem (Verstärker, CD/DVD, Tuner)

+A -A
Autor
Beitrag
Joe_Fender
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mai 2011, 09:31
Hallo Forengemeinde!

Ich bräuchte etwas Unterstützung in der Auswahl eines neuen Systems für die Musikanlage meiner Family.

Vorhanden:
Stereolautsprecherpaar (momentan noch Magnat Victory 80)
2 Subs (TIW250XS im BR-Gehäuse)

Gesucht:
Verstärker für FR und Sub
CD/DVD-Player
Tuner

Budget:
Ich zitiere: "Wenn´s 1500€ kostet ist´s mir auch recht, aber was
gescheites solls sein!"

Das ganze sollte möglichst vom selben Hersteller sein (wegen der Optik), sollte die Magnat-FRs und die Subs befeuern können (die Subs sind momentan aktiv getrennt, passive Trennung scheidet völlig aus).

Falls noch Informationen notwendig sind reiche ich die gerne nach!

Grüße
Joe


[Beitrag von Joe_Fender am 23. Mai 2011, 09:32 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2011, 10:41
Hallo,

da kommt natürlich einiges in Frage. Cambridge Audio bietet hier optisch ansprechende Komponenten an, Marantz auch, AMC wäre sicherl. auch eine interessante Option. Du mußt beim Amp nur darauf achten, daß er einen Pre Out hat um den Sub ansteuern zu können.
Joe_Fender
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mai 2011, 11:18
Gibt es Verstärkerlösungen die eine Subwoofer-Weiche integriert haben?
Ansonsten bräuche ich nämlich einen Vollverstärker + Weiche + Endstufe
oder Vorverstärker + Weiche + 2 x Endstufe.
Kennt irgendjmd soetwas?
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2011, 12:34
Ahoi

Bei 2 Brüllwürfeln bietet sich ein AV-Receiver an. Für rund 800 Flocken z.B. der Onkyo TX-NR709.

Der klingt auch in Stereo richtig gut für´s Geld und ermöglicht ein mögliches upgrade der Anlage in Richtung AV, Netzwerk, Internetradio etc.

Gruß
Ralf
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Mai 2011, 13:09
Hi

Um welche Lsp. genau handelt es sich denn?

Mein Tipp:

http://www.idealo.de...rx-772-sherwood.html
http://www.idealo.de...cd-772-sherwood.html
http://oaudio.de/Hei...-12-Stereo::296.html

Die Sherwoodgeräte sind sehr hochwertig, von dem Preis sollte man sich nicht täuschen lassen.
Die Subweiche ist für zwei Subwoofer inkl. DSP, damit die Raumakustik (Moden) keine Sorgen machen.

Saludos
Glenn
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 23. Mai 2011, 14:02
Die Vorverstärker von Advance Acoustic haben z.B. eine aktive Frequenzweiche mit eingebaut. Allerdings würdest Du dann Dein Budget sprengen, sprich überschreiten. Ansonsten gibt es ja auch aktive Subwoofer, die ein DSP eingebaut haben. Aber auch hier wirds eng mit dem Budget.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Mai 2011, 14:08
Der TE hat doch schon zwei Subwoofer und eine Endstufe und von verkaufen steht da nix.
Die große Vorstufe von AA hat zwar eine integrierte Weiche, die ist aber ziemlich unflexibel.

Vielleicht sollte der TE einfach nochmal mit ein paar Infos rausrücken, dann könnte man sein Vorhaben vielleicht besser verifizieren!

- Lsp. Modell
- Raumgröße
- Hörgewohnheiten (Abhörpegel etc.)

Saludos
Glenn
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2011, 14:16

Der TE hat doch schon zwei Subwoofer und eine Endstufe und von verkaufen steht da nix. Die große Vorstufe von AA hat zwar eine integrierte Weiche, die ist aber ziemlich unflexibel.


Hatte ich übersehen, sorry.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Mai 2011, 14:25
Macht doch nix....

Joe_Fender
Stammgast
#10 erstellt: 23. Mai 2011, 18:29
Zu Lsp.Modell:
- Fullrange wie gesagt ein Paar Magnat Victory 80
- Subs: Eigenbau: 2 x Visaton TIW250XS in 55l BR-Gehäuse aus Beton

Raumgröße:
- Offenerraum mit ca 20qm, 2 Seiten offen, die Lsp stehen an einer der begrenzenden Wände.

Abhörlautstärke: bis gehobene Zimmerlautstärke, selten aber manchmal doch ein wenig darüber, Reserven sollen aber vorhanden sein.

Momentan arbeiten ein Akai AM-52 und eine t.Amp E400
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Mai 2011, 18:49
Nichts gegen deine Magnat, aber da ist die Sherwood Kombi ja schon fast zu Schade für....

Hast Du demnächst andere Boxen geplant, oder warum willst Du um die 1500€ investieren?

Die Subwoofer sind mit dem T.Amp sicher gut motorisiert und die DSP Weiche von Omnes Audio holt da noch einiges raus.
Mit meinem Vorschlag liegst Du bei etwa 800€ und damit bist Du sicherlich sehr gut motorisiert, ist aber allein deine Sache.

Saludos
Glenn
Joe_Fender
Stammgast
#12 erstellt: 23. Mai 2011, 20:56
Also dass die Magnat nicht das gelbe vom Ei sind ist mir durchaus klar, früher oder später müssen die sowieso gehen.
Die Elektronik die jetzt angeschafft werden soll, soll aber dauerhaft sein!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Mai 2011, 21:05

Joe_Fender schrieb:

Die Elektronik die jetzt angeschafft werden soll, soll aber dauerhaft sein!


Wie alt bist Du denn?

Sag niemals nie...

Im übrigen sollte man die Elektronik passend zum Lsp. kaufen, nicht umgekehrt.

Trotzdem hätte ich noch einen zweiten Tipp, allerdings etwas überm Budget, aber nur wegen dem Special Radio:

XTZ Class A 100 D3
XTZ CD 100
Marantz NA 7004 (Netzwerkplayer und Radio)
Omnes Audio DBC 12

Von XTZ gibt es kein passendes Radio, aber Marantz passt optisch ganz gut und der Netzwerkplayer ist einfach cooler!

Saludos
Glenn
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 24. Mai 2011, 08:58

Also dass die Magnat nicht das gelbe vom Ei sind ist mir durchaus klar, früher oder später müssen die sowieso gehen. Die Elektronik die jetzt angeschafft werden soll, soll aber dauerhaft sein!


Elektronik sollte man passend zum Lautsprecher aussuchen! Das ZUsammenspiel Lautsprecher & Elektronik erfordert durchaus zuweilen unterschiedl. Geräte. Du solltest Dir zuerst Gedanken über neue Lautsprecher machen u. hier in Qualität investieren, eventuell brauchst Du dann auch gar keine Subwoofer mehr. So wie Du das jetzt angehst wäre es meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld.
Joe_Fender
Stammgast
#15 erstellt: 24. Mai 2011, 09:21
Das ist was ich versuche meinem Vater klar zu machen :-)
Aber danke für die Bestätigung, vielleicht kann man das Projekt ja so in die richtige Richtung lenken...
Joe_Fender
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jul 2011, 12:14
Gut, die Anforderungen haben sich geändert.
Nur der Verstärker wird getauscht.
Kandidat: Denon PMA-710AE.
Hat jmd bessere Vorschläge? (Preis/Leistung, bestimmte Eigenschaften)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Verstärker, CD-Player, Tuner
CaptainPicard21 am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  30 Beiträge
Kaufberatung Tuner
VigraShino am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  2 Beiträge
Verstärker+Tuner+CD Spieler+ DVD aber welche?
scotty27 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker/Tuner mit Monitorschaltung
Mister_Hit am 21.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung CD-Spieler
yogibaer05 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  10 Beiträge
kaufberatung verstärker + cd-player
Kingofrog am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Tuner und CD Player von Rotel?
west188 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  12 Beiträge
Kaufberatung: Verstärker, Tuner, CD, LS für Klassik 2500?
jhsjhs am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Anlage (Verstärker, CD Player und Internet-Tuner)
irre88 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  3 Beiträge
Tuner Kaufberatung
SonyKassettenkaiser am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Magnat
  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 170 )
  • Neuestes Mitgliedviohua
  • Gesamtzahl an Themen1.344.963
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.691