Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Aktivboxen für sehr guten PC-Sound?

+A -A
Autor
Beitrag
Norderstädter
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2011, 22:17
Hey,

also ich bin auf der Suche nach neuen LS für meinen PC, da der Sound im Moment (Teufel Concept C 2.1 USB) doch mehr als dürftig ist. Das Budget gibt ca. 600€ (PAAR!) her und es sollen Aktivlautsprecher sein.

Ganz zu Beginn sind mir die beiden Nuberts ins Auge gesprungen.

- Nubert nuPro A-10 (470 €)
- Nubert nuPro A-20 (570 €)

Lohnt sich hier der Aufpreis zur A-20. Der Raum in dem die LS stehen ist relativ groß (ca. 60 qm. mit vielen Schrägen). Natürlich höre ich zu 70% Nahfeld (ca. 1 - 1.2m Abstand), aber ein Sessel befindet sich in etwa 3 - 4 Metern Entfernung - auch hier sollen die LS noch passabel klingen.

Nun habe ich mich mal etwas umgeschaut und es gibt ja eine rießige Fülle an verschiedenen LS in diesem Preissegment. Natürlich muss ich Probehören und vergleichen, aber ich kann mir ja keine 10 LS bestellen (Die Nuberts fallen zum Probehören im Laden auch schonmal raus ;))

Alternativen sind:

- Adam A3X (440 €)
- Adam A5X (650 €)
- Adam ARTist 3 (600 €)
- Adam ARTist 5 (800 €)

(Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Baureihen? Und welche ist besser geeignet?)

- Swans D1080 (600 €)
- Elac AM-150 (520 €)
- Alesis M1 Active MkII (640 €)
- Wharfedale Pro Diamond 8.1 (400 €)

Also zu welchen LS könnt ihr was sagen, ich bin um jede Hilfe froh

Danke und Gruß,
Norderstädter
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Dez 2011, 10:36
hallo,

was kleineres als die nupro 20 würde ich nicht in erwägung ziehen,
da ja auch mal ausserhalb des nahfeldes gehört werden soll.

ob dir ein sprung zu mehr auflösung und klarheit im klangbild dann der aufpreis zu einer adam a7x die sache wert ist kann ich für dich nicht entscheiden.

mit einem 5 zöller würde ich es nicht versuchen,
irgendwo gibt es halt grenzen.

vltt kannst du ja in einem musikhaus,studioausrüster noch weiteres anhören,

gruss
Norderstädter
Stammgast
#3 erstellt: 06. Dez 2011, 16:50
Ich habe mir jetzt mal die A-20 bestellt. Sollten die mich gleich weg fegen spare ich mir die Zeit, mich nach anderen umzusehen Die Adams gefallen mir auch richtig gut, aber sind halt doch noch eine ganze Ecke teurer...
Norderstädter
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2011, 16:28
Hey...

also habe die A-20 jetzt hier stehen und bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Klar sie klingt sehr feinauflösend und hat auch ordentlich Bass für so eine kleine Box, ABER 600 € sind sie imho nicht wert. Habe jetzt mal eine kleine Gegenprobe gestartet und meine Magnat Quantum 603 aus dem Rear-Bereich des Heimkinos an einen alten Yamaha Stereo Receiver geschlossen. Im Vergleich sind die Nuberts schon besser aber nicht das dreifache... (Die Quantums gibts für 200€ das Paar).

Werde die Nuberts jetzt wohl zurück schicken und das Heimkino etwas umrüsten. Hierfür würden meine 605 von der Front nach hinten wandern und vorne kommen neue hin. Die Frage ist nur welche?? 655 oder 657? Hat da jemand Erfahrung? Die 607 war der 605 meiner Meinung nach unterlegen, hat sich das bei der aktuellen Reihe geändert? Der Center ist übrigens ein 716.

Werde nächste Woche aber nochmal zum Musik Schmidt fahren und dort die Adams Probe hören. Mal schauen was passiert

Grüße,
Norderstädter
Crashdummy
Stammgast
#5 erstellt: 11. Dez 2011, 17:27

Norderstädter schrieb:
Hey...

also habe die A-20 jetzt hier stehen und bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Klar sie klingt sehr feinauflösend und hat auch ordentlich Bass für so eine kleine Box, ABER 600 € sind sie imho nicht wert. Habe jetzt mal eine kleine Gegenprobe gestartet und meine Magnat Quantum 603 aus dem Rear-Bereich des Heimkinos an einen alten Yamaha Stereo Receiver geschlossen. Im Vergleich sind die Nuberts schon besser aber nicht das dreifache... (Die Quantums gibts für 200€ das Paar).

Werde die Nuberts jetzt wohl zurück schicken und das Heimkino etwas umrüsten. Hierfür würden meine 605 von der Front nach hinten wandern und vorne kommen neue hin. Die Frage ist nur welche?? 655 oder 657? Hat da jemand Erfahrung? Die 607 war der 605 meiner Meinung nach unterlegen, hat sich das bei der aktuellen Reihe geändert? Der Center ist übrigens ein 716.

Werde nächste Woche aber nochmal zum Musik Schmidt fahren und dort die Adams Probe hören. Mal schauen was passiert

Grüße,
Norderstädter :)


Hallo,

ich glaube, dass du hier versuchst Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Die Nubert sind Abhörmonitore. Oder besser Nahfeldmonitore, die ihr klangliches Potenzial in einer Entfernung zum Hörer von max. 1-1,5m abgeben. Wenn man so will sind es "analytische Werkzeuge" bei der Musikproduktion/Abmischung. Die kannst du nicht mit Lautsprecher vergleichen, die einen Raum mit Musik füllen sollen. Das sind zwei paar Schuhe.
Mach doch einfach den Vergleich und schliesse beide Lautsprecherpaare an. Stelle beide jeweils neben dem PC und beide an die Wand. Hier kannst du sehr gut feststellen, wo die stärken beider Lautsprecher sind. Bei den Nubert wird mit Sicherheit, bei Position an der Wand und größerer Entfernung zum Hörer, die Räumlichkeit flöten gehen.
Auch solltest du hier nicht den Preis vergleichen. Das eine sind Aktive Lautsprecher das andere passive. Das sich hier die Preise unterscheiden ist doch logisch.

Das was du suchst, wird es nicht geben. Du wirst keinen Lautsprecher finden, der im Nahfeld und einen großen Raum gleich gut mit Musik füllt. Das funktioniert nicht. Die Lautsprecher von Adam werden hier in die gleiche Kerbe schlagen. Von daher würde ich mir da keine große Hoffnungen machen.


[Beitrag von Crashdummy am 11. Dez 2011, 17:30 bearbeitet]
Dr.Hogan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Dez 2011, 17:41
Der Vergleich ist etwas komisch.

Man muss bedenken, dass die Nubert einen integrierten Verstärker und USB-Anschlüsse haben, wodurch man sie auch ohne Klangverlust an die Onboard-Soundkarte anschließen kann.

Dann erscheinen die 600€ wieder für gerechtfertigt.
Norderstädter
Stammgast
#7 erstellt: 11. Dez 2011, 17:44
Danke für die Antwort! Mir ist schon klar, dass ich gewissermaßen Äpfel mit Birnen vergleiche. Ich wollte lediglich mitteilen, was für meine Anforderungen das passende ist. Die Nuberts haben auf jedenfall Vorteile im Nahfeld, da klingen die 603 so gut wie gar nicht Und es sind auch wirklich gute LS, nur leider - oder glücklicherweise (weil ich es jetzt festgestellt habe) - nichts für den Zweck den sie erfüllen sollen (oder eher gesagt zu teuer für den Zweck).
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2011, 21:48

Crashdummy schrieb:
Das was du suchst, wird es nicht geben. Du wirst keinen Lautsprecher finden, der im Nahfeld und einen großen Raum gleich gut mit Musik füllt. Das funktioniert nicht. Die Lautsprecher von Adam werden hier in die gleiche Kerbe schlagen. Von daher würde ich mir da keine große Hoffnungen machen.


Das was du hier schreibst ist ja nicht ganz falsch, aber jeder Lautsprecher über den wir hier gerade sprechen wird im Nahfeld besser klingen als auf eine größere Hörentfernung, da die Einflüsse des Hörraumes im Nahfeld minimiert sind.

Auch, dass Studiolautsprecher anders abgemischt sind als Heim-Hifi-Lautsprecher ist nicht richtig. Was möchten sowohl Tontechniker als auch Heimhörer? Genau, die Musik so hören wie sie tatsächlich klingt.

Nach deiner Logik müssten die Studiolautsprecher eigentlich richtig schlimm klingen, da die Musik heutzutage auf Steroanlagen, Heimkinoanlagen, Brüllwürfeln, Handylautsprechern etc. gut klingen muss.

Es gibt bei "normalen" Lautsprechern auch konstruktionsbedingt keinen Unterschied zwischen aktiven Nahfeldmonitoren, Studiomonitoren und aktiven Hifi-Kompaktlautsprechern. Das ist alles das Gleiche, vergleiche mal:

Backes & Müller BM2 und die KS Digital ADM 30
Dynaudio Focus 110 A und die Dynaudio BM 5/6
und noch viele mehr.
Elhandil
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2011, 08:53
Hatte die A20 auch mal zum testen hier und ich meine, den Nuberts geht irgendwie der Fußwippfaktor ab. Objektiv gesehen sind das wirklich feine LS aber es fehlt dieses "den einen Song muss ich unbedingt noch hören" Gefühl.

Mir persönlich haben in dem Bereich bisher die Swans M200 MKIII und die Adam Artist 5 am besten gefallen. Die gehen auf jeden Fall deutlich musikalischer zu Werke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Aktivboxen?
schmidtskatze am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  14 Beiträge
Suche sehr kompakte Aktivboxen.
Endorf am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  42 Beiträge
Kleine Stereo Aktivboxen mit sehr guten Klang
DailyMac am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  11 Beiträge
CD-Receiver für Aktivboxen
am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  2 Beiträge
PC 2.0 Aktivboxen
Muxey am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  5 Beiträge
Aktivboxen+PC+Plattenspieler?
tormentor_666 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  8 Beiträge
Welche Audio-Schnittstelle zwischen Fernseher und Aktivboxen?
Tamashii am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  12 Beiträge
Suche sehr guten Kopfhörer für PC
humanTE1 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  11 Beiträge
Neue Aktivboxen oder Stereo Anlage für Masterkeyboard
geronimo13 am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  19 Beiträge
Welche Amp/Ls - Kombi für guten Stereo-Sound?
Dreadhead am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dynaudio
  • Unison Research
  • Teufel
  • Adam
  • Magnat
  • Elac
  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.135