Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereolautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
georg123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2007, 16:42
Suche Stereolautsprecher, sie sollen schmal sein und ca. eine Höhe bis 100cm haben, die Breite ca.10cm oder weniger. Preislich 100 bis 200 Euro. ? Die LS sollen für meine Freundinn sein!
Würde mich über informative Antworten freuen!!
georg123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jul 2007, 16:45
mehr als 200 Euro sollen sie nicht Kosten, weil meine Freundinn nicht mehr ausgeben will! und halt nicht zu protzig
ana_und_log
Neuling
#3 erstellt: 23. Jul 2007, 16:49
hallo georg
wenn deine freundinn nicht zu hohe designansprüche hat,würde ich persöhnlich telefunken WB 60 od WB 61
empfehlen(die letzten sind in der bay um 5,50 euro weggegangen!!!
sind aus den 60igern ,unverwüstlich,sehr hoher wirkungsgrad,und wirklich ein einmalig seidiger hochauflösender sound.
warum mehr bezahlen,wenn es billiger und besser geht??
lg ana log
stereonaut
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jul 2007, 16:55
Hallo georg123

Standbox, schmal, Frauentauglich und das alles für unter 200€? Das ist schwer.

Schau dir doch mal das Teufel Set Concept P an. Kostet zwar 50 Taler mehr, hast aber gleich ein ganzes 5.1 Set. Und hat einen sehr hohen Frauenfaktor!
Wenn das aber zuviel Geld ist, kannst du den Center, die Rears und den Sub immernoch als Surround-Ausbauset verkaufen.
georg123
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jul 2007, 12:27
Ein Sourroundset soll es nicht sein. Wieviel muss man den mindestens ausgeben um etwas vernünftiges zu bekommen?
georg123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jul 2007, 12:35
Die telefunken WB 60 sind zu groß in der Breite, diese werden meiner Freundin nicht gefallen!

Habe mir das Teufel Surroundset mal angesehen, also mir würde das auf jedenfall gefallen. Werde ihr das Set mal zeigen!

Ab wann bekommt man denn etwas vernünftiges, preislich gesehen (stereolautsprechermäßig)?
stereonaut
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jul 2007, 14:48
Das was du suchst gibt es z.B. von T+A zum Beispiel Talis TLS 1. Kostet allerdings 1200€ das Paar.

georg123 schrieb:
Ein Sourroundset soll es nicht sein.

Schon verstanden, deswegen:

stereonaut schrieb:
... kannst du den Center, die Rears und den Sub immernoch ... verkaufen.


Allerdings sehe ich gerade, das echter Tiefbass nur mit den Stand-LS nicht machbar ist. die hören bei 120 Hz auf...Subwoofer behalten!


[Beitrag von stereonaut am 24. Jul 2007, 14:49 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2007, 17:46
und vorallem bei 10cm breite?!bekommt man kein gescheites volumen hin!

bei 17cm bspw würde da schon was gehen aber bei 10cm bekommste da nur brei raus.
georg123
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2007, 10:10
ich weiß das, dass aussehen nicht alles ist. denn ich persönlich habe die nubox 380 mit einen Yamaha verstärker ich weiß also was sich gut anhört.
Habt ihr noch weitere vorschläge?
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2007, 11:25
canton cd 100 II, aber ob das klingt.
georg123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2007, 12:06
Habe vorhin mal bei Teufel reingeschaut. Habe dort gesehen das man beim Teufel Concept S, nur 2 Standlaustprecher bekommen kann Stückpreis 85 Euro + Versand!

hier ein paar Daten dazu:
Concept S Standsäule FR


Die vier über einen Meter hohen Säulen aus massivem Aluminium sehen nicht nur klasse aus, durch ihre schmale, nur neun Zentimeter breite Bauform strahlen sie auch den Schall extrem luftig und räumlich sowie in der richtigen Höhe ab. Gleich vier Tiefmitteltöner und eine besonders fein zeichnende Hochtonkalotte sorgen sich in jedem Standlautsprecher um ein dynamisches und homogenes Klangbild. Die runde Bodenplatte benötigt dabei nur eine Stellfläche von 22 mal 22 Zentimeter.

Dieses Produkt ist nur paarweise erhältlich.



Technische Angaben Concept S Standsäule FR:
Belastbarkeit nach IEC-Norm Long Term 120 Watt
Belastbarkeit nach IEC-Norm Short Term 160 Watt
Empfohlene Mindest-Verstärkerleistung 20 Watt
geeignet zum Anschluss an Verstärker
mit einer Impedanz von 4-8 Ohm
Tiefmitteltöner 4 x 70 mm ø Konus
Hochtöner 25 mm Titankalotte
Übertragungsbereich 100 bis 20.000 Hz
Gehäuseaufbau geschlossen
akustisches Prinzip 2-Wege-System mit fünf Chassis
magnetisch abgeschirmt ja
Abmessungen (BxHxT) 9.00 x 113.00 x 11.00 cm
Gewicht 7.00 kg
Sonstiges vergoldete Schraubklemmen (bis 2,5 qmm Kabelquerschnitt, nicht für Bananenstecker geeeignet)
Standfläche: ca. 22 cm ø
Übergangsfrequenz: möglichst 140 Hz, sonst 100 oder 120 Hz
Gehäuseausführung: massives Aluminium
Abdeckung: Metallgitter silberfarben

und sind diese Standlautsprecher empfelenswert?
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2007, 12:15
nope... die klingen nach brüllwürfel eben. in verbindung mit dem sub "könnte" ganz großes" könnte! es "klingen".


da wären, die cantons wohl auch die bessere wahl.
georg123
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jul 2007, 12:16
Ich würde schmale Lautsprecher (d.h. 10cm Breite) auch niemanden empfehlen, es ist nur halt so, dass es meiner Freundin egal ist, es soll halt nicht prozig sein und nicht sehr auffallen im Zimmer. Es gibt ja viele LS die vernüftig Dampf rauslassen. Sprich LS der Marke Heco, Nubert, Klipsch oder ...!!!

Was mein ihr zu den Teufel Concept S (2 Stereolautsprecher), hören sich die gut an? Wahrscheinlich kann man die ohne Subwoofer sowieso vergessen oder? Stückpreis 85 Euro + Versand

Und was meint ihr von den Canton CD 100 II?
georg123
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jul 2007, 12:18
Kosten dafür aber auch wieder mehr ca. 140 Euro Stückpreis!
Tun die sich den viel(Canton CD 100 II - Teufel Concept S) oder sollte ich die Teufel Concept S besser vergessen?
AHtEk
Inventar
#15 erstellt: 27. Jul 2007, 12:19
wie gesagt die gehen zumindest laut canton bis 50Hz runter, wie es klingt kA. aber wird alle fälle "besser" für musik sein, als die teufels, denn soo könnte sie gleich ein küchenradio da hinstellen, das fällt weniger auf
georg123
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Jul 2007, 12:45
Das man bei den schmalen Standlautsprecher einen Subwoofer wohl brauchen wird ist mir schon klar. Denke das meine Freudninn auch wohl keinen sub möchte,aber um vernünftigen Sound zu hören muss sie mal das in Anspruch nehemen.
dawn
Inventar
#17 erstellt: 28. Jul 2007, 21:57

Suche Stereolautsprecher, sie sollen schmal sein und ca. eine Höhe bis 100cm haben, die Breite ca.10cm oder weniger.


Bitte rede Deiner Freundin das aus. Diese Slim Lautsprecher mögen als Einrichtungsgegenstand tauglich sein, klanglich sind sie eine absolute Katastrophe, und zwar alle!

Die Canton CD habe ich sogar mal gehört, da ich mal mit ner Frau Lautsprecher für sie kaufen war und sie natürlich auch auf dem Trip war. Also so was fürchterliches habe ich im meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Das war Küchenradio-Niveau.

Kauft vernünftige Regal-Lautsprecher!: http://www.hirschill...470&products_id=4861
georg123
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Jul 2007, 16:58
an dawn:
Hast du auch einen guten Vorschlag für Standlautsprecher, die du mir empfehlen könntest unabhängig vom Preis?
dawn
Inventar
#19 erstellt: 30. Jul 2007, 17:37
Unabhängig vom Preis kann man viel empfehlen, he he

Aber da Du 200 Euro als Obergrenze angegeben hast, da wüßte ich wirklich nichts auch nur annähernd, was ich als Hifi bezeichnen würde.

Vielleicht findet man was gebrauchtes.

Wie groß ist denn eigentlich der Raum, den es zu beschallen gilt?

Und welche Elektronik (Amp, CD-Player) ist vorhanden?

Farbe ist wahrscheinlich auch wichtig, oder?
Peter1
Stammgast
#20 erstellt: 30. Jul 2007, 17:56
@ georg123

Puuhh, kommt mir bekannt vor, diese Macht des WAF! Wohl deshalb willst eine preisunabhängige Empfehlung. Ich musste ebenfalls durch dieses Nadelöhr: Legte sogar den dreifachen (!) Kaufpreis aus, um "schlank + guter Klang" realisieren zu können! Habs keine Minute bereut, denn beide sind zufrieden!

Schau' und hör' Dir die Piegas an. Mind. 3 Modelle, die eine sehr gute Chance haben, punkto Ästetik "durchzugehen" und auch klanglich etwas bieten. So krass (und einfach) wies dawn sieht, ists denn schon nicht! Und einen Sub brauchts auch nicht unbedingt, es sei denn, bei höheren (Stereo-)Ansprüchen.

Gruss Peter
dawn
Inventar
#21 erstellt: 30. Jul 2007, 18:52

So krass (und einfach) wies dawn sieht


Was meinst Du


Schau' und hör' Dir die Piegas an


Hallo? Wir reden hier von 200 Euro, nicht von 3000, oder hab ich was verpasst?
georg123
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Jul 2007, 17:07
Alos 3.000 Euro ist zu heftig.

Also meine Freundinn hab bereits einen CD Player. Sie hat auch einen Verstärker nur die alten Kompaktlautsprecher die wir jetzt verkauft haben haben nicht mehr in ihr Zimmer gepasst der Raum in dem die Standlautsprecher stehen sollen ist ca. 20 - 25 m² groß.
dawn
Inventar
#23 erstellt: 31. Jul 2007, 17:20
Um welchen Verstärker und welchen CD-Player handelt es sich denn?

Ich habe bisher kaum Standlautsprecher im unteren Preisbereich gehört, die meine Gnade gefunden hätten. Die Acoustic Research Status und Helios Serien waren äußerst empfehlenswert, als die günstig abverkauft wurden. Die waren da auch schon mal ab 250 Euro das Paar erhältlich, sind aber leider ausverkauft.

Zur Zeit wüßte ich nur die Monitor Audio Bronze B4, als Ausläufer sehr günstig für 400 Euro zu haben, gibt´s in buche und in schwarz, vom Niveau her aber auch über den Acoustic Research anzusiedeln.
georg123
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Jul 2007, 17:30
Also der CD Player ist von Philips (älteres Model) und der Verstärker kommt von Thompson! genaue bezeichnung habe ich da grade nicht!

Von Acoustic Research habe ich auch von einen Kumpel von mir schon mal was gehört, hatte mal einen Subwoofer davon!

Die Monitor Audio Bronze B4 sind aber auch schon etwas älter kann man ja kaum noch wo finden. Sehen aber ganz nett aus, preislich so um 600 Euro zu zügl. Versand!
dawn
Inventar
#25 erstellt: 31. Jul 2007, 17:53
Nee, alt sind die wirklich nicht, die sind gerade erst letztes Jahr von der BR-Serie abgelöst worden. Hier für 398,- Euro das Paar: www.benedictus.de/bargain.html (ganz unten auf der Seite)


Verstärker kommt von Thompson


Du meinst Thomson?

Hm, ne halbwegs brauchbare Elektronik sollte schon her.
AHtEk
Inventar
#26 erstellt: 31. Jul 2007, 19:41
eine Focal Chorus 714S gibt es auch für 400€ paar


oder auch günstig und auch wohl ganzt gut eine Elac FS 108.2, sollte es bei Hirsch-ille noch geben für 300€/paar
georg123
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Aug 2007, 15:50
An dawn:
ein Verstärker der Marke Onkyo oder Yamaha wäre doch sehr empfelenswert oder? Jedenfalls finde ich diese 2 Marken empfelenswert! Denn ich persönlich habe schon Verstärker / Receiver von beiden Marken gehabt und war sehr zufrieden.
oder liege ich da falsch?
dawn
Inventar
#28 erstellt: 01. Aug 2007, 22:32
Ja, Onkyo, Yamaha, Denon ist schon OK. Wobei ich, gerade wenn das Geld knapp ist, eher in einen, älteren, höherwertigen Gebrauchten investieren würde.

Kommt aber auch auf die Lautsprecher an. Wenn Du Dich wirklich für was höherwertiges wie die Monitor Audio entscheiden solltest, kann Du mit ner hochwertigen Elektronik da schon was reissen. Hier wäre ne Auktion zu nem NAD 310: http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Weiß jetzt nicht, was der für´n Preis erzielt. Könnte aber durchaus für unter 150 Euro haben sein und wird auch in den nächsten Jahren recht wertstabil bleiben.

Hm, ja, NAD und Monitor Audio, lecker
baerchen.aus.hl
Inventar
#29 erstellt: 01. Aug 2007, 23:39
Hallo

schau mal hier sind doch auch süße Teile. Der Amp deiner Freundin dürfte mit denen keine Schmerzen haben. Ansonsten den oben verlinkten NAD nehmen

Gruß
Bärchen
dawn
Inventar
#30 erstellt: 02. Aug 2007, 08:25

schau mal hier sind doch auch süße Teile


Oh ja, ASW Cantius, *unterschreib*


Der Amp deiner Freundin dürfte mit denen keine Schmerzen haben.


Der Amp mit den Boxen nicht, aber umgekehrt. Das willst Du doch den Cantius nicht wirklich antun.
baerchen.aus.hl
Inventar
#31 erstellt: 02. Aug 2007, 13:25
Hallo,

ne, nicht wirklich. Ich wollte zum Ausdruck bringen, das man lieber etwas teurere Boxen nehmen sollte, und das als Zwischenlösung bis das Geld für einen vernünftigen Amp vorhanden ist, der vorhandene Amp als Zwischenlösung eingesetzt werden könnte. Ob das gut klingt steht auf einen anderem Blatt.

Gruß
Bärchen
horstilein
Stammgast
#32 erstellt: 02. Aug 2007, 14:02
Schau mal hier.

Hab ich selber zuhause im Wohnzimmer stehen, wegen WAF.
gehen auch ohne Sub tief genug, 60Hz sind drin. 25qm könnten allerdings einen Tick zu viel zu beschallende Fläche sein. Aber ansonsten für deine Zwecke eigentlich ideal. Müsstest dir den Bausatz von Strassackers dazubestellen und die Chassis samt Sperrkreis nur noch reinschrauben.

Edit: Link korrigiert


[Beitrag von horstilein am 02. Aug 2007, 14:04 bearbeitet]
georg123
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 03. Aug 2007, 16:04
Danke werde diese Vorschläge erstmal meiner Freundinn zeigen!!
Wenn ihr noch mehr empfehlenswertes habt nur her damit!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher bis ca.500?
PyroHunter am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  33 Beiträge
Stereolautsprecher inkl. Microreceiver (Multiroomfähig) gesucht
1000ps-vs-nos am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  15 Beiträge
Standlautsprecher (?) bis ca. 800 Euro gesucht - Höhe < 100cm, Raumgegebenheiten problematisch
pred2k3 am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  14 Beiträge
Stereolautsprecher
OOooOO am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  8 Beiträge
Suche Stereolautsprecher für 200€
ICH1992 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  15 Beiträge
2 Stereolautsprecher bis 1000?
Stereo_2.0 am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  22 Beiträge
Stereolautsprecher für die Eltern bis 900 Euro
HPLT am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  41 Beiträge
Stereolautsprecher bis ca. EUR 250,-
martin_dez1986 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  10 Beiträge
Kaufberatung Stereolautsprecher für kleinen Raum bis 400?
Astrados am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  3 Beiträge
Passive, kompakte Stereolautsprecher gesucht
coffee4berlin am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Canton
  • NAD
  • T+A
  • Lemon
  • Teufel
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.162
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.664