Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi Anlage für den Party Keller

+A -A
Autor
Beitrag
Steffenk.
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jul 2011, 00:10
Guten Tag,

Wie schon oben gesagt suche ich eine Hifi Anlage für den Party Keller. Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Kategorie , ich hab es mit absicht nicht Unter PA-Party gestartet da ich eine Hifi Anlage möchte.

Also kommen wir sage ich mal zu den Technischen Daten:

Was wird gebraucht ?
Ich möchte mir 4 Boxen kaufen + Ein Reciver/Verstärker

Budget ?
Mein Budget bis HÖCHSTENS 2500 Euro aber wäre froh wenn es das nicht erreicht

Für wie viele ?
Die Boxen sollten so für ca ~ 30-50 Gäste reichen

Raum ?
Der Keller ist ca 50qm Meter groß wo die Boxen rein kommen

Musikrichtung ?
Bei der Musikrichtung ist eigentlich keine Grenze , es ist nun mal ein Party Keller da spielt man alles von daher sollten sie mehr oder weniger 'alles können'

Ein Subwoofer muss nicht mehr gekauft werden. Ich habe bereits einen Quadral Subwoofer.

Hier sind 2 Bilder von dem Keller mit beschreibung.

Party Keller Bild 1

Das gleiche




Ich habe mich bereits informiert bei unserem Experten.

Er hat uns 4x Canton GLE 490 empfohlen und dazu den Yamaha R-S 700.
Meint ihr das ist schon das richtige für mich oder habt ihr da eine bessere Idee ?

Ich würde mich sehr über antworten freuen!


MfG Steffen


[Beitrag von Steffenk. am 29. Jul 2011, 00:16 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jul 2011, 07:08
Moin


Steffenk. schrieb:

Ich habe mich bereits informiert bei unserem Experten.


Wenn Du ihn für einen Experten hälst, warum fragst Du hier noch nach, hast Du Zweifel?

Die vorgesehene Aufstellung der Lsp. ist alles andere als geeignet, die vier Ecken (z.B. an der Decke), wären da schon besser.

Eine Frage, reicht der Quadral Subwoofer aus?

Die Canton sehen nach viel aus, aber sie klingen IMHO recht hell und bzgl. Bass geht da auch nicht so viel.
Deshalb bezweifle ich jetzt mal, das sie für den Raum und das gewünschte Anwendungsgebiet geeignet sind.

Der Yamaha ist ja vielleicht ein schöner Receiver für´s Wohnzimmer, aber ob er über einen längeren Zeitraum eine Party beschallen kann, glaub ich kaum.
Bei 4 Lsp. wird zu meist eine Impedanz von 4 Ohm oder sogar darunter erreicht, das belastet und erhitzt den Amp zusätzlich, das ist nicht empfehlenswert!
Die Folge davon kann ein frühzeitiges Abschalten oder sogar einen Defekt bedeuten, was sicherlich nicht im Sinne des Erfinders bzw. des Party-Betreibers ist.

Ähnlich verhält es sich mit den Lsp., obwohl es auch im Hifibereich Modelle gibt, die einiges abkönnen, aber optimal ist es sicher nicht.
Gut ausgewählte Lsp. und Subwoofer aus dem Hifibereich gehen noch in Ordnung, aber bei den Verstärkern wird es schwieriger und auch teurer.
Fakt ist, für 4 Lsp. brauchst Du entweder zwei Verstärker oder einen, der mit niedrigen Impedanzen umgehen kann, was im Hifibereich Geld kostet.

Gibt es eigentlich einen bestimmten Grund warum Du kein PA Equipment willst?

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#3 erstellt: 29. Jul 2011, 07:35
Hi,

4 Lautsprecher finde ich nötig, aber wenn du das so haben möchtest um sehr gleichmäßig zu beschallen ist das natürlich okay.

Lautsprecher solltest du nach deinem Geschmack aussuchen, das heißt probehören.


Eine Frage, reicht der Quadral Subwoofer aus?

Setze ein dickes Fragezeichen dahinter


Der Yamaha ist ja vielleicht ein schöner Receiver für´s Wohnzimmer, aber ob er über einen längeren Zeitraum eine Party beschallen kann, glaub ich kaum.
Bei 4 Lsp. wird zu meist eine Impedanz von 4 Ohm oder sogar darunter erreicht, das belastet und erhitzt den Amp zusätzlich, das ist nicht empfehlenswert!

Bei <4 ohm bedeutet es den schnellen Tod, bei 4ohm Nennimpedanz den schleichenden. Hifi hält nicht stundenlang Vollast in heißen Räumen aus.

Es gilt den Verstärker üppig zu dimensionieren, damit er nicht überhitzt. Passiv gekühlt ist das möglich, mit Lüftern ein leichtes.

Vorschlagen würde ich 2x diese robuste und preiswerte Endstufe.
Eine Vorstufe in Form einer Frequenzweiche bietet einem Umfangreiche Möglichkeiten die Lautsprecher an den Raum anzupassen. DCX


Mein Budget bis HÖCHSTENS 2500 Euro aber wäre froh wenn es das nicht erreicht

Das kommt auf deine Ansprüche an, mit 2500 Euro einen Partykeller auszustatten sollte allerdings auch für Musikgenuss kein Problem darstellen.

Die Lautsprecher würde ich höher platzieren, damit die Hochtöner auf Ohrhöhe sind.

Die genannten Canton Gle finde ich sehr ungeeignet.
Wenn dir Canton an sich gefällt, dann sollten es kopmpakte Regallautsprecher sein z.B. die otisch ansprechenden Chrono 503.2 für ca. 250 Euro das Stück.

Für einen Partykeller dezentes Hifi und gerade wie bei Canton wo die Designabteilung gut mitredet, wäre mir persönlich etwas zu schade, über den klanglichen Ansprüchen und nicht das richtige.
Klar gibt es auch im Hifi-Sektor dynamische Lautsprecher welche dank hohem Kennschalldruck den Verstärker auch weniger fordern, hierzu schaut man sich insbesondere mal bei Klipsch um. Rb 81 z.B. , klanglich besonders, sehr laut und passt optisch besser in diesen Keller

MfG Flo

PS: Investiere lieber mehr in einen kontrollierten, knackig präzisen Bass ohne Dröhnen und Matsch. Der darüberhinaus auch etwas lauter kann
Wolfgang_Schulz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jul 2011, 11:14
Fürs Wohnzimmer würde ich auch sagen, nimm Standlautsprecher, aber für einen Partykeller wo 20 Mann den Weg versprerren, ihr Bier daraufabstellen, wird klang und haltbarkeit der Boxen nicht lange gegeben sein. Hänge Regalboxen oben in die Ecken, damit diese über die Köpfe der Leute hinweg schallen können. Als Verstärker würde ich nach einem AV-Reciver suchen, der 2 Lautsprecherpaare gleichgut bedienen kann. (Mit den Front/Rear-Geschichten, keine Ahnung ob das geht.)

Wenn du dir sorgen um vernünftigen Musikgenuss machst, ich denke es wird eh schwer bei der geringen Deckenhöhe und Fliesenboden, feinen klang herzuzaubern.

Noch einige blöde anmerkungen von mir. Mein erster gedanke war aber auch nimm doch eine PA-Anlage. Ca. 2000€ für ne Partykeller Anlage; meisten sind die Fragen hier nach, "ich habe 25€ brauche an lage die viel Bums macht" gestrickt.


[Beitrag von Wolfgang_Schulz am 29. Jul 2011, 11:31 bearbeitet]
Steffenk.
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jul 2011, 11:23

GlennFresh schrieb:


Gibt es eigentlich einen bestimmten Grund warum Du kein PA Equipment willst?



Ich habe hier im Forum gelesen das bei Hifi die Musik noch präziser wäre und nicht nur laut. Ist das so ?

Was würde sie mir denn empfehlen wenn ich auch PA kaufen würde ?

---

@Flo42

Wie schließe ich denn bei solchen Verstärkern denn dann mein PC an usw ?
darkstar23
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jul 2011, 16:02
Also wenn es um hohe Lautstärke ( > 110 db) geht, sollte eine gute PA sogar präziser sein, wenn es auch Ausnahmen gibt. In Theatern stehen auch keine Hifi Lautsprecher. Aber bei dem Raum Fliesen, ist guter Klang schwierig.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Jul 2011, 17:22

Steffenk. schrieb:

Ich habe hier im Forum gelesen das bei Hifi die Musik noch präziser wäre und nicht nur laut. Ist das so ?


So pauschal lässt sich das nicht sagen, die Performance eines Lsp. ist von vielen Faktoren abhängig, insbesondere vom Raum (Akustik) und der Aufstellung.


Steffenk. schrieb:

Was würde sie mir denn empfehlen wenn ich auch PA kaufen würde ?


Ähm, wir können ruhig beim Du bleiben, klingt dann nicht so förmlich!

Es muss nicht zwingend PA sein, aber diese Variante kann durchaus Vorteile haben, die von flo genannten Klipsch RB81, wären auch meine erste Wahl bei Hifilsp.
Dazu eine entsprechend robuste und leistungsstarke PA Elektronik, auch hier sind die von flo vorgeschlagenen T.Amp S150 eine gute und günstige Möglichkeit.
Den Behringer DCX würde ich aber nicht unbedingt als Steuerzentrale nehmen, zum optimieren des Klanges, hat er aber bei dem Raum durchaus seine Berechtigung.

Mein PA Tipp wäre:

Mischpult oder Vorverstärker (ca. 300€)
HK Audio Lucas Performer (ca. 1.700€)
oder
HK Audio Soundhouse One 2Stk. (ca. 1.500€)

Mein PA/Hifi Mix Tipp wäre:

Mischpult oder Vorverstärker (ca. 300€)
T.Amp S150 2Stk. (ca. 300€) sollten aber frei stehen, ansonsten empfehle ich Endstufen mit eingebautem Lüfter.
Klipsch RB 81 4Stk. (ca. 800€)
JBL ES250PW 2Stk. (ca. 600€)

Wie sich die beiden Set´s in dem akustisch nicht gerade günstigen Raum machen, kann man nicht sagen.
Für einen DSP zur klanglichen Optimierung wäre bei beiden Set´s noch genügend finanzieller Spielraum.

Saludos
Glenn
Steffenk.
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jul 2011, 18:21

GlennFresh schrieb:


Mischpult oder Vorverstärker (ca. 300€)
HK Audio Lucas Performer (ca. 1.700€)
oder
HK Audio Soundhouse One 2Stk. (ca. 1.500€)



Aber das sind doch eher so Teile für die Bühne ?
Guck dir mal mein Keller an , wo soll man da sowas hinstellen ?

----

Sollte ich auch also einen neuen Subwoofer kaufen ?


Wie viele Verstärker müsste ich denn dann kaufen bei 6 Lautsprechern ?

MfG Steffen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Jul 2011, 18:31
Hallo,

als Lautsprecher,
geht z.B. bei Selbstbau 4x The Voice 3,

im PA Bereich ist quasi das Mischpult der Vorverstärker,
wenn du jetzt Richtung PA tendierst.

Für 4 Lautsprecher benötigst du jetzt entweder zwei Stereoendstufen,
oder eine Vierkanalendstufe für den Antrieb der Lautsprecher.

Bei Subwoofern nimmt man am besten Aktivsubwoofer,
die haben ihre eigene Endstufe verbaut.

(Vorverstärker oder Mischpult sollte Sub Ausgang aufweisen(Hifi auch Pre Out ben.))

Ist der Quadral Subwoofer aktiv??
Dann vllt versuchen dasselbe Modell nochmal zu erhaschen.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Jul 2011, 18:39

Steffenk. schrieb:

Aber das sind doch eher so Teile für die Bühne ?
Guck dir mal mein Keller an , wo soll man da sowas hinstellen ?


Wenn dann aber für die kleine Bühne!

Willst Du bei PA Qualität, kommst Du mit Spielzeug da auch nicht wirklich weiter, aber ich kenne Deine Ansprüche nicht.

Die Top´s in die Ecke(n) und der oder die Subwoofer in die freien Ecken (Bild 2)!
Im Prinzip reicht ein Set zur Beschallung, zwei wären halt besser für die Schallverteilung.
Die HK Systeme sind sehr ordentlich und man muss die ja nicht ausfahren, kann man aber.

Wenn Du kein Hardcore willst bzw. brauchst, dann schau Dir mal meinen zweiten Vorschlag an!


Steffenk. schrieb:

Sollte ich auch also einen neuen Subwoofer kaufen ?


Wie gesagt, wenn Dir der Quadral reicht, kannst Du ihn auch behalten, aber zu einem hochwertigen System passt er sicher nicht.
Die 50qm kann er mMn auch nicht adäquat beschallen, aber das kommt natürlich auch immer auf den persönlichen Anspruch an.


Steffenk. schrieb:

Wie viele Verstärker müsste ich denn dann kaufen bei 6 Lautsprechern ?


Na am besten 3 Stereoverstärker oder einen 6-Kanalverstärker!

Aber was willst Du jetzt mit 6 Lsp. wenn Du oben nicht mal 2+1 bzw. 4+2 PA´s stellen willst?

Saludos
Glenn
lars_15
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jul 2011, 18:45
Hi
Also an deine stelle würde ich auch die HK Pa nehmen
die hat einen guten bass und ist auch richtig laut und für deine zwecke genau richtig

PS: kann man auch erweitern

Find ich ne gute idee von "GlennFresh"
Steffenk.
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jul 2011, 20:36
Aber diese HK sind doch mit Ständer und so ?

Wo soll ich das denn bei mir unterbringen ?

Sieht das nicht etwas komisch aus wenn da solche lautsprecher rumstehen ?


MfG Steffen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Jul 2011, 20:52
Wie wäre es denn, wenn Du die (Kompakt) Boxen einfach unter der Decke an die Wand hängst!
Das hat man Dir doch jetzt schon öfters vorgeschlagen, oder hast Du da etwa ein Problem mit?
Je nach Boxenanzahl in die zwei oder vier Ecken des Raumes, fertige Halter kannst Du kaufen!

Für die PA Top´s, passt genau in den Aufnahmeflansch am Boden der Box:

http://www.thomann.d...r_wallmount_msw1.htm

Für die Hifilsp. z.B. ein Klemmhalter damit das Gehäuse unbeschädigt bleibt:

http://www.idealo.de...38_-bt77-b-tech.html

Oder selbst was bauen!

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#14 erstellt: 30. Jul 2011, 06:12
Kommt hier ja lebhaft voran! Etwas sprunghaft vllt.

1. Aufstellungsfrage

Sollte beantwortet sein -> Aufhängung in den (Decken-)Ecken
dort sind sie sicher und akkustisch vorteilhaft

2. Elektronik


Mischpult oder Vorverstärker (ca. 300€)
T.Amp S150 2Stk. (ca. 300€) sollten aber frei stehen, ansonsten empfehle ich Endstufen mit eingebautem Lüfter.


Ein DSP ( das ist soetwas wie die DCX von Behringer) würde ich nehmen, wenn man auf passive Subwoofer umsteigt, dann lohnt es sich erheblich.


Wie schließe ich denn bei solchen Verstärkern denn dann mein PC an usw ?

Mischpult/Vorverstärker oder DSP kann man meist mit einem y-Kabel Chinch auf Klinke 3,5mm anschließen. Falls nicht kann man per XLR auf 3,5mm Klinke gehen. Ist also gar kein Problem, Mehraufwand <10 Euro

3.
Lautsprecher

Pa ist kein Spielzeug wie Hifi, deshalb kostet das. Man bezahlt Gewichtsoptimierung,Volumenoptimierung,extreme Robustheit und einfaches Handling mit. Allerdings zahlt man bei Hifi meist viel für Optik und WERBUNG. Klanglich gleicht sich das genau so aus-pauschal lässt sich nichts sagen man muss konkret Produkte vergleichen.

Vielgelobt, sehr oft gekauft und vermittelt mit hohem Ansehen hier im Forum die Klipschlautsprecher. Die find ich passen hier ziemlich gut in die Situation.

Ich würde 1 Paar zum antesten bestellen, zurückschicken und Moneyback gibt es ja.

Dann klärt sich was dir daran gefällt oder aber nicht und zudem ob du wirklich 4 Stück benötigst. ( Bleibt es bei 2 Stück oben in der Elektronik eine Endstufe weniger)


Sollte ich auch also einen neuen Subwoofer kaufen ?

Das ist ganz einfach: Genügt dir der jetzige, genügt er dir nicht ?


Das HK Set wäre natürlich auch noch einfach vom Handling eine gute Option nicht nur aus diesem Grund.

Weimeraner sprach es schon an

Selbstbau

wenn du darauf Lust hast macht das Spaß und es lässt sich für kleines Geld ne Menge machen. Besonders falls der Wunsch nach Subwoofern aufkommt ist Selbstbau ein sehr guter Weg.
Selbstbau meint nur das Zusammenleimen von Holzplatten, die man zusägen lassen kann.
yahoohu
Inventar
#15 erstellt: 30. Jul 2011, 07:56
Moin,

also ich finde, dieser Partykeller könnte sehr gut 2 Bose 901 vertragen.
Werden gebraucht teilweise sehr günstig anbeboten. Bose ist zwar sonst nicht mein Fall, aber hier dürfte es passen.
Und zwar dann die Version "an der Raumdecke aufgehängt". Ein Subwoofer ist dann nicht mehr nötig, ein Quadral-subwoofer ist eh grenzwertig.
Benötigt werden wirklich nur zwei Lautsprecher.

Ein vernünftiger Verstärker dazu und schon passt die Geschichte.

Die Empfehlung 4 x Canton GLE 490 halte ich für besch....., was soll das? Wenn die Bude voll ist, hört man nur noch bumm bumm .....

Die Preise für gebrauchte Bose variieren sehr stark, ich hatte mal ein Paar 901 concerto (Klavierlack) für ähnliche Zwecke, die habe ich für 800 Euro in Zahlung gegeben
Bei Ebay Kleinanzeigen stehen welche für 1900...., völlig überzogen.

NEU liegt die Preisempfehlung bei: 1796 Euro. Bei entsprechenden Händlern geht da ordentlich was runter, z.B. für Vorführer.

Gruß Yahoohu

PS:
Hier mal ein paar Angebote: Nachfolgendes ist von einem 901-Freak, der auch ältere wieder schön hinbiegt.

cgi.ebay.de/Thulinn-BOSE-901-Lautsprecher-Nussbaum-Equalizer-/390230215135?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item5adb8889df
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sorround, Hifi oder PA für den party keller?
Fishbone99 am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  12 Beiträge
HIFI-Anlage für Party-Wohnzimmer
Vallegranrey am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  14 Beiträge
Anlage fürn Party Keller
pwnger08 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  15 Beiträge
Party Anlage !!!
Hifi_geht_vor am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Hifi Anlage für 2 Räume / Party
Hifi*Flo am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  2 Beiträge
brauche anlage für daheim/party
kutter am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  2 Beiträge
Erweiterbare Heimkinoanlage für Party Raum
Flumi87 am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  6 Beiträge
Low Budget Party Anlage
Animus1643 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  9 Beiträge
Suche PA/Hifi-Lösung für den Keller
Micha2701 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  3 Beiträge
HIFI im Keller - LS für 2. Anlage gesucht
check am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.703
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.305