Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kompromisslos guter Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Keksstein
Stammgast
#1 erstellt: 07. Nov 2011, 20:14
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Bis jetzt hatte ich eine Orbid Sound Star II die mich sehr überzeugt hat und das auch immer noch kann. Sie klingt extrem luftig und unglaublich dynamisch und baut einen Raum weit über die Größe des LS auf. Die Musik ist greifbar nahe und vor allem extrem schnell (Schlagzeug über den Lautsprecher extrem gut) Allerdings klingt sie im Mitteltonbereich sehr "frech" und ist deshalb oft einfach zu hell.

Also habe ich andere LS gesucht um sie direkt daneben zu stellen. Angefangen hat das mit einer Kef 104aB welcher ja ein sehr guter Klang nachgesagt wird. Was soll ich sagen ich habe sie nach dem ersten Lied wieder abgebaut. Sie klang lange nicht so frei (das lag übrigens nicht daran das sie nicht so hell abgestimmt ist wie die Star II, eher daran dass sich trotz verschieben und wenden der LS nie eine wirklich gute räumliche Abbildung einstellte) und war sehr langsam als ob sie die Musik "verschluckt" und Details fehlen. Ich muss außerdem dazu sagen das ich recht laut Musik höre was die Kef Wirkungsgrad bedingt nicht wirklich mitmacht.

Auch in den Hifi Läden fand ich mich irgendwann vor Lautsprechern an die 9000 Euro pro Stück die genau wie die Kefs schmal klingen und eher "matschig" im Bassbereich, die Musik löst sich nicht richtig von den LS.

Bis jetzt am dichtesten (nach den Stars) haben mich die Saba Greencone Breitbänder an meine Traum LS gebracht einfach wegen der extremen Schnelligkeit der LS, sie sind den Star II aber höchstens ebenbürtig in Raum und Geschwindigkeit und nicht besser.

Hat jemand eine Idee welche LS ich testen könnte? Ich bin bis jetzt auf Quad Elektrostaten (die machen aber bestimmt keine Große Dynamik und Lautstärke mit) sowie Klipsch Hörner
(kann ich mir aber in der Nähe von Stuttgart nirgends anhören) gekommen aber bin mir nicht im klaren ob die für einen Azubi erschwinglich sind. Allerdings wenn ich den ultimativen LS finde bin ich auch bereit ein Paar Jahre zu sparen (=

Regallautsprecher müssen es nicht sein, die Größe ist mir relativ egal. (wenn sie mir klanglich gefallen hätte ich auch kein Problem mit LS in Klipsch Cornwall größe )

Ach so, meine Musikrichtung umfasst sehr viel:
R&B / Soul
Rock
Jazz

und vieles mehr was natürlich einen Allround LS fordert. Ich höre auch nicht so nebenher Musik sondern setzte mich abends oft hin und höre Platten (z.B. Pink Floyd, Sade, Miles Davis etc.) ganz bewusst ohne irgendwelche Ablenkungen

Mein Raum ist sehr schwierig da er nur 16 Quadratmeter hat und ein LS unter einer Dachschräge zum stehen kommt. Hörabstand ist fest 2,75m und mehr geht absolut nicht da ich sowieso schon sehr wandnah sitze, mit meinen Star II (Horn LS) ging das aber sehr gut weil ich die Wand hinter mir sowie den Boden und die Seitenwände neben den LS mit speziellem Stoff behängt habe sodass die Nachhallzeit sehr klein ist und die räumliche Abbildung der LS somit sehr gut ist.

Ich bedanke mich schon im voraus für die Hilfe bei der Suche nach LS

Gruß

Jan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Nov 2011, 21:16
Hallo,

in welcher Preisregion hast du denn vor dich umzuhören??

Da du schon die Klipsch Cornwall ansprichst,warum nicht diese??

Die kleineren RF Modelle von Klipsch schon gehört?

Ansonsten,
wenn du mit den Orbid eigentlich zufrieden bist,
versuch doch mal mit einem ATM Modul von Nubert das "Helle" etwas zu beseitigen,
funktioniert eigentlich immer.

Ich weiss ja nicht welche preisregion ich vorschlagen darf,
mal an eine Sonics Allegra gedacht(wäre gerade gebraucht im Biete Bereich)
oder eine Tannoy Definition DC 8T?

Wären jetzt so die ersten Gedanken.


Gruss
Keksstein
Stammgast
#3 erstellt: 07. Nov 2011, 21:41
Hallo,

danke für die Schnelle Antwort. Auf die Klipsch bin ich eigentlich gekommen weil ich den Direkten und präzisen Sound von Hörnern mag und bei Hörnern muss einem Klipsch einfach einfallen. Eine Cornwall würde ich schon sehr gerne mal anhören, aber würde die in meinem Zimmer überhaupt richtig funktionieren? 2,75 Hörabstand sind ja nicht extrem viel und vor allem ist der Raum mit 16 Quadratmetern ja recht klein. Geht der LS überhaupt in die Richtung von Großer Bühne und Präzision?

Die RF habe ich auch noch nicht gehört, ich habe hier in der Nähe keinen Klipsch Händler und suche seit heute Mittag nach einer Möglichkeit eine Klipsch zu hören.

Das ATM schau ich mir mal an, ist ein guter Vorschlag. Ich weis das Orbid bei vielen Musikfreunden verhasst ist und viele der LS klingen zugegebenermaßen überhaupt nicht neutral und gefallen mir gar nicht, bei der Star II war das von Anfang an anders. Sie ist scheinbar keine "Normale" Orbid, vielleicht waren die LS damals auch noch anders abgestimmt?

Preislich ist immer so eine Sache.....
4000 sind mit ein Paar Jahre sparen bestimmt möglich und deswegen auch die Grenze, ich muss aber schon heimlich sparen und wenn ich das Traumobjekt dann gefunden habe es möglichst unauffällig kaufen damit mich die Familie nicht für verrückt hält

Die Tannoy und die Sonics Allegra werde ich mal versuchen anzuhören ob die LS Prinzipiell in meine Richtung gehen (=
ich muss halt einen Händler finden...

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 07. Nov 2011, 21:48 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Nov 2011, 21:46
Hallo,

die Cornwall kenne ich eigentlich als sehr unproblematisch.

Von der RF würde ich mit der RF 62 anfangen,
hochhören geht immer....

Wo kommst du ungefähr her ,vllt können wir helfen was zu finden.

Gruss
Keksstein
Stammgast
#5 erstellt: 07. Nov 2011, 21:50
Hallo,

danke für die Hilfe! Ich komme aus der Nähe von Stuttgart.

Gruß

Jan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Nov 2011, 22:07
Hallo,

Hifi Alt in Schifferstadt ist halt ne kleine Ecke weg,

wenn irgendwann interessant unbedingt Termin ausmachen zum Probehören.

Desweiteren könntest du ein wenig weiter fahren,

das wäre für mich und wahrscheinlich auch für dich noch interessanter,
http://www.dynamikks.com/v7/index.php?link=100&id=5

Gruss
Dr_LED
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Nov 2011, 22:13
Wie wärs mit den M420 F von Teufel


[Beitrag von Dr_LED am 07. Nov 2011, 22:14 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#8 erstellt: 07. Nov 2011, 22:22
Hallo,

Hifi Alt ist scheinbar 1 1/2 Stunden von hier weg. Vielleicht kann ich es als Familienausflug planen

OK, die Dynamikks Versuche ich auch mal zu hören.
so viel weiter weg als Hifi Alt ist es scheinbar nich.

Gruß

Jan
Keksstein
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2011, 22:27
Hallo,

Die Teufel LS sind ja noch relativ klein.
Gehen die nicht klanglich in die Richtung meine Kef 104aB?

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 07. Nov 2011, 22:28 bearbeitet]
Dr_LED
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Nov 2011, 22:49
Die Kef kenne ich leider nicht, doch du kanst die Teufels innerhalb von 8 Wochen zurückgeben, wenn sie bei dier Zuhause nicht deinen Erwartungen entsprechen. Fon der ausfürung her sind sie sehr ausgewogen im Klangspektrum, aber doch leicht spritzig. Ich finde sie sehr angenehm.
Sie sind forallem auch sehr Pegelfest.
Durch das Teilaktive Hibridsistem sind sie einfach genial!
Dr_LED
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Nov 2011, 22:53
Achja klein sind sie mit 110 cm höhe und 25 cm Aktiv-Subwoofer nicht.
Keksstein
Stammgast
#12 erstellt: 07. Nov 2011, 23:07
Hallo,

OK, überredet, klein sind sie wirklich nicht . Aber ein Sub wird bei mir sowieso schwierig da ich durch die Wand nahe Sitzposition und Wand nahe Aufstellung sowieso schon mit den tiefen kämpfen muss. Bei der Kef hats aber noch ganz gut funktioniert wenn man ein wenig im Raum hin und her geschoben hat. Die 8 Wochen Rückgaberecht sind natürlich sehr gut, da hat man genug Zeit zu hause zu hören.

Gruß

Jan
Airwalker1
Stammgast
#13 erstellt: 07. Nov 2011, 23:12

Keksstein schrieb:
... ich muss aber schon heimlich sparen und wenn ich das Traumobjekt dann gefunden habe es möglichst unauffällig kaufen damit mich die Familie nicht für verrückt hält ...


Die eigene Kohle heimlich sparen, um den wahren Anschaffungspreis der geplanten Anschaffung vor der Familie verheimlichen zu können? Klingt nach dem Verhalten eines echten, ehrlichen Mannes...
Dr_LED
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Nov 2011, 23:29
Der Bass wird sehr sauber widergegeben und kann auch gut geregelt werden. Ist aber schon in der Grundeinstellung sehr gut abgestimmt. Bei mir hat es super gepasst.
Er hört sich sauber Voluminös aber keinenfalls aufdringlich an. Das mag ich auch nicht.
Gruss
Keksstein
Stammgast
#15 erstellt: 08. Nov 2011, 15:50
Hallo

@Airwalker1:

Naja besser so als das ich nacher vor der Türe sitze
Nein im ernst, das war wirklich nur als Spaß gemeint. Meine Familie weiß das ich in der Richtung eine "Schwäche"
habe und sagt eigentlich nicht viel dazu

@Dr_LED:

Das mit der Regelung hört sich gut an. Ich bin sowieso niemand der einen Sehr tiefen Bass braucht um glücklich zu werden, mir ist eher die schnelle art der Wiedergabe wichtig.
(z.B. Schlagzeug wo der schnelle Bass sowieso ein muss ist oder Kontrabass wo ja auch die Klangfarben Stimmen müssen)

Die Teufel LS stehen auf meiner Liste der LS die ich anhören will

Bei den Beiden 25er Bässen kann ich mir gut vorstellen das der LS Voluminös klingt.

-------------------------------------------------

Ich bin auch noch über die Firma Manger gestoßen. Kennt jemand die LS, speziell die Zerobox 109? Ich habe mir vor einem Halben Jahr die "Test-CD" bestellt wo wirklich ein paar sehr gute Aufnahmen vertreten sind, deswegen der Gedanke

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 15:55 bearbeitet]
dr.dimitri
Stammgast
#16 erstellt: 08. Nov 2011, 16:05
Wenn du aus der Nähe von Stuttgart bist, dann fahr doch einfach mal nach Schwäbisch Gmünd und hör dir bei Nubert die nuLines und nuVeros an.
Wenn es um wandnahe Aufstellung geht, wäre die nuVero10 interessant. Und was präzise und schnelle Wiedergabe betrifft, so bist Du hier sowieso an der richtigen Adresse.

Dim
Hifi-Tom
Inventar
#17 erstellt: 08. Nov 2011, 16:38
Hallo,

kleiner Raum - kleine Lautsprecher....Interessant wäre sicherl. Odeon u. hier eine eine Rigoletto:

http://www.odeon-audio.com/frameset_index.html

Oder eine aktive Adam Artist 6

http://www.adam-audi...artist-6/description

Auch eine Aurum Altan VIII könnte ich mir in Deinem Raum vorstellen.

http://www.aurumspea...VIII.html#contenttop

Ein Dickschiff würde ich auf jeden Fall nicht auf 16 qm stellen.
Keksstein
Stammgast
#18 erstellt: 08. Nov 2011, 16:48
Hallo,

danke für den Tipp, Nuberts habe ich schon gehört, einmal eine kleine bei Orbid Sound zum vergleichen und dann eine sehr große bei einem Freund. (er hat behauptet sie wäre vor 2 Jahren die Teuerste gewesen)

Nicht falsch verstehen für den Preis sind die LS sehr gut, sie gehen aber überhaupt nicht in meine Richtung. Sie klangen mir viel zu "klein" und bei weitem nicht so räumlich und schnell wie meine Star II. Wenn ich z.B. gute Aufnahmen wie Fever von Elvis anhöre (das einzige Lied von Ihm das mir wirklich gefällt, ich denke es kennen auch viele deswegen habe ich es hier erwähnt ) kann ich über die Star 2 das "Schnippen" sehr losgelöst hören, der Lautsprecher ist praktisch nicht mehr vorhanden. Auch das Schlagzeug spielen die Stars dynamisch und echt, das bekommt die Nubert nicht so hin.

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 16:49 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#19 erstellt: 08. Nov 2011, 16:56
Hallo,


kleiner Raum - kleine Lautsprecher...


Stimmt natürlich schon das der Raum sehr klein ist. Allerdings denke ich wenn der 25er meiner Star II (nicht sehr gut wegen Raummoden aber annehmbar) spielt wird es auch mit anderen LS ganz gut klappen. Kleine LS klingen halt auch immer "klein" und bis jetzt habe ich da keine Ausnahme gefunden.

Gruß

Jan
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2011, 16:57
Ich meine ja nicht ganz klein.
Beamer4U
Inventar
#21 erstellt: 08. Nov 2011, 17:17
Hallo, die Star II von Orbid Sound kenne ich sehr gut.Der Lautsprecher ist nach heutigen Maßstäben leicht zu toppen.
Wenn Du Lautsprecher mit viel Dynamik und schnellem Ansprechen suchst wären evtl. Bändchenhochtöner gepaart mit Papiermembranen grundsätzlich die richtige Richtung.
Grüße aus dem Allgäu
Keksstein
Stammgast
#22 erstellt: 08. Nov 2011, 17:42
Hallo


Ich meine ja nicht ganz klein.


OK, also doch Klipschorn


Hallo, die Star II von Orbid Sound kenne ich sehr gut.Der Lautsprecher ist nach heutigen Maßstäben leicht zu toppen.


Das dachte ich eigentlich auch bevor ich mich auf die Suche nach neuen LS gegangen bin. Kein Lautsprecher den ich gefunden habe kann so dynamisch und frei spielen und meistens war noch jemand dabei der genau das gleiche unabhängig von meiner Meinung sagte. Es ist klar das nicht jeder den LS mag weil er eben zu hell klingt was ja auch mich stört, Fakt ist aber das er wenn man ein wenig mit dem Raum und der Aufstellung "spielt" sehr natürlich wiedergibt. Zur natürlichen Wiedergabe zähle ich nicht unbedingt alleine "lineare" Wiedergabe, die ist nur ein Punkt der einen LS natürlich wirken lässt. Und glaubt mir, ich bin ehrlich im Bezug auf das was ich hier berichte und rede mir nicht alles "schön" was ja oft den Orbid Fans nachgesagt wird

Papiermembran halte ich für eine gute Idee, wie gesagt sind bis jetzt am nähsten die Greencones an meine Star II gekommen.

Bändchen haben halt glaube ich ein Problem mit der Pegelfestigkeit oder nicht?

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 17:44 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#23 erstellt: 08. Nov 2011, 17:56
Ich habe nicht gesagt das die Star II schlecht sind. Ich hatte sie längere Zeit in Gebrauch. Sie haben übrigens einen Ringradiator als Hochtöner.
Alles ist Geschmacksache.
Das Bändchen nicht so belastbar sind glaube ich nicht.Natürlich gibt es auch hier Qualitätsunterschiede.
Da hat schon eher der 25 Bass der Star II Pegelprobleme.
Gruß Thomas
Keksstein
Stammgast
#24 erstellt: 08. Nov 2011, 18:09
Hallo,

Ich denke das wird der CP16 von Beyma (zumindest den Bildern nach die ich von der Letzten Star II kenne) als Hochtöner gewesen sein? meine Star II ist deutlich älter und kommt aus dem Jahr 1980. Nicht der Hochtöner ist hier das Horn sondern der Mitteltöner, der Hochtöner ist eine Gewebekalotte. Ich gebe zu wo ich das zum ersten mal gesehen habe musste ich lachen weil ich mir nicht vorstellen konnte das die Kalotte da mithält. Schafft sie aber Problemlos

Bändchen sind also doch für mich in die nähere Auswahl gekommen

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 18:10 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#25 erstellt: 08. Nov 2011, 18:10
Mahlzeit

Für 4000€ bekommst du ein paar wunderschön klingende Cabasse Iroise 3.

http://www.cabasse-audio.de/cabasse_iroise3.html

http://www.stereopla...iroise-3-329488.html

Gruss TRXHooL

P.S. Wer dieses Koax einmal gehört hat, ist verloren...
Keksstein
Stammgast
#26 erstellt: 08. Nov 2011, 18:17
Hallo,

OK, die kann ich auch mal versuchen anzuhören. Mal sehen zu welchen LS die mir hier vorgeschlagen werden ich Händler finde, ist ja nicht so einfach

Gruß

Jan
Keksstein
Stammgast
#27 erstellt: 08. Nov 2011, 18:26
Hallo,

Um nochmal zu den anfänglich genannten Marken zurück zu kommen:

Mich würde einfach mal Interessieren ob die Klipsch Hörner meinem Geschmack entgegen kommen, also sehr hohe Räumlichkeit Dynamik und Feinzeichnung? Nur damit ich entscheiden kann ob die LS prinzipiell was für mich wären und ich sie anhören sollte.

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 18:27 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#28 erstellt: 08. Nov 2011, 20:17
Was Räumlichkeit und vorallem Dynamik angeht, sind die grossen Klipsch sehr gut, aber Feinzeichnung ist nicht grade ihre beste Disziplin. Ist halt ein sehr guter "laut und live" Lautsprecher.

http://www.cabasse.com/de/haendler/?pays=de&import=999#import-999

Gruss TRXHooL
Keksstein
Stammgast
#29 erstellt: 08. Nov 2011, 20:26
Hallo,

Danke für die Infos. Genial, die Cabasse höre ich mir auf jeden Fall an. Studio Lösch ist von mir ca 35 Minuten weg

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 20:34 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#30 erstellt: 08. Nov 2011, 20:35

Was Räumlichkeit und vorallem Dynamik angeht, sind die grossen Klipsch sehr gut, aber Feinzeichnung ist nicht grade ihre beste Disziplin


Bei der Feinzeichnung bin ich bei Dir, Dynamik habe ich aber auch schon von anderen besser gehört.


[Beitrag von Hifi-Tom am 09. Nov 2011, 12:05 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#31 erstellt: 08. Nov 2011, 20:46
Hallo

Tannoy wollte ich auch schon immer mal hören, ist ja praktisch eine Traditionsmarke (=
von JBL dann die Großen LS?

wie sieht es eigentlich mit einer gebrauchten Backes&Müller aus? Die sind ja scheinbar weil sie vollaktiv sind sehr pegelfest (?) und man ließt nur gutes. Ich habe noch eine BM 6 V-Fet hier stehen bei der der Hochtöner defekt und der Mitteltöner zerbröselt ist. Auserdem habe ich nur eine

Gruß

Jan
trxhool
Inventar
#32 erstellt: 08. Nov 2011, 20:48
Sicherlich gibt es dynamischere Lautsprecher , aber ich habe die Klipsch RF7 schon als recht gut empfunden.

Aber wie bereits gesagt bin ich der absolute Koax-Fan.

Gruss TRXHooL
Keksstein
Stammgast
#33 erstellt: 08. Nov 2011, 20:59
Mal sehen mit etwas glück kann ich mir die Cabasse diese Woche noch anhören.

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 08. Nov 2011, 20:59 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#34 erstellt: 09. Nov 2011, 12:09

wie sieht es eigentlich mit einer gebrauchten Backes&Müller aus? Die sind ja scheinbar weil sie vollaktiv sind sehr pegelfest (?) und man ließt nur gutes. Ich habe noch eine BM 6 V-Fet hier stehen bei der der Hochtöner defekt und der Mitteltöner zerbröselt ist. Auserdem habe ich nur eine


B&M baut sehr gute Lautsprecher, die aber auch Ihren Preis haben. Alternativ würde ich da KS Digital empfehlen, sind was Technik u. Treiber anbelangt nahezu identisch nur deutl. günstiger. Die kommen aus dem Profibereich, es gibt aber mitterweile auch einige Modelle für Heim/Hifianwendungen. Die schauen dann deutl. schöner aus. Guckst Du hier:

http://www.ksdigital.de/ksdhome/anfang.php
Keksstein
Stammgast
#35 erstellt: 09. Nov 2011, 15:50
Hallo,


B&M baut sehr gute Lautsprecher, die aber auch Ihren Preis haben.


genau deswegen dachte ich an gebrauchte LS. Ich nehme an wenn die KS Digital LS ähnlich aufgebaut sind wie die von Backes&Müller dürften die LS doch auch ähnlich klingen? Hier hätte ich nämlich einen B&M Händler und kann so entscheiden ob die LS in meine Richtung gehen.

Optik ist mir übrigens relativ egal, wenn ich da Geld einsparen kann wirds eventuell schon ein besserer LS.

Wie ist es eigentlich mit Monitor LS von Klein und Hummel? Die haben ja auch einen sehr guten Ruf....

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 09. Nov 2011, 15:53 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#36 erstellt: 09. Nov 2011, 15:59

genau deswegen dachte ich an gebrauchte LS. Ich nehme an wenn die KS Digital LS ähnlich aufgebaut sind wie die von Backes&Müller dürften die LS doch auch ähnlich klingen?


Ja das ist schon so.


Wie ist es eigentlich mit Monitor LS von Klein und Hummel? Die haben ja auch einen sehr guten Ruf....


Mir persönlich gefallen die LS von B&M besser aber es ist wie vieles im Leben alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Keksstein
Stammgast
#37 erstellt: 09. Nov 2011, 16:09

Mir persönlich gefallen die LS von B&M besser aber es ist wie vieles im Leben alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.


Wenn ich aktive LS anhöre werden das sowieso die ersten sein einfach weil der Händler in meiner Nähe ist (=

Gruß


jan
Hifi-Tom
Inventar
#38 erstellt: 09. Nov 2011, 16:11
Es ist wirkl. so, Du mußt nach Deinem Gusto entscheiden, denn sonst gibt es so viele beste Lautsprecher....
Keksstein
Stammgast
#39 erstellt: 09. Nov 2011, 16:23

Es ist wirkl. so, Du mußt nach Deinem Gusto entscheiden, denn sonst gibt es so viele beste Lautsprecher....


Stimmt schon und deswegen muss ich mir einen Überblick verschaffen was mir zusagt.

Gruß

Jan
Mr.Blue
Stammgast
#40 erstellt: 09. Nov 2011, 16:34
Hallo Jan,
bei Lösch hab ich mir auch mal große Cabasse-LS gekauft, die aber überhaupt nicht rocken konnten und daher für mich bisher die größte Fehlinvestition waren.

Geh doch mal zum Studio 26 in der Sophienstrasse (Stuttgart) und lass Dich mal vom Falk Storm (der ist dort Verkäufer) beraten. Gerade bei rockigem Zeugs kennt der sich echt aus!
Wenn ich nicht irre, hat der auch noch das damalige Spitzenmodell von HGP für nen relativ schmalen Taler da.

Gruß


[Beitrag von Mr.Blue am 09. Nov 2011, 16:41 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#41 erstellt: 09. Nov 2011, 17:50
Hallo,

danke für den Tipp. Im Studio 26 war ich schon vor einem Jahr (eigentlich um einen neuen Verstärker auszusuchen) und habe eben meinen Musikrichtungen entsprechend Lautsprecher serviert bekommen, in dem Fall eine Isophon. Ich sollte vielleicht noch erwähnen das er mir erstmal relativ kleine LS serviert hat die mir dann gar nicht gefielen. Ich bin mir ziemlich sicher das sie dießen Mitteltöner mit den 2 Seitlichen Punkten gehabt hat wie diese hier, kann mich aber auch irren (ist ja schon ne weile her):

Klick

Klang zwar sehr Ausgewogen und nie nervig aber eben doch nicht so mitreisend und detailreich wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe so langsam das Gefühl meine Erwartungen sind zu hoch

Die Cabasse höre ich mir aber trotzdem an. Vielleicht sagt sie mir ja doch zu und ich ärgere mich am Schluss das ich sie nicht schon vorher gehört habe.

Gruß

Jan


[Beitrag von Keksstein am 09. Nov 2011, 18:08 bearbeitet]
Dr_LED
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 09. Nov 2011, 18:19
Teste mal das Theater 4 wirsds sicher nicht bereuen

Gruss


[Beitrag von Dr_LED am 09. Nov 2011, 18:20 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#43 erstellt: 09. Nov 2011, 18:22
Hallo,

ist das nicht ein Surround-Set???

Gruß

jan
Dr_LED
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 09. Nov 2011, 18:26
Im Onelinbe-Shop iss momentan das Surround-Sett drinn.
Für Stereo würde ich halt mal kurz anrufen, Wird sicher kein Problem sein
Gruss
Keksstein
Stammgast
#45 erstellt: 09. Nov 2011, 18:31
Hallo,

also Surround will ich auf keinen Fall. Ich empfinde es als sehr unnatürlich für Musikwiedergabe und außerdem lieber für das Geld 2 Top Stereo LS.

Gruß

Jan
Dr_LED
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 09. Nov 2011, 18:32
Frag mal telefonisch nach
Gruss


[Beitrag von Dr_LED am 09. Nov 2011, 18:37 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#47 erstellt: 09. Nov 2011, 18:45
Hallo,

OK, mach ich.

Gruß

Jan
Dr_LED
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 09. Nov 2011, 18:56
poste bitte,wenn du bescheid weisst, Danke

gruss
Keksstein
Stammgast
#49 erstellt: 09. Nov 2011, 19:15
hallo,

Ich habe mir gerade die Seite von Teufel angesehen. scheinbar ist momentan ein Lautsprecher Namens T500 der Größte in der Stereo klasse. Was würde dich denn besonders interessieren?
Wenn ich Anruf erfahre ich ja auch nicht mehr als das was ich auf der Homepage lesen kann?

Gruß

Jan


Edit: Jetzt weis ich was du meinst, habs gerade gelesen.
Das Theater 4 verwendet ja die von dir genannten M 420F als Front LS.


[Beitrag von Keksstein am 09. Nov 2011, 19:20 bearbeitet]
Dr_LED
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 09. Nov 2011, 19:44
Vieleicht können sie dier die m 420 F noch irgendwie als Paar organisieren.

Die Stand-Lautsprecher T 500 vonde ich halt nicht gleichgut,da sie keine integrierten aktiv-subs mit den
25 mm'tern mehr haben und der design spricht mich halt auch weniger an.
was meinst denn du dazu ?

http://www.teufel.de/heimkino/theater-4-hybrid-5.2-set-p336.html

http://www.teufel.de...et-cinema-p8110.html

Gruss
trxhool
Inventar
#51 erstellt: 09. Nov 2011, 20:11
Warum empfiehlst du dieses Teufelszeug ??? Es geht hier um Lautsprecher...

Gruss TRXHooL
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter Stereo Verstärker gesucht
E-legal82 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  9 Beiträge
Guter Verstärker - gebraucht + günstig - gesucht
DK_91 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  15 Beiträge
Guter PA Lautsprecher?
XCell am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 09.04.2003  –  4 Beiträge
Guter Rat verzweifelt gesucht (Allround Anlage)
Ordo am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  5 Beiträge
Dringend! Lautsprecher gesucht!
audio-maulwurf am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecher gesucht, aber keinen Schimmer
Bernd_Stromberg am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  43 Beiträge
Guter Discman gesucht !!!!!!!!!!!!!
HIGH_END_NEWBIE am 06.04.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  15 Beiträge
Preisleistungs guter Verstärker gesucht
TommyAngelo am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  6 Beiträge
Guter CD-Player gesucht
86bibo am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  2 Beiträge
Guter SACD Player gesucht!!
pg03 am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cabasse
  • Teufel
  • Adam
  • Quadral
  • Klipsch
  • Eminence

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.134