Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

ich brauch ne anlage um meine digger zu flashen

+A -A
Autor
Beitrag
Kevin1995
Gesperrt
#1 erstellt: 10. Dez 2011, 01:36
hey hifi freaks,

ich will mir ne anlage besorgen um mal richtig meine digger zu flashen wenn wir bei mir abchillen.

sound muss natürlich möglichst fett sein aber wichtig ist halt auch dass meine kumpelz richtig neidisch werden. also müssen schon bekannte marken sein die nicht nur hifi freaks kennen aber falls einer ahnung von hifi hat soll ers auch nicht scheisse finden. also yamaha fänd ich jetzt nich schlecht weil die kennt man ja auch von den bikes aber weiss jetzt nich wie das bei den hifi freaks ankommt.

wichtig is auch dass die kombi stylisch aussieht. also jetzt nicht son mischmasch von ebay was garnicht zusammen passt.

musik soll vom pc oder ipod kommen, aber wäre natürlich auch krass wenn man da was über wlan abspielen kann oder so. brauch wohl auf jeden fall boxen und verstärker aber was brauch ich sonst noch für ipod und wlan abspielen ?

ach so die leute fragen hier ja immer nach dem zimmer auch wenn ich nich versteh warum das so wichtig ist. also mein zimmer ist unterm dach, so 5 meter lang und 4 meter breit, aber eine von den langen seiten ist schraege. geht da so bis 1 meter höhe runter. hoffe das is jetzt kein problem dass dann der bass scheisse is oder sowas.

damit ihr was vorschlagen könnt wollt ihr wahrscheinlich wissen wie viel kohle ich habe. also kann so maximal 1.200 euronen locker machen mehr geht auf kein fall.

wie viel soll ich denn in die boxen stecken und wie viel brauch ich für den rest ?

was für boxen kann ich denn nehmen ? gibt es da überhaupt bekannte marken ? ich lese hier immer nur namen von denen ich noch nie was gehört habe

grüße
kevin
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2011, 01:43
Was für Musik soll denn gespielt werden?

Dir sollte die Optik weniger wichtig sein, man hört mit den Ohren;)

Wie groß ist der Abhörraum und wie sollen die Boxen gestellt werden?
Kevin1995
Gesperrt
#3 erstellt: 10. Dez 2011, 02:06
hey gammelohr,

also keine klassik auch kein metal kram oder so. eher chart und party mucke mit fetten beats.

zimmergroeße hab ich ja oben schon geschrieben. am einen kopfende gibts ne sitzecke, da chillen wir immer ab. müssen die boxen dann auf der anderen seite aufgestellt werden ? das wär ja bisschen weit entfernt oder ?

also aussehen is schon nich unwichtig.

welche boxenmarken sind denn bekannt ? magnat hab ich glaub ich schon mal gehört. am besten sollten das solche hohen boxen sein wenn die kohle dafür reicht. also nich diese kleinen die noch nich mal bis zum knie gehen.

geil wäre es auch wenn diese dinger wo der ton rauskommt was besonderes hätten also metall oder farbig oder so. glaube ich hab sowas schon mal gesehen.

grüße
kevin
Salinas
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Dez 2011, 02:10
"stylish" bzw auffällig ist auf jeden Fall Raveland und laut und knallig auch. Das scheint mir dein Hauptaugenmerk zu sein und wenn deine Kumpels auch so denken,biste da genau richtig und deinen Geldbeutel schont es auch noch, die Teile gibt es wohl bei Conrad für wenig Geld...Ist natürlich auch low budget von der Anfassqualität, aber für den Kurs darf man auch keine Wunder erwarten. Für ne laute Party sollte es aber allemal reichen....
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2011, 08:45
Man könnte natürlich das Budget auch in einen Deutschkurs investieren.

Vorschlag:

Ein Paar Klipsch RB-51 mit zwei JBL ES150P befeuert von einem Denon AVR 1912 (der hat Airplay, also Musik von iPhone/iPod via WLAN kein Problem).

Das ist dann eine Kombination, die kann dann auch mal sehr laut, wenns sein muss.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Dez 2011, 09:03
Moin

Neue Chart Mucke, die eh schon stark komprimiert ist und keine Dynamik mehr hat, das dann noch vom i-Phone per Air Play, so ist der Klang vollkommen Tod.
Da braucht man sich um guten Klang keine Gedanken mehr zu machen, so kann der TE nach Optik auswählen und etwas nehmen was seine Kumpels beindruckt!

Eigentlich zu Schade, um dafür 1200€ zu verbrennen, aber wer gerne Perlen vor die Säue wirft, kann das natürlich tun, die Wirtschaft wird sich darüber freuen.

Saludos
Glenn
Tricoboleros
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2011, 09:12
Du willst Eindruck schinden, dann kauf einen Destiny EL34, oder eine ältere Technics Vor- Endcombi mit Zappelzeigern, dazu ein Paar ASW Cantius VI (50kg pro Box) und das ganze klingt dann auch noch und liegt im Budget.
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2011, 09:35

Kevin1995 schrieb:
was für boxen kann ich denn nehmen ? gibt es da überhaupt bekannte marken ? ich lese hier immer nur namen von denen ich noch nie was gehört habe

Frag mal Deine Digger, was sie voll fett finden tun.
Denen muss es ja krass kommen, nicht Dir.

Meine Homies würden voll sOOo Augen kriegen bei einer Pianocraft (ist von Yamaha, die wo auch Mopeds bauen) mit iPod-Dock drauf und einem bösen Subwoofer dazu.

Ehrliche Meinung?
Irgendein PC-Bumms-Logitech-2.1-Set für'n Hunni - und den Rest vom Geld auf den Bausparvertrag.
Die Chill-Phase endet und dann kann man sinnvoller investieren...


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Werde ich alt?


Gruss
Jochen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Dez 2011, 09:38

Master_J schrieb:

Die Chill-Phase endet und dann kann man sinnvoller investieren...


Bei manchen leider nie und ihre Kohle haben sie dann wohl auch nie sinnvoll investiert....

Saludos
Glenn
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Dez 2011, 09:46

Eminenz schrieb:
[...]

Vorschlag:

Ein Paar Klipsch RB-51 mit zwei JBL ES150P befeuert von einem Denon AVR 1912 (der hat Airplay, also Musik von iPhone/iPod via WLAN kein Problem). [...]


Wäre auch mein Vorschlag gewesen, Klipsch Kompaktlautsprecher und zwei Subwoofer
dazu zu verwenden.

Nun ja, ich finde, für Party- und Chartmusik reichen eigentlich Gebrauchtkomponenten.
Das würde deine "Digger" aber nicht "flashen"
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2011, 09:49
BTW, Chill-Phase und so:

Alt0r, was bin ich damals [tm] um den "Magnat Aggressor 6000" rumgeschlichen...

Jetzt habe ich ein 1337es-Auto, wo der reinpassen würde.
Brauche den Platz aber dummerweise für andere Sachen.

JBL ist auch eine gute Wahl.
Das kennen viele und es klingt nicht ganz schlecht.

Gruss
Jochen
MaLoe2401
Stammgast
#12 erstellt: 10. Dez 2011, 09:52
Alternativ kannst du dir auch einen gebrauchten e36 3er BMW kaufen. Mit rund 300.000km liegt er sicher im Budget.
Kevin1995
Gesperrt
#13 erstellt: 10. Dez 2011, 09:53
@salinas: nee, raveland klingt doch nach ner billigmarke. so einen namen hat doch keine gute marke.

@eminenz: nee, deutschkurs brauch ich nich, hab schon ne 2 in deutsch.

diese klipsch sehen schon nich schlecht aus. ich glaub die sind auch unten aus metall oder ? aber die gehen mir ja nich mal bis zum knie. gibts die nicht auch höher ? wofür sollen die anderen beiden kisten gut sein ?

der denon hat 7 kanäle aber ich brauch doch nur 2 boxen. ist das nich geldverschwendung ? oder sind 7 boxen besser ? aber dann wird es knapp mit der kohle.

@stoffels: haste mal en bild von diesen zappelzeigern ? wie sehen die aus ?

grüße
kevin
-MCS-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Dez 2011, 10:01
Klipsch baut auch Standlautsprecher. Hier auf ebay (neu) zum Beispiel.

Die "Kisten" sind Subwoofer. "Digger" kann man mit viel Bass "flashen".
Eminenz hat den Denon AVR vorgeschlagen, da du ja unbedingt Musik über WLAN und iPod willst.


[Beitrag von -MCS- am 10. Dez 2011, 10:02 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#15 erstellt: 10. Dez 2011, 10:07
Moin moin,

die KLipsch gibts natürlich auch in einer amtlichen Größe - klick mal hier. Die kommen auch bis 33hz runter, das rockt dann derbe.
Auch wenns kein Yamaha ist, als Stereoreceiver empfehle ich dir wärmstens den Onkyo TX 8050, da kannst du den Ipod per USB dranhängen, und per Ethernet auf deine Musiksammlung auf dem PC zurückgreifen! Wären insgesamt sinnvoll investierte 1200,-, selbst, wenn du mal auf andere Geschmäcker kommst!


bytelutscher
Stammgast
#16 erstellt: 10. Dez 2011, 10:08
Das ist doch nicht echt hier, oder?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Dez 2011, 10:29

bytelutscher schrieb:
Das ist doch nicht echt hier, oder? :.


Das war auch mein Gedanke nach der Post #13!

Zumindest kann ich danach den Thread und das geschriebene des TE nicht mehr ganz ernst nehmen!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 10. Dez 2011, 10:30 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Dez 2011, 10:30
x 3
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Dez 2011, 10:57
hallo,

falls das alles echt ist unterstütze ich den vorschlag von john frink,

klipsch rf 82 und onkyo tx 8050.

gruss
Kevin1995
Gesperrt
#20 erstellt: 10. Dez 2011, 11:04
hey,

danke für eure antworten. was meint ihr mit nicht ernst nehmen ? ich bin ja kein hifi freak oder so. deswegen hören sich meine fragen vlt dumm an. subwoofer kenn ich nur so runde rohre fürn kofferraum. so kisten hab ich noch nich gesehen. oder versteckt man die dass man die nich sehen kann ? kann man die anderen boxen da oben drauf stellen damit die höher sind ?

die kombi von john frick sieht schon sehr geil aus. dieses metall von den boxen find ich super. sind klipsch und onkyo denn gute marken ? also ich will jetzt keine billigmarken wo hifi freaks mich dann auslachen oder so.

versteh ich das richtig dass der onkyo auch direkt wlan hat ? da brauch ich also gar keine anderen geräte mehr oder wie ? ipod kann ich da auch irgendwie anschliessen ?

gibts noch andere boxen die auch so geil aussehn wie die klipsch ?

sind denn jetzt solche hohen boxen besser oder solche subwoofer wo ich dann die kleinen oben drauf stell ?

grüße
kevin
Kevin1995
Gesperrt
#21 erstellt: 10. Dez 2011, 11:08
ach ja noch ne frage zu den klipsch. hab jetzt gelesen dass das horn lautsprecher sind. was heisst das ? können die irgendwas was anderen nich können ?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Dez 2011, 11:11
Ich habe oben die Klipsch RF-82 auf ebay (neu und vom Fachhändler) gepostet.
Dort kosten sie noch ein Stück weniger.

Der Subwoofer wäre dazu da, die (kleinen) Lautsprecher im Bass zu unterstützen.

Bei den großen Klipsch brauchst du (wahrscheinlich) keinen mehr.

Der Onky hat kein WLAN, sondern einen Ethernet-Anschluss, also für ein LAN-Kabel.

Klanglich wären die Klipsch Standlautsprecher besser als die kompakten Klipsch.

Wenn du hohe Pegel willst, sind die Klipsch schon richtig für dich.

Ein solides Bassfundament haben die auch.
gammelohr
Inventar
#23 erstellt: 10. Dez 2011, 11:14

können die irgendwas was anderen nich können ?


Duch das Hornprinzip im Hochtonbereich können die bei geringerer Leistung mehr Pegel liefern als normale Bauweisen die dann mehr Leistung bräuchten.

Und ne gewisse Livedynamik bietet das Prinzip auch.

Also eigendlich das was du suchst
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Dez 2011, 11:14

-MCS- schrieb:

Klanglich wären die Klipsch Standlautsprecher besser als die kompakten Klipsch.


Das würde ich so nicht unterschreiben!

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 10. Dez 2011, 11:20
da der te die kompakten entweder auf den boden oder auf die subs stellen würde

fährt er mit den standlautsprechern sicher besser.

auch diese können noch mit weiteren subs kombiniert werden,
wenn die überschrift nicht erreicht wäre.

weitere marke für den te,
cerwin vega....

gruss
Kevin1995
Gesperrt
#26 erstellt: 10. Dez 2011, 11:40
also mein zimmer is ja unterm dach. is das jetzt ein problem ? sind da die hohen boxen besser oder die subwoofer ?

@weimaraner: wo würdest du denn die kleinen boxen hinstellen ?

will heute nachmittag mal losziehen mir die boxen in echt anschauen. klipsch scheint es auch bei uns im media markt zu geben. aber cerwin vega gibts da nicht. aber dann kann ich die klipsch schon mal mit den anderen vergleichen die die haben.

aber da hab ich nochmal ne frage. ist das wichtig an welchem verstärker ich die höre ? also muss ich auf einem onkyo bestehen wenn ich später auch einen onkyo kaufen will ?

grüße
kevin
RocknRollCowboy
Inventar
#27 erstellt: 10. Dez 2011, 11:50

also muss ich auf einem onkyo bestehen wenn ich später auch einen onkyo kaufen will ?



Nein.

Der Lautsprecher macht den Sound.

Schönen Gruß
Georg
Mario_BS
Stammgast
#28 erstellt: 10. Dez 2011, 11:58
Kevin1995 schrieb:


was meint ihr mit nicht ernst nehmen ?


Annahme: Du bist 16/17 Jahre alt, wenn 1995 Dein Geburtsjahr ist?

Dann wirst Du mit Sicherheit in Deinem Leben immer wieder Situationen erleben, in denen ein gewisses sprachliches Ausdrucksvermögen deutlich zur Akzeptanz durch Deinen Gesprächspartner beiträgt.

Zumindest solltest Du unterscheiden können, wann Jugendsprache nicht angebracht ist und wann nicht.

So klappt das dann auch mit Antworten hier im Forum

Gruß,
Mario
Kevin1995
Gesperrt
#29 erstellt: 10. Dez 2011, 12:06
@MCS: danke für den ebay hinweis. aber wäre das nich irgendwie unfair wenn ich mir die beim media markt anhöre und dann bei ebay kaufe ?

mit dem lan ginge das zur not auch. muss ich halt ein langes kabel zum pc legen.

wie funktioniert das denn dann mit dem abspielen unter windows ? gibts da einen speziellen treiber den man installieren muss ?

@mario: sorry. wollte niemanden ärgern. dachte ich kann hier so schreiben wie bei facebook.

grüße
kevin
Kevin1995
Gesperrt
#30 erstellt: 10. Dez 2011, 12:25

GlennFresh schrieb:

Master_J schrieb:

Die Chill-Phase endet und dann kann man sinnvoller investieren...


Bei manchen leider nie und ihre Kohle haben sie dann wohl auch nie sinnvoll investiert....

Saludos
Glenn


versteh ich nicht. andere suchen hier boxen für 10.000 und wenn ich 1.200 für alles zusammen locker machen will dann ist das nicht sinnvoll investiert ?

ich denke doch gute hifi sachen halten mindesten 10 jahre oder liege ich da falsch ?

grüße
kevin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 10. Dez 2011, 12:42
Warum das mMn so ist, habe ich doch geschrieben!

Wenn Du deine Musik nur per i-Phone streamen willst oder stark komprimierte MP3 Dateien vom Internet/PC abspielen willst, ist die Klangqualität bescheiden.
Will heissen, wenn die Eingangsqualität mies ist, kann auch eine gute Anlage den Klang nicht mehr wesentlich verbessern und es reicht ein Einsteigersystem.
Es gibt übrigens auch qualitativ gute Einsteigersysteme, weil dieses vielleicht nur 500€ kostet, heisst das nicht, das es nach 2 Jahren Betrieb auseinander fällt.

Jetzt verstanden was ich meine?

Saludos
Glenn
Kevin1995
Gesperrt
#32 erstellt: 10. Dez 2011, 13:01

GlennFresh schrieb:
Warum das mMn so ist, habe ich doch geschrieben!

Wenn Du deine Musik nur per i-Phone streamen willst oder stark komprimierte MP3 Dateien vom Internet/PC abspielen willst, ist die Klangqualität bescheiden.
Will heissen, wenn die Eingangsqualität mies ist, kann auch eine gute Anlage den Klang nicht mehr wesentlich verbessern und es reicht ein Einsteigersystem.
Es gibt übrigens auch qualitativ gute Einsteigersysteme, weil dieses vielleicht nur 500€ kostet, heisst das nicht, das es nach 2 Jahren Betrieb auseinander fällt.

Jetzt verstanden was ich meine?

Saludos
Glenn


also meine mp3s sind nicht so schlecht wie du denkst. viele habe ich selbst von cd gerippt mit eac und lame. habe zwar bislang meistens mit kopfhörer gehört aber da wollte ich auch gute qualität haben.

grüße
kevin
weimaraner
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 10. Dez 2011, 13:15
hallo,

kompaktlautsprecher gehören auf separate ständer,
der hochtöner sollte ja circa richtung ohrhöhe.

geh dir ruhig mal was anhören,
das ist o.k.

nur weil man nicht das beste musikmaterial verwendet kauft man nicht noch eine bescheidene anlage,
das budget ist doch in ordnung,und die zukunft richtung besserem musikmaterial nicht versperrt.

gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 10. Dez 2011, 13:38
Also Du hörst Chart´s und da sind die Originalaufnahmen schon sowas von mies, ich sag nur Loudnesswar!
Aber die persönlichen Ansprüche sind natürlich wie überall unterschiedlich und wer zu dem kein Vergleich hat..

Natürlich bin ich mit meinen, zugegeben etwas krassen Beispielen, mal wieder vollkommen falsch verstanden worden.
Mir ging es nur darum, das bei schlechter Zuspielung auch eine 12000€ teure "High-End Anlage" nicht zaubern kann.

Saludos
Glenn
Kevin1995
Gesperrt
#35 erstellt: 10. Dez 2011, 14:20
@glennfresh: ja ich hör vor allem mainstream. ist da die qualität wirklich automatisch schlecht ? aber selbst wenn. ich will ja keine musik hören die mir nicht gefällt nur weil es die in einer besseren qualität gibt. wer macht denn sowas

grüße
kevin
Eminenz
Inventar
#36 erstellt: 10. Dez 2011, 14:31
Kevin, das meiste, was man heutzutage so bekommt ist aufnahmetechnisch meistens unter aller Granate, sei es PitBull, David Guetta, Aloe Blacc usw. Bei der Musik klingt meine Anlage wie ein Küchenradio.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 10. Dez 2011, 14:34
Nein das musst Du natürlich nicht und wenn man nichts anderes gewohnt ist....

Ich werde hier einfach falsch verstanden, aber wer eine dynamisch perfekte Aufnahme z.B. auf der RF82 hört und dann eine totkomprimierte einlegt, wird den Unterschied merken.
Folgende Faktoren sind für den Klang nun mal sehr wichtig und dazu gehören der Raum, die Aufstellung, der Hörplatz und die Aufnahmequalität, mehr wollte ich damit nicht sagen.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 10. Dez 2011, 15:00
hallo te,

du bist ja immer noch nicht weg zum probehören,
mach jetzt mal.

ich weiss ja nicht welche anlagen,pc tröten oder sonstwas du gewohnt bist,

das wird schon passen,
ich hör jetzt auch kein klassik oder jazz,auch wenn da gute aufnahmen öfter vorkommen als sonstwo.
deshalb ändere ich meinen musikgeschmack auch nicht,keinesfalls.

gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 10. Dez 2011, 15:09
Das muss man auch nicht, ich tue es genauso wenig!

Trotzdem ist es extrem ärgerlich, das man die heutigen technischen Möglichkeiten nicht nutzt und Musik totkomprimiert!
Wenn ich dann noch bedenke, was die Musikindustrie an Kohle dafür haben will, halte ich das sogar für eine Frechheit.

Saludos
Glenn
MaLoe2401
Stammgast
#40 erstellt: 10. Dez 2011, 15:12

Kevin1995 schrieb:
@glennfresh: ja ich hör vor allem mainstream. ist da die qualität wirklich automatisch schlecht ? aber selbst wenn. ich will ja keine musik hören die mir nicht gefällt nur weil es die in einer besseren qualität gibt. wer macht denn sowas

grüße
kevin


Ich. Höre jetzt, wo ich eine ordentliche Anlage habe, zum Teil schon andere Musik als vorher. Klingt einfach schöner, vielleicht ist es bei dir ja ähnlich. Bin auch erst 21, höre einiges an Chartmusik, aber klangtechnisch ist das meiste neue Zeug leider nicht so der Bringer.
Wenn ich da an das neue Coldplayalbum denke wird mir z.B. ganz schlecht. Hätte schön werden können, ich habe aber den Eindruck die Jungs im Tonstudio waren besoffen als sie die Songs zusammengemischt haben...
Örny
Stammgast
#41 erstellt: 10. Dez 2011, 15:12
Wir sollten jetzt nicht die Goldwaage rausholen und den Loudnesswar bzw. die Aufnahme/Mastering-Qualität von Chartsmusik in die Waagschale werfen.

OK, es muss vll mal kurz erwähnt werden, damit es wenigstens mal erwähnt wurde

Aber um Diggas richtig flashen zu können, wäre ein Standlautsprecherpaar von Klipsch schon was feines. Vll Auslaufware, Vorführware oder Gebraucht
Dafür kannst du ruhig 800€ von 1200€ beiseite legen.


[Beitrag von Örny am 10. Dez 2011, 15:14 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 10. Dez 2011, 15:26
Aber ein Lsp. wie die Klipsch, der erst bei dynamischen Musikmaterial so richtig in seinem Element ist, bleibt bei bescheiden Aufnahmen weit unter ihren Möglichkeiten.

Deshalb hat das Thema nichts mit Goldwaage zu tun, sondern ist meiner Meinung nach elementar für die Auswahl des Equipments.
Was am Anfang der Kette verloren geht, kann man am Ende der Kette nicht wieder zurückholen, das ist nun mal leider die Realität.
Nur eine best möglich aufeinander abgestimmte Anlage die in einer passenden Umgebung spielt, kann als gelungen bezeichnet werden.
Das viele damit relativ unbefangen umgehen, auch wenn Sie teure Anlagen ihr eigen nennen, habe ich schon oft genug erleben können.

Saludos
Glenn
MichaW
Inventar
#44 erstellt: 10. Dez 2011, 15:41
Hi,
Bevor ich zu meinen Momitor Audio gewechselt bin,hatte ich die Klipsch F3.Glaube das ist genau das was du suchst.
MasterPi_84
Inventar
#45 erstellt: 10. Dez 2011, 16:04
Der TE sollte sich, bevor er über seine Musik nachdenkt, evtl mal überlegen, ob es nicht mehr Sinn macht, eine Anlage zu kaufen, die IHM gefällt. Den nur um Digger wegzuflashen wäre mir das Geld zu schade.

Aber wenn er vorher nur kleine PC-Tröten gewöhnt war, dann sind die Klipsch sicher eine Bereicherung!
niclas_1234
Inventar
#46 erstellt: 10. Dez 2011, 16:05
Hallo Kevin,

erstmal möchte ich zu bedenken geben dass wir hier in einem Forum sind und nicht unter den Facebookjüngern. Hier sind viele schon über 40 und sind ein lesbares Deutsch gewöhnt.

Aber jetzt zu dir. Also ich ahbe das gefühl du musst erstmal noch ein wenig was über Hifi lernen. Ich denke mal wenn ich dir sage das bei einem 70 W Verstärker schon die Bude wackelt wirst du mir nicht glauben.

Und 1200 Steine sind schon ne Hausnummer. Die meisten die soviel investieren tuen das nciht um ihre Freunde zu beindrucken.

So ich habe hier keine Yamaha stehen und ich habe auch nicht 1200 € auf einmal weggeschossen.

Also denke ich solltest du am besten nicht dein ganzes Geld verheizen nur um deinen Kumpels zu gefallen. Denn ich denke malö du wirst bei deiner beschriebenen Musik nicht wirklich wert auf Linarität oder Wiedergabequalutiät legen.

Ich würde dir Raten kauf dir eine Endstufe mit schönen VU Metern (das schindet immer eindruck) dann nen einigermaßen passenden Vorverstärker der deinen ansprüchen genüg eventuell nen AV Receiver. Und dann noch ein Paar Standboxen. Eventuell auf dem gebrauchtmarkt kucken (Ebay)

Für eine Enstufe wäre sowas passend:

http://www.ebay.de/i...&hash=item336f46d6c7

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e634a50e3

oder sowas wenn es Yamaha sein soll:

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab18d966f

Dann also Vorverstärker nimmst du einen Av Receiver der WLan und IPod annimmt und schließt den über Pre Out (Vorverstärkerausgang) an.

Und als Boxen stellst du dir was großes Imposantes hin was noch genügen Kickbass produziert:

http://www.ebay.de/i...&hash=item256a0556d8

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6930ca51

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e69039a6b

Und wenn das dann immernoch nicht reicht packst du noch einen Subwoofer dazu.

Glaub mir du liegst wahrscheinlich unter deinem Büget und hast noch genug Geld das du sinnvoll investieren kannst.

Und versuche nicht nur deinen Freunden zu gefallen denn das ist der Falsche Ansatz.

MasterPi_84
Inventar
#47 erstellt: 10. Dez 2011, 16:19
Ich hatte noch etwas vergessen!

Denn zum Digger flashen eignet sich am Besten das hier!

Voll fett und jeder weiß, wie gut das ist!




90Serious90
Stammgast
#48 erstellt: 10. Dez 2011, 17:07
Bose = Buy other Sound Equipment
oder wie war das ?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 10. Dez 2011, 17:10
Sowas würde aber tatsächlich seine "Digger flashen".

Ganz ehrlich, Kevin: Möchtest du nur deine Freunde beeindrucken oder
möchtest du selbst den für dich besten Klang für's Geld?

Denn das sind zwei verschiedene Sachen.
daniel111
Stammgast
#50 erstellt: 10. Dez 2011, 17:30
1. Also um deine Digger voll krass wegzuflashen wuerde ich dir empfehlen fuer 1200 Euro Magic Mushrooms zu kaufen. Dann sind die bestimmt fuer ganz lange Zeit mega weggeflasht.

2. Alternativ: Ich habe voll krass mega Bass 5000 Watt Basemashine. Steht aber leider krass weit weg in Nigeria. Aber egal schick mich einfach 1337 Euro per Westernunion Wiretransfer. Ist mega sicher. Wir von mindestens trillion leutes am Tach benutzt. Krass

3. Alternativ: Kaufst du dir eine Anlage fuer DICH. Denn fuer 1200 Euro bekommst du schon was feines. Mein Bruder hat B&W 686 mit einem B&W ASW 610 Subwoofer an einem Rotel Ra04 und Marantz SA8400 als Quelle. Bei dir entfaellt die Quelle, und wahrscheinilch haettest du lieber einen Receiver (wuerde aber einen Stereo Receiver nehmen).


[Beitrag von daniel111 am 10. Dez 2011, 17:31 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#51 erstellt: 10. Dez 2011, 17:57
Ich weiß auch noch nicht so ganz, ob das hier echt ist. Falls ja, dann vielleicht doch ein wenig Rücksicht nehmen auf den momentanen Zustand des TE.

Früher gabs Clerasil oder so, gibts das noch?
Kevin1995
Gesperrt
#55 erstellt: 10. Dez 2011, 19:04
krass wie geht ihr denn ab ? ihr tut ja gerade so als hätte ich wen beleidigt.

hört doch mal auf mit der heuchelei. gibt hier bestimmt noch andere die mit ihrer anlage eindruck machen wollen. nur die geben das halt nicht offen zu. natürlich werde ich mir keine anlage kaufen wenn sie mir selbst nicht gefällt. aber ich will halt auch nicht auf understatement oder verstecktes juwel machen. ich will ne anlage die mir gefällt aber die auch auf aussenstehende eindruck macht. ist jawohl ein legitimer wunsch.

so ein bose system geht total an meinen anforderungen vorbei. ob da guter sound rauskommt weiss ich nicht aber das ist doch was für mädchen und macht optisch überhaupt nichts her.

die klipsch rf-82 habe ich jetzt im mediamarkt gehört. die klingen schon äusserst geil und machen auch optisch richtig eindruck. allerdings meinte der verkäufer die seien aufstellungskritisch oder so ähnlich. was genau meint der denn damit ?

nicht schlecht klang auch so ne canton crono oder so ähnlich. die sah etwas edler aus mit viel metall da wo die töne raus kommen und nicht so viel plastik drum herum. dafür sieht die klipsch krasser aus was auch nicht schlecht ist.

habe auch noch einige andere boxen gehört. heco, magnat und was weiss ich. die klangen aber alle ziemlich matt im vergleich.

habe auch noch welche von diesen kleineren boxen gehört aber wenn ich da noch ständer für brauche wird das glaub ich auch nicht viel billiger und eindrucksvoller find ich auf jeden fall die grossen. von klipsch habe ich auch nur die grossen gehört. da hatten sie keine kleinen.

grüße
kevin
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch ne kleine orientierungshilfe.
_dice_ am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  4 Beiträge
was kann ich machen was brauch ich ?
DrunkenStyler am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
meine nächste anlage, bitte um kritik/meinungen
x3tyk am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  41 Beiträge
Homebar Anlage Beratung/ Was brauch ich überhaupt?
White86 am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  5 Beiträge
Brauch n Tip
Mercutio am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  16 Beiträge
Kann nicht Probehoeren, brauch aber endlich neue Stereo-Anlage. Bitte um Hilfe
kubikus am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  9 Beiträge
Ich brauch eine neue Anlage
seddens am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  15 Beiträge
SouroundSystem oder Stereo? Brauch Hilfe
tobb am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  6 Beiträge
"Klassik"-Anlage um 1500
fundevogel am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  36 Beiträge
Wie optimiere ich meine Anlage
Neil62 am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Eltax
  • Onkyo
  • Klipsch
  • ASW
  • Denon
  • beyerdynamic
  • Bowers&Wilkins
  • Apple

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.218
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.395