Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geringes Budget (ca. 200€), absolut unerfahren, suche Verstärker + zwei (?) Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Fux2
Neuling
#1 erstellt: 25. Aug 2011, 21:46
Hallo!

Ich hoffe ich mache nichts mit diesem Thread falsch. Ich las mir zwar alle Stickies durch, aber irgendwie fühle ich mich nur ein kleines Stück schlauer.

Ich suche für mein Wohnzimmer ein kleines Soundsystem, da ich über meinen PC sehr gerne Ambient, Drum and Bass, klassische Musik, Dubstep usw. höre und die Atmosphäre über Lautsprecher einfach besser ist. Ich würde diese(n) gerne in meinem Zimmer aufstellen, mein Schreibtisch ist so schon recht klein, da passen nicht auch noch Kompaktlautsprecher drauf. Abgesehen davon finde ich Standlautsprecher schlichtweg schöner.

Mein Budget ist recht beschränkt und beläuft sich momentan auf circa 150-200 €, wenn ich eine Ausnahme für ein tolles Stück machen sollte vielleicht sogar 300 €.

Was ich den Threads bereits entnehmen konnte ist, dass ich einen Verstärker wohl gebraucht über ebay erwerben und dabei darauf achten sollte, dass es sich um einen Vollverstärker einer Marke mit gutem Ruf handelt. Weitere Kriterien konnte ich den Threads erst mal nicht entnehmen.

Nachdem ich mich lange Zeit umguckte, fielen mir zwei Angebote ins Auge. Erst einmal diese hier https://www.amazon.d...id=1306597817&sr=1-2 - mittlerweile sogar reduziert, letztens kosteten sie noch über 200 €.

Und diese hier https://www.amazon.d...d=1314308284&sr=1-19 - die finde ich zusätzlich vom Design her sehr schön.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
omega1992
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2011, 05:21
Hast du bei dem Budget mal über Selbstbau nachgedacht?
Catweazel85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2011, 06:07
Hallo,
du kannst dir auch mal "große" Aktive Ls anhören. Zb Mackie mr8 mk2. Allerdings sind die über deinem Buget. Vll auch noch ein bischen sparen lohnt sich mho immer.

DSC04617


Grüße
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2011, 06:41
Klipsch ist schonmal ne gute Wahl, die können meißt laut und klingen recht spaßig, vor allem bei deiner Musikauswahl dürfte dir der typische Klipsch-Tiefton zugute kommen.
Einer09
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Aug 2011, 06:49
Hallo,

bei deinen Amazon Links handelt es sich aber jeweils nur um einen Lautsprecher,und nicht um ein Paar
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#6 erstellt: 26. Aug 2011, 06:53

Einer09 schrieb:
Hallo,

bei deinen Amazon Links handelt es sich aber jeweils nur um einen Lautsprecher,und nicht um ein Paar ;)



Ey, im Rundfunk brechen sie sich einen ab wegen Monokompatibilität... soll das alles umsonst gewesen sein?
Fux2
Neuling
#7 erstellt: 26. Aug 2011, 09:38
Eigenbau ziehe ich nicht in Betracht, da werde ich absolut versagen.

Was haltet ihr von diesem Lautsprecher? https://www.amazon.d...d=1314350766&sr=1-91

Benötigt man überhaupt zwei? Wozu ist denn überhaupt der zweite Lautsprecher gut und wo liegen die Unterschiede? (Hier mal als Paar http://www.amazon.de...=dp_cp_ob_ce_title_1 - damit ihr wisst wovon ich spreche.)

Edit: Ich fand die RF-52 nun als Paar für ca. 340 €. Reviews sagen, dass diese besonders die Tiefen und Höhen überbetonen. Lässt sich das einfach mit dem Verstärker regeln? Ich nehme auch an, dass es bei der Musik, die ich höre, keine allzu großen Probleme darstellen sollte - legt sie doch Wert auf Tiefen und Höhen.


[Beitrag von Fux2 am 26. Aug 2011, 09:41 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#8 erstellt: 26. Aug 2011, 09:47
Du brauchst unbedingt zwei. Sonst hörst du nur die Hälfte, bei Stereo kommt ja aus beiden Boxen etwas anderes und mischt sich erst im Raum (bzw. Im Hirn).
Für 200€ wirds nix gutes werden.
Ich habe vorhin zufälli gesehen, dass hier jemand ein Paar "Needles" verkauft, sogar sehr günstig. Die wären etwas für dich, denke ich.
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=6957 (siehe Signatur)
Oder hast du dein Budget verändert?
Fux2
Neuling
#9 erstellt: 26. Aug 2011, 09:51
Na ja, ich gebe zwar sehr ungerne Geld aus (Ja, ich bin geizig), aber muss wohl einsehen, dass ich mehr als 200 € springen lassen muss. Mit 350 € könnte ich mich z.B. zufrieden geben und die RF-52 kosten in etwa das. Sind diese den Needles zu bevorzugen?
Rubachuk
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2011, 09:52
In deinem Fall (Musik vom PC), u.a. Drum & Bass und sehr begrenztem Budget würde ich auch Aktivmonitore vorziehen, die dann direkt an die Soundkarte des PC angeschlossen werden können. Diese 8 Zöller sollten kräftig genug im Bass sein und mit insgesamt 250 EUR für ein Paar bist du schon am Start:
Behringer1031a
Fux2
Neuling
#11 erstellt: 26. Aug 2011, 11:25
Puh... was haltet ihr von der Kombi?

Eine "Creative Sound Blaster X-Fi Titanium"-Soundkarte, der Verstärker Onkyo TX-7600 und die Klipsch RF-52 als Lautsprecherboxen? So wie ich das verstehe, zahlt man bei den Klipsch zwar für das Design drauf und hat wohl keinen linearen Sound, der wäre bei Studiohardware gegeben. Aber ich habe mich ein wenig verliebt, muss ich zugeben. Sollte ich die rosarote Brille absetzen oder kriege ich euer Amen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Aug 2011, 11:30
Der Behringer Aktivmonitor wäre jetzt auch mein Vorschlag gewesen bei dem relativ knappen Budget, Alternativ vielleicht noch die M-Audio.

http://www.thomann.de/de/maudio_bx8a_deluxe.htm

Bei der Klipsch brauchst Du auch noch einen Verstärker der neu um die 150-200€ kostet, damit hast Du dann dein Budget in etwa verdreifacht.
Im übrigen halte ich die RF52 nicht gerade für die beste Wahl bei der Reference Serie, der Aufpreis zur RF62 lohnt mMn auf lange Sicht.
Oder alternativ die Klipsch RB81, die es für um die 400€ neu gibt, auch wenn es sich dabei um einen Kompaktlsp. handelt ist sie mMn besser.

Mit einem aktiven Monitor kommst Du aber vom PLV sicherlich am besten Weg und die passenden Verstärker sind schon eingebaut.
Du wirst dich wundern was Monitore mit einem 8" Chassis bzgl. Bass so alles drauf haben, da sehen selbst manche Standlsp. alt aus.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker [geringes Budget]
Frerk am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  2 Beiträge
Verstärker gesucht!Wichtig!Geringes Budget.
Cobra3 am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  14 Beiträge
Suche Standlautsprecher
hadez16 am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  9 Beiträge
Bassstarke Standlautsprecher ca 200 ?
regest am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  50 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher hab aber ein geringes budget
ShelbyGT am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  5 Beiträge
Anlage für sehr geringes Budget
EBRoGLIo am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  14 Beiträge
geringes budget für Stereo Lautsprecher und Verstärker
phanaton am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  48 Beiträge
zwei Standlautsprecher + Verstärker für TV, Film und Musik - ca. 550?
Ixam am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  4 Beiträge
Suche: Verstärker Budget:200?
hannyy am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 28.05.2016  –  4 Beiträge
Suche Standlautsprecher, Budget ca 600 ?
arschloch123 am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.899