Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute, bezahlbare Lautsprecher für den Einsteiger, suche schnelle Hilfe. :)

+A -A
Autor
Beitrag
Hc-Yami
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2011, 19:37
Hallihallo,
ich habe mir den Lepai Ta-2020 gekauft weil dieser als günstiger Receiver bezeichnet wird und dabei jedoch einen guten Sound liefert. Dazu suche ich nun noch ein Standlautsprecherpaar welches maximal 200€ zusammen kostet. Mein Zimmer ist zwar nur 9m² groß aber die Lautsprecher sollen für die Zukunft gekauft sein, also bitte dies vernachlässigen.

Mal schauen was es so gibt.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2011, 19:51
Der Lepai ist kein Receiver sondern ein Verstärker.

Falls die 20 W stimmen, solltest Du nach wirkungsgradstarken Lautsprechern Ausschau halten, wenn´s auch mal lauter werden soll. Bei Zimmerlautstärke kannst Du fast alles nehmen.

Kommt Selbstbau in Frage?
Wenn Ja, vielleicht das "Viech".
Kommt aber sehr auf Deinen Musikgeschmack drauf an.
Wie laut soll gehört werden?
Ist Gebrauchtkauf auch eine Option?

Schönen Gruß
Georg
Hc-Yami
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jun 2011, 19:59
Ja der Papi ist Schreiner uns wäre mehr als Bereit rum zu werkeln.

Die 20W sollten schon stimmen, wie bereits gesagt wurde mir der Lepai hier empfohlen. Im ForumBase z.B. hat jemand große Nubert nuBox 481 angeschlossen.

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=624086

Gebraucht ist auch i.O. denke sogar, dass ich dies bevorzuge. Da die gebrauchten Lautsprecher eh nur optische Mängel haben, könnte mein Vater das richten (neu furnieren etc.).

Ich höre Hauptsächlich Eminem, bin aber auch nicht abgeneigt gegen "Gangster-Rap" alias Sido. Charts höre ich jedoch auch gerne wie zum Beispiel "Katy Perry". Alles bis auf Eminem jedoch bei YouTube. Bei Eminem habe ich .flac's die die Musik via Winamp wiedergeben.

DA ich Hip-Hop höre und von meinem Concept E Magnum Power Edition gewohnt bin viel (billigen) Bass zu haben, hätte ich gerne potente Lautsprecher. Zur Not (bitte dann angeben) würde der Subwoofer des Concept E's jedoch mithelfen.


Ich selbst finde ja die Teufel Ultima 60 interessant.

Vielen Dank.


[Beitrag von Hc-Yami am 09. Jun 2011, 20:08 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2011, 20:33

Ja der Papi ist Schreiner uns wäre mehr als Bereit rum zu werkeln.


Das ist ja ideal.

http://www.lautsprechershop.de/hifi/viech.htm
Schau Dir die mal an. Für einen Schreiner kein Problem. Ich kenne zwar Deine Musikrichtung nicht so richtig, finde aber die könnten passen.
Gehen an Deinem Verstärker richtig laut.

Gebrauchtkauf ist natürlich auch eine günstige Sache. Kann Dir da aber nicht wirklich weiterhelfen.

Schönen Gruß
Georg
Hc-Yami
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jun 2011, 20:40
Sind Hörner wirklich so für Hip-Hop geeignet? Ich denke solche Varianten wie das Ultima 60 oder Heco 700 mit "vielen" Lautsprechern, zwei Bass Treibern ist das richtige für mich. Ich kenne mich natürlich aber nicht aus, nur rein intuitiv scheinen diese "normalen" Standlautsprecher besser zu sein.
Kann auch ruhig an die >200€ gehen.

Gibt es vielleicht einen Bausatz für Lautsprecher so "aussehen" wie das Ultima 60/ 40? ^^
Hc-Yami
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jun 2011, 13:28
Ich denke ich entscheide mich für die Heco Victa 700.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2011, 14:14
Also ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall für Selbstbau entscheiden ... da gäbe es auch andere Möglichkeiten wie das Viech

Wenn du das Maximum an Klangqualität rausholen willst, nimm NICHT die Victa oder die Teufel.
Außerdem hängt die Stärke des Basses nicht (nur) von der Anzahl der Treiber/Basschassis.

Außerdem musst du aufpassen wegen dem Clipping ... kann gut sein, dass du mit deinem schwachen Verstärker Lautsprecher wie die Victas schrotten, welche einen eher mittelprächtigen Kennschalldruck haben.
Wie schon gesagt, da kann das Viech punkten ... mit einem deutlich höheren Kennschalldruck kommen die Viecher deutlich lauter, als zum Beispiel die Victas oder die Teufel, bei gleicher Verstärkerleistung.

Ich würde die wirklich empfehlen, dir die Viecher mal anzuhören ... vielleicht bei einem Forenmitglied?

Sollten die Viecher zu wenig Druck im Bassbereich haben, könntest du dir immer noch von deinem Vater einen Subwoofer bauen lassen. Spätestens dann sollte dein Wunsch nach Bass vergangenheit sein.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger sucht Hilfe für Stereolösung!
xepantem am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  10 Beiträge
Lautsprecher für den "Einsteiger"
dani.s am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  11 Beiträge
Hilfe ich suche gute Lautsprecher ????
dest4b am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
Suche bezahlbare Nahfeldmonitore, ggf Eigenbau
'Lutz'_ am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  14 Beiträge
Einsteiger Sucht gute Anlage
cruisemissle92 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  18 Beiträge
Hilfe für "Einsteiger" Stereoanlage
Gampi89 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
HILFE ! Suche gute Anlage für den PC? Möglich?
Daxxter96 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  13 Beiträge
Gute und bezahlbare Standlautsprecher gesucht
Soundvisionär am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  12 Beiträge
Hilfe für Einsteiger - Überwiegend Klassik/Orchester/Filmmusik
philipsz am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  3 Beiträge
Verstärker - Einsteiger
XxXusernameXxX am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedRoscoe48
  • Gesamtzahl an Themen1.345.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.610