Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
sinii
Neuling
#1 erstellt: 24. Apr 2013, 13:06
Hallo liebe Musikliebhaber,
Ich bin auf der Suche nach 2 Standlautsprechern.

Budget: bis 600 €
Raum: 30 m²
Nutzung: Überwiegend (elektronische) Musik 75 % // 25 % Filme

Ich besitze bis jetzt:

Onkyo TX-SR508
2 Magnat Quantum 603 Boxen
XTZ 99 W10.16 Subwoofer (bei dem ich unbedingt mal nen fachmännischen Rat, wie ich ihn richtig einstelle gebrauchen könnte)

bin für jeden Hinweis dankbar.

Falls noch irgendwelche Daten für die richtigen Ratschläge benötigt werden, liefere ich diese nach.

Danke Euch schon mal im Voraus


[Beitrag von sinii am 25. Apr 2013, 12:26 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 24. Apr 2013, 17:38

sinii (Beitrag #1) schrieb:

Onkyo TX-SR508
2 Magnat Quantum 309 Boxen
1 XTZ 450 W Subwoofer

Den Onkyo gibt es tatsächlich, von dem Rest habe ich noch nichts gehört, vielleicht schaust du noch mal nach, was du denn wirklich hast.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Apr 2013, 18:15
Fülle doch mal den folgenden Fragebogen aus:


Giustolisi (Beitrag #1) schrieb:
Im DIY Bereich habe ich diesen Fragebogen schon vor einer Weile gepostet. Dort hilft er sehr bei der Kaufberatung. Es ist mühselig, immer wieder die gleichen Fragen stellen zu müssen, dieser Fragenkatalog lässt kaum Fragen offen. Ich habe den Fragebogen etwas an diesen Bereich angepasst, hier gibt es ja nur Fertiglautsprecher.
Bei Bedarf einfach kopieren und einfügen.

Wenn ihr noch eine Frage habt, die aufgenommen werden sollte, antwortet einfach in diesem Thread, dann können wir das diskutieren und ich aktualisiere die Liste gegebenenfalls.



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)


Und schreibe uns von den LS die Du bislang gehört hast und was Du davon hältst.

VG
sinii
Neuling
#4 erstellt: 29. Apr 2013, 10:26
Skizze Wohnraum

so sorry wegen dem mangel an informationen
ich hoffe nun könnt ihr mir weiter helfen

danke für Eure interesse und Eure mühen
Hardwell
Inventar
#5 erstellt: 29. Apr 2013, 16:22
Hi ,

hör dir mal die Yamaha NS-777 an , ich habe auch nen 30 m² Raum und höre ähnliche Musik wie du ...
Es gibt wenige Leute , die die Yamahas kaufen , aber die , die es tun , sind super zufrieden damit
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Apr 2013, 16:22
Hallo,

danke für die Skizze. Die eingezeichnete LS-Positionierung ist das die Position von vorhandenen Rear-LS?

So wie es ausschaut hast Du links und rechts vom TV genügend Platz um richtig dicke Brummer mit genügen Wandabstand und seitlichem Freiraum zu positionieren.

Viel Spaß für relativ kleines Geld (unter 800€ incl. Versand) könntest Du dann mit einem "Päärchen" Dynavoice Definition DF-8 bekommen. Ich nutze diese LS seit ein paar Wochen selbst unter sehr viel schwierigeren räumlichen Verhältnissen und halte sie für begnadete, extrem preiswerte Allrounder.

VG
Hardwell
Inventar
#7 erstellt: 29. Apr 2013, 16:30
Die Yamahas sind imho ähnlich abgestimmt , wie die Dynavoice ... Und die Yamahas sind ebenfalls PreisWERT ! Zudem sind sie wohl besser verarbeitet .


[Beitrag von Hardwell am 29. Apr 2013, 16:31 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Apr 2013, 16:33
Eine weitere preiswerte Alternative könnte die Magnat Vector 207 sein.
sinii
Neuling
#9 erstellt: 29. Apr 2013, 16:34
Hi Leute,
Ihr seid echt super. So schnell so viel Anteilnahme.
Vielen vielen Dank dafür!
Also die neben dem TV Sideboard sollen dann die Standlautsprecher platziert werden und die Regallauftspecher auf der Skizze sollen als Rear dienen. So weit der Plan.

Also werde die Tage, wenn ich denn mal Zeit finde beim Media Markt und Satur Hansa vorbei schauen und hoffen, dass sie die Yamaha vor Ort haben und ich sie mir anhören kann..

Wenn ich vernünftige für die 300€ bekomme. Wäre ich super happy. Denn ich bin Student und hab es nicht soooooo dicke... also 600 € ist absolutes Maximum. Aber wenn hier noch mehr Leute sagen, dass die Yamaha Preis Leistuns technisch was können, wäre ich natürlich super happy...

Also nochmals vielen vielen Dank

beste Grüße!
sinii
Neuling
#10 erstellt: 29. Apr 2013, 16:35
oh hab gerade erst gecheckt, dass es sich um den Preis für einen Lautsprecher handelt
aber passt ja trotzdem!
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Apr 2013, 16:55
Phonar Ethos S 150G

http://www.1a-elektr....html?refID=94511215

http://www.1a-elektr...er--stueckpreis.html

Diese LS sollen gem. einem erfahrenen Forenmitglied sehr empfehlenswert und preiswert sein. Leider habe ich sie nie gehört.

VG


[Beitrag von V3841 am 29. Apr 2013, 16:57 bearbeitet]
sinii
Neuling
#12 erstellt: 30. Apr 2013, 11:15
hm schwierige entscheidung im moment tendiere ich zu Phonar Ethos S 150G oder aber den MAGNAT Vector 207.

Ich glaube die Leistung reicht für meine Ansprüche aus und ich spare doch knapp 200 € gegenüber den yamaha..

Ich bezweifel, dass ich beim Saturn oder Mediamarkt vor Ort diese Modelle probehören kann?

Darum wäre ich bei der entscheidungsfindung und mehr tipps von erfahrenen usern dieser modelle sehr dankbar...
onkel_böckes
Inventar
#13 erstellt: 30. Apr 2013, 11:17
Wie sieht es mit Gebrauchten aus?
Hardwell
Inventar
#14 erstellt: 30. Apr 2013, 11:18
Du kannst auch die Yamaha NS-555 kaufen , kosten 200 € weniger . In den Höhen und Mitten spielen sie gleich , nur haben sie nicht so viel Bass ...
sinii
Neuling
#15 erstellt: 30. Apr 2013, 12:54
Also wenn ich mir nur die Technischen Merkmale anschaue können die MAGNAT Vector 207 irgendwie am meisten von den hier vorgeschlagenen in der Preisklasse odr?


und zu der Frage wie es mit gebrauchten aussieht..
Ich hatte bereits einmal gebrauchte Boxen und bei denen ging dann nach 5 Jahren die Membran kaputt, darum bin ich damit eigentl eher vorsichtig, da ich schon was für länger haben möchte eigentl


[Beitrag von sinii am 30. Apr 2013, 12:56 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 30. Apr 2013, 13:12
Hallo,

die Phonar ist ein eher fein und filigran klingender Lautsprecher. Ihr Bass ist harmonisch eingebunden und in keinster weiße Vordergründig. Ideal für enge Platzverhältnisse oder hallige Räume Die Magnat ist deutlich kräftiger abgestimmt, was aber u.U. früh einsetzenden Moden (Dröhnen) mit sich bringen kann. Ein besser oder schlechter gibt es da nicht nur ein anders. Was einem besser gefällt ist Geschmackssache....

Gruß
Bärchen
Hardwell
Inventar
#17 erstellt: 30. Apr 2013, 15:37
Die Yamaha NS-555 ist so ein Mittelding aus Phonar und Magnat , sie löst sehr fein auf und hat nen mächtigen Bass.
sinii
Neuling
#18 erstellt: 02. Mai 2013, 10:15
kann mir noch jmd was zu den Yamaha NS-555 sagen?
taugen die für meine ansprüche?
ich muss sagen ich steh schon auf nen satten bass, da ich halt auch viel electonische musik höre..
aber meine 2 kleinen magnat fangen schon manchma an zu dröhnen und darauf steh ich gar nicht darum bin ich am überlegen ob vielleicht doch lieber die Phonar Ethos S 150G? oder Yahama?
Hardwell
Inventar
#19 erstellt: 02. Mai 2013, 10:59
Bei den Phonar würde dir sicher was fehlen , wenn du auf satten Bass stehst . Das dröhnen liegt an der Aufstellung , stell sie weiter von der Wand weg wenns geht. Ich denke die Yamahas könnten passen . Lies dir mal hier diesen Thread durch : http://www.hifi-foru...=55&thread=19538&z=1

Ab dem 15. Beitrag kommt der Erfahrungsbericht und auch mehrere Meinungen , Meinen Erfahrungsbericht zu den 777ern hab ich auch verlinkt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 3000Euro gesucht
Nikoo am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  25 Beiträge
Suche 2 Standlautsprecher bis 500?!
tobse101 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  24 Beiträge
Suche: Standlautsprecher bis 600 ? Gesamtpreis
Rischi_ am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  14 Beiträge
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Standlautsprecher für Onkyo TX -SR507 gesucht
Golum_39 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  6 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 603 gesucht - Klassiker?
gustaf_nagel am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  3 Beiträge
Passende Lautsprecher für XTZ 99 w10.16
Konstantin91 am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  4 Beiträge
Günstige Standlautsprecher für Onkyo TX-4500 gesucht
Kuhni_Kühnast am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  6 Beiträge
XTZ 99 W10.16, XTZ 99 W12.16 oder nuBox AW-441 für Musik
MrSirRe am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  21 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 603
Limboy am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.580