Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Chrono 509 DC oder Heco Celan XT 501?

+A -A
Autor
Beitrag
Meintz
Neuling
#1 erstellt: 15. Aug 2011, 20:24
Hallo Hallo,

in letzter Zeit habe ich mich wieder einmal mehr mit dem Thema Lautsprecher beschäftigt.
Da meine jetzigen leider nicht anständig funktionieren, wird es für mich Zeit, neue Standboxen zu besorgen.

Nun habe ich mich in dem für mich relevantem Preisbereich von ~600€/Paar Neupreis soweit vorgearbeitet, dass die oben genannten Lautsprecher übriggeblieben sind.

Es handelt sich um die
1. Canton Chrono 509 DC
2. Heco Celan XT 501

Welche dieser Lautsprecher ist für mich die bessere Wahl?

Der zu beschallende Raum hat eine Größe von 20m².
Die Lautsprecher werden 2,5m auseinanderstehen, die meiste Zeit wird sich meine Hörposition jedoch näher als 1m im Stereodreieck vor den Boxen befinden, was leider nicht zu ändern ist, wenn ich vor dem Computer sitze.

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe

Grüße
Meintz
SFI
Moderator
#2 erstellt: 16. Aug 2011, 08:22
Hallo,

sind beides gute LS und in Anbetracht es aktuellen Preises empfehlenswert. Was für dich der bessere LS, kann dir hier aber niemand beantworten. Geh mal in ein Hifi Laden oder bestell dir einfach beide nach Hause. Ansonsten kann man wegen der Hörpostion auch mal über aktive Nahfeldmonitore nachdenken.
Meintz
Neuling
#3 erstellt: 16. Aug 2011, 13:23
Danke schonmal für deine Antwort

Persönlich würde ich eher zu den Hecos tendieren, da sie eine bessere Verarbeitung sowie eine tiefere untere Grenzfrequenz besitzen.
Außerdem wird in einem Testbericht erwähnt, dass die horizontale Abstrahlung des Hochtöners gut sein soll, was ja vor allem auch meinem Einsatzbereich zugute kommt.

Hat vielleicht jemand auf der anderen Seite eine Information, wie es sich da mit der Canton verhält?
-JNK-
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Aug 2011, 00:36
Hallo!

Latsprecher schon gekauft?

Ich besitze die Chronos und habe die selbe Hörplatzproblematik wie du an meinem Schreibtisch... Deswegen höre ich dort auch eher mit Kopfhörern Musik

Die Hecos habe ich noch nie gehört... Kann die also nicht mit meinen vergleichen...

Mir gefallen die Chronos sehr gut... Sie sind halt keine Bassmonster, sondern eher filigrane Lautsprecher, wenn man das so sagen kann...
Man hört auf jeden fall Unterschiede heraus, wenn man so nah an ihnen dran sitzt...
Opium²
Inventar
#5 erstellt: 23. Aug 2011, 01:16

Meintz schrieb:


Es handelt sich um die
1. Canton Chrono 509 DC
2. Heco Celan XT 501

Welche dieser Lautsprecher ist für mich die bessere Wahl?


Keiner
Bei deiner raumgröße würd ich mich lieber nach hochwertigen Kompakten oder kleine Standboxen umsehen.
Z.B. Canton Vento 802 oder Sonics Argenta
ingo74
Inventar
#6 erstellt: 23. Aug 2011, 08:59
beide lautsprecher sind klanglich völlig unterschiedlich, die heco bassbetont und zurückhaltender in den höhen, die canton das gegenteil.

bei der aufstellung bzw hörmöglichkeiten/sitzposition würde ich zu coaxialchassis raten, da durch die punktschallquelle die sweetspot-problematik nicht so ins gewicht fällt - und das wäre dann zb kef...
Meintz
Neuling
#7 erstellt: 23. Aug 2011, 10:36
Danke für eure Antworten.
Nein, die Lautsprecher sind noch nicht gekauft, darüber muss ich noch ein paar Nächte schlafen :-)

Also um nochmal auf die Koaxialchassis zu sprechen zu kommen: Mit der kann man auch nah an den Lautsprecher das Stereodreieck voll ausnutzen?

Die Informationen, die ich jetzt in der kurzen Zeit zusammengetragen habe, sprechen von einem guten Rundstrahlverhalten der Lautsprecher.

An meinem Schreibtisch sitze ich in einem Winkel von ~50° innerhalb der Lautsprecher, sie sind also leicht nach innen eingedreht ...
Opium²
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2011, 11:07

ingo74 schrieb:
beide lautsprecher sind klanglich völlig unterschiedlich, die heco bassbetont und zurückhaltender in den höhen, die canton das gegenteil.


Schon mal im Vergleich gehört?...
Die komplette chrono Serie hat einen ziemlich lauten Bass. von zurückhaltung habe ich da nix gemerkt
ingo74
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2011, 11:16

Opium² schrieb:
Schon mal im Vergleich gehört?...

JA, ich schon und du..?

die celan hat im vergleich eine deutliche bassbetonung im oberbassbereich, das zeigt auch der frequenzverlauf



darüber muss ich noch ein paar Nächte schlafen


investier lieber ein paar std vom tage ins probehören


wenn du nah an den boxen am schreibtisch sitzt wären nahbereichlautsprecher wie schon vorgeschlagen was für dich, aber ls wie die kef können das auch, die frage ist, obs dir klanglich gefällt...


[Beitrag von ingo74 am 23. Aug 2011, 11:25 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#10 erstellt: 23. Aug 2011, 11:21

ingo74 schrieb:

Opium² schrieb:
Schon mal im Vergleich gehört?...

JA, ich schon und du..?


Nein, also glückwunsch an dich;-)
Es gibt auch Lautsprecher ohne Bassbetonung, die einen volumiösen Bass haben. Die Chronos zähle ich dazu
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2011, 11:24

Opium² schrieb:

ingo74 schrieb:

Opium² schrieb:
Schon mal im Vergleich gehört?...

JA, ich schon und du..?


Nein, also glückwunsch an dich;-)
Es gibt auch Lautsprecher ohne Bassbetonung, die einen volumiösen Bass haben. Die Chronos zähle ich dazu



hab ich damals auch mal über ne canton ergo 609 gedacht

aber egal, fakt ist beide ls klingen schon deutlich anders, dh ums anhören kommt meintz eigentlich nicht rum und das würde ich ihm auch dringend empfehlen...
proghead
Neuling
#12 erstellt: 13. Feb 2012, 17:05
„beide lautsprecher sind klanglich völlig unterschiedlich, die heco bassbetont und zurückhaltender in den höhen, die canton das gegenteil.“
Stimmt! Wie wäre es denn mal mit ausgewogeneren LS?
HECO-Problem: Hochtöner klingen oft nur auf Ohrhöhe/Stereodreieck gut, sonst oft zu „mumpfig“,
CANTON-Problem: oft zu hell, vorlaut in den Höhen, gut bei Trance, Ambient, Electro etc, nervig bei weibl. Stimmen-Singer/Songwriter.
Mein Tipp:
Quadral Platinum M–Serie. Oder ASW: deren Cantius waren früher sehr ausgewogen, die neueren kenne ich (noch) nicht. Oder B&W CM-Serie. Ok ok ok, ich steh nicht so auf das, was ohnehin schon jeder 2. zu Hause hat. Preis/Leistungsmäßig kommen die Quadral Platinum M sicher am besten weg.
Opium²
Inventar
#13 erstellt: 13. Feb 2012, 18:19
Wie kommst du drauf das Hecos Probleme mit dem Rundstrahlverhalten hätten?
Denke die Gewebekalotte ist was das angeht nicht viel kritischer als die HTs von Canton...
Und immer wieder diese komischen Klischees von wegen Canton = vorlaute Höhen, zu hell etc das war vllt mal vor 25 Jahren so

Und wenn ich nach dem P/L Verhältnis gehe kommt eine Canton sicher besser weg als eine Platinum M, weiß zwar nicht den exakten Straßenpreis der Quadral aber man kriegt ja selbst die Ventos schon hinten rein geschoben....
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 13. Feb 2012, 18:21
klang bzw die bewertung ist völlig subjektiv, die beschriebenen klangausrichtungen aber sind im frequenzgang aufzeigbar, also vorhanden und sind halt die gewollte abstimmung
Blaupunkt01
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2012, 18:31
Also ich fand die Canton auch eher schlanker im Bass. Aber nicht unbedingt zu wenig.
Das kommt auch stark auf den Raum und die Aufstellung an.
Aber ne Quadral Platinum M wirst du für 600€ nur in Mono hören können.

Das einzige was dir wirklich hilft ist Probe hören, am besten im eigenen Raum!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Chrono 509 DC oder Heco Celan 800
imperator18 am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  4 Beiträge
Canton Chrono 509 DC vs. Heco Metas XT 701
Levjung am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  7 Beiträge
Heco Celan XT 701 - Kaufen?
toshi??? am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
CANTON CHRONO 509 DC
Rene_Serato am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  11 Beiträge
Canton GLE 470.2/490.2 oder Heco Celan XT 501 ?
-TheChoosen- am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  13 Beiträge
Heco Celan XT 301 mit SUB oder Celan XT 501
JensXTR am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  5 Beiträge
Heco Metas XT 501 oder Celan 500
dele1981 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Celan XT 501 ?
Zeppelin03 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Canton Chrono 509 DC oder Canton Chrono SL 590 DC ?
bert23467 am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  57 Beiträge
Kaufberatung: Heco Celan 902 oder 702 oder Canton Chrono 509 oder 590
Bernhard# am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedShoen_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.287
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.531