Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Tips für eine gute Anlage für mein neues Haus

+A -A
Autor
Beitrag
mr_smith02
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2009, 19:46
Hallo zusammen!!

Ich hoffe mal, so eine Frage gibt es hier noch nicht! Ich bin neu hier, habe viele Beiträge gelesen und hoffe Ihr könnt auch mir helfen! Ich bin bald Eigentümer von den Teufel M 320 F Lautsprechern und hoffe einmal, dass diese gut sind!

Meine Frage aber lautet: ich möchte 2000 - 3000 Euro für eine koplette Anlage mit allem ausgeben! ( neue Boxen, Verstärker, Fernseher, dvd player,....)

Ganz besonders ist mir die Wiedergabequalität der Boxen und das Zusammenspiel mit dem Verstärker wichtig! (oder auf was muss ich noch achten?)

Da ich mich hier, so glaube ich in einem "Stereo, Kaufberatung" Bereich befinde, würde mich freuen wenn Ihr mir besondere Stereoboxen empfehlen könnt! (oder sind 5.1 und 7.1 Anlagen besser?)

Bitte sagt mir, was ich bei der Gestaltung eines Raumes bedenken sollte! Denn ich plane gerade ein neues Haus und kann so den Raum bestimmen!

Danke danke im Vorraus und ich hoffe ich bin hier richtig!?
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2009, 19:53
Also erstmal ein Fernseher gehört nicht in die Anlage!

Was stellst du dir denn vor?

Also soll die Anlage eher für Musik sein oder für Musik und fürs Fernsehen schauen sozusagen als kleines Heimkino dienen?

Wie groß ist dein Raum?
Was hörst du gern?

mr_smith02
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2009, 20:13
Ja also erst mal danke für die schnelle Antwort!!!

Ich höre zu 70% Musik und den Rest Filme und Fernsehen!
(Als Musik: Klassik und Klassik-Rock Hits!!!)
Natürlich sollte die Anlage bei Filmen net schlecht da stehen aber mein Hauptziel ist die Qualität der Musik!!
Naja den Raum kann ich frei gestaltbar!!

Danke für eure Hilfe!!
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2009, 22:10
Also ich würde das trennen, für Musik brauchst du Boxen und einen Verstärker + Cd Player und für Filme und Tv brauchst du wieder andere Boxen Verstärker + DvdPlayer/Recoder

Mit einem reinem Stereo Verstärker ist die Quallität besser bei Musik, als mit einem Heimkino Reciever.

Fürs Heimkino kannst du einfach das Wohnzimmer Nehmen.
Wenn das geht würde ich einfach das Teufel System noch zum Heimkino System ausbauen, mit einem Digital Verstärker und DvdPlayer. Beim Filmen wo 5 Boxen dich beschallen ist es net so wichtig mit dem Raum als wenn man aktiv Musik hört (zumindest für mich ^^) das ganze würde mit 330 für die zusätzlichen Boxen 300-500 für den AVR und ca 350 (Dvd Recoder)zu machen sein.


Bei der Stereo Anlage würde ich 2000 Euro für die Boxen ausgeben, 1000 für den rest. Die Boxen du auch Probehören solltest. Am besten bei deinem Händler des Vertrauens. Sowas würde ich nicht über Netz kaufen, meist kann man auch nochmal verhandeln ^^...

Such dir ein Zimmer, am besten nur ein kleines Fenster mit Dicken Vorhängen. Braucht net groß sein 10 m² oder so dann überalle Teppich verlegen und an die Wände wenn es geht an jede seite einen billigen Wandteppich ^^ Wenn es net geht dann net, aber wir jeden ja immoment von guter Klangquallität. dann stellst du dir 2 Meter von der Rückwand ein Sofa hin zu den boxen solltest du 2-3 Meter abstandhaben und sie sollteten mindestens 50 cm von der Wand entfernt im raum stehen.

Standlautsprecher: ( wolltest du sicher)
Beispiele im berreich von 2000 Euro von Marken die sich unter Kennern bewährt haben:

DYNAUDIO Excite X32
EPOS M-22
Focal Chorus 826WSE SW-HG
Monitor Audio Gold GS 20

mit 1000 Euro kannst du dann noch einen Stereoverstärker und einen Cd Player kaufen zb:

MARANTZ CD-6003 für 400 Euro + MARANTZ PM-7003 Verstärker 550 Euro dann kannst du dir noch für 50 Euro Kabel kaufen.
(wird wahrscheinlich mehr rauskommen am Ende. Kannst dir auch für 100 Euro Kabel kaufen )

Das war jetzt nur ein Beispiel ich kenne diese Geräte nicht, aber es ist eine gute Marke bei der man nichts Falsch machen kann. Das passt dann zu deinen 2000 Euro Boxen. ( Die machen die Musik die Elektronik ist nur Beiwerk)

Wenn das alles nicht hinhaut mit dem geld für beides dann must du nochma was sagen.

mfg
Klas
mr_smith02
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2009, 13:01
hey hey!
@klas126
danke erst mal! Das heißt du würdest nur einen kleinen Musikraum zum genießen bauen? Naja was ist mit Büchern an den Wänden? dann mache ich es vielleicht als eine art bibliothek da ich und meine verlobte viel lesen!! (Am besten mit Kamin!!) und dann klasse, schöne Boxen eingearbeitet! muss ein traum werden oder was meint Ihr?

Sind die MARANTZ Garäte also Top-Geräte?
Weil wenn dann möchte ich des einmal und niemals wieder einrichten!

Danke schon mal für eure Hilfe!!
Peter1
Stammgast
#6 erstellt: 23. Okt 2009, 16:07

mr_smith02 schrieb:
... vielleicht als eine art bibliothek da ich und meine verlobte viel lesen!! (Am besten mit Kamin!!) und dann klasse, schöne Boxen eingearbeitet!


Tönt aber ganz nach Wohnzimmer und nicht nach separatem HiFi-Raum. IMHO musst Du zuerst "strategisch" entscheiden:

- Schwerpunkt auf HiFi oder Homecinema?
- Anlage im Wohnzimmer oder in separatem Raum?

Hier mal eine unverblümte These:
Bücherwürmer und Cheminée-Geniesser legen normalerweise grossen Wert auf die Optik, d.h. sechs gar mehr Lautsprecher mitsamt den unvermeidlichen Kabeln sind für sie aus ästhetischen Gründen nicht "tragbar". Wie man oft liest, könnte möglicherweise nur schon der WAF dem Herrn des Hauses einen Strich durch die Rechnung machen.

Mit einer guten Stereo-Anlage lassen sich durchaus auch einige Filme "hören". Der Aufwand für "richtiges Homecinema-Feeling" ist doch erheblich und lohnt nur für Film-Freaks.

Noch etwas Grundlegendes:
Die Raumakustik ist einer der wichtigsten Faktoren! Die Deine kennst Du ja noch nicht. Daher: kein Kauf ohne Hörproben in Deinen eigenen vier Wänden! - Ganz besonders weil:

mr smith02 schrieb:
Weil wenn dann möchte ich des einmal und niemals wieder einrichten!

Da liegen sicherlich keine Entscheide mit verbundenen Augen bzw. ohne Ohren drin!

Gruss Peter
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Okt 2009, 16:41
Hallo,


mr_smith02 schrieb:
Das heißt du würdest nur einen kleinen Musikraum zum genießen bauen?


Davon kann ich eigentlich nur abraten,
kleine Räume sind des Raumakustikers Feind.

Da du voll in der Planung steckst und noch Änderungen vornehmen kannst rate ich dir am besten einen Raumakustiker aufzusuchen und mit ihm zu plaudern,
es wird sich lohnen.

Vorab könntest du dich schon mal etwas einlesen in Bezug auf grundlegende Dinge in der Raumakustik.

Z.B. burosch . de, bei den Technik Infos, Raumakustik 1-4.

Dort stehen auch günstig zueinander passende Raumlängen/breiten/höhen,
aber auch vieles andere.

Gruss


P.S.: Auch rate ich InWall Lautsprecher mit zu berücksichtigen,
diese können fast unsichtbar untergebracht werden.


[Beitrag von weimaraner am 23. Okt 2009, 16:43 bearbeitet]
mr_smith02
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Okt 2009, 18:14
Also wenn die Boxen gut aussehen, warum sollte ich sie verstecken?? Ich bin schon der Meinung, man sollte sehen was man hat!! Ok danke für den Tipp!! Aber so viel Aufwand möchte ich dann vielleicht doch nicht vornehmen!! Muss ich mit dem Architekten, der ein alte hase ist besprechen!! Aber extra einen Spezialisten??
Denkt ihr denn,, das sei notwendig?? Welche Boxen mit cd bzw DVD Player für den Raum würdet ihr vorschlagen?? Nur Wohnzimmer oder auch noch eine Bibliothek?? (extra raum???) muss mich bald entscheiden, die Pläne müssen eingereicht werden!!
Euch noch mal allen ein großes danke schön!!!
Und auch im voraus!
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 23. Okt 2009, 20:45
Ich würde sagen einen Spezialist ist nicht notwendig, es ist halt nur das Optimum. Das du nicht brauchst glaube ich ^^

Aber die Entscheidung wie du den Raum nutzen willst musst du alleine treffen ABER wenn in dem Raum viele Bücher stehen ist das perfekt für die Akustik! ein Bücher, Musik Zimmer.
dann wie gesagt vielleicht noch nen Teppich und gut. Das Kino Zimmer ist dann halt das Wohnzimmer ich würde es wie gesagt trennen


Also Marantz ist wie gesagt eine Top Marke diese Geräte kannst du normal 10 Jahre benutzen. (aber mach dir nichts vor) die Technik geht immer weiter die Cd Technologie kann nicht mehr verbessert werden, das seid ein paar Jahren.
Die Geräte bekommen vielleicht aber noch neue gute Funktionen.

Also wenn du Geld für die 2000 Euro Boxen + Zubehör hast würde ich das machen.

Du kannst bei der Elektronik bei Marantz, NAD, Rotel (um nochmal 2 zu nennen die gleiche Qualitäten haben, bei denen du tiefer in die Tasche greifen müsstest und du in der Qualität auch nichts merken würdest.
Beim Cdplayer und Verstärker kannst du nicht viel Falsch machen in dem Bereich.

Anders bei den Boxen, das kann ich dir aber auch nicht abnehmen jeder hat seine Vorlieben. Lass dich aber bei den Händlern net verarschen ich würde mit ganz bestimmten Wünschen und Preis Vorstellungen hingehen, die Marken die ich genannt habe sind welche die zu den Top 10 gehören.
Die fabrizieren keinen Mist besonders net bei einem Paar für 2000 Euro. ( da geht es bei den Marken erst richtig los ^^ )
Hör sie ma Probe und such dir dann welche aus. Achjo das Menschliche Gedächtnis kann sich meist Soundtechnische Unterschiede nur schlecht merken, lass in einem Song schnell hin und her schalten das können die Hifi Geschäft normal alle. 20 Sek. hören und dann weiter so merkt man die Unterschiede in Höhen und Tiefen am besten, dann kann man ja sehen was man braucht.

mfg
Klas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Okt 2009, 21:40

mr_smith02 schrieb:
Also wenn die Boxen gut aussehen, warum sollte ich sie verstecken?? Ich bin schon der Meinung, man sollte sehen was man hat!! !


Natürlich,
wollte diese Option nur erwähnt haben da viele (Frauen) dies nicht aktzeptieren.


Muss ich mit dem Architekten, der ein alte hase ist besprechen!! Aber extra einen Spezialisten??
Denkt ihr denn,, das sei notwendig??


Der Lautsprecher in Verbindung mit dem Raum macht die Musik,
der Rest kommt viel,viel später.

Ein guter ,teurer Lautsprecher hört sich in einem ungeeigneten Raum meist auch erbärmlich an,
wobei recht günstige Lautsprecher in einem optimierten Raum durchaus zu Höhenflügen ansetzen können.

Hier wegen 100€ ein Fachgespräch zu meiden welches grundlegende Fehler verhindern könnte verstehe ich nicht,
zudem dein Gesamtprojekt doch mindestens einige zig-tausend Euro verschlingen dürfte.(Wenns reicht)

Der Architekt,jaja, die ich kenne wären hier alle überfordert,frag mal deinen Architekt welche Bücher er über Raumakustik besitzt,
vllt besitze ja ich mehr,können wir mal vergleichen

Hast du mal bei burosch gelesen??

R.T.F.S. wäre eine Adresse, oder wenn du einen in deiner Nähe kennst.

Aber wenn du nicht willst,auch gut.

Nur darfst du jetzt noch keine Lautsprecherempfehlungen erwarten,
dazu benötigt man :
Raumgrösse/Geometrie,
Abstand der LS zu den hinteren/seitlichen Wänden,Abstand der LS zueinander,Abstand der LS zum Hörplatz,Musikrichtung,Abhörlautstärke,Hörvorlieben(Bass,Mitten,Höhen,Neutral usw..),optische Vorgaben usw. usw..

Gruss
mr_smith02
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Okt 2009, 22:14
Danke für die schnelle antworten!! Ich schaue mal nach und mache mir Gedanken über den Raum und Aufteilung mit größe!! Ich meine mein Haus steht schon fast, muss diese Dinge aber sicher vorher festlegen!! Also ihr hört von mir!!
Dann habe ich die Maßen und auch mit dem Architekt besprochen wie groß der Raum ist, bzw wie viel Platz ich noch habe damit es nicht zu groß wird!!!
Danke an alle!!!!
Peter1
Stammgast
#12 erstellt: 24. Okt 2009, 07:31
Hi Smithi

Obschon Du praktisch nicht auf meinen Post eingegangen bist, so erhöre doch - die Zeit reicht bezüglich Baufortschritt gerade noch! - diesen Tipp von mir:

Unbedingt genügend Leerrohre im Boden einbringen lassen für spätere Verkabelung. Wäre eine Todsünde, dies bei einem Neubau zu vernachlässigen!

Gruss Peter
mr_smith02
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Okt 2009, 09:16
Also jetzt habe ich ein bisschen Zeit! Es dauert im moment bei mir mit dem schreiben länger weil ich vom iPhone aus schreibe!! Mein Notebook liegt in der Firma!!
Vom Raum her versuch ich eine größe zu wählen, welche mir in dem Artikel vorgeschlagen wurde!!
Nun habe ich keine Ahnung wo so ein spazialist ist!! Ich wohne bei Aschaffenburg!! Ich weiß nicht ob ihr jemand in der Nähe kennt!!
Wenn der natürlich kurz drüber schaut und mir hilft, super!!

Ja mein heimkino wäre das Wohnzimmer und der extra raum wäre die Bibliothek!! Habe keinen Keller in Planung (IN dem ich das heimkino plazieren könnte!) d.h. So eine Art Landhaus wird es wohl!
Ich denke das ist eine gute Lösung so am Ende?! Die bestehende boxen von Teufel für das heimkino und die neuen für die musikwiedergabe!!

Und danke noch mal!!
@Peter
Noch eine Frage: warum in den Boden?? ich fräse doch dann Schlitze in die Wand und ziehe des Kabel da durch?!


[Beitrag von mr_smith02 am 24. Okt 2009, 09:22 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 24. Okt 2009, 11:23

mr_smith02 schrieb:
Noch eine Frage: warum in den Boden?? ich fräse doch dann Schlitze in die Wand und ziehe des Kabel da durch?!


Weil die Lautsprecher ja nicht in der Ecke rumstehen sollen und so elegant aus einem Bodentank an den Lautsprecher herangeführt werden.

Außerdem kannst du bei einem defekt die Kabel austauschen ohne die ganze Wand aufstemmen zu müssen.

Idealerweise verlegt man einen Kabelkanal im Estrich, da gibt es aber nur wenige schicke und für den Heimgebrauch ist das auch zu teuer finde ich.
Peter1
Stammgast
#15 erstellt: 24. Okt 2009, 15:13
Erik:
Danke für die Unterstützung! Wollte übrigens auch den Begriff "in den Estrich verlegen" verwenden, sah jedoch davon ab, weil die meisten Leute dann an einen Raum unter dem Dachgiebel denken ... ha ha

Smithi:
1. Leerrohre: Warum (erheblich) längere Wege wählen?

2. Raumkonzept: Du scherzst doch, oder? Lies mal, was du geschrieben hast

Erik030474 schrieb:
Ja mein heimkino wäre das Wohnzimmer

Arme zukünftige Gattin!

Gruss Peter
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Okt 2009, 15:40

mr_smith02 schrieb:

Vom Raum her versuch ich eine größe zu wählen, welche mir in dem Artikel vorgeschlagen wurde!!
Nun habe ich keine Ahnung wo so ein spazialist ist!! Ich wohne bei Aschaffenburg!! Ich weiß nicht ob ihr jemand in der Nähe kennt!!
?!



http://www.r-t-f-s.de/

Ist doch so weit nicht weg.

Gruss
Erik030474
Inventar
#17 erstellt: 24. Okt 2009, 17:19

Peter1 schrieb:
...
2. Raumkonzept: Du scherzst doch, oder? Lies mal, was du geschrieben hast

Erik030474 schrieb:
Ja mein heimkino wäre das Wohnzimmer

Arme zukünftige Gattin!

Gruss Peter


Ich distanziere mich von dem geschriebenen
mr_smith02
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Nov 2009, 08:59
Hallo zusammen!! Also von den teufelboxen habe ich mich jetzt verabschiedet!!! Naja nun das war so: ich hatte sie Anfang Oktober bestellt und mir wurde eine lieferzeit von 8 Tagen genannt!! Naja jetzt sind wir bei Mitte/ Ende Dezember!! Das ist mir zu lange!! Ich denke ich werde jetzt die richtige Anlage kaufen!! Also was würdet Ihr jetzt wirklich für Boxen mit Verstärker sagen?? Nubert soll gut sein!! Aber naja habe nicht so viel erfahrung wie ihr wisst!!

Wo ich sie hinstelle weiß ich noch nicht!! Aber kann das nicht ein bisschen flexibel sein??? Wenn die Anlage doch gut ist, dann kann man sie doch immer wieder abstimmen?!

Danke für eure antworten die hoffendlich folgen werden!!

Gruß Smith
Peter1
Stammgast
#19 erstellt: 09. Nov 2009, 09:50

mr_smith02 schrieb:
Also von den teufelboxen habe ich mich jetzt verabschiedet!!!

Hab' ich denn da was verpasst? Z.B. wie Deine Wahl zu Stande gekommen ist: Probehören / Vergleiche ? (nichts gegen Teufel!)
Wenn die Teufel wirklich das Richtige wären (merke: für Jahre!), dann kannst sie doch nicht einfach wegen einer lächerlichen Verzögerung von wenigen Wochen (kann überall passieren) vom Plan schiessen!
Übrigens: Was haste mit Klas126 Vorschlägen gemacht?


mr_smith02 schrieb:
Wo ich sie hinstelle weiß ich noch nicht!! Aber kann das nicht ein bisschen flexibel sein??? Wenn die Anlage doch gut ist, dann kann man sie doch immer wieder abstimmen?!

Davon rate ich (und vermutlich viele andere) strengstens ab! Je nach Akustik Deines Raumes muss u.U. so platziert werden, dass es mit der Möbilierung oder Optik kollidiert oder - noch schlimmer - die LS dann schlicht im Wege stehen.

Gruss Peter
Klas126
Inventar
#20 erstellt: 09. Nov 2009, 18:40
Krass das ein Theater 3 Hybrid solange Lieferzeit hat.

Neue Erkenntnis von mir: da ich seid kurzem stolzer Eigentümer von Monitor Audio Boxen bin.

Alle Highend Marken sich ziemlich unterscheiden, sehr Krass auf schlechte Aufnahmen reagieren. Also musst du damit rechnen das alte AC/DC nicht auf Monitor Audio Klingen.(zu Hochtönig) Ich hole mir deswegen jetzt extra noch 2 LS für alte Rock Aufnahmen.

Hmm ok also nur noch ein System? ohne zweites Musik oder Heimkino? Dann würde ich halt von einer guten Marken wie schon genannt:

DYNAUDIO (Hochtönig) Super teuer sprengt denke ich fast jeden Rahmen ^^ habe ich nur genannt als es um Stand LS ging und da ich über die Excite X32 ein paar gute Sachen gehört habe.

EPOS (weiß net)

Focal (weiß net )

http://www.focal-aud...andlautsprecher.html


Monitor Audio (Hochtönig)
http://www.monitoraudio.de/silver_rx_serie.html must die Silver Serien nehmen sonst wird es zu teuer.

Bower und Wilkins (schwacher Hochton aber sicher net mehr bei den 10.000 Euro boxen ^^ die ich net gehört habe) Diese könnten bei den alten Rock Aufnahmen eine gute Wahl sein.

http://www.bowers-wilkins.de/display.aspx?infid=2352&sc=ht
ca 3000 Euro gibt ja noch mehrere Varianten aber ist jetzt mal ein Vorschlag. (Habe ich gehört der Hochton ist schwächer als bei den Monitor Audio)

AVR zB. MARANTZ SR-5004 für 700 Euro (Marantz soll Neutral klingen habe ich gehört ^^) Yamaha dagegen Hell z.B Ich habe Yamaha und bestätige das sie Hell Klingen. (für mich^^)


Alle LS solltest du wie gesagt auch ma Probe hören am besten auch bei dir zuhause, weil das ist das beste. ( muss ja net das ganze System sondern nur die 2 Stand LS)

Wenn du schnell gute LS kaufen willst kannst du egal welche nehmen.
Alle sind gut, nur alle haben ihre Tücken.

Bei DVDs werden sie Top sein, aber dann bei Musik wird es Komplizierter.

Also überleg genau was du Hörst und mache es so: wenn es viele alten Rock Aufnahmen sind ein System wo der Hochton Bereich Niedriger ist (samtiger) und sonst kannst du machen was du willst.


mfg
Klas

Ps: ich glaube du brauchst einen Fachberater im Laden. Da du keine eigenen Vorstellungen hast, was du brauchst.
Es ist nur Gefährlich sich mit denen einzulassen wenn man nichts weiß. Wenn dann solltest du Preis, Musik und mit den wissen zu ihm gehen, dass man keinen guten Ton aus kleinen boxen bekommt.

Und keine Kabel für 500 Euro sondern Standard( bei guter Qualität) Dann must du ihn dazu bringen die Boxen wenn auch nur 2, zuhause mal Probe zuhören. Mit den schlechtesten und besten Aufnahmen die du hast^^.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Nov 2009, 19:52

Klas126 schrieb:
Neue Erkenntnis von mir: da ich seid kurzem stolzer Eigentümer von Monitor Audio Boxen bin.

Alle Highend Marken sich ziemlich unterscheiden, sehr Krass auf schlechte Aufnahmen reagieren. Also musst du damit rechnen das alte AC/DC nicht auf Monitor Audio Klingen.(zu Hochtönig) Ich hole mir deswegen jetzt extra noch 2 LS für alte Rock Aufnahmen.^^.


Hast ja nicht auf mich gehört und Aktive verweigert,
dort könntest du das regeln


DYNAUDIO (Hochtönig)


Kann ich in keinster Weise bestätigen,
relativ neutral.
Die höhenlastigste Dynaudio ist mit Abstand die Focus 110 A,
aber auch hier kann nachgeregelt werden.
Ansonsten von höhenlastig zu sprechen wäre wider meine Erfahrungen mit der Dynaudiopalette.

Das mit den MA kann ich allerdings nachvollziehen.

Gruss
mr_smith02
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Nov 2009, 20:23
also ich habe mich jetzt noch mal umgehört! einen techniker bei uns in der firma gefragt! naja er würde mir nubert Boxen und einen pioneer receiver vorschlagen!
die nubert boxen set nuBox 681 Set und einen größeren pioneer weiß noch net genau welchen!
Ihr werdet es nicht glauben aber ich habe meine Bestellung bei Teufel um 18.09 Uhr stoniert und um 18.10 Uhr kam eine Mail, dass meine Boxen zu mir unterwegs sind! lol!

Die haben es wohl vorgeschoben! des nenne ich mal schnell reagiert!

Habe nämlich mal einen härtere Mail gesendet und jetzt naja geht doch! mal schauen ob ich sie behalte, wie sie sind!

naja was sagt Ihr zu dem System oben?!

gruß an alle! und noch mal danke an alle!
Peter1
Stammgast
#23 erstellt: 10. Nov 2009, 09:14

mr_smith02 schrieb:
... mal schauen ob ich sie behalte, wie sie sind!

Der aufmerksame Leser wird sich da fragen, was Du dies bewerkstelligen willst?!?

Vielleicht stellst Du sie einfach mal in den dafür vorgesehenen Raum im Neubau und schaust sie Dir dort an wie ein Stilleben ...

Gruss Peter
Klas126
Inventar
#24 erstellt: 10. Nov 2009, 09:52

weimaraner schrieb:


Hast ja nicht auf mich gehört und Aktive verweigert,
dort könntest du das regeln



Em ich regel das ganze an meinem Verstärker ^^ das geht auch... Es ist eigentlich alles ok nur eben ein paar Aufnahmen sind kritisch. Da schaffe ich einfach mit andern LS abhilfe...
Es geht net um mein PC System wo du mir die ADAM empfohlen hast. Das ist wieder eine andere Geschichte.

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 10. Nov 2009, 09:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche eine gute Anlage für mein Zimmer
Laien am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  4 Beiträge
Neues Haus - neue Anlage
clubbi1974 am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  4 Beiträge
Suche eine gute Anlage für Zuhause
wirli1999 am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung für eine Gute Anlage!
Marzee am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  16 Beiträge
Suche neue Lautsprecher für neues Haus
erik_der_zweite am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  5 Beiträge
Tagebuch meiner Suche (ex-"Tips für gute Stereo-Kette gesucht")
landschrabbler am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  22 Beiträge
Suche gute aber kompakte Komplettanlage für IPOD
modaressi am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  23 Beiträge
Suche gute günstige Anlage
Paatrick am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  10 Beiträge
Suche gute Anlage für zu Hause
Blubberblase123 am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  4 Beiträge
suche kleine gute Anlage
mucrider am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Marantz
  • Nubert
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.319