Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Help needed

+A -A
Autor
Beitrag
JüNaBau
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2004, 07:35
Hallo und guten Morgen,

durch ein wenig surfen bin ich auf euer Forum gestoßen, und hab da mal eine frage, und hoffe das Ihr mir helfen könnt.

Wir werden im November in Richtung eifel umziehen, in ein neues Haus, und für dort suche ich eine vernünftige Anlage, mit Lautsprechern im Preisbereich zwischen 2.000 und 2.500 Euro.

Angeboten wurde uns von mehreren "Fachhändlern" (halt so läden die neben fernsehern auch Anlagen verkaufen, nicht blöd Markt, oder Geizgeil markt oder so) folgende Kombi

Yamaha RX-V 1400 RDS (Link: http://www.yamaha-hifi.com/products.php?lang=g&idprod=1089)

Yamaha DVD- S 540 (Link: http://www.yamaha-hifi.com/products.php?lang=g&idprod=1071)

und als Lautsprecher

Canton Movie 22 X II (Link: http://www.canton.de/www/index.php4?pg_id=16,30,movie22xii,2,de)

Nun zu meinem Problem / meiner Frage, ist das eine Kombi, die Ihr geld wert ist? Was kann man sonst empfehlen?

Mich stört etwas die größe der Lautsprecher, ich find die recht klein, ich find die großen Standboxen besser!

Ah ja, das Wohnzimmer in dem die Lautsprecher bzw. die Anlage stehen soll, ist wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe, 30 - 35 m² groß, ohne unterteilung, mit einem Glas wintergarten!

Sollte man da eher hingehen, und sich mit nem Lautsprecher fachmann auseinandersetzen, und eine Akustikmessung bezgl. der Raumakustik vornehmen lassen, und danach die LS auswählen?!

Was man noch erwähnen sollte ist, das wir max. 2-3 mal im Jahr DVD schauen, aber mehr Musik hören, daher lege ich nicht so viel wert auf Surroundsound!

Bin auf eure Antworten sehr gespannt.

Lieber Gruß

Jürgen
Totenlicht
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2004, 08:46
Ahoi JüNaBau!

In Anbetracht der Tatsache daß du sehr selten DVDs schaust ist das vorgeschlagene System eher ungeeignet.

Für einen ordentlichen Stereo - Klang ist ein Vollverstärker wesentlich besser geeignet, ganz zu schweigen von anständigen Standboxen.

Für einen A/V Receiver der da klanglich mithalten kann zahlst du mindestens 1000 Euro, und dann fehlen immer noch die Boxen und der Rest der Technik.

Vielleicht kannst du ja auch ohne den 5.1 - Sound leben? DVDs machen mit 2 ordentlichen Lautsprechern oftmals mehr Spaß als mit einem schwachen 5.1 System.

Deshalb meine Empfehlung: Guter Vollverstärker (NAD, Rotel, alter Yamaha), ein Paar gute Standboxen (Elac, B&W , Nubert, etc.) und ein guter DVD Player mit anständigen CD Fähigkeiten (z.B. Panasonic S75 (sehr günstig) oder (teurer) einen guten Denon). Wichtig: integrierter Dolby Digital / DTS Decoder.
Falls es dich dann ein bis dreimal im Jahr doch juckt eine DVD zu schauen dann kannst du das trotzdem tun.

Ob du auf die Surround effekte verzichten kannst mußt du selbst entscheiden, ich persönlich könnte sehr gut verzichten wenn ich so selten DVDs schauen würde ...

Eins ist Fakt: exzellenten Stereo- UND Surround - Klang wirst du in der von dir angepeilten Preisklasse nicht finden.
JüNaBau
Neuling
#3 erstellt: 09. Aug 2004, 09:24
HAllo Totenlicht,




Vielleicht kannst du ja auch ohne den 5.1 - Sound leben? DVDs machen mit 2 ordentlichen Lautsprechern oftmals mehr Spaß als mit einem schwachen 5.1 System.


Das Kann ich sehr wohl denn auch jetzt läuft DVD nur über die Fernsehlautsprecher!



Eins ist Fakt: exzellenten Stereo- UND Surround - Klang wirst du in der von dir angepeilten Preisklasse nicht finden.


Ich will auch keinen Surround Sound, sondern Stereo!

Hast Du evtl nen Tip für nen guten Händler im Bereich Düsseldorf, Mülheim a. d. Ruhr, Essen?

Was hälst du denn von diesem Händler hier?!
http://www.hifi-audio.de/index.htm

danke schon mal für die Hilfe.

jürgen
Totenlicht
Stammgast
#4 erstellt: 09. Aug 2004, 09:51
Hallo JüNaBau,


wenn das so ist @ Surround Sound kann ich meine Empfehlungen nur bestätigen Gute Boxen und guter Vollverstärker!

Händlerempfehlungen kann ich dir leider keine geben da ich aus einer ganz anderen Ecke Deutschlands komme.

Nur soviel ganz allgemein: ein guter HiFi Händler hat keinen Zwang, irgendwas zu verkaufen, d.h. er wird dir kaum in aufdringlicher Art und Weise irgendwelchr Produkte ans Herz legen die er REIN ZUFÄLLIG als Ausstellungsstücke herumstehen hat bzw. Marken schlechtmachen die er nicht führt. Ein guter Händler läßt dich ausgiebig probehören, eventuell sogar in deinen eigenen vier Wänden. Ein guter Händler fragt dich genau was du willst, wieviel du ausgeben willst, welceh Musik du hörst ,etc.

In der Regel erkennt man nach ein paar Minuten Gespräch ob der Händler nur dein Bestes will (dein Geld ) oder ob er auch bereit ist, sein Bestes zu geben damit du zufrieden bist.

Ach ja: nur weil ich vorhin Ausstellungsstücke erwähnte: da kann man durchaus Schnäppchen machen, ist nicht negativ gemeint, der Händler sollte nur nicht krampfhaft versuchen wollen, Ladenhüter loszuwerden.

Nimm dir einfach genügend Zeit zum Probehören. EIn paar Markenvorschläge habe ich ja im ersten Beitrag schon geschrieben. Wichtig: keine zu teure Elektronik bzw. zu teure Kabel aufschwatzen lassen. So viel Geld wie möglich in die Lautsprecher. Wenn man dir ein Kabel für 100 Euro andrehen will --> ab zumAusgang

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

mfg

Licht
JüNaBau
Neuling
#5 erstellt: 09. Aug 2004, 12:56
Hi Totenlicht,

ja, du konntest mir sehr gut helfen, werde mich gleich heute mal mit entsprechenden infos auf den Weg zu einem oder zwei Hifi Händlern machen, und mal schauen, was die mir so erzählen!

danke im voraus,

und evtl. belästige ich dich noch mal

gruß

jürgen
dernikolaus
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2004, 13:02
@ totenlicht: In deiner Empfehlung hats du Canton vergessen.
Totenlicht
Stammgast
#7 erstellt: 09. Aug 2004, 13:07

@ totenlicht: In deiner Empfehlung hats du Canton vergessen. :D


Canton wurde ja bereits vom Händler empfohlen

Wenn ich dieser ironischen Bemerkung entnehmen darf daß du mit meinen Empfehlungen nicht leben kannst dann würde sich Jürgen sicherlich über ein paar konkrete Vorschläge deinerseits freuen

Aber mal im Ernst, ich würde nie Canton empfehlen

P.S.: Ich kann nur das empfehlen was ich selbst schon gehört habe ....
dernikolaus
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2004, 13:33
War doch nur ein Spässchen.
ist ja nicht verboten, oder?
Außerdem kaufe ich mir bald die RCL .
Jeder hat seinen eigenen persönliuchen Favoriten... meienr ist eben Canton. Fertisch!


[Beitrag von dernikolaus am 09. Aug 2004, 13:37 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2004, 13:39
Ich finde Totenlicht hat schon seht gute Empfehlungen gegeben.

Meine Anmerkung: Kabel (Voodoo)etc. sind zum Testen da.

Ein guter Fachhändler dreht einem keine überteuerten Kabel, etc. an.

100 € würde ich aber für Voodoo nicht als überteuert bezeichnen.
So gehen hier halt die Meinungen auseinander.

@ JüNaBau..mach mit den Fachhändlern Hörtermine und bring dann Deine CD-Favoriten mit !


[Beitrag von Haichen am 09. Aug 2004, 13:42 bearbeitet]
Totenlicht
Stammgast
#10 erstellt: 09. Aug 2004, 13:41

War doch nur ein Spässchen.
ist ja nicht verboten, oder?
Außerdem kaufe ich mir bald die RCL .
Jeder hat seinen eigenen persönliuchen Favoriten... meienr ist eben Canton. Fertisch!


Okay, ich wollte nur sichergehen daß ich dich richtig verstehe

Ein Kollege von mir hatte mal ein Paar recht anständiger Cantons (Regalboxen) rumstehen, aber was ich an Standboxen bisher gehört habe hat mich nicht überzeugt.

Egal, trotzdem viel Spaß mit den RCLs ... denn das beste Qualitätssiegel für eine Anlage ist immer die eigene Zufriedenheit

Grüße


Licht
Totenlicht
Stammgast
#11 erstellt: 09. Aug 2004, 13:45

Ich sehe das auch so wie Totenlicht..

Ergänzung: Kabel (Voodoo)etc. sind zum Testen da.

Ein guter Fachhändler dreht einem keine überteuerten Kabel, etc. an.

100 € würde ich aber für Voodoo nicht als überteuert bezeichnen.

@ JüNaBau..mach mit den Fachhändlern Hörtermine und bring dann Deine CD-Favoriten mit !


Das mit den CD Favouriten ist ein ausgezeichneter Hinweis :). Ein Händler der das nicht mitmacht (habe ich ehrlich gesagt noch nicht erlebt) fällt sofort raus.

Was die 100 Euro für Voodoo Kabel angeht ... nun ja. Ich denke man muß das immer in Relation betrachten. Wenn die Anlage 3000 Glocken war brauche ich keine Voodoo Kabel. Da will ich mal erleben daß da ein Unterschied zwischen einem guten Standardkabel und einer 100 Euro Strippe hörbar ist.
Bei einer 40000 € - Anlage sieht das wieder anders aus.

Im konkreten Fall aber würde ich keinesfalls mehr als 8 - 10 Euro pr0 Meter Lautpsrecherkabel und maximal 20 Euronen für ein Cinchkabel bezahlen. Lege ich einfach mal so fest
JüNaBau
Neuling
#12 erstellt: 10. Aug 2004, 09:03
ich wieder!

erste vollzugsmeldung!

ich war gestern bei www.1001klang.de und hab mich mal beraten lassen.

Als Lautsprecher hat er mir angeboten, und auch probehören lassen, ohne vorher zu fragen meinerseits, hat er mich sofort in den Hörraum geschickt, folgenden Typen:

http://www.tannoy.com/frame.cfm?ID=1&D=1 und dann links unter Products -> Sensys -> Sensys DC 2

Habe die ja probegehört, allerdings noch nicht mit dem Equipment, was er dazu empfehlen würde, dazu komm ich gleich noch, sondern mit anderem, muß aber sagen, die Lautsprecher haben mich sehr überzeugt, klarer wohldefinierter Klang, vernünftige Höhen, vernünftiger Bass, soweit echt klasse.

Als Equiment bot er folgendes an:

entweder

Cambridge Azur 540 A Amplifier http://www.cambridge-audio.co.uk/540a_amp.html
mit
Cambridge Azur 540 C CD-Player
http://www.cambridge-audio.co.uk/540c_cd.html

oder aber

Cambridge Azur 640 A Amplifier
http://www.cambridge-audio.co.uk/640a_amp.html
mit
Cambridge Azur 640 C CD-Player
http://www.cambridge-audio.co.uk/640c_cd.html

Was haltet Ihr von dieser Kombination?!

Er wird uns anrufen, wenn er das korrekte Equipment da hat, damit wir die LS noch mal mit den korrekten Komponenten anhören können.

Werde heute noch einen anderen Händler checken, mal schauen was da raus kommt.

Ich hoffe, das ich euch mit den sachen nicht allzusehr nerve.

gruß

jürgen
Totenlicht
Stammgast
#13 erstellt: 10. Aug 2004, 09:18
Ahoi.

Das klingt doch schon mal nicht schlecht.

Zu den Lautsprechern kann ich persönlich nichts sagen, aber benutze doch einfach mal die Suchfunktion hier im Forum, vielleicht gibt es bereits Erfahrungsberichte).

Die Elektronik ist top, Cambridge Audio macht solide Geräte.

Wichtig wäre vor allem noch ein Vergleich mit zwei oder drei anderen Lautsprechern einer ähnlichen Preisklasse. Eine Anlage allein kann relativ einfach überzeugen wenn es keine Vergleichsmöglichkeit gibt. Bei der Elektronik wirst du sehr wahrscheinlich kaum etwas Besseres (oder Schlechteres) in der PReisklassse finden.

Ach ja: Was soll der Spaß im Einzelnen denn kosten lt. Händler?

mfg

Licht
imagick
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Aug 2004, 09:27
Cambridge Audio kann ich in der Preisklasse absolut empfehlen, hab mir gerade den Azur 540A gekauft. Tolles Teil.

Ärgerlich ist nur, dass ich jetzt auch den passenden CD-Player Azur 540C haben will, mir aber die Kohle fehlt ...
JüNaBau
Neuling
#15 erstellt: 10. Aug 2004, 09:44
@totenlicht die LS sollen 1000 € das Paar kosten, von den anderen hat er mir noch nicht genannt, aber es wird in meinem Budget liegen.

wie ich schon schrieb, werd ich mir heute noch andere LS und Anlage anhören, mal schauen was da rauskommt.

gruß

jürgen
Haichen
Inventar
#16 erstellt: 10. Aug 2004, 10:42
@ JüNaBau..

Die Geräte der Cambridge Familie gefallen mir auch.

Lautsprecher (wie Totenlicht schon postete)solltest Du noch weitere testen !
Klanglich und optisch hat mich Tannoy noch nicht überzeugen können.
Da findest/hörst Du für das Geld sicherlich noch besseres.
Viel Erfolg !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fachhändler oder Media Markt/Saturn
Schwende am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  2 Beiträge
Suche Tips für eine gute Anlage für mein neues Haus
mr_smith02 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  24 Beiträge
Verstärker + 5.1 System / Preis: 2.000 - 2.500 Euro
Happy31 am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  3 Beiträge
Auf-/Umrüsten Harmann/Kardon Anlage für max. 2.000 Euro oder ganz was Neues =
verstehtnix am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  5 Beiträge
Suche kleinestereo anlage mit Wlan und CD
sirgero am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  9 Beiträge
Anlage für 2.500?
CrazyO am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  5 Beiträge
[S] Stereoboxen / Anlage Preisbereich 2.000 - 3.000 ?
Koala008 am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.07.2013  –  39 Beiträge
Frage: DIY oder Fertiglautsprecher für Musik UND Film im Einstiegsbereich
Tynavis am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  8 Beiträge
Leema Kombi Pulse und Stream oder Röhrenverstärker kaufen?
roblbobl am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  17 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker bis ca. 2.500,- Euro
Kielfisch am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Canton
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.882