Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + Standboxen bis 600 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
ET
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jan 2012, 09:58
Hallo liebe HiFi-Fans,

ich suche für mein Wohnzimmer (~ 18qm) einen günstigen Stereoverstärker und auch günstige, elegante und möglichst schmale Lautsprecher. Ich rechne mit max. 600 Euro für alles. Die Musikquellen für den Verstärker werden MP3 Abspielgeräte wie Netbooks und Smartphones sein.

In meinem Arbeitszimmer habe ich bereits eine Stereoanlage an meinem Computer. Die Anlage besteht aus einem Panasonic Reciever (SA-HE75), den ich im Stereo betreibe und einem passiven Subwoofer-Set von Brendle. Bei diesem Set handelt es sich um die Lautsprecher aus Lettland und der Subwoofer wiegt etwa 20kg. Mit dem Sound dieser Anlage bin ich absolut zufrieden und möchte einen ähnlichen Sound jetzt im Wohnzimmer erreichen.

Als Lautsprecher sind mir als erstes die Teufel Ultima 30 ins Auge gefallen. Die sind wirklich günstig und sehen auf den Bildern sehr edel aus. Alternativ dazu fand ich Canton GLE 470, die nur etwas teurer sind aber mir vom Aussehen etwas weniger gefallen, zumindest auf den Bildern. Als Verstärker dachte ich an Pioneer A-209-R oder Denon PMA 510. Der Verstärker sollte aber unbedingt eine Fernbedienung haben.

Nun, was können Sie mir empfehlen? Kann ich mit dem schmalen Budget meine Anforderungen erfüllen? Vor allem möchte ich eine ähnlich tiefe und schöne Basswiedergabe wie bei meinem o.g. Stereosystem mit dem Brendle-Subwoofer. Welche Alternativen gibt es noch?


Danke im Voraus für die Ratschläge.

Evgeni
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jan 2012, 12:54
hallo,

als standlautsprecher käme auch dieser in frage:

http://www.belves.de...precher-hf1-mk2.html

dazu ein onkyo a 5 vl
http://www.csmusiksy...d97733f94b49b7f1c723
eventuell hat der onkyo durch seine digitalen eingänge vorteile beim anschluss deiner sonstigen gerätschaften,

gruss
ts666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2012, 15:52
der onkyo a5vl ist wie bereits erwähnt super, auch die Anschlußvielfalt besonders, da laäßt sich prima ein DAC anhängen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Jan 2012, 15:53

ts666 schrieb:
der onkyo a5vl ist wie bereits erwähnt super, auch die Anschlußvielfalt besonders, da laäßt sich prima ein DAC anhängen


der onkyo a 5vl hat doch schon einen dac integriert???
ts666
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jan 2012, 16:57
ja genau, dass war blödsinn, ich dachte an PC anhängen


[Beitrag von ts666 am 12. Jan 2012, 16:58 bearbeitet]
ts666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jan 2012, 17:02
ah, noch was, den Onkyo gibt es krachneu und versandkostenfrei, für nur ganz wenig mehr, einfach anrufen, die sind nett:

www.hifi-schluderbacher.de




ich habe nichts mit dem Laden zu tun, habe mir gestern aber selbst ein Angebot eingeholt
ET
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Apr 2012, 06:20
Hallo liebe Community,

nun ist schon etwas Zeit vergangen und ich habe mich für ein gebrauchtes Stereo Subwoofer-System Canton Combi 24 DC entschieden. Habe es bei Ebay im einwandfreien Zustand für 34 Euro ersteigert.

Mein erster Eindruck ist etwas durchwachsen. Positiv finde ich an diesem System den absolut natürlichen, seidigen und sanften Klang. Als ob ich mich im Konzert befinden würde. Besonders bei "eleganten" Songs wie "Englishman In New York" oder "It's Probably Me" (beide von Sting) finde ich dieses System absolut klasse. Als ob Herr Sting für mich persönlich im Wohnzimmer singen würde. Aber wenn ich Rap-Songs abspiele die richtig Wumms und viel Bass brauchen z.B. P.I.M.P. von 50cent oder Gangsters Paradise von Coolio, da fehlen mir insgesamt die wirklich tiefen und unter die Haut gehenden Bässe. Wenn ich jetzt direkt das Canton Combi 24 DC mit meinem Subwoofer-Set von Brendle (Radiotehnika) vergleiche, so spielt der Canton etwas luftiger, detailreicher und natürlicher im Mittleren und oberen Bereich, aber im unteren Bereich ist es kein Vergleich zu dem Subwoofer aus Lettland. Was da an tiefen Tönen raus kommt, fühlt man mit dem ganzen Körper bereits bei Zimmerlautstärke.

Das sind meine rein subjektiven Eindrücke und ich bin nun wirklich kein HiFi Kenner oder Liebhaber.

Was mich jetzt interessiert, wie ist es aus der Sicht der HiFi Profis? Taugen die Canton Combi 24 DC was oder habe ich da etwas billiges ersteigert?

Danke im Voraus.

Evgeni T.
züri
Stammgast
#8 erstellt: 18. Apr 2012, 07:13
Hallo!

Du bist schon ein bisschen seltsam vorgegangen...

Lässt Dich beraten, gehst nicht darauf ein, kaufst irgendwelchen Schrott und kommst dann wieder...

Seltsam!

Gruss

züri
ET
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Apr 2012, 07:33
Klar, vielleicht ist die Vorgehensweise etwas seltsam. Aber ich dachte, mit Canton für 34 Euro macht man nichts falsch. Und genau das möchte ich bestätigt oder widerlegt haben.

Ist das Canton Combi 24 DC wirklich Schrott??? Klingen die Standlautsprecher der 300 Euro-Klasse von z.B. Teufel so viel besser als dieses Sub-Sat-System?
züri
Stammgast
#10 erstellt: 18. Apr 2012, 09:37
Hallo!

Suchst Du wirklich das, was im Thread Titel steht? Sieht für mich nicht so aus.

Der einzige sinnvolle Tip:

Werde Dir klar, was Du willst.

Dann ab zum Hören!

Die Hörerfahrungen kann Dir niemand abnehmen, sind aber extrem wichtig, sonst hast Du keinerlei Grundlagen für Deine Entscheidung.

Gruss

züri
dharkkum
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2012, 09:48

Klingen die Standlautsprecher der 300 Euro-Klasse von z.B. Teufel


Bei Teufel habe ich da so meine Zweifel ob sie das Geld wert sind.

Aber ein Paar Heco Metas 500 für ca. 350 € dürften definitiv besser und ihr Geld wert sein.

Ob sie DIR besser gefallen dürfte wieder auf einem anderen Blatt stehen.

Die Heco haben z.B. eine total andere Abstimmung wie die von dir oben genannten Canton GLE 470.

Vor allem die Aufstellung und der Raum beeinflussen den Klang auch sehr stark.

In manchen Räumen kann man sich teure Boxen sparen, die reissen da auch kaum noch was raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen bis 600 Euro
Fifth_Dawn am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  39 Beiträge
Kauftipp Kompaktanlage bis 600 Euro...
M.B.H. am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  13 Beiträge
Standboxen für ca 600 Euro?
Pitscho999 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker bis 600 Euro.
drdimtri am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  29 Beiträge
Neue Standboxen bis 500 Euro
thamers am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  4 Beiträge
Welche Boxen bis 600 Euro?
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  8 Beiträge
Stereosystem bis 600 Euro gesucht
Muthsi am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage bis 600 Euro
Ranickel am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standboxen + Verst. bis ? 750
Teufel378 am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  13 Beiträge
Standboxen bis 600?/paar....?
szczur am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  32 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125