Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereolautsprecher bis ca.500€

+A -A
Autor
Beitrag
PyroHunter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jul 2009, 10:33
Hi suche Stereolautsprecher bis etwa 500€. An liebsten neu können aber sonst auch gebrauchte sein. Wohnung schaut etwa so aus




Also habe das Problem das die Boxen auch gerne am Rechner nutzen wurde. Sitze aber da mehr oder weniger genau daneben als nicht im Dreieck. Gibt es da vielleicht welche die da etwas besser geeignet sind?

Als Receiver nutze ich einen Denon AVR-1400.

Bis jetzt sind in meiner näheren Auswahl:

Nubert NuBox 481
Canton GLE 407 / 470
Teufel Stereo-Lautsprecher M320 F


Höre bevorzugt Folk/Metal also auch gemischtes wie In Extremo oder Subway to Selly.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jul 2009, 10:55
Hallo

Ich würde PC und Stereo/Surround Lsp. trennen, weil die Aufstellung für beide Situationen einen großen Kompromiss darstellt (lt. Skizze)!
Ich für mich, mag keine Lösungen, die alles können, aber nichts richtig!

Meine Empfehlung zum Probehören für Stereo/Surround:
http://www.die-4-helden.de/kef_iq7_detailinfo.html

und für den PC z.B.:
http://www.thomann.de/de/behringer_ms16.htm

....oder am PC mit einem Kompromiss leben, im Stereo/Surround Bereich könnte/wollte ich das zumindest nicht!

Mfg
Glenn

Laser12
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jul 2009, 11:09

PyroHunter schrieb:

Bis jetzt sind in meiner näheren Auswahl:

Nubert NuBox 481
Canton GLE 407 / 470
Teufel Stereo-Lautsprecher M320 F

Ich suche auch gerade Boxen. Dabei sind die Canton positiv aufgefallen. Der Bass war für den Preis gut differenziert (nicht einfach nur rums), die Höhen gut. Im Übergangsbereich Bass zu Mitten gibt es bei dieser Box kein dickes Loch, wie bei den meisten Boxen dieser Preisklasse. Die Mitten sind relativ dünn, aber besser als bei vielen Boxen, die deutlich teurer sind.

Ich habe ca. 40 Boxen gehört. Davon sind ca. 30 für mein Ohr schlechter, und ca. 10 besser als die Canton. Alle Boxen waren deutlich teurer, als die 330 € pro Stück, die man für die Canton haben wollte.

Bei mir sind die Canton nicht in der engeren Wahl, weil ich ein anderes Preislimit habe.
PyroHunter
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jul 2009, 11:18
Die Kef IQ 7 kommen auf jeden fall in die engere Auswahl bei denen gibt es sogar Walnuss ist der Rest der Möbel auch . Aber daran mache ich es jetzt nicht unbedingt fest. Der Preis scheint aber sehr gut zu sein. Sonst legt man ja schon für eine fast das hin was die für 2 haben wollen.

Könnte ich beim PC vielleicht die als Bass nutzen und mir nur Hochtöner an den Rechner stellen? Ähnlich wie bei einen 2.1 System? So das ich einfach umstecken müsste je nach dem wo ich gerade bin?

Was Sagt ihr zu den Jamo S 606?


[Beitrag von PyroHunter am 19. Jul 2009, 11:22 bearbeitet]
beutelbodo
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jul 2009, 11:33
Was ist denn mit der Canton Ergo RC-L verkauft hier gerade einer, ist in der farbe Buche?

http://www.hifi-foru...read=4233&postID=4#4


[Beitrag von beutelbodo am 19. Jul 2009, 11:34 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Jul 2009, 11:40

PyroHunter schrieb:

Die Kef IQ 7 kommen auf jeden fall in die engere Auswahl bei denen gibt es sogar Walnuss ist der Rest der Möbel auch . Aber daran mache ich es jetzt nicht unbedingt fest. Der Preis scheint aber sehr gut zu sein. Sonst legt man ja schon für eine fast das hin was die für 2 haben wollen.


Meiner Meinung nach für den Preis "fast" unschlagbar (subjektiv, da Geschmacksache und Raumabhängig)!
Der Lsp. ist zu dem Aufstellungsunkritisch und darf sogar nahe an der Wand spielen und wenn ich deine Skizze richtig deute, ist das bei Dir der Fall!
Also Vorsicht bei der Auswahl von Lsp., die Reflexöffnung sollte wenn Möglich, nach vorne sein!


PyroHunter schrieb:
Könnte ich beim PC vielleicht die als Bass nutzen und mir nur Hochtöner an den Rechner stellen? Ähnlich wie bei einen 2.1 System? So das ich einfach umstecken müsste je nach dem wo ich gerade bin?


Vergiss die Idee wieder, ist Unsinn!


PyroHunter schrieb:
Was Sagt ihr zu den Jamo S 606?


Für das Geld okay, aber nicht auf dem Niveau der KEF und kritisch in der Aufstellung, wegen dem seitlichen Bass!


Hier bringt Dich nur ein Probehören weiter, weil Lsp. zu sehr eine Frage des eigenen Geschmacks sind.
Die Raumakustik und Aufstellung, tragen ebenfalls nicht unerheblich zum Klangbild bei!

Mfg
Glenn

PyroHunter
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jul 2009, 11:40
Hm ist leider ohne Versand.
beutelbodo schrieb:
Was ist denn mit der Canton Ergo RC-L verkauft hier gerade einer, ist in der farbe Buche?

http://www.hifi-foru...read=4233&postID=4#4



Hm ist leider ohne Versand.


[Beitrag von PyroHunter am 19. Jul 2009, 11:42 bearbeitet]
beutelbodo
Stammgast
#8 erstellt: 19. Jul 2009, 11:48
Ja, stimmt ist ohne Versand. Ist es denn weit von dir entfernt?
PyroHunter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jul 2009, 11:50
680km von mir (Görlitz)
beutelbodo
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jul 2009, 11:56

PyroHunter schrieb:
680km von mir (Görlitz)


Jo, das ist ziemlich weit! Schade eigentlich ist ein guter Lautsprecher! In der Bucht verkaufen auch alle ohne Versand. Und neu kostet sie ja 669€, was aber ein guter preis ist.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Jul 2009, 11:58
Na ja, mit dem Probehören der RCL wird das wohl nix und bei gebraucht heisst es, gekauft wie gesehen!

Sicherlich ein guter Lsp., aber ungehört kaufen birgt ein Risiko (Raumakustik, Aufstellung und Verstärker/AVR passend?).
Ausserdem solltest Du in Erfahrung bringen, ob die "Black-Box" an deinen Denon anzuschliessen ist!

Mfg
Glenn

Tetrahymena
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jul 2009, 22:32
Guten Abend,

ich werfe jetzt einfach mal die Klipsch RF-62 in den Raum. Die bekommst du um die 599€.

Ich erwähne sie deshalb, weil Du öfters vom Bass gesprochen hast und da würde ich mir die Klipschs doch schon mal anhören.
Wobei man sie ja nicht auf den Bass reduzieren kann .

Gruß
PyroHunter
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Jul 2009, 11:44
Die Klipsch haben aber wieder ihre Reflexöffnungen nach hinten raus. Die stehen ja sehr nah an der Wand weis nicht ob es da so gut kommt.
PyroHunter
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Jul 2009, 14:17
Die Klipsch könnte ich für 385,00€ bekommen. Wären also preislich eine alternative.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Jul 2009, 14:24

PyroHunter schrieb:
Die Klipsch könnte ich für 385,00€ bekommen. Wären also preislich eine alternative.


Der Preis ist super (Paarpreis?) und wenn Dir die Klangabstimmung einer Klipsch (Hornlsp.) gefällt, kannst Du zugreifen.
Jedoch ohne die RF 62 probegehört zu haben, würde ich nicht kaufen, der Klang ist Geschmacksache und polarisiert sogar teilweise.

Die RF 62 darf Wandnah (Abstand 30-50cm) spielen, ohne klangliche Probleme zu bereiten.
Allerdings direkt an der Wand, ist eher nicht zu empfehlen.
Aber auch hier gilt, probieren geht über studieren und wem es gefällt.......

PyroHunter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Jul 2009, 14:41
Mir wer in Görlitz keiner bekannt der KEF Boxen hat .
Mir ist auch wichtig das auch wenn die Boxen leiser sind die einen schön ausgewogenen Klang haben. (Wohne in einen Mehrfamilienhaus)
beutelbodo
Stammgast
#17 erstellt: 20. Jul 2009, 15:29
Denn währ die Teufel Stereo-Lautsprecher M320 F schon nicht schlecht, kannst da ja denn Bass anheben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Jul 2009, 08:22

beutelbodo schrieb:
Denn währ die Teufel Stereo-Lautsprecher M320 F schon nicht schlecht, kannst da ja denn Bass anheben.


Die Teufel sind mit Sicherheit nicht für den wandnahen Betrieb geeignet und Aufstellungskritisch sind die Boxen zu dem noch!

Teschnertron
Neuling
#19 erstellt: 21. Jul 2009, 15:31

PyroHunter schrieb:
Also habe das Problem das die Boxen auch gerne am Rechner nutzen wurde. Sitze aber da mehr oder weniger genau daneben als nicht im Dreieck.


Wenn du am PC sitzt, was sollen die Lautsprecher leisten?
Musik im Hintergrund?
Sound für Spiele?
Erstellst du selber Musik am PC?

Ich habe das Problem selbst hinter mir und bin davon abgekommen, den PC an die Stereo-Anlage zu hängen. Wenn ich nebenbei Musik hören will, lege ich eine CD in die Anlage ein.
Wenn ich spielen will, sollten die Lautsprecher schon so stehen, dass ich mindestens eine gute Stereo-Ortung habe. Sourround ist natürlich noch besser, kommt aber auf die Spiele an. Also hat der PC eigene Lautsprecher bekommen. HiFi-Genuss ist mir da nicht so wichtig.
PyroHunter
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Jul 2009, 17:27
Eigentlich ist der PC dann für alles zuständig. Der ist also auch am TV angeschlossen. Für Filme etc.
PyroHunter
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Jul 2009, 17:38
Ich konnte mir heute Lautsprecher anhören.

Elac FS 57

Quadral Argentum 07.1

Leider war es aber jetzt von der Musikrichtung gerade nicht meine Sache und hatte auch keine passende CD dabei. Aber wie sind die im Vergleich zu den Klipsch oder den KEF?
PyroHunter
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Jul 2009, 19:32
Wie schaut es eigentlich mit diesen Selbstbau Sets aus die es zu kaufen gibt. Wer sowas auch eine vernünftige alternative?

Sonst tendiere ich jetzt sehr stark zu den Kef IQ 7.
Fritz_42
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Jul 2009, 20:51
Also wenn Dir die KEF gefällt... da dürftest Du nix falsch machen. Ist zwar kein aktuelles Modell mehr (und die alten Sachen taugen ja per se mal garnix *ironie*) und wenn sie dir nicht mehr gefallen sollte, kannst Du sie für relativ gutes Geld wieder verkaufen. Oder einfach damit glücklich werden und behalten.

KEF-affine Grüße vom Fritz!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 22. Jul 2009, 06:59

PyroHunter schrieb:
Wie schaut es eigentlich mit diesen Selbstbau Sets aus die es zu kaufen gibt. Wer sowas auch eine vernünftige alternative?

Sonst tendiere ich jetzt sehr stark zu den Kef IQ 7.


Wenn Du handwerkliches Geschick mitbringst, gibt es sicherlich auch Alternativen in diesem Bereich.
Nur solltest Du einen extra Thread dafür, bei den Doityourself Profis starten.

Hier mal ein Link als Info, welche Selbstbau Sets möglich sind:
http://www.acoustic-...9b3694f5ec57d83df8b6


Die Gehäusqalität einer KEF wird man als Selbstbau Anfänger wohl kaum bewerkstelligen können.
Die KEF iQ7 ist fürs Geld ein prima Lsp. und sollte auch zu deiner gewünschten Aufstellung passen.
Ob der Lsp. Dir auch klanglich zusagt, musst Du allerdings durch ein Probehören herausfinden.

Noch etwas zur Aufstellung, die linke Box, würde ich zwischen TV und Computertisch stellen, damit Du ein Stereodreieck erhälst.
Es kann natürlich auch sein, das die Skizze des Wohnzimmers die Abstände verzerrt darstellt!

Mfg
Glenn

Chriz3814
Inventar
#25 erstellt: 29. Jul 2009, 14:00
Erstmal solltest du dich wirklich um die Raumakustik kümmern. Bei dir ist die Aufstellung alles andere als ideal gewählt. Vor allem würde ich die Standlautsprecher nicht unbedingt über den PC laufen lassen...wegen der Aufstellung.
Ne Möglichkeit wäre vielleicht den PC über den Fernseher anzuschließen. So sparst du dir Platz und hast gleich beide Medien in einem Format sozusagen. Aber nicht jeder mag mit einem PC auf einen Fernseher gucken.

In deinem Raumplan vermisse ich Fenster und Türen. Das wäre sehr hilfreich um eine neue Raumstruktur zu realisieren.

Ich habe mich mal rangemacht und würde sowas in der Richtung vorschlagen:


Zu den Lautsprechern kann ich sagen, dass du mit den Nubert NuBox 481 klanglich sehr gut fahren würdest, optisch finde ich sind sie eher gewöhnungsbedürftig.
Noch besser wären zweifelsohne die KEF iQ7 aber dann liegst du preislich mit 600 Euro etwas über deinem Limit.
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=395629
Die Investition würde sich aber lohnen. Vielleicht kommst du irgendwo günstig an gebrauchte iQ7.


[Beitrag von Chriz3814 am 29. Jul 2009, 14:03 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 29. Jul 2009, 14:34
Hallo

@ Chriz

Die iQ7 bekommt man das Paar für knapp 500€, guckst Du z.B. hier:
http://www.die-4-helden.de/kef_iq7_detailinfo.html

Die KEF Serie wurde von mir schon vorgeschlegen und gefällt dem TE wohl!

Ansonsten ist Deine Planung der Raumaufteilung nicht schlecht.
Ob es auch dem TE gefällt, oder durch die Pos. der Fenster (fehlen bei der Skizze des TE) möglich ist, muss er entscheiden.

PyroHunter
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Jul 2009, 18:04
Danke für die Arbeit .


Leider klappt es so nicht .

Die Zeichnung gibt jetzt mehr oder minder nur die Sitzpositionen wieder. Unter den PC Bereich ist eigentlich der Essbereich.

Kann sonst nochmal eine genauere machen aber soviel werde ich da nicht ändern können. Höchsten die Linke Box neben den TV und nicht am Rechner. Aber ein richtiges Dreieck wird es dann auch nicht.


Auch wenn es wahrscheinlich jetzt nicht so gefällt und mir ist auch klar das es sicherlich nicht die optimalste Lösung ist gerade im vergleich zu den KEF IQ7. Habe mir die neuen Teufel(Ultima 60) zum testen bestellt. Möchte mich aber an den Selbstbau von Lautsprecher machen. Daher erstmal günstigere geholt und denke auch mal die Teufel sind leichter im Sound zu toppen sind als die KEF .
Chriz3814
Inventar
#28 erstellt: 29. Jul 2009, 18:38
Ich kann nur eine genauer Skizze entwerfen, wenn ich die Raummaße habe und wenn ich weiss wo evtl. eine Dachschräge, die Fenster oder die Türen sind.

EDIT:

Die Teufel sind leichter im Sound zu toppen als die KEF?
Wie meinst du das? Die KEF sind deutlich besser.


[Beitrag von Chriz3814 am 29. Jul 2009, 18:41 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#29 erstellt: 29. Jul 2009, 18:58
Das hat er ja auch geschrieben, wenn ich es richtig verstanden habe;)
PyroHunter
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Jul 2009, 19:07
Genau. Wenn ich die KEF in Selbstbau toppen möchte wird es wahrscheinlich recht schwer bzw. auch teuer werden.
Chriz3814
Inventar
#31 erstellt: 29. Jul 2009, 19:15
Wesentlich teurer wohl nicht aber schwer
PyroHunter
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 29. Jul 2009, 19:24


So neue Zeichnung viel genauer geht es leider nicht da ich da noch nicht drin wohne aber so ist die Planung .

Ach so vor der Couch ist natürlich noch ein TV Tisch.
Chriz3814
Inventar
#33 erstellt: 29. Jul 2009, 20:01
Ich weiss nicht ob du zwischen Tür und Fernseher noch genug Platz für einen Standlautsprecher hast.

Ansonsten wäre das hier noch eine Lösung:


Hab ich extra für dich gemacht *g*
Blöd ist nur, dass unter Umständen der Fernseher und ein Lautsprecher am Fenster steht aber der Raum lässt es nicht anders zu. Es sei denn du schmeisst die Essecke raus.

Sieht zwar auf Bildern alles großzügig aus aber eine Essecke in einem 21 m² Zimmer überlädt alles.


[Beitrag von Chriz3814 am 29. Jul 2009, 20:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE 436 vs NuBox 381
JD#1990 am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  3 Beiträge
Nubox 481 Alternative (bis 500 ?/Paar)
iCiepie am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  15 Beiträge
Stereolautsprecher
OOooOO am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  8 Beiträge
nubert nubox oder canton gle
flipthescrip am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  31 Beiträge
2 Stereolautsprecher bis 1000?
Stereo_2.0 am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  22 Beiträge
Gebrauchte Stereolautsprecher bis ca.1200?
tom-wuppertal am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  11 Beiträge
Stereolautsprecher bis 300?
rosenkohl am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  15 Beiträge
gebrauchte Boxen bis 400 ?
dharkkum am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  19 Beiträge
Stereolautsprecher bis ca. EUR 250,-
martin_dez1986 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  10 Beiträge
Welchen Subwoofer auf 16qm? (bis etwa 500? jedoch lieber weniger)
MaximilianW am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Jamo
  • Elac
  • Quadral
  • Denon
  • Nubert
  • Klipsch
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjojomuc93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.467