Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für alten Technics gesucht hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
symbolinsight
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jul 2011, 18:38
hallo werte community

ich bin seit ein paar monaten auf der suche nach meiner ersten etwas gehoberen stereoanlage ich hab zwar nicht allzuviele beiträge bin dafür aber ein aufmerksamer leser der beiträge...

ich hab also vor kurzem den amp "technics SU 8600" käuflich bei e bucht erworben und jetzt ergab sich für mich die frage welche lautsprecher dafür überhaupt geeignet sind nicht durchbrennen bzw. den amp gefährden..

von meiner alten anlage hab ich noch zwei lsp paare übrig. und ja mir ist bewusst das die boxen knallbeutel sind! da ich aber nur die basics von hifi und co verstehe und ich keinen phasenprüfer und oszilloskop daheim habe wende ich mich jetzt an euch..


verstärker:

Technics SU-8600


die infos hab ich von Quelle 1 + Quelle 2

Technics SU 8600


Dauertonleistung 4Ω: 80 + 80 Watt
Dauertonleistung 8Ω: 73 + 73 Watt
Frequenzgang: 40-16,000 HZ
Eingangsempfindlichkeit: 1,000 mV
Eingangsimpedanz: 47 kΩ
Dämfungsfaktor: 25 (4Ω); 50 (8Ω) Ώ
Klirrgrad: 0.08 % bei Nennleistung


die ersten LSP

2Boxen von Maitec 18`` Woofer max 500w/sinus 250w kernschalldruck 99db Impendanz 8 ohm Abmessung: b*h*t= 550*810*320.

Maitec

die zweiten LSP

Denon SC 300

Denon SC 300
Denon SC 300 Rückseite


ich würde gerne ein paar lautsprecher kennenlernen die zu dem amp passen bix max. 300€ und erfahren ob ich vieleicht eins der lautsprecherpaare behalten kann

gruß marco


[Beitrag von symbolinsight am 26. Jul 2011, 18:40 bearbeitet]
symbolinsight
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Jul 2011, 22:24
danke für die PM

meine raumgröße ist 15 m²

musik kommt analog vom plattenspieler oder digital via ipod aux gut wäre eine empfehlung für gute standlautsprecher

musik sollte eher unverfälscht klingen und bei leisen sound guten klang wiedergeben


gruß marco


[Beitrag von symbolinsight am 26. Jul 2011, 22:36 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2011, 06:30
Bei Deiner Raumgrösse würden sich die Mordaunt Short Avant 914i, die ich gerade hier verkaufe anbieten.

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=6924
mccollibri61350
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jul 2011, 07:58
Bei deinem Budget würde ich unbedingt gebrauchte Kompaktlautsprecher kaufen.
ZU dem Verstärker kann ich nichts sagen außer das Techniks in der Zeit sehr gute Verstärker gebaut hat.
Für Standlautsprecher ist der Raum zu klein.
Ich sprecher aus Erfahrung .
Ich habe auch nur einen 15qm großem raum und hatte schon viel Lautsprecher hier stehen und immer waren die Kompakten klanglich im Vorteil.
Sehr gute Lautsprecher sind das hier :
http://cgi.ebay.de/C...&hash=item1c1d7fc0f1
u.
http://kleinanzeigen...autsprecher/32341722
u.
http://cgi.ebay.de/T...&hash=item1e655a17eb
Alles größer Kompakte die sich im Tieftonbereich nicht vor Standlautsprechern fürchten müssen.
Keiner der Lautsprecher wird den Amp gefährlich werden.
Generell kann man so gut wie alle Lautsprecher an einen billibigem Amp anschließen ob es klanglich passt ist ne andere Geschichte.
Bei Canton mache ich mir sorgen das das ganze mit dem Techniks zu hoch abgestimmt ist da Canton bekannt dafür ist das sie die höheren Töne sehr hervorheben.
Da ist Mb quart doch im Vorteil da die Lautsprecher der Firma generell sehr ausgeglichen abgestimmt sind.
MFG
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2011, 08:15

symbolinsight schrieb:
danke für die PM

meine raumgröße ist 15 m²

musik kommt analog vom plattenspieler oder digital via ipod aux gut wäre eine empfehlung für gute standlautsprecher

musik sollte eher unverfälscht klingen und bei leisen sound guten klang wiedergeben


gruß marco


Moin , hast du die Denons schon ausgiebig am Technics ausprobiert ??
Diese Lautsprecher sind gar nicht übel und von Heco für
Denon hergestellt .
Die mit einem aktiven Subwoofer zu kombinieren wäre für deine
Raumgröße auch keine schlechte Lösung .

Gruß Haiopai
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2011, 15:10

mccollibri61350 schrieb:
Ich habe auch nur einen 15qm großem raum und hatte schon viel Lautsprecher hier stehen und immer waren die Kompakten klanglich im Vorteil.

Meine Mordaunt Short Avant 914i spielen in einem 11,5m2 Raum mit ca. 30cm Abstand zu Rück- und Seitenwänden und klingen hervorragend (absolut kein Dröhnen), wenn man die Bassreflexöffnung leicht verschliesst (hab da jeweils einen Socken drin).
mccollibri61350
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jul 2011, 15:12
Jeder macht andere Erfahrungen .
Bei mir waren die Kompakten klanglich immer im Vorteil.
Aber ich hatte ja auch noch keine Mordaunt Short Avant 914i.
symbolinsight
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Jul 2011, 16:10
erstmal danke für die antworten

die denon sc 300 + technics su 8600 kombination konnte ich noch nicht testen weil ich im moment in amerika bin und mir dort der technics billig über den weg gelaufen ist.


bei den standlautsprechern hier:

Yamaha NS-555
Canton LE 109
Dali AXS 5000
oder welche von wharefedale


kann ich mir da sicher sein das die alle zu groß wären?

von den kompakten sprechen mich die canton ct 1000 am meisten an

wenn ich mich recht entsinnen kann konnte ich einmal ein paar canton ct 2000 probehören.. wären diese klanglich besser als die 1000? oder nur preislich teurer? ich habe sie extrem bassbetont in errinerung bei "purple haze von jimmy hendrix" ( war das einzige was ich drauf hören konnte )

also da ich gerade erfahren habe das die denon sc 300 möglicherweise nicht die schlechtesten sind und mit dem amp betreibbar sind werde ich die zunächst erstmal testen

was wäre denn für die canton ct 1000 ein guter preis?

gruß marco


[Beitrag von symbolinsight am 27. Jul 2011, 16:13 bearbeitet]
mccollibri61350
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jul 2011, 16:19
Der Unterschied der canton ct 1000 u. der canton ct 2000
ist der das die ct 1000 ein geschloßener regallautsprecher ist und die ct 2000 ein baßreflex standlautsprecher ist.
Die bestückung ist die gleiche.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2011, 16:26
Mal 'ne ganz blöde Frage: Du schreibst Du hast den Technics in den USA gekauft. Die haben doch aber eine ganz andere Spannung wie hier. Wie löst Du denn dann das Problem? Gibt es da auch günstige Lösungen für (Spannungsumwandler oder ähnliches)
symbolinsight
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Jul 2011, 16:56
blöd aber berechtigt natürlich hat er deutsches stromnetz!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher gesucht
Radler4711 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  12 Beiträge
standlautsprecher gesucht! paar für 1000?
runrunrun am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  10 Beiträge
Gute Standlautsprecher gesucht
-Xenons- am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  19 Beiträge
Neue Standlautsprecher gesucht
StreetTriple am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  32 Beiträge
Technics-Hilfe
althuriak am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  3 Beiträge
neue boxen für technics kompact-anlage gesucht.
electricxxxx am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  7 Beiträge
Nachfolger für Technics Vor- und Endstufe gesucht
FreakInCake am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  17 Beiträge
Regallautsprecher für Technics-Verstärker SU-500 gesucht
Hot_Exploder am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  7 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
_Grilli_ am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  18 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
sinii am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • NAD
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.036