Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufempfehlung Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
dieda12
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2011, 18:01
Hallo Leute,

bin bei der Vielfalt mittlerweile total am verzweifeln. Möchte ne Heimkinoanlage zusammenstellen, da die alte schon sehr betagt ist und mit den neuen Komponenten nicht mehr so will.

Zum Einsatz soll ein Onkoy TX-NR509 kommen, es sind 40 qm zu beschallen.

Die Verwendung soll halt Musik und TV/Video sein. Möchte eigentlich zu wenig Kompromisse wie möglich machen. War auch schon im MM und habe mir einige Systeme angehört, musste aber bitterlich weinen, da der Klang, bei dem was die mir angeboten haben doch ganz schön zu wünschen lässt beim Musik hören.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Nov 2011, 21:23
Hallo,

dann geh doch in ein Hifi Geschäft und höre dort ob und ab welchem Budget du zufriedengestellt werden kannst,

denn das wissen wir auch nicht.

Gruss
dr.dimitri
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2011, 22:35
40qm Heimkino und Musik mit einem 509? Hast Du vielleicht eine Skizze von dem Raum oder eine etwas genauere Beschreibung wo die LS stehen, Entfernung zum Höhrplatz etc.
Der Onkyo steht auch nicht zur Debatte? Wie hoch ist dein Budget und welche Filme bzw. Musik hörst Du? Anders gefragt kracht und rumst es, oder bist Du eher der Feindynamiker?

Dim
dieda12
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2011, 13:55
So, angefertigt, erhebe aber keinen Anspruch auf den richtigen Maßstab ;-) Rot sind die derzeitigen Lautsprecher.



In den Geschäften haben sie uns bis lang nur die Brüllwürfel empfohlen, Jbl und Co. Meist aber sind die Systeme noch nicht mal aufgebaut wg. Weihnachten...

Beim Sternchenmarkt dann die Bose. Man kennt das ja, anderer Raum, nur vorgefertigte Stücke in Film und Musik, dann noch das etwas größere System. Also nur Demo-System. Der Sub blubberte und hörte sich nicht gut an. Der Klang insgesamt mager...

Bei den anderen Brüllwürfelchen habe ich schon ziemlich das Gesicht verzogen wenn's um Musik ging...

Bin schon am überlegen, ob ich mir ein System mal zur Probe nach Hause schicken lass. Aber so, wie's aussieht keine Mininboxen, sondern eher was ordentliches.
Bone´s_worst_case
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Dez 2011, 14:09
ich schließe mich mal an diesen Tröt an, stehe vor dem selben Problem.
Zu beschallen sind 25qm, angefeuert werden sie durch einen Onkyo 609.
Spricht etwas dagegen für die Frontlautsprecher ganz normale gute Lautsprecher zu nehmen und nur die Surroundspeaker als Sateliten, den Sub (vorläufig noch) und den Centerspeaker zu behalten (Harman Kardon HS 100)?
Bei den Frontlautsprechern geht es mir darum, vernünftigen Stereosound ohne Sub zu bekommen.
Bei den Lautsprechern muß ich mal hören bzw. welche zu Testzwecken mit nach Hause zu nehmen.
Da aus der Ferne zu beraten ist wohl wenig zweckdienlich, od. hat jemand Erfahrungen mit Lautsprechern, die überall gut klingen?
Für reines Musikhören habe ich eine separate Anlage, es geht rein um Musik aus dem Fernsehen bzw. DVD.
Sammo82
Stammgast
#6 erstellt: 03. Dez 2011, 14:13
Geh mal in einen richtigen HIFI Laden und mach ein Termin zum Probehören.
Bone´s_worst_case
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Dez 2011, 14:24
In einem HIFI-Laden probehören ist auch nicht der Hit, oder? Wo sind da das Sofa, die Gardinen, der Teppich...
Mir geht es um eine preiswerte (nicht billige) Front-Lautsprecherbestückung nur für den normalen Sound aus dem Fernseher.
Sammo82
Stammgast
#8 erstellt: 03. Dez 2011, 14:29
Das kommt auf den Laden an.

Ich habe hier ein Laden, der einen extra Hörraum hat und nach Terminabsprache baut der extra die LS die man hören möchte auf.
dieda12
Stammgast
#9 erstellt: 04. Dez 2011, 20:55
So Läden sind leider die Ausnahme. Der Typ vom Sternchenmarkt wollte uns die Bose Dinger verkaufen.
dieda12
Stammgast
#10 erstellt: 05. Dez 2011, 13:08
He Leute,

so Läden sind eher die Ausnahme, daher brauche ich eher aussagefähige Antworten. Schließlich will man sich nicht so viele Systeme zum Probehören nach Hause holen.

Die Musikrichtiung ist wirklich quer Bett. Kein Schlager, kein Wagner, keine 12 Ton Experimente, kein Einheitsbrei.

Beim Budget bin ich bereit Kompromisse zu machen, d. h. nicht alle Komponenten auf einmal, schließlich kann ich von der alten bis auf den Sub noch alles verwenden und die Anlage auf was Vernünftiges wachsen lassen. Angepeilt für AVR und Boxen sind 1000 Euronen.

Mein Teac Client wollte ich dann in Rente schicken, da der AVR das ja können soll.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Dez 2011, 13:14
hallo,

solche läden sind keine ausnahme,
man muss nur mal einen echten hifi laden besuchen.

wenn ihr keinen kennt postet eure plz,
wir kennen schon einiges...

gruss
Bone´s_worst_case
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Dez 2011, 08:28

weimaraner schrieb:
hallo,

solche läden sind keine ausnahme,
man muss nur mal einen echten hifi laden besuchen.

wenn ihr keinen kennt postet eure plz,
wir kennen schon einiges...

gruss

57462
ich möchte (muß) auch langsam aufstocken, d.h. erstmal neue Frontspeaker.
Müssen die Speaker insgesamt von einem Hersteller sein?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Dez 2011, 08:40
hallo,

das schreit doch nach einem ausflug nach köln

http://maps.google.d...e&sqi=2&ved=0CBcQ_BI

einfach köln hifi eingeben,
anrufen,termin ausmachen,spass haben.

der frontbereich sollte schon einer serie entstammen,
bei den rears könnte man etwas gnade walten lassen

gruss


[Beitrag von weimaraner am 06. Dez 2011, 08:41 bearbeitet]
Bone´s_worst_case
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Dez 2011, 09:16
oh prima, dann kann meine Frau über den/die Weihnachtsma/ärkt/e und ich kann im Warmen sitzen
Das mit den Speakern meinte ich auch so, Front schon ein Modell, aber die Rear sind doch nicht sooooo wichtig. (Oder?)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Dez 2011, 09:34
hallo,

die rear machen in einer hochwertigen anlage mit welcher aucg entsprechendes musikmaterial abgespielt wird sinn absolut gleichwertig ausgestattet zu sein,

bei filmen ist das eh jacke wie hose.
so meine m..

gruss
Bone´s_worst_case
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Dez 2011, 09:40
hm, ich bin jetzt nicht so der HiFi-Freak, aber Musik von CD hört man doch Stereo, und bei Filmen kommen doch wirklich nur Geräusche von hinten
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Dez 2011, 09:45
hallo,

es gibt ja nicht nur cds

desweiteren hören viele ihre cds nicht stereo,AVR sei dank...oder auch nicht.

gruss
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 06. Dez 2011, 12:50

Angepeilt für AVR und Boxen sind 1000 Euronen.


AVR + 5 Boxen + Sub für 1.000€, da mußt Du aber gewaltig Kompromisse machen. Um ein gutes Heimkino + anspruchsvoller Musikwiedergabe für Deinen 40 qm Raum zu realisieren, müßtest Du meiner Meinung nach Dein Budget gewaltig aufstocken.
dieda12
Stammgast
#19 erstellt: 06. Dez 2011, 16:40

weimaraner schrieb:
hallo,

solche läden sind keine ausnahme,
man muss nur mal einen echten hifi laden besuchen.

wenn ihr keinen kennt postet eure plz,
wir kennen schon einiges...

gruss


Leider doch, mittlerweile haben wir nicht mal mehr eine Videothek.

Aber zum Thema Rhein-Main-Gebiet PLZ 55
dieda12
Stammgast
#20 erstellt: 06. Dez 2011, 16:42

Hifi-Tom schrieb:

Angepeilt für AVR und Boxen sind 1000 Euronen.


AVR + 5 Boxen + Sub für 1.000€, da mußt Du aber gewaltig Kompromisse machen. Um ein gutes Heimkino + anspruchsvoller Musikwiedergabe für Deinen 40 qm Raum zu realisieren, müßtest Du meiner Meinung nach Dein Budget gewaltig aufstocken.


Das habe ich schon befürchtet. Daher bin ich eher bereit, was gutes, aber in Etappen zu kaufen als mit weniger eine bescheidene Anlage zu erhalten. Mittlerweile finde ich immer mehr Musikstücke umd die Boxen beim Testen an die Grenzen zu bringen ;-)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 06. Dez 2011, 18:06
hallo
rhein main gebiet 55 ist jetzt für mich nicht ganz klar,
geht frankfurt auch,oder eher wiesbaden,oder auch mal darmstadt,oder doch mainz?

gib mal hifi profis ein,
die sind in f,wi,da,mainz und auch in koblenz,

in f noch raum ton kunst,
in wi noch musik im raum,

sind jetzt erstmal die geläufigsten.

gruss
dieda12
Stammgast
#22 erstellt: 07. Dez 2011, 14:21
Danke, das ist doch schon mal was. Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und Frankfurt ist O.K.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Komponenten total überteuert?
DanielH am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  6 Beiträge
Hilfe beim zusammenstellen der Komponenten
lolpenner am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  12 Beiträge
Onkyo tx-nr509 Boxen beratung
KampfChinchilla am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  14 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Onkyo TX-NR509
Baumda am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung
pakob22 am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  12 Beiträge
Suche ... und bin am verzweifeln ...
hvm am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 11.07.2003  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung LS und Receiver
whaaat am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  12 Beiträge
kaufempfehlung
peter_der_meter am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer
kennedy999 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  31 Beiträge
Musik soll in die Küche.
blauesteufel am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedDenHifi81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.095