Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Gebrauchte! Welche? Worauf muss man achten? (gängige Hersteller)

+A -A
Autor
Beitrag
Lukcy
Stammgast
#1 erstellt: 04. Nov 2011, 11:56
Hallo wieder!

Ich lese oft in diesem Forum, dass man sich ruhig mal nach gebrauchten Verstärkern umschauen sollte. In der Bucht gibt es ja viele Geräte von Yamaha, Onkyo und co. aber...

1. Auf was sollte man beim Kauf achten- privat sowie gewerbliche Anbieter
2. Welche Modelle (Modellreihen) sind zu empfehlen? Quasi gute Klassiker?
3. Welche Modelle meiden?
4. Wie kann man die Modelle am Namen einordnen. Hier z.B. hat ein Mitglied schon etwas erklärt. Was gibt es noch hinzuzufügen?
5. Danke!


[Beitrag von Lukcy am 04. Nov 2011, 11:58 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2011, 12:14
Gegen gebrauchte Geräte ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Es ist aber auch bekannt, dass sich in den entsprechnden Plattformen viele "Schrotthändler" herumtreiben. Man sollte daher, wenn man von Privat kauft, möglichst nur lokale Angebote nutzen, bei denen man die Geräte vorher testen kann oder das Angebot von gewerblichen Händlern in Anspruch nehmen, die auf Gebrauchtware 1 Jahr Gewährleistung einräumen müssen und die bei Onlinegeschäften die Ware auch innerhalb von 14 Tagen (manche räumen freiwillig mehr ein) zurücknehmen müssen.

Trotzdem besteht immer, wie bei allen Gebrauchtkäufen, ein gewisses Risiko. Jedoch sind viele ältere Verstärker wesentlich solider gebaut als die heutigen und es lohnt sich oft die Verstärker dann in eine Fachwerkstatt zur Revision zu geben.

Worauf achten? Die Frage passt der Amp zu meinen Lautsprechern?. Hast Du zum Beispiel einen Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad, brauchst nicht unbeding einen Leistungsboliden als Amp. Hast aber eher einen LS mit mittleren Wirkungsgrad und möchtest Du auch mal hohe Pegel fahren, so ist ein kräftigerer Amp sinnvoll.....

Also welche Lautsprecher möchtest Du in welchem Raum bei welchem Pegel antreiben?


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Nov 2011, 12:22 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2011, 12:20
Hallo Lukcy,

gewerbliche Anbieter müssen auch bei gebrauchten Geräten Gewährleistung übernehmen (grundsätzlich auch bei Gebrauchtwaren 24 Monate, kann aber durch die AGB oder im Kaufvertrag auf 12 Monate reduziert werden), private Anbieter können die Gewährleistung ausschließen (wenn sie es nicht tun, gilt die gesetzliche Regelung von 24 Monaten auch für sie!). Daher sind Angebote von Händlern i.d.R. bei vergleichbarer Ware teurer, dafür erkaufst du dir aber (etwas mehr) Sicherheit.

Wenn man die Möglichkeit hat, den Verstärker auszuprobieren, dann sollte man vor allem auf Schalter und Potis achten, denn das sind mögliche Verschleißteile: Kratzt es, wenn die Lautstärke verändert wird? Lassen sich alle Quellen wirklich anwählen? etc... Ansonsten sind Verstärker vergleichsweise unproblematisch, da es kaum bewegliche Teile gibt. Aber irgendwann geht alles kaputt, Stichwort hier v.a. gebrochene Lötstellen oder auslaufende Kondensatoren.

Was 'generell gut' ist, lässt sich wohl nur in Relation zum Preis beantworten -- und die Menge an möglichen Geräten ist gigantisch. Informationen zu Gerätereihen etc. findest du z.B. im hifi-wiki.de.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 04. Nov 2011, 12:21 bearbeitet]
Lukcy
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2011, 12:56
Danke euch beiden!

Welche LS es werden sollen, ist noch nicht ganz sicher- werden budgetabhängig im unterem Segment sein (um die 200€/Stück). Habe gestern die Yamaha NS 555 hören können und in die habe ich mich verliebt . Diese waren jedoch an einen 500€ Yamaha Verstärker angeschlossen, welche ganz klar zu teuer für mich ist. ein anderer niedrigpreis LS wäre der Heco Victa 700 oder 701. Wie gesagt, die Yamahas fand ich sehr schön, klanglich wie optisch, und so etwas wirds wohl werden- ich warte nur noch auf einen Preis, den mir ein Freund aus einem bekannten Elektronikgeschäft machen kann- leider hat er von der Technik aber weniger ahnung als ich selbst.
bytelutscher
Stammgast
#5 erstellt: 04. Nov 2011, 13:12
Hallo Luckcy,

versuche mal, an solche Boxen zu kommen.

T+A Criterion

Habe selbst vorletzte Woche ein gleiches Paar erstanden. Topp-Zustand für 120 Euro.
Einen größeren Gefallen hätte ich meinen Ohren nicht tun können.
Diese Teilchen spielen klanglich in der Highend-Liga mit.
Die hier Angebotenen, machen einen sehr guten Eindruck und wenn du die um 200-300 bekommen kannst, dann hast du wirklich was Superfeines erstanden.
Ich bin jedenfalls hin- und weg von diesen LS und bin immer noch dabei meine altbekannte Musik neu zu entdecken.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 04. Nov 2011, 13:18
Nun, wenn dir die Yamahas gefallen haben ist das völlig ok, dir müssen die Boxen gefallen.....

Als Verstärker könntest du trotzdem einen Yamaha nehmen. Guck dich mal nach dem Yamaha AX397 oder AX497 um. Die sind neu und stark preisreduziert noch als Auslaufmodelle erhältlich

z.B.:
http://www.electronic4you.net/yamaha-ax-397-verstarker-titan.html
http://hififabrik.de...o.shopscript?a=45032
Lukcy
Stammgast
#7 erstellt: 04. Nov 2011, 14:00
Danke euch für die Tipps, werde mich noch ein wenig weiter umschauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
worauf ist zu achten?
Spanker am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  3 Beiträge
Worauf achten bei Tuner?
Sailking99 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.08.2003  –  25 Beiträge
Worauf achten bei Tuner?
Sailking99 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  26 Beiträge
Was für ein CD-Player? Worauf achten?
The_Real_Dude am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  3 Beiträge
gebrauch verstärker - worauf muss ich achten?
Schepsi am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  2 Beiträge
welche frequenzweiche, worauf achten?
Ryudou am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  3 Beiträge
Gute Hersteller
Noy am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  9 Beiträge
Gebrauchte LS auf was achten?
Balck_Bull am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  4 Beiträge
Mischpult worauf muss ich achten???
Insomniac am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  5 Beiträge
Worauf bei Verstärkerkauf achten?
Max*123* am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.029