Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen bis 600 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Fifth_Dawn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2007, 14:28
Hi Leutz, ich möchte mir ne neue Anlage (am besten Standboxen) holen. Ich hab so ca 400 bis 600 Euro zur Verfügung und wollte euch um einen Ratschlag bitten. Die Boxen würde ich über den Fernseher/ PC/ Radio/ DvD laufen lassen. Somit bräucht ich auch einen Verteiler. Ich hab ca ein 20 m² großes Zimmer und hör bevorzugt Rock/Hard Rock, manchmal Metal. Wär echt super wenn ihr da nen Rat für mich habt, da ich mich nicht allzusehr damit auskenn. Vielen Dank schon mal im vorraus für eure Posts.
Mit freundlichen Grüßen
Chris
henock
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Nov 2007, 15:10
Moin moin,
für 20m² würde ich dir eher Kompaktlautsprecher vorschlagen. Standboxen würden vllt. zu gewaltig sein. Also ich habe für einen etwa gleich großen Raum die Heco Celan 300 und die sind für den Preis wirklich zu empfehlen. Außerdem verfolgt Heco in dieser Baureihe die altbekannte Technik des Hatpapiers.
Gruß
Henning
indierocker
Stammgast
#3 erstellt: 26. Nov 2007, 15:23
Ach, warum denn, wenn er den Platz hat wären für 20qm auch schöne kleine Standboxen sehr gut geeignet.

Aus dem Eingangspost konnte ich nicht herauslesen, ob du schon einen Verstärker hast. Wenn nein, dann brauchst du den noch, sofern du keine Aktivboxen kaufst.
Fifth_Dawn
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Nov 2007, 16:31
Also scho mal danke für die posts. Ich besitze noch einen Sony RDS 495. Ob der jedoch noch so zu gebrauchen ist, weiß ich leider nicht, da ich mich von den Werten nicht so gut auskenne. Zudem hätte ich den platz für Standboxen (hab schon 2 stück stehen, allerdings nur provisorisch, da diese von einem discounter für 40 euro erworben wurden)
Mfg
henock
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Nov 2007, 16:55

Ach, warum denn, wenn er den Platz hat wären für 20qm auch schöne kleine Standboxen sehr gut geeignet.


Ja klar das geht schon aber ich persönlich (jede Meinung ist ja nunmal anders) würde kompakte LS unterbringen...

Also willst du für 600€ einen Verstärker und Lautsprecher haben?
Gruß
Henning
Fifth_Dawn
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Nov 2007, 17:01
Jep, außer der sony rds 495 taugt noch was (dürfte ja verstärker sein oder?), dann brauch ich nur noch boxen. lg
henock
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Nov 2007, 17:04
Naja kommt drauf an ...wie alt ist der denn?
Gruß
Fifth_Dawn
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Nov 2007, 17:30
3 jahre
henock
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Nov 2007, 17:32
Dann würd ich das Teil auf jeden Fall noch zumindest für den Übergang nehmen...und bei Bedarf einen neuen Amp kaufen.
Gruß
Henning
sound_of_peace
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2007, 17:35
Den Sony kannst du ohne Bedenken noch weiter verwenden, solange deine anderen Komponenten nicht über den Standard herausragen.
Alter eines solchen Verstärkers/Receivers ist völlig irrelevant.

Nenne doch mal die von dir genannten Quellen etwas spezifischer; Soundkarte, DVDPlayer....



[Beitrag von sound_of_peace am 26. Nov 2007, 17:36 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#11 erstellt: 26. Nov 2007, 17:38
Hey:

Schau Dich mal bei Nubert um.Die senden Dir die
Boxen für 4 Wochen Probehören nach Hause.
Die nuBox 481 liegt da genau in Deinem Preisrahmen.
Das Paar kostet 498 Euro.

Ansonsten kann ich Dir die JM Lab 816 Jubilee empfehlen.
Die hat neu(das Paar)1800 Euro gekostet.
Gibt es gebraucht im Audio Markt für 599 Euro.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 26. Nov 2007, 17:41 bearbeitet]
henock
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Nov 2007, 18:56
Wenn du unbedingt Standboxen haben willst habe ich noch die Magnat Altea 5 anzubieten. Ich denke die passt Preislich in deinen Rahmen. Kostet ca. 500€ pro paar. Wenn du aber etwas besseres möchtest brauchst du bloß 100€ draufpacken und du hast die Magnat Quantum 505. Die sind auch wirklich empfehlenswert. Wenn du Magnat nicht magst oder was auch immer...denke ich würden die KEF IQ5 noch in deine Vorstellungen passen.
Aber was am besten ist: einfach mal zum Fachhändler fahren und probehören. Jeder hat andere Vorlieben und möchte diese dementsprechend auch verwirklicht haben...Nachher sind wir schlud das du mit deinen LS nicht zufrieden bist
Gruß
Henning
DerVollstecker
Stammgast
#13 erstellt: 26. Nov 2007, 19:30
Hallo,

Seit wann kostet bitte die Altea 5 500€? Ich habe sie für 230€ bei H+I bekommen + Versand.

Da kriegt er nämlich die Quantum 505 auch locker für ca. 400€ bei eBay;)

Aber ansonsten hört man wirklich sehr viel gutes über die Nubis 481....kannst ja auch mal in deren Forum vorbeischaun;)

Gruß Dennis
Stones
Gesperrt
#14 erstellt: 26. Nov 2007, 19:41

DerVollstecker schrieb:
Hallo,

Seit wann kostet bitte die Altea 5 500€? Ich habe sie für 230€ bei H+I bekommen + Versand.

Da kriegt er nämlich die Quantum 505 auch locker für ca. 400€ bei eBay;)

Aber ansonsten hört man wirklich sehr viel gutes über die Nubis 481....kannst ja auch mal in deren Forum vorbeischaun;)

Gruß Dennis


Hallo:

Ich denke auch, daß er mit der nuBox 481 sehr gut bedient
ist, zumal er ja Heavx Metall und Roch hört.Die Nubis
sind auch dafür bekannt, daß sie sehr pegelfest sind.

Viele Grüße

Stones
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#15 erstellt: 26. Nov 2007, 19:42
Oder hol dir für das Geld die Canton RCL.

Einen schönen gruss noch.
storchi07
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Nov 2007, 19:44

Stones schrieb:
Hey:

Schau Dich mal bei Nubert um.Die senden Dir die
Boxen für 4 Wochen Probehören nach Hause.
Die nuBox 481 liegt da genau in Deinem Preisrahmen.
Das Paar kostet 498 Euro.

Ansonsten kann ich Dir die JM Lab 816 Jubilee empfehlen.
Die hat neu(das Paar)1800 Euro gekostet.
Gibt es gebraucht im Audio Markt für 599 Euro.

Viele Grüße

Stones :prost


ich würde die nubert nuline 32 nehmen, da sie ein viel wertigeres finish hat

klanglich ist nubert sehr gut
Stones
Gesperrt
#17 erstellt: 26. Nov 2007, 19:48
Hey Marcus:

Wenn ich ihn richtig verstanden habe, wollte er aber lieber
Standboxen haben.

Viele Grüße

Stefan
indierocker
Stammgast
#18 erstellt: 26. Nov 2007, 19:52
Bei 20qm geht natürlich beides, aber nur Standboxen geben bei Metal die volle Dröhnung.
Spass beiseite, ich glaube er ist mit der nubox481 doch besser aufgehoben, als bei einer nuline 32.
Macht halt einfach mehr druck...
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 26. Nov 2007, 19:56

indierocker schrieb:
Bei 20qm geht natürlich beides, aber nur Standboxen geben bei Metal die volle Dröhnung.
Spass beiseite, ich glaube er ist mit der nubox481 doch besser aufgehoben, als bei einer nuline 32.
Macht halt einfach mehr druck...


Hey:

Sehe ich genauso, zumal bei seiner Musikrichtung er
sicherlich auch mal lauter hört. Da bietet die nuBox
einfach mehr Volumen und Pegel.

Viele Grüße

Stones
storchi07
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 26. Nov 2007, 20:06

Stones schrieb:
Hey Marcus:

Wenn ich ihn richtig verstanden habe, wollte er aber lieber
Standboxen haben.

Viele Grüße

Stefan :prost


das ist doch auch nur 'ne hochgelegte kompaktbox .
Argon50
Inventar
#21 erstellt: 26. Nov 2007, 20:19

storchi07 schrieb:

Stones schrieb:
Hey Marcus:

Wenn ich ihn richtig verstanden habe, wollte er aber lieber
Standboxen haben.

Viele Grüße

Stefan :prost


das ist doch auch nur 'ne hochgelegte kompaktbox .

Stimmt.

Mein Vorschlag in dem Preisrahmen: nuBox 381 mit ABL-Modul!

nuBox 381

Passen wunderbar zu Hartem Rock!


Grüße,
Argon

indierocker
Stammgast
#22 erstellt: 26. Nov 2007, 20:33
Ist die 381 denn mit ABL wirklich besser als die 481?

Gruß
Martin

P.S.: Das ist eine ernst gemeinte Frage.
storchi07
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Nov 2007, 20:33
akzeptable lösung
storchi07
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 26. Nov 2007, 20:35

indierocker schrieb:
Ist die 381 denn mit ABL wirklich besser als die 481?

Gruß
Martin

P.S.: Das ist eine ernst gemeinte Frage. ;)


ich denke deutlich mehr tiefgang
indierocker
Stammgast
#25 erstellt: 26. Nov 2007, 20:38
Aber leidet da nicht der maximal-Pegel wenn die "kleine" Box so "ausgequetscht" wird?

Findest du eigentlich nicht auch, dass die 381 einen beträchtlich aufgeblasenen Oberbass hat? Oder kam mir das in Aalen nur so vor?
Stones
Gesperrt
#26 erstellt: 26. Nov 2007, 20:39
Hallo:

Ich würde auch eher die 481'er empfehlen.
Dann muß er sich eben die 381'er und die 481'er von Nubert zur Probe schicken lassen.

Viele Grüße

Stones
Argon50
Inventar
#27 erstellt: 26. Nov 2007, 20:40

indierocker schrieb:
Ist die 381 denn mit ABL wirklich besser als die 481?

Gruß
Martin

P.S.: Das ist eine ernst gemeinte Frage. ;)

Größter Vorteil aus meiner Sicht, man ist mit den 381ern deutlich flexibler in der Aufstellung.
Vor allem was die Höhe betrifft.

Die 481 ist ja doch nur 85cm hoch, da kann es schon mal passieren, dass sie von unten nach oben spielen muss.

Um sie flexibel und möglichst ideal in einen nich übermäßig großen Wohnraum zu integrieren, würde ich für meinen Teil immer zu den 381ern greiffen.
Ist aber sicher Ansichtssache.


Grüße,
Argon

Argon50
Inventar
#28 erstellt: 26. Nov 2007, 20:43

indierocker schrieb:
Aber leidet da nicht der maximal-Pegel wenn die "kleine" Box so "ausgequetscht" wird?

Die 381er sind nicht wirklich klein und die 481er nicht wirklich groß.

Im nuForum finden sich die Leute, die den direkten Vergleich am besten beschreiben können.


Grüße,
Argon

storchi07
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 26. Nov 2007, 20:46
ich gebe zu: wir dürfen bei den kompakten die anschaffung der ständer nicht vergessen
indierocker
Stammgast
#30 erstellt: 26. Nov 2007, 20:49

Die 381er sind nicht wirklich klein und die 481er nicht wirklich groß.


Ja klar, du hast völlig recht, ich konnte ja beide schon mehrere Stunden hören, aber man muss schon sehen, dass das Gehäusevolumen der 481 doch em einiges größer ist.

Aber naja, belassen wir es wohl bei einem Remis .
Dann ist wohl das angesagt:


Dann muß er sich eben die 381'er und die 481'er von Nubert zur Probe schicken lassen.

storchi07
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 26. Nov 2007, 20:51

indierocker schrieb:

Die 381er sind nicht wirklich klein und die 481er nicht wirklich groß.


Ja klar, du hast völlig recht, ich konnte ja beide schon mehrere Stunden hören, aber man muss schon sehen, dass das Gehäusevolumen der 481 doch em einiges größer ist.

Aber naja, belassen wir es wohl bei einem Remis .
Dann ist wohl das angesagt:


Dann muß er sich eben die 381'er und die 481'er von Nubert zur Probe schicken lassen.

:KR


ist es denn auch ein mehr an wirk-volumen
Argon50
Inventar
#32 erstellt: 26. Nov 2007, 20:58
Gut, die 481 haben mehr Gehäuse-Volumen.
Das Gehäuse-Volumen kann man aber nicht variieren.

Daher ja mein Tipp 381 + ABL Modul.

Letzt endlich bleibt aber tatsächlich nur ausprobieren und selber hören.

Da bieten sich die 4 Wochen von Nubert ja gerade zu an!

Es gibt doch nichts Besseres als in den eigenen vier Wänden auszuprobieren.


Grüße,
Argon

indierocker
Stammgast
#33 erstellt: 26. Nov 2007, 21:00
Ich vermute mal schon, ohne jetzt dies als Tatsache hinstellen zu wollen.

Wenn wir von der gleichen Chassisgröße ausgehen, dann muss die 481 das Mehr an Tiefgang über das Volumen rausholen, oder nicht?

Ich bin kein Experte in Sachen LS-Technik und ich habe jetzt auch keine Daten vorliegen, aber so erkläre ich mir das.
Argon50
Inventar
#34 erstellt: 26. Nov 2007, 21:06

indierocker schrieb:

Wenn wir von der gleichen Chassisgröße ausgehen, dann muss die 481 das Mehr an Tiefgang über das Volumen rausholen, oder nicht?

Genau.

Mit dem ABL Modul hat man dann die Möglichkeit bei ungünstigen Bedingungen den Tiefgang etwas variabel zu justieren.

An sich, denke ich, nehmen sich die 381 mit ABL und die 481 ohne ABL nichts.

Mir wäre nur eben die schon erwähnte größere Aufstellungsflexibilität der 381 lieber.
(Achtung! Ansichtssache! )


Grüße,
Argon



P.S.
Daten gibt es hier.


[Beitrag von Argon50 am 26. Nov 2007, 21:07 bearbeitet]
Fifth_Dawn
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 27. Nov 2007, 13:55
Hallo, also danke für die zahlreichen Vorschläge. Ich denke ich werds mal mit der nubox 481 probieren. Jetzt wollt ich noch fragen ob ich diese Standboxen mit meinem "SONY STR-DE 495" verbinden kann. Hier ist nen Link mit den Anschlüssen von dem Receiver:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Mit freundlichen Grüßen
Christian Ruckriegel
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 27. Nov 2007, 14:03
Hallo Christian,

den Sony habe ich selbst eine zeitlang gehabt.
Den kannst Du analog oder digital mit den Quellgeräten verbinden.
Bei Digital-Verbindung erkennt der Receiver automatisch den Stereo-Modus, da nur 2 Boxen angeschlossen sind.

Gruß
Robert
Fifth_Dawn
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 07. Dez 2007, 17:13
Also an alle die gepostet haben vielen Dank, hab heut die neuen Nubert Boxen bekkommen und bin begeistert. Jetzt hab ich allerdings noch ein allerletztes Problem. Die Fernbedienung von meinem Sony rds 495 ist kaputt. Weiß jemand, wie man diese günstig ersetzen kann?
Stones
Gesperrt
#38 erstellt: 07. Dez 2007, 17:30
Hey:

Na dann herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen,
sehr guten Boxen.

Viele Grüße

Stones
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 07. Dez 2007, 17:49

Also an alle die gepostet haben vielen Dank, hab heut die neuen Nubert Boxen bekkommen und bin begeistert.

Glückwunsch!

Die Fernbedienung von meinem Sony rds 495 ist kaputt. Weiß jemand, wie man diese günstig ersetzen kann?

Würde ich beim Händler oder Elektronikmarkt ein neues Original bestellen. Viel preiswerter sind Original-FB in Online-Shops meiner Meinung nach nicht.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + Standboxen bis 600 Euro
ET am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  11 Beiträge
Standboxen für ca 600 Euro?
Pitscho999 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  8 Beiträge
Kauftipp Kompaktanlage bis 600 Euro...
M.B.H. am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  13 Beiträge
Welche Boxen bis 600 Euro?
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  8 Beiträge
Standboxen bis 600?/paar....?
szczur am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  32 Beiträge
Standboxen für ca 600 Euro
Marley am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  17 Beiträge
Kompakt oder Stand-LS bis 600 Euro
Sackgesicht84 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  4 Beiträge
Standboxen bis 1000 Euro
Bassoptimist am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  77 Beiträge
Anlage bis 600 Euro
Paul1985 am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis 600 Euro
hemn am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • KEF
  • Nubert
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.899