Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereolautsprecher inkl. Subwoofer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Günter.G
Neuling
#1 erstellt: 20. Jul 2011, 10:29
'tag an die Foren-Gemeinde.

da ich in nicht allzuweiter Ferne ( ~1 Monat) umziehen werde, will ich mich rechtzeitig um das Wichtigste von allem kümmern: die Musik !

Meine Situation:

Habe vor Jahren eine Kenwood Anlage erhalten, sprich nen Verstärker ein Kassettendeck und ein Cd-Spieler.
Am-Fm Stereo RECEIVER Kr-A3080, falls das was zur Sache tut.

Nun habe ich mich jahrelang mit den zwei dazugehörigen kleinen JBL boxen rumgeärgert, die noch mit nicht nennswerten Lautsprechern ergänzt wurden. Dazu glaube ich, meinen Subwoofer geschrottet zu haben, weil dieser bei zunehmender Lautstärker anfängt zu "rappeln".

Zwei solcher Lautsprecher und der abgebildete Subwoofer müssten meine sein.

Ich muss gestehen, dass ich absolut keine Ahnung habe, was Lautsprecher angeht; nur wie sie sich anhören sollen!
Kurz gesagt habe ich also glaube ich nichts brauchbares mehr als die 2 Decks und dem Verstärker.

In welchem Rahmen sich das ganze bewegt:
-Zimmer ist ca 25m²
-Budget ~600€

Ich will mich eigentlich jetzt nicht auf etwas spezielles festlegen, was der Lautsprecher zu bieten haben soll; mehr soll er ein gutes Klanggesamtpaket darstellen.

Wenn irgendetwas fehlt, unklar war oder verwirrend ist einfach mal nachfragen- ist mein 1. post in diesem Forum.

danke schon einmal im Vorraus,

Günter.G


[Beitrag von Günter.G am 20. Jul 2011, 10:30 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Jul 2011, 10:34
also bei dem budget würde ich den subwoofer erstmal aussen vor lassen.

sind standlautsprecher ne option?
wie groß ist der raum?
um welche musik gehts?

bist du handwerklich begabt? in dem preis gibts im diy(do it yourself) bereich bereits sehr feinklingende optionen (dann auch mit subwoofer möglich).
Günter.G
Neuling
#3 erstellt: 20. Jul 2011, 16:34

blitzschlag666 schrieb:
also bei dem budget würde ich den subwoofer erstmal aussen vor lassen.

sind standlautsprecher ne option?
wie groß ist der raum?
um welche musik gehts?

bist du handwerklich begabt? in dem preis gibts im diy(do it yourself) bereich bereits sehr feinklingende optionen (dann auch mit subwoofer möglich).



Standlautsprecher würde ich sogar bevorzugen; das mit dem selber bauen habe ich auch in Erwägung gezogen und mich mal nen bischen eingelesen. Ich weiß zwar wie man nen Hammer in der Hand hält, aber trau mir so nen Bau einer Box nicht wirklich zu, weil das ja scheinbar echt alles akkurat sein muss; das folgende Verkabeln mal außen vor gelassenn...

so ca. 25 m² ist der Raum groß !

Musik ist recht breit gefächert;
ich höre mir gerne mal ne alte Supertramp Platte an, geht aber über elektronische Musik bishin zu älterem Hip-hop, was ja auch recht funk- bzw. elektro lastig ist.
Ausschließen kann ich alles in die Richtung Metal, Hardcore oder richtig harter Elektro aller Schranz, wenn man das Musik nennen darf

Also verstehe ich das richtig, dass ich mit 2 anständigen Lautsprechern auch ohne Subwoofer schon mein Spaß haben kann?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jul 2011, 07:44

Günter.G schrieb:


Also verstehe ich das richtig, dass ich mit 2 anständigen Lautsprechern auch ohne Subwoofer schon mein Spaß haben kann?


ja kannste
bei hiphop is ein subwoofer natürlich vorteilhaft weil der einfach mehr luft bewegt.

ich würde mir mal die needle im diy angucken. da biste, je nach finish, bei ca. 100-130€ pro paar und die werden klangtechnisch wesentlich besser sein als alles was du für 300€/Stück fertig kaufen kannst. allerdings wirste damit keine party mit 30 mann beschallt bekommen.
mit dem restbudget kann man locker nen brauchbaren subwoofer kaufen oder selbst einen oder zwei bauen.

das holz für die needle kannste dir auch locker im baumarkt schneiden lassen. da is nix kompliziertes dran. das kann selbst ein baumarkt angestellter nicht verhunzen. evtl. trotzdem 2-3 mm größer einzeichnen. man kann nämlich immer abschleifen. dranflicken ist da schon schwieriger.
handwerklich begabt muss man für ne needle auch nicht sein. es hilft natürlich im bezug aufs finish


[Beitrag von blitzschlag666 am 21. Jul 2011, 07:46 bearbeitet]
Günter.G
Neuling
#5 erstellt: 21. Jul 2011, 10:10
Okay, danke schonmal für deine Antwort.
Hab mir mal "Cyburgs Needle" zu Gemüt geführt und hab so meine Bedenken, ob ich das hinbekomme.
Ich habe noch nie etwas geleimt oder handwerkliche Sachen gemacht, die ein bischen Fingerspitzengefühl erfordern.... mal sehen wie ich mich dort anstelle ;- )

http://www.neckermann.de/marken/infinity/

habe ich durch Zufall in einem anderen Thread gestern gesehen, könnte sich dazu mal jemand äußern- mal im Vergleich zur Needle? Bis auf die 300er Box scheinen die ja recht günstig zu sein; wie gesagt, ich kenn mich mit Lautsprechern nicht aus, hab mal gehört, dass diese "Infinitys" nicht allzu schlecht sein sollen...

Auf der anderen Seite juckt es mich jetzt irgendwie mal son' Teil selbst zu bauen- hört sich auch sicher doppelt so gut an, wenn man weiß, woher das kommt- ähnlich wie mim' Essen!


Danke mal wieder im Vorraus, würde auch gerne mal ein paar weitere Meinungen hören...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jul 2011, 10:19
also bei speaker-space.de kannst du das gehäuse (gehrung) + schallwand für die needle für ca. 90€ pro stück kaufen. die musst du quasie nur zusammenstecken nach anleitung (mit leim natürlich).
http://www.speaker-s...n1/Needle_RS1004_ADW


dazu kostet die elektronik nochmal 46€ bei
http://www.acoustic-...words=needle&x=0&y=0

dazu kommt dann natürlich evtl. lackierung oder furnierung.

auch für 136€/stück bekommst meiner meinung nach nichts fertiges das vergleichbar klingt.
Günter.G
Neuling
#7 erstellt: 21. Jul 2011, 10:28
Okay, dann sage ich einfach mal, dass ich mir jetzt son ein Paar baue... habe die Anleitung in Cyburg's Thread zwar verstanden ( naja, bis auf das Löten)- aber gibts da nicht eine Anleitung für Dumme oder Anfänger? So mit Bildern...


haha ich komme mir vor wie Kind- "neeein, keine Buchstaben- ich will ein Bilderbuch!!!)


Wäre aber wirklich hilfreich, da ich wegen 0 Erfahrung bischen Schiss habe, was falsch zu machen
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2011, 10:32
Für dein Budget von 600.-€ kannst du dir auch sowas hier in die Bude stellen:

http://www.redcoon.d...precher?refId=idealo

http://www.ue2000.co...letterid=7&partner=4


[Beitrag von mroemer1 am 21. Jul 2011, 10:33 bearbeitet]
Günter.G
Neuling
#9 erstellt: 21. Jul 2011, 10:43
hier mal noch der Vollständigkeit halber die Daten des Verstärkers

http://s1.directupload.net/images/110721/rm2jpn9a.jpg

Kann ich mit meinem Verstärker überhaupt die Boxen des Vorposters (Danke, übrigens) voll auslasten?
Die 1. für 299 das stück würden mir ganz gut gefallen, aber darum geht es ja nur in zweiter Linie. Rechnet sich da der Aufschlag gegenüber der Needle oder hast Du mir die empfohlen, weil Du schon kommen gesehen hast, dass es bei mir mim' Selbstbauen nichts wird ;-) ?


Bin übrigens wirklich begeistert vom support hier.


[Beitrag von Günter.G am 21. Jul 2011, 10:43 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2011, 10:46
Voll auslasten kannst du sie damit sicher nicht, aber die Klipsch RF62 aus dem 2. Link kann mit deinem Amp schon recht beachtliche Lautstärken erreichen da sie einen ziemlich hohen Wirkungsgrad besitzt.

Ob sie dir klanglich gefällt kann ich dir aber nicht sagen, das mußt du selbst rausfinden, dazu hier mal was als Info zum lesen:

http://www.stereo.de/index.php?id=277

Der Jamo S-608 aus dem 1. Link sollte mann eher etwas stärkere Amps gönnen.

Empfohlen habe ich sie dir, weil es vernünftige Lautsprecher mit einem ziemlich guten Preis-/Leistungsverhältnis aus dem Fertiglautsprecherbereich sind.

Das soll dich natürlich nicht vom Selbstbau abhalten.


[Beitrag von mroemer1 am 21. Jul 2011, 10:55 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Jul 2011, 11:09

Günter.G schrieb:
Okay, dann sage ich einfach mal, dass ich mir jetzt son ein Paar baue... habe die Anleitung in Cyburg's Thread zwar verstanden ( naja, bis auf das Löten)- aber gibts da nicht eine Anleitung für Dumme oder Anfänger? So mit Bildern...


haha ich komme mir vor wie Kind- "neeein, keine Buchstaben- ich will ein Bilderbuch!!!)


Wäre aber wirklich hilfreich, da ich wegen 0 Erfahrung bischen Schiss habe, was falsch zu machen


hallo, wenn du die needle von udo wohlgemuth von acoustic-design baust und kaufst wirst du von ihm allen support bekommen den du brauchst. sehr netter mann
Günter.G
Neuling
#12 erstellt: 21. Jul 2011, 11:23
Okay, danke für das feedback.

Ich glaube ich probiere mich dann an besagter Needle in den kommenden Tagen- wenn ich es tatsächlich schaffen sollte, habe ich ja schonmal einen kleinen Einstieg geschafft und kann euch sagen, was mir an Akkustik fehlt- sollte es dann doch noch ein neuer Verstärker oder sogar noch mehr Lautsprecher werden, wende ich mich an euch.

Vieln, vielen Dank!
Günter.G
Neuling
#13 erstellt: 06. Sep 2011, 14:00
So, es ist soweit... es wird bestellt- nur noch eine Frage, dann höre ich auf euch zu nerven:

Needle RS100-4 ADW Schallwand MDF 25 MDF (Mitteldichte Faser) 25mm 19,59 € *

wollte ich für die

Needle RS100-4 ADW Zuschnitt Gehrung MDF 25 MDF (Mitteldichte Faser) 25mm 70,77 € *

bestellen... nun sieht man unten, was Kunden zur Schallwand öfters mal bestellt haben; das war aber nicht die RS-100-4 AWD Zuschnitt Gehrung sondern "Auf Schlag"

was ist da der Unterschied?
Ansonsten passt das, was ich da bestellen will?

Elektronik dann die hier : http://www.acoustic-...words=needle&x=0&y=0

Beste Grüße,

Günter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher inkl. Microreceiver (Multiroomfähig) gesucht
1000ps-vs-nos am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  15 Beiträge
Stereolautsprecher gesucht
georg123 am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  33 Beiträge
Stereolautsprecher gesucht.
absdr am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  2 Beiträge
Stereolautsprecher gesucht !
CaptainBlaubaer am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  4 Beiträge
Stereolautsprecher + Verstärker + Plattenspieler für Gallerie gesucht
PhreakStar am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  41 Beiträge
Stereolautsprecher+Versträrker gesucht!
TetraPack am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  9 Beiträge
neue stereolautsprecher gesucht :)
blackcrow88 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  11 Beiträge
Passive, kompakte Stereolautsprecher gesucht
coffee4berlin am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  10 Beiträge
Aktive Stereolautsprecher, max. 700?/ Paar
Anfänger1179 am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  5 Beiträge
Gesucht: Stereolautsprecher für klassische Musik
filtzi88 am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Jamo
  • Caliber
  • GLADEN

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.090 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitglied4533steve
  • Gesamtzahl an Themen1.361.780
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.308