Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und Lautsprecher < 600 Euro, wenig Fachwissen

+A -A
Autor
Beitrag
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jan 2012, 20:07
Hallo erstmal,


wie der Titel schon sagt suche ich eine Strereoanlage, sprich Verstärker + Lautsprecher, für höchstens 600 Euro.

Habe heute schon den ganzen Tag diverse Threads durchstöbert aber die richtigen Informationen habe ich leider nicht dadurch bekommen, da ich wie im Titel beschreiben nicht das nötige Fachwissen habe um alles zu verstehen.

Ich besitze zur zeit eine ca. 25 Jahre alte Anlage meiner Eltern, welche sich allerdings solangsam auflöst. Da ich noch Schüler bin ist leider nicht mehr Geld drin.


Ich höre hauptsächlich Rock und Hip Hop, allerdings auch Heavy Metal und verschiedene andere Musikrichtungen. Sollten also am besten Lautsprecher sein die für alles zu haben sind.

Gehört wird per CD und per Plattenspieler, Phonoausgang beim Verstärker sollte also bestenfalls vorhanden sein.


Wenn mehr Informationen benötigt werden, einfach sagen. Würde mich sehr übere eure Mithilfe bei der Suche nach einer neuen Stereoanlage freuen, vielen Dank schonmal!


MfG, BabylonWarchild
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2012, 20:18
Größe des Zimmers und wie laut hörst Du? Also Du brauchst nur Verstäreker und Lautsprecher? Standlautsprecher oder Regallautsprecher?
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Jan 2012, 20:23
Danke erstmal für die schnelle Antwort.

Alsoo, zur Zeit ist es so: Ich besitze, wenn ich mich nicht irre, Regallautsprecher welche allerdings bei mir auf dem Boden stehen. Die neuen sollen ebenfalls auf dem Boden stehen, also wären Standlautsprecher wohl das beste.

Zur Lautstärke: die geht meist über Zimmerlautstärke hinaus, allerdings auch nicht übertrieben laut. Hoffe das reicht als Angabe ungefähr.

Mein Zimmer ist ca. 15m² groß.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jan 2012, 20:25
Falls für dich Gebrauchtkauf beim Verstärker vereinbar wäre, dann hättest du noch 500-550€ für die
Lautsprecher übrig. Das wäre sinnvoll, da du dann auch vernünftige Lautsprecher bekämst.

Sind dir starke Bässe wichtig? Oder soll's eher linear sein?

Wie viel Wandabstand ist möglich?


[Beitrag von -MCS- am 15. Jan 2012, 20:26 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2012, 20:27
Also Regallautsprecher gehören definitiv nicht auf den Boden, denn dafür sind die nicht geeignet und klingen auch nicht, denn der Hochtöner solte ungefähr auf Ohrhöhe sein. Ist das nicht möglich (Regal, Ständer oder Wandmontage) musst Du Standlautsprecher nehmen.

Geht auch gebraucht oder willst Du neu kaufen?
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Jan 2012, 20:29
Gebrauchtkauf wäre denk ich schon vereinbar, da ich weiss dass auf die Boxen besonders viel Wert gelegt werden sollte. Ist also kein Problem für mich.

Die Boxen sollten schon ordentliche Bässe erzeugen, allerdings auch nicht übertrieben.

Wandabstand ist nicht allzu groß, stehen ziemlich dicht an der Wand.
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Jan 2012, 20:30
Ja momentan ist es auch nicht optimal wie es ist, daher sollten wohl schon Standlautsprecher her jetzt.

Ich würde natürlich lieber neu kaufen, aber wenn es mit meinem Budget nicht vereinbar ist würde ich auch zu Gebrauchtware greifen!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Jan 2012, 20:32
Beim Verstärker ist Gebrauchtkauf schon sinnvoll,
bei den Lautsprechern aber nicht unbedingt nötig.
Wenn sie sehr nah an der Wand stehen, wirst du sowieso
wahrscheinlich stärkere Bässe haben.

Welche Lautsprecher hast du schon gehört?
Es wäre gut, wenn du schon mal in einen Elektromarkt
oder in ein HiFi Geschäft gingest, um dir schon mal einen
ersten Eindruck zu verschaffen. Am besten natürlich mit deinen CDs.


[Beitrag von -MCS- am 15. Jan 2012, 20:36 bearbeitet]
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Jan 2012, 20:36
Okay, allerdings habe ich dann wiederum keine Ahnung zu welcher Marke oder gar welchem Modell ich greifen soll.

Bisher habe ich noch garkeine Boxen gehört, da ich mich auch vorher erstmal genaustens informieren wollte worauf ich dabei achten muss.
Klar, sie sollten mir natürlich vom Klang her gefallen. Aber gibt es sonst noch etwas worauf ich achten sollte, kommt es nicht auch darauf an, an welchen Verstärker sie dort angeschlossen sind? Wie gesagt, leider habe ich nicht so viel Ahnung. Ich suche lediglich nach einer soliden Stereoanlage


[Beitrag von BabylonWarchild am 15. Jan 2012, 20:43 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 15. Jan 2012, 20:43
Gebraucht würde ich Dir die Mordaunt Short Avant 914i für Deinen Raum empfehlen (wahrscheinlich musst einen Socken dann hinten ins Bassreflexrohr schieben aber dann klingt es auch in kleinen Räumen toll-ich betreibe die selbst in einem 12m2 Raum und bin hochzufrieden. Willst Du Regallautsprecher würde ich dir Canton 430.2, Dali Zensor 1 oder Magnat Quantum 603 empfehlen. Die Dali kannst sogar an der Wand montieren da sie eine integrierte Wandhalterung passt. Bevorzugst Du eher warmen oder hellen Klang?

Die Canton und die Magnat sollten aber schon etwas Wandabstand haben (mindestens 10cm) und die Mordaunt 30cm nach hinten und zur Seite.
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Jan 2012, 20:48
Ingo H. - Vielen Dank schonmal soweit.

Ich habe mir grade bei amazon mal die magnat quantum 603 angeschaut, da ich überlege sie vielleicht doch in ein regal zu stellen. Dabei bin ich aber auch noch über die Magnat Quantum 605 gestolpert, welche wiederum Standlautsprecher wären. Wie sieht's mit denen aus, vergleichbar mit den 603ern für in's Regal?

Die Mordaunt Short Avant 914i habe ich leider nirgends gefunden bisher.
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 15. Jan 2012, 20:51
Die 605 haben natürlich einen kräftigeren Bass und auch bauartbedingt mehr Tiefbass aber ich habe so meine Zweifel ob das bei 15m2 nicht nur ein Dröhnen gibt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Jan 2012, 21:02
hallo,

bei neuware würde ich den Denon PMA 510
http://www.technikdi...AdWords1&language=de
zusammen mit den Wharfedale Diamond 10.3 in Betracht ziehen,

Gruss
Warf384#
Inventar
#14 erstellt: 15. Jan 2012, 21:02

Ingo_H. schrieb:
Die 605 haben natürlich einen kräftigeren Bass und auch bauartbedingt mehr Tiefbass aber ich habe so meine Zweifel ob das bei 15m2 nicht nur ein Dröhnen gibt. ;)

Ein kleiner Raum bedeutet aber nicht gleich Tiefbassverbot. Dröhnen kann es genausogut in einem großen Raum. Oder man hat das Glück, eine Raummode ausgerechnet bei der Frequenz zu haben, wo der Lautsprecher -10 dB erreicht.

Aber man sollte bedenken: Rausdrehen kann man den Bass, notfalls mit Klangregler am Amp, immer. Wenn etwas fehlt, ist das jedoch ein ganz anderes Problem.
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 15. Jan 2012, 21:19
Die Meinungen zu den 605ern scheinen ja hier auseinander zu gehen. Vielleicht kann ich diese ja mal demnächst probehören um mir selbst ein Bild davon zu machen. Das wäre wohl das beste.

weimaraner - Vielen Dank für den Tipp, passt ganz gut in mein Budget rein denke ich. Jemand hier Erfahrungen zu dem Verstärker, oder sonstige Tipps?
savage
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2012, 21:32
Meine Empfehlung: Magnat Quantum 557. Die sollten um die 450,-€ zu bekommen sein, dann hast Du noch roundabout 150,- für einen (gebrauchten) Verstärker.
Die Aufteilung von 4/5 für die LS und ca 1/5 für den Verstärker halte ich - wie meine Vorredner - für die intelligenteste.

MfG,
bernd
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 15. Jan 2012, 21:41
savage - Danke für den Tipp! Die 557 habe ich hier sogar für einen Stückpreis von 150 gesehen, demnach würde ich dann sogar bei nur 300 rauskommen. Siehe hier.

Oder hast du andere gemeint?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Jan 2012, 21:49
Hallo,

die 557 ist wohl definitiv noch ne nummer grösser als die 605,
würde ich nicht in den raum quetschen.

Auch klanglich solltest du mal die 5er serie anhören,
gefällt nicht unbedingt jedem.

Das gilt natürlich auch für alle anderen Lautsprecher
Gruss
BabylonWarchild
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 15. Jan 2012, 21:59
Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten hat mir schon sehr weiter geholfen.

Momentan denke ich an den Denon PMA-510 AE als Verstärker und wohl die Wharfedale DIAMOND 10.3er als Lautsprecher. So wie weimaraner es vorgeschlagen hatte.

Werde die nächste Woche mal probieren sie probezuhören, wäre natürlich super wenn das klappt. Wäre denke ich besser als sie zu bestellen ohne sie vorher gehört zu haben.

Sonst noch jemand Ideen oder Verbesserungsvorschläge? Lasse mich gerne belehren


[Beitrag von BabylonWarchild am 15. Jan 2012, 23:24 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Jan 2012, 00:03
Hallo,

natürlich ist es besser den Lautsprecher mal vorher gehört zu haben.

Um den Bassbereich aber entsprechend einschätzen zu können müsste der Hörraum auch in der Grössenordnung deines Raumes liegen,
und auch der Wandabstand macht hier immens viel aus.

Wenn man die 10.3er beispielsweise in einem grossen Vorführraum und mit grossem Wandabstand hört ist das etwas ganz anderes,
als in einem kleinen Raum wandnah.

Das ist auch eine Schwierigkeit welche wir von hier aus auch nicht lösen können,

wenn das Klangbild grundsätzlich gefällt spricht dann eigentlich nichts gegen einen Test zuhause,

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher 500-600 Euro
mccollibri61350 am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  5 Beiträge
Verstärker + Standboxen bis 600 Euro
ET am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  11 Beiträge
Stereo Verstärker und Lautsprecher für Plattenspieler bis 600 Euro
Jaguar500 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  7 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für Home DJ (500-600 Euro)
Montana23 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  2 Beiträge
Stereossystem für 600 euro
dennisjagut am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  17 Beiträge
Boxen, Verstärker, 600 Euro
sAnO-.- am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  5 Beiträge
lautsprecher bis 600 euro!
JaCkY_bOyS am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  3 Beiträge
Partyanlage 400-600 euro
calvin196 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker zwischen 600-800 Euro
Elevat0r am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  14 Beiträge
Lautsprecher für eingeschränkten Platz bis 600 Euro
enascott am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Wharfedale
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.248