Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Großes Problem, da ich nicht weiss wo ich ansetzten soll

+A -A
Autor
Beitrag
Schmitze_Jupp
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jul 2011, 13:14
Stereo
Meine Anlage klang in meiner alten Wohnung (Teppichboden) mit den ATL 712 Pro wunderbar, dynamisch, warm genau wie ich es haben wollte.

Vor 3 Jahren bin ich dann umgezogen und habe jetzt eine Wohnung komplett mit Laminatboden.

Da ich die Wohnung im Rohbau gekauft habe, hatte ich auch die Möglichkeit über Raumgröße etc. zu entscheiden.
Das Wohnzimmer ist jetzt genau 4,50m x 4,50m. Mein Hintergedanke war halt irgendwann mal eine Surround-Anlage.

Der Tag X kam ...

Habe viele Test in Zeitungen und diversen Foren gelesen, sowie natürlich die Anmerkungen zu bestimmten Receivern.
Habe mich dann für den Marantz SR 7500 sowie für das Canton Set LE 190, LE 150CM und den AS 40 entschieden.
Laden ausgesucht die auch alles in dieser Kombination hatten.
Alles klang wie ich es haben wollte ... .

Ich bekomme also die Ware und musste feststellen, in meiner Wohnung klang das ganze so was von beschie ...

Lautsprecher untereinander ausgetauscht. Meine ATL nach vorne gestellt ...
Ich habe meine Lautsprecher nicht wiedererkannt.

Es kam wie es kommen musste.
Ich musste ins Krankenhaus, Notfall!, 7 Wochen dauerte das ganze.

Ich meinem Händler alles erklärt und wollte umtauschen.
Leider NIX zu machen! Bla, Bla, Bla.

Ich gehe zu einem anderen Händler erklärte die ganze Story und er meinte ich solle 2000€ mitbringen er würde mir 2 Vertärker übers Wochenende leihen.
Freitag morgen hin, Montag Abend zurück.

Stereo?
Ja! Ich wollte wissen was mit meinen Lautsprechern ist. (evtl. möchte ich auch wieder zu REINEM Stereo zurück)
Ich hatte mir dann den: Cambridge Audio 740A und den Arcam A38 Stereo-Vollverstärker ausgesucht.

Beide Geräte im Studio angehört beide gefielen mir sehr gut ...

Lange Rede kur ...

Es PASST NICHT!!!


An den Lautsprechern zu mindest an den ATL 712 Pro kann es nicht liegen, die sind 18 Jahre alt und es ist dort auch nichts defekt. Es liegt dann wohl an den Räumlichkeiten ... ?

Brücke angeschafft ... Bringt alles nichts.

Zum Punkt:
Der Sound ist ein BREI - Keine Wärme, Keine Dynamik - SCHROTT!


Meine Frage(n) laute(n)t:
Was soll ich ändern?
Was kann ich ändern?


AVR: Marantz SR 7500
Lautsprecher: ATL 712 PRO und Canton LE 190


btw.
Gestern in einen völlig anderen Laden rein, alles erklärt; meint der Verkäufer:
"Ja Scheiss Anlage!"
Was für Kabel?
Oelbach 2,5²
"Scheiße!"

Ich kann Ihnen den NAD C 375BEE anbieten ... .

Ich denke das Problem sind die Räumlichkeiten, was meint ihr?
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2011, 13:28

Schmitze_Jupp schrieb:


Ich denke das Problem sind die Räumlichkeiten, was meint ihr?


Sehe ich auch so. Zumind. ist es naheliegend, wenn die Veränderung nach dem Umzug stattgefunden hat, trotz gleichem Equipment. (Teppich zu Laminat)

Dazu kommt, dass ein quadratischer Raum aus akustischer Sicht der Supergau ist.

Wenn also was geändert werden soll, dann Raumakustik und/oder Lautsprecher.

Für gezielte Tipps ggf. mal Bilder des Raums hochladen.
Schmitze_Jupp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Jul 2011, 13:44
Hey Eminenz;
danke für den schnellen response!
Was kannst du für Lautsprecher zum NAD C 375BEE empfehlen?

Überlege gerade, nachdem ich hier im Forum, einiges zu NAD C 326BEE bzw. NAD C 356BEE gelesen habe dann evtl. Geld zu sparen und in die Lautsprecher zu investieren.

Kennst jemand eine gute Kombi bestehend aus NAD und LS?
Danke.


[Beitrag von Schmitze_Jupp am 06. Jul 2011, 13:44 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2011, 14:23
Es gibt neben NAD noch genug andere Hersteller guter Geräte.

Du möchtest dich also von Surround verabschieden?


Lautsprecherempfehlungen ohne Bilder vom Raum machen wenig Sinn.
Schmitze_Jupp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jul 2011, 14:31
Naja, den SR 7500 behalte ich, evtl. schleife ich ihn durch?

Mir geht es erstmal darum den Sound im STEREO Ton hinzubekommen, weil ich doch um ein vielfaches mehr CDs höre.

Die NAD-Alternat. würde mich auch interessieren.
1000FACHER DANK für deine Hilfe.



[Beitrag von Schmitze_Jupp am 06. Jul 2011, 14:53 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2011, 15:04
Danke für die Bilder. Sie bestätigen meine Vermutung, dass du es da mit einem quadratischen und ziemlich halligen Raum zu tun hast. Du kannst ja mal laut in die Hände klatschen und du wirst vermutlich einen deutlichen Nachhall hören.

Das könnte sich dann in der Praxis an etwas schärferen Höhen und einem eher wummernden Bass zeigen. Der Teppich als Maßnahme hilft da nicht wirklich viel, solange die glatten Flächen deutlich überwiegen. Gerade auch die glatte Wand hinter dem Hörplatz öffnet ungewollten Reflexionen Tür und Tor.

Kurz: diese Problematik kannst du mit neuen Komponenten höchstens eingrenzen aber nicht beheben. Ich rate dir zu Maßnahmen in der Raumakustik (Hochflorteppich, Bücherregale, Wandteppiche :D, notfalls Basotech-Absorber)
Schmitze_Jupp
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jul 2011, 15:27


Was hättest du als NAD-Alternative?
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2011, 15:36

Schmitze_Jupp schrieb:
:(

Was hättest du als NAD-Alternative?


Ist doch wurscht! Dein Raum ist die Ursache...

Etliche Details müssen optimiert werden, bevor du dir über Verstärkeralternativen einen Kopf machst.

Du hast zuviele schallharte Flächen im Raum. Es ist -u.a.- bereits angesprochen worden: die nackte Wand hinter deinem Hörplatz geht gar nicht. Da muss ein Wandteppich oder ein gut bestücktes Bücherregal hin.

Der Rest der Wände sollte auch nicht völlig kahl bleiben...

Beim Bass mal als Alternative einen Dipol-Subwoofer überdenken.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Jul 2011, 16:57
Hallo,

falls du nach wirklicher Verbesserung suchst solltest du mit einem professionellen Raumakustiker Kontakt aufnehmen.

Dieser sollte deinen Raum "durchmessen" und gezielte Verbesserungsvorschläge machen.

Eine 1000€ Anlage klingt in einem optimierten Raum viel besser als eine 10k€ Anlage in einem besch... Raum,

wenn ich mal etwas pauschal sein darf....


Der Verstärker- oder Lautsprecherwechsel ändert nämlich weder die Nachhallzeiten,
noch die Raummoden,
noch die Flatterechos,
noch ,noch .....
....

Gruss
Schmitze_Jupp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Okt 2011, 11:54
Seit wir die neue Wohnung bezogen haben, wundert mich der Klang. Woran liegt es, dass die Musik in unserem Wohnzimmer derartig schallt? Neue Boxen, neue Geräte oder ein neuer Teppich änderten daran nichts.

Irgendwann wurde ich dann auf Absorber der Firma RTFS - Herr Shahlawandian aufmerksam. Es war ganz klar, dass ich lediglich einen Wohnraum ausstatten möchte. Keineswegs verfügt dieser über Ausmaße eines Kinosaals. Die Firma RTFS - Herr Shahlawandian konnte also nicht mit einem großen Geschäft rechnen. Und dennoch nahm sich Herr Shahlawandian bei unserem ersten Telefonat sehr viel Zeit (ca. 2 Stunden).

Wir haben gemutmaßt, welche Absorber es denn sein sollten. Welche Schallwellen - hohe oder tiefe Töne - absorbiert werden müssen und wo die Absorber am besten aufgestellt bzw. angebracht werden sollten. Aber - wie gesagt - wir konnten nur mutmaßen.

Nun unterbreitete Herr Shahlawandian mir einen Vorschlag, der mich ausgesprochen überrascht hat.

Obwohl wir das erste Mal Kontakt hatten und folglich noch niemals gemeinsam "Geschäfte gemacht haben", stellte mir Herr Shahlawandian eine Testkiste mit insgesamt 9 Absorbern zur Verfügung.
Es bestand aus:
5x Wall Panel XL
4x Carreau
in verschiedenen Farben, die dann auch als Stoffmuster dienten, so dass ich alle ausprobieren und miteinander kombinieren konnte.

Hinzu kam, dass ich das Paket mit den Absorbern ca. 6 Wochen behalten durfte. Es war keine Rede davon, dass es schnellstmöglich zurückgeschickt werden muss. Im Gegenteil! Nach ca. 5 Wochen habe ich gefragt ob ich noch eine Woche testen könne. Ich konnte mir also in Ruhe Gedanken darüber machen, welche Absorber es in welchen Farben sein sollen.

Ich war absoluter Neuling in Sachen "Absorber" und hatte wirklich KEINE VORSTELLUNG was die Absorber bringen würden, kann aber nur jedem EMPFEHLEN sich mit Herrn Shahlawandian in Verbindung zu setzen! Einfach bemerkenswert!

Die Bestellung ist raus (erstmal 6) und die Absorber werden im Laufe der Woche eintrudeln. Ich kann es kaum erwarten, bis sie endlich hängen. Wir lassen die Absorber (3 hinter dem Hörplatz, jeweils einer hinter den Lautsprechern sowie einer hinter dem Fernseher) von einem Schreiner rahmen. Fotos liefere ich nach.

Vom Effekt habe ich mich bereits überzeugt. Insofern weiß ich ganz genau, dass die Absorber den Klang - endlich - verbessern. Dies verdanke ich dem einzigartigen Service von Herr Shahlawandian von der Firma RTFS.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Okt 2011, 12:59
Hallo,

schön das es in die richtige Richtung zu gehen scheint.

Schade das keine Messung in deinem Raum zustandegekommen ist,
RTFS stellt ja schonmal auf diversen Messen aus,ist also bekannt.

Jetzt einfach nur irgendwelche Breitbandabsorber ins Zimmer zu hängen,
das könnte man natürlich auch günstiger praktizieren,

Basotect vom Baustoffhandel,
dort hat es nämlich einen noch vertretbaren Preis,

mit Stoff überzogen,fertig.

Gruss
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 23. Okt 2011, 13:02
Ich hatte dir das damals bereits gesagt, dass die Absorber eine Menge tun können.

Aber warum in aller Welts Namen verlinkst du den Händler da 7x ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meine Anlage - Wo soll ich Ansetzen?
PhonoReganier am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  4 Beiträge
Hilfe! Ich weiss nicht weiter
philsrb am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  4 Beiträge
Wo fange ich an?
HubertD am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  8 Beiträge
Lautsprecherberatung; 35qm großes Zimmer
ToterKeks am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  4 Beiträge
Hilfe weiss nicht was ich mir kaufen soll!
Mik000 am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  12 Beiträge
Wo soll ich anfangen?
dermarlon am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  31 Beiträge
Wo finde ich solche Boxenständer?
Flusskrebs am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  2 Beiträge
Wo soll ich zulegen? Neue LS oder ATM?r?
schmappel am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  66 Beiträge
Pianocraft oder doch was großes ?
THOMAS_D am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherkauf - ich weiss nicht weiter
Schisshase am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Marantz
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.323 ( Heute: 99 )
  • Neuestes MitgliedInWind
  • Gesamtzahl an Themen1.352.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.781.029