Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3 LS zur Auswahl: Klipsch RF-52, Teufel Ultima 40 und Canton GLE 490

+A -A
Autor
Beitrag
göttingencity
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Jun 2011, 20:59
Hallo,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach 1 Paar Stereolautsprechern. Das Budget liegt bei 400€. Der Raum ist zirka 15m² groß. Es sollen auf jeden Fall Standlautsprecher sein und sie dürfen keine Stoffabdeckungen haben, weil mir meine Katzen schon mal die Lautsprecher aufgeschlitzt haben. Verstärkermäßig wird es wohl der Yamaha AX-397 werden. Mein Musikgeschmack: Hip-Hop, R&B, Dance und House.

3 passende Lautsprecher habe ich mir schon rausgesucht:

- Klipsch RF-52
- Teufel Ultima 40
- Canton GLE 490

Momentan schwanke ich eher zwischen Klipsch und Teufel.

Gruß,

Meik
Sanjix
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jun 2011, 13:46
Hi,

zu den von dir genannten Lautsprecher:
Ich würde keinen von diesen nehmen.
Teufel hat ein miserables Preis/Leistungsverhältnis
Die Canton ist für deinen Musikgeschmack nicht geeignet, denn hierfür benötigt man Bass!

Nur bei den Klipschies: Klipsch finde ich eine sehr gute Marke, jedoch nicht die rf 52. Leg lieber noch einmal 100€ drauf für die rf 62, du wirst sehen es lohnt sich.
Doch für Hip Hop finde ich auch ddie rf 62 zu Bassschwach.
Ich empfehle dir daher, obwohl diese Boxen ca. 650€ Kosten die Klipsch rf 82, die ich auch besitze. Sie haben einen Hammer Bass, der Hochton ist für ein Hornlautsprecher sehr sehr angenehm, da sind auch längere Hörstunden drinn, ohne dass sie vielleict nervend wirken.
Aber am meisten blühen die Klipschlautsprecher beim Metal auf, umso härter, umso besser hören sie sich an. Aber meiner MEinung nach kann man die rf 82 auch als Allrounder bezeichnen, denn auch mit Klassik hat sie keine Probleme, alles hört sich so lebendig an, und der Bass erschüttert das Haus.

Du siehst schon ich bin ein Klipschfanatiker, aber diese Lautsprecher haben sich das Lob redlich verdient. Ich hbae mal 2500€ Lautsprecher gehört die meiner Meinung nach nicht an die rf 82 herangekommen sind. Mit ihr wirst du sehr viel Spaß haben

Viele Grüße!


[Beitrag von Sanjix am 13. Jun 2011, 13:49 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Jun 2011, 14:28
Hi

Die Teufel sowohl als auch die Klipsch haben Stoffabdeckungen, nur die GLE Serie hat welche aus Metall.

Aber willst Du danach wirklich deine Lsp. auswählen?

Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Jun 2011, 17:54

Sanjix schrieb:
Hi,

zu den von dir genannten Lautsprecher:
Ich würde keinen von diesen nehmen.
Teufel hat ein miserables Preis/Leistungsverhältnis
Die Canton ist für deinen Musikgeschmack nicht geeignet, denn hierfür benötigt man Bass!

Nur bei den Klipschies: Klipsch finde ich eine sehr gute Marke, jedoch nicht die rf 52. Leg lieber noch einmal 100€ drauf für die rf 62, du wirst sehen es lohnt sich.
Doch für Hip Hop finde ich auch ddie rf 62 zu Bassschwach.
Ich empfehle dir daher, obwohl diese Boxen ca. 650€ Kosten die Klipsch rf 82, die ich auch besitze. Sie haben einen Hammer Bass, der Hochton ist für ein Hornlautsprecher sehr sehr angenehm, da sind auch längere Hörstunden drinn, ohne dass sie vielleict nervend wirken.
Aber am meisten blühen die Klipschlautsprecher beim Metal auf, umso härter, umso besser hören sie sich an. Aber meiner MEinung nach kann man die rf 82 auch als Allrounder bezeichnen, denn auch mit Klassik hat sie keine Probleme, alles hört sich so lebendig an, und der Bass erschüttert das Haus.

Du siehst schon ich bin ein Klipschfanatiker, aber diese Lautsprecher haben sich das Lob redlich verdient. Ich hbae mal 2500€ Lautsprecher gehört die meiner Meinung nach nicht an die rf 82 herangekommen sind. Mit ihr wirst du sehr viel Spaß haben

Viele Grüße!


Ich liebe zwar auch einen kräftigen Bass, aber in einer Mietwohnung muss man sich diesbezüglich ein wenig zurückhalten. Der Aufpreis zur 62er sollte aber noch machbar sein. Ich muss mal schauen, ob ich mir diesen Lautsprecher irgendwo vor Ort anhören kann.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Jun 2011, 18:01

GlennFresh schrieb:
Hi

Die Teufel sowohl als auch die Klipsch haben Stoffabdeckungen, nur die GLE Serie hat welche aus Metall.

Aber willst Du danach wirklich deine Lsp. auswählen?

Saludos
Glenn


Im Test von Area DVD (Ultima 40) ist von einem Gitter die Rede.

Mist, bei den Klipsch scheinst du Recht zu haben. Auf den Produktfotos war das für mich zunächst nicht richtig zu erkennen.

Ja, ich möchte den gleichen Fehler nicht noch mal machen. Meine Victa 700 musste ich bei Ebay ,,entsorgen", weil Membrane zahlreiche kleine Löcher hatten. Den Katzen konnte ich natürlich keinen Vorwurf machen.

Gruß,

Meik
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Jun 2011, 18:08
Die Klipsch haben zwar eine Stoffabdeckung, aber dahinter ist, soweit ich weiss, ein PVC-Gittergewebe, also da dürften es die Katzen schwer haben.
Aber mal ehrlich, wenn ich solche Viecher hätte würde mir schon was einfallen damit sie um die Lsp. einen großen Bogen machen würden, garantiert.
Am besten Du schaust und hörst Dir die RF62 mal bei einem Händler an und beurteilst selbst ob die Lsp. klingen und die Gitter "katzensicher" sind!

Saludos
Glenn
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 13. Jun 2011, 18:16
Moin,
die anderen raten Dir hier schon das richtige.

Und auf dem Teller sieht Katze aus wie Kaninchen...
Gruß Yahoohu
göttingencity
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Jun 2011, 18:19

GlennFresh schrieb:
Die Klipsch haben zwar eine Stoffabdeckung, aber dahinter ist, soweit ich weiss, ein PVC-Gittergewebe, also da dürften es die Katzen schwer haben.
Aber mal ehrlich, wenn ich solche Viecher hätte würde mir schon was einfallen damit sie um die Lsp. einen großen Bogen machen würden, garantiert.
Am besten Du schaust und hörst Dir die RF62 mal bei einem Händler an und beurteilst selbst ob die Lsp. klingen und die Gitter "katzensicher" sind!

Saludos
Glenn


Super, das mit dem Gitter hört sich schon mal gut an.

Was würde dir denn diesbezüglich einfallen? Ich bin dafür wohl zu tierlieb.

Gruß,

Meik
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Jun 2011, 18:22
Da heisst ja nicht, das ich für Tiere nix übrig habe....

Es gibt Anti-Katzenspray, für Kinder und Erwachsene wohl ungefährlich so wie geruchslos!

Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Jun 2011, 18:25
Ich habe mal gelesen, dass die Katzen irgendwann imun dagegen werden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Jun 2011, 18:27

göttingencity schrieb:
Ich habe mal gelesen, dass die Katzen irgendwann imun dagegen werden. :D


Ist das so, dann hätte ich noch.....lassen wir das lieber!

Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Jun 2011, 18:30

GlennFresh schrieb:

göttingencity schrieb:
Ich habe mal gelesen, dass die Katzen irgendwann imun dagegen werden. :D


Ist das so, dann hätte ich noch.....lassen wir das lieber!

Saludos
Glenn


Ja, lieber die Klipsch anhören fahren. Ich habe einen Klipsch-Händler vor Ort gefunden. Vielleicht hat er das Auslaufmodell noch da.

Gruß,

Meik
Sanjix
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jun 2011, 12:18


Ja, lieber die Klipsch anhören fahren. Ich habe einen Klipsch-Händler vor Ort gefunden. Vielleicht hat er das Auslaufmodell noch da.

Gruß,

Meik



Und, hast du sie schon probegehört? Kannst du deine Erfahrungen hier schildern?

mfg
göttingencity
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Jul 2011, 13:15

Sanjix schrieb:


Ja, lieber die Klipsch anhören fahren. Ich habe einen Klipsch-Händler vor Ort gefunden. Vielleicht hat er das Auslaufmodell noch da.

Gruß,

Meik



Und, hast du sie schon probegehört? Kannst du deine Erfahrungen hier schildern?

mfg


Ich bin erst seit einer Woche dazu gekommen, mir Lautsprecher anzuhören. In Dem Laden vor Ort gab es keine Klipsch 52 und 62 mehr.

Seit 3 Tagen habe ich die Ultima 40 von Teufel zum Probehören hier. Der Klang gefällt mir recht gut, ich vermisse nur ein wenig Punch. Der Bass könnte ein wenig präziser, tiefer und druckvoller sein.

Nun bin ich am Überlegen, ob ich mir nicht noch ein 2. Paar nach Hause kommen lasse, um einen direkten Vergleich zu haben.

Ich schwanke noch zwischen Nubert Nubox 481 und Klipsch RF-52/RF-62.

Gruß,

Meik
göttingencity
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Jul 2011, 17:13
Klipsch RF-62 für 500€ bestellt. Mal ,,hören", was der direkte Vergleich ergibt.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Jul 2011, 17:02
Die Klipsch sind eben angekommen.

Hier schon mal ein paar Vergleichsbilder:

http://imageshack.us/photo/my-images/839/42798434x.jpg/

http://imageshack.us/photo/my-images/39/66859124.jpg/

http://imageshack.us/photo/my-images/88/61744228.jpg/

http://imageshack.us/photo/my-images/98/16539745.jpg/

http://imageshack.us/photo/my-images/34/47439074.jpg/

Folgendes kann ich nach dem Auspacken jetzt schon sagen:

- Heilige Scheiße - die Klipsch wiegen noch mal ein paar Kilo mehr. Ob des Versuchs, diese fetten Viecher in den 4. Stock hochhieven zu müssen, habe ich mehr als 1x geflucht!!!

- Die Teufel sehen hochwertiger und optisch schöner aus

- Kaum zu glauben, dass die Teufel regulär 400€ kosten und die Klipsch mal über 1000€ gekostet haben: Auch bei der Verarbeitung schlagen die Teufel locker die Klipsch

- Die Abmessungen sind ziemlich gleich, die Klipsch sind nur ein bisschen tiefer

- Die Lautsprecherabdeckungen der Klipsch werden nicht wie üblich gesteckt, sondern halten magnetisch

- Die Lautsprecherabdeckungen der Klipsch haben innen ein Kunstoffgitter - dadurch haben es Katzenkrallen schwerer, an die Membrane zu gelangen

- Durch die seitlich angebrachten Füße haben die Klipsch einen festeren Stand

Meine Höreindrücke gibt es dann noch später.

Gruß,

Meik


[Beitrag von göttingencity am 12. Jul 2011, 17:19 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Jul 2011, 17:25

göttingencity schrieb:

Auch bei der Verarbeitung schlagen die Teufel locker die Klipsch


Aber nur rein äußerlich bzw. optisch, hast Du dir nicht mal die Frage gestellt warum die Klipsch so viel schwerer sind?

Auf den Hörtest bin ich jedenfalls mal gespannt....

Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 12. Jul 2011, 17:37

GlennFresh schrieb:

göttingencity schrieb:

Auch bei der Verarbeitung schlagen die Teufel locker die Klipsch


Aber nur rein äußerlich bzw. optisch, hast Du dir nicht mal die Frage gestellt warum die Klipsch so viel schwerer sind?

Auf den Hörtest bin ich jedenfalls mal gespannt....

Saludos
Glenn


Ja, das ist nur mein (subjektiver) Eindruck auf die äußeren Verarbeitungen und Optiken. Ich werde jetzt natürlich nicht Area-DVD-Test-mäßig die halben Boxen auseinander nehmen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Jul 2011, 17:47

göttingencity schrieb:

Ich werde jetzt natürlich nicht Area-DVD-Test-mäßig die halben Boxen auseinander nehmen.


Das verlangt ja auch keiner, aber wo glaubst Du kommt das höhere Gewicht her, ein stabileres Gehäuse und das hat faktisch Vorteile.
Daher meinte ich das die Teufel nur optisch viel her macht, aber was bringt das wenn an der Technik und dem Material gespart wird.

Das wollte ich damit sagen, aber vielen ist die Optik wichtiger und dem hat Teufel aus Marketing Gründen entsprochen.
Aber dafür wird an anderer Stelle kräftig gespart, oder glaubst Du die haben etwas zu verschenken, ich denke mal nicht.

Saludos
Glenn
*sire*
Stammgast
#20 erstellt: 12. Jul 2011, 17:53
und dein Höreindruck. Die Klipsch klingen wahrscheinlich um einiges besser, richtig?
göttingencity
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Jul 2011, 17:54

GlennFresh schrieb:

göttingencity schrieb:

Ich werde jetzt natürlich nicht Area-DVD-Test-mäßig die halben Boxen auseinander nehmen.


Das verlangt ja auch keiner, aber wo glaubst Du kommt das höhere Gewicht her, ein stabileres Gehäuse und das hat faktisch Vorteile.
Daher meinte ich das die Teufel nur optisch viel her macht, aber was bringt das wenn an der Technik und dem Material gespart wird.

Das wollte ich damit sagen, aber vielen ist die Optik wichtiger und dem hat Teufel aus Marketing Gründen entsprochen.
Aber dafür wird an anderer Stelle kräftig gespart, oder glaubst Du die haben etwas zu verschenken, ich denke mal nicht.

Saludos
Glenn


Nur, damit du mich nicht falsch verstehehn könntest: Vom Lautsprecher(innen)bau habe ich natürlich keine Ahnung. Ich gehe auch nicht nur nach der Optik, sonst hätte ich mir die Klipsch erst gar nicht dazu bestellt.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 12. Jul 2011, 17:57

*sire* schrieb:

und dein Höreindruck. Die Klipsch klingen wahrscheinlich um einiges besser, richtig?


Insbesondere dann, wenn er keinen Pegelausgleich macht, die Klipsch sind beim umschalten um einiges lauter!


göttingencity schrieb:

Nur, damit du mich nicht falsch verstehehn könntest....


Keine Sorge, wir verstehen uns schon....


Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 12. Jul 2011, 18:48

*sire* schrieb:
und dein Höreindruck. Die Klipsch klingen wahrscheinlich um einiges besser, richtig?


Ich habe zwar nicht die Möglichkeit, direkt hin und her zu schalten, da ich aber die Teufel die letzten Tage ausgiebig testen konnte, kann ich nach Abspielen meiner Lieblingslieder jetzt schon festhalten:

Die Teufel gehen die Tage zurück!

Man hört den Klipsch' gleich ihren typischen PA-Charakter an: Genau das, was mir bei den Teufeln ein wenig gefehlt hat! Die 100€ Aufpreis haben sich gelohnt! Fairerweise muss ich aber noch mal betonen, dass die Klipsch regulär mal über das Doppelte gekostet haben.

Zum umstrittenen Hornklang: Ich empfinde ihn nicht als nervig, Glück gehabt!

Bei einer Sache bräuchte ich aber noch mal euren Rat: Bei beiden Lautsprecherpaaren ist mir aufgefallen, dass tiefere Männerstimmen gelegentlich ein wenig zu basslastig klingen. Die Einstellung ,,Straight Enhancer" gefällt mir beim Yamaha am Besten, aber dort trifft es intensiver auf, als bei ,,2ch Stereo" und ,,Straight". Soll ich einfach nur ein wenig die Basseinstellung minimieren, oder könnte das auch an etwas Anderem (Aufstellung oder anderen Einstellungen) liegen?

Gruß,

Meik
göttingencity
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 12. Jul 2011, 18:52

GlennFresh schrieb:

*sire* schrieb:

und dein Höreindruck. Die Klipsch klingen wahrscheinlich um einiges besser, richtig?


Insbesondere dann, wenn er keinen Pegelausgleich macht, die Klipsch sind beim umschalten um einiges lauter!


göttingencity schrieb:

Nur, damit du mich nicht falsch verstehehn könntest....


Keine Sorge, wir verstehen uns schon....


Saludos
Glenn


Ab heute bin ich Klipsch-Fan!
göttingencity
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 13. Jul 2011, 16:45
Kurzer Anruf bei Teufel und die Lautsprecher werden morgen abgeholt. Ich muss den Service loben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Jul 2011, 17:08

göttingencity schrieb:

Ab heute bin ich Klipsch-Fan!


Ich bin keinesfalls verwundert und gratuliere zu den neuen Lsp.!


göttingencity schrieb:

Kurzer Anruf bei Teufel und die Lautsprecher werden morgen abgeholt. Ich muss den Service loben.


Davon lebt der Direktvertrieb, wenn das nicht funktioniert, spricht sich das schnell rum und ein unzufriedener Kunde kann ja nicht zum nächsten Händler gehen.

Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 14. Jul 2011, 12:21

GlennFresh schrieb:

göttingencity schrieb:

Ab heute bin ich Klipsch-Fan!


Ich bin keinesfalls verwundert und gratuliere zu den neuen Lsp.!


göttingencity schrieb:

Kurzer Anruf bei Teufel und die Lautsprecher werden morgen abgeholt. Ich muss den Service loben.


Davon lebt der Direktvertrieb, wenn das nicht funktioniert, spricht sich das schnell rum und ein unzufriedener Kunde kann ja nicht zum nächsten Händler gehen.

Saludos
Glenn


Danke. Könntest du mir vielleicht noch einen Tipp zu meiner Bass-Frage weiter oben geben? Es ist kein übliches Dröhnen und trifft gelegentlich nur im TV-Betrieb bei tieferen Männerstimmen (z.B. bei den Sprechern in Dokus) auf.

Gruß,

Meik
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Jul 2011, 15:33
Zu deinem "Problemchen", ich vermute mal, das es an den Einstellungen des AVR´s liegt.
Vielleicht noch mal neu einmessen und den AVR mal ohne die komischen DSP Programme betreiben.
Eine geänderte Aufstellung (eventl. auch den Hörplatz variieren) kann ebenfalls eine Verbesserung bringen.

Experimentier mal bisschen, das macht man eigentlich wenn man was neues hat, Plug and Play gibt es da nicht!

Saludos
Glenn
göttingencity
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 07. Sep 2011, 20:49
Hallo Leute,

angefixt durch die 62er bin ich jetzt auf die 63er umgestiegen. Wahnsinn, die 63er legen echt noch mal 'ne Schippe drauf!
Sanjix
Stammgast
#30 erstellt: 10. Sep 2011, 17:01

göttingencity schrieb:
Hallo Leute,

angefixt durch die 62er bin ich jetzt auf die 63er umgestiegen. Wahnsinn, die 63er legen echt noch mal 'ne Schippe drauf! :D


Ja Ja, so ist das mit den Klipsch: Man bekommt nicht genug!

Ich werde in nächster Zeit wohl ein Upgrade von meine rf 82 zur rf 7 machen!

mfg
göttingencity
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 10. Sep 2011, 17:16

Sanjix schrieb:

göttingencity schrieb:
Hallo Leute,

angefixt durch die 62er bin ich jetzt auf die 63er umgestiegen. Wahnsinn, die 63er legen echt noch mal 'ne Schippe drauf! :D


Ja Ja, so ist das mit den Klipsch: Man bekommt nicht genug!

Ich werde in nächster Zeit wohl ein Upgrade von meine rf 82 zur rf 7 machen!

mfg


Das stimmt!

Konntest du die 63er schon im Vergleich zu deinen 82ern hören?

Schon mal viel Spaß mit den RF-7!
Sanjix
Stammgast
#32 erstellt: 10. Sep 2011, 18:30

göttingencity schrieb:

Sanjix schrieb:

göttingencity schrieb:
Hallo Leute,

angefixt durch die 62er bin ich jetzt auf die 63er umgestiegen. Wahnsinn, die 63er legen echt noch mal 'ne Schippe drauf! :D


Ja Ja, so ist das mit den Klipsch: Man bekommt nicht genug!

Ich werde in nächster Zeit wohl ein Upgrade von meine rf 82 zur rf 7 machen!

mfg


Das stimmt!

Konntest du die 63er schon im Vergleich zu deinen 82ern hören?

Schon mal viel Spaß mit den RF-7! :prost


Danke, das dauert aber noch etwas.

Ja, ich hab die 63er bei einem Bekannten gehört - Kein Vergleich zu den rf 82. Sie sind deutlich präziser, klarer und auch Bassgenauer. Mir fehlt persönlich aber bei den rf 63 etwas der Bass und deshalb halte ich demnächst ausschau nach einer RF 7 und am liebsten in dark cherry!

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE 490 / Klipsch RF 62 an Onkyo A-911 R1
Inner_vision am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  12 Beiträge
CANTON GLE 490.2 VS TEUFEL ULTIMA 40
neroxsilver am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  88 Beiträge
Klipsch RF-62 vs Canton GLE 490
fablie am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  86 Beiträge
Suche LS für Yamaha RX-V367 (Canton GLE 490 oder Teufel Ultima 40 oder Heco Vista II 701 oder .)
Bopus am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  11 Beiträge
Passen Canton GLE 490 zu AVR und Zimmer?
iStefffff am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  11 Beiträge
Canton gle 490 - Verstärker?
heizkörper am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  8 Beiträge
Teufel Ultima 60 oder KLIPSCH RF-63
machero am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  7 Beiträge
Teufel Ultima vs. Canton SC-L
fraggi88 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  2 Beiträge
Klipsch RF-52 II geeignet?
Christoph03 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  10 Beiträge
Boxenkauf: Klipsch RF-52 oder F-3
Metzo am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • Heco
  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.994