Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


1 oder 2 Subwoofer (evtl. mit Standlautsprecher) für unter 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
shzZ__
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2012, 11:42
Hallo,

Ich möchte mit meinem Budget von 1000€ meine 20m² Zimmer ordentlich "in Schwingung versetzen". Es geht mir hauptsächlich ums Musikhören, wobei mir ein sauberer Teifgang sehr wichtig ist (ich höre v.a. Dubstep).

Momentan hab ich noch 2 alte Standlautsprecher, wovon ich leider keine Daten mehr hab, da sie mir geschenkt wurden. Sie tun allerdings noch ihren Job für die mittleren und hohen Töne.
Verstärker: Onkyo TX-NR509

Jetzt weiß ich nicht in was ich mein Geld am besten anbringe..
- in 1x Großen
- in 2x Kleine
- in 1x Mittleren + 2 neue Standlautsprecher

Was meint ihr, hätte am meisten Sinn?

mfG


[Beitrag von shzZ__ am 01. Jan 2012, 11:49 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 11:55
hallo,

das kommt doch erstmal auf deine standlautsprecher an,

wenn du mit diesen noch zufrieden bist(ausser bassbereich) könntst du diese verwenden,

dann ein subwoofer dazu,ausserdem ein antimode 8033s,

das wäre dann am sinnvollsten.


wenn es die standlautsprecher nicht mehr tun,

ein paar klipsch rf 63 sollten in dem raum auch ohne sub genug schwingung verursachen,
vllt hörst du dir vorab so etwas mal an,

gruss
shzZ__
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2012, 12:05

weimaraner schrieb:
dann ein subwoofer dazu, ausserdem ein antimode 8033s,


1 oder 2 Subwoofer? welche(r) wären empfehlenswert?
Wofür dieser "antimode 8033s"?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jan 2012, 12:15
hallo,

besser wäre es natürlich zwei subwoofer gleicher qualität einzusetzen,

ein antimode glättet quasi den frequenzgang im bassbereich und beugt so störendem dröhnen vor,
macht die sache harmonischer,

stichwort raummoden.

ich würde ein subwoofer mit antimode zwei subwoofern ohne vorziehen.

gruss
shzZ__
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jan 2012, 12:59

weimaraner schrieb:
ein antimode glättet quasi den frequenzgang im bassbereich und beugt so störendem dröhnen vor,
macht die sache harmonischer


Ich glaub da investiere ich die 375€ aber lieber in einen leistungsfähigeren Subwoofer..

Wäre also für die kleine Raumgröße von 20m² eher ein großer oder 2 kleine Subwoofer sinnvoll?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Jan 2012, 13:11

shzZ__ schrieb:

Ich glaub da investiere ich die 375€ aber lieber in einen leistungsfähigeren Subwoofer..


Ach ja und was bringt Dir das wenn der große und leistungsfähige Sub in deinen nur 20qm nicht zurecht kommt bzw. vor Kraft nicht laufen kann?


shzZ__ schrieb:

Wäre also für die kleine Raumgröße von 20m² eher ein großer oder 2 kleine Subwoofer sinnvoll?


Das kommt darauf an, was Du erreichen möchtest, ich habe das Gefühl Dir geht es nicht um Klang sondern Rabatz auf Teufel komm raus.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Jan 2012, 13:11

shzZ__ schrieb:
Ich glaub da investiere ich die 375€ aber lieber in einen leistungsfähigeren Subwoofer..



das ist das problem vieler einsteiger....

dann kauf dir zwei kleine subs,

gruss
shzZ__
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jan 2012, 15:27

GlennFresh schrieb:
Ach ja und was bringt Dir das wenn der große und leistungsfähige Sub in deinen nur 20qm nicht zurecht kommt bzw. vor Kraft nicht laufen kann?

Ich dachte nicht, dass dies schon bei einem Sub in dieser Preisklasse der Fall ist.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Jan 2012, 15:30

shzZ__ schrieb:

Ich dachte nicht, dass dies schon bei einem Sub in dieser Preisklasse der Fall ist.


Das ist schon für etwa 300€ möglich!

Saludos
Glenn
shzZ__
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jan 2012, 19:40
ok, und welchen Sub soll ich mir für's restliche Geld holen?

mfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + 2 Standlautsprecher für unter 1000 euro?
Laurens am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  11 Beiträge
Standlautsprecher oder Sateliten+Subwoofer
dibaso am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
standlautsprecher gesucht! paar für 1000?
runrunrun am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  10 Beiträge
Standlautsprecher <1000? auch gebrauchte.
homecinemahifi am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  28 Beiträge
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
1. Anlage, passiv oder aktiv, hauptsache spotify unter 1000?
elhorst am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  34 Beiträge
Standlautsprecher +Bass(?) 1000-3000 euro
Stiffe am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  12 Beiträge
Klassische Stereo-System unter 1000? evtl. Nubert + Harman
maherrma am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit Bass evtl. Subwoofer?
Elekz am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  15 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 1000?
MrP1nk am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.126