Denon PMA 710 plus nubert 481 oder doch lieber Regal-LS plus Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
oehm
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2012, 01:32
Ein spätabendliches Hallo in die Runde,

ich lese schon eine lange Weile "mit", konnte einiges in den Wochen lernen, jetzt ist der Schritt der Anmeldung getan. Nach einiger Odysee durch einschlägige Märkte hoffe ich nun, den womöglich wichtigen Ansatz für eine Entscheidung zu bekommen.

Suche: 2.0/2.1 System für Musik, welche zu 80% sehr bassbetont daherkommt. Wer mag, anbei Klangbeispiele - bitte nicht erschrecken - mit der Angabe, ab wo ich quasi das "mehr" von der Anlage erhoffe:

Rome - ab ca 1:20 baut es sich auf
Nails - ab ca. 00:30 baut es sich auf
Hecq - irgendwas um zb 2:00
Haujobb - ab ca. 1:00
Haus Arafna sowie Herz Jühning - böses Zeug, aber trifft durchaus den Kern


Quellen: 320er/FLAC Rips über 2 PCs, Vinyl, evtl. später CD

Zimmer: ca. 25qm, Laminat, Entfernung von LS ca. 4m (im Sinne des Stereodreiecks)

Budget: 700-800 Euro


Frage 1: Aktuell habe ich den Denon PMA 170 im Auge, Anschlüsse passen, Pre-Out ist dran. Jedoch fürchte ich, dass er nicht genug Kraft für die LS nubox481 mitbringt?

Abseits vom PMA 170 habe ich HK 3390/3490 oder 980 durchaus ins Herz geschlossen, jedoch sprengen sie etwas den Budget-Rahmen und ich weiß nicht so recht, ob sich das "mehr" wirklich lohnt.

Ob zB Magnat Quantum 605 mehr bringt, muß bei Gelegenheit mein Ohr entscheiden oder sind die nubox481 pauschal basslastiger?

Frage 2 Die nubox481 sind ganz schöne Oschis, daher die Frage nach alternativ kleinen, soliden Regal-LS sowie passendem Subwoofer - hier blicke ich nun endgültig nicht mehr durch. Das Zimmer ist etwas zugestellt, daher habe ich Angst, dass ein aktiver und nach unten strahlender Sub seine Wirkung verfehlen könnte - ist daher ein frontal ausstrahlender Sub empfehlenswerter?


Merci für eure Gedanken!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Jan 2012, 02:18
Hallo,

kannst du uns mal ein Bild präsentieren wie die zukünftigen Lautsprecher positioniert werden?

Für ein gutes 2.1 system plus Verstärker sind 700-800 € nicht so viel Geld.

Was hast du in diversen Märkten schon gehört?

Stehst du auf viele Höhen bei der Musik,
oder eher das unnervige Höhenspektrum?

Mit einigem an Höhen,
würde ich die Klipsch RB 61 in Betracht ziehen,
zusammen mit dem Nubert AW 441 Subwoofer,
und dem Denon PMA 710.

Wenn es eher unnervig daherkommen soll,
dann die Heco Celan XT 301 gegen die Klipsch tauschen.
Rest beibehalten.

Bei einer 2.0 Lösung wäre eine Klipsch RF 62 oder eine Magnat Quantum 657 passend,
aber nur wenn die Standlautsprecher nicht in die Ecke gequetscht werden.

Gruss
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 27. Jan 2012, 11:43
Kranke Musik

Ich würde wohl bei 2.1 auch die Lösung mit Klipsch + Nubert favorisieren, abhängig von der Aufstellung des Subs. Alternativ kann man auch zur Nubox 311 greifen.

Bei 2.0 tendiere ich auch zu Klipsch, wenns denn auch mal laut werden soll.
oehm
Neuling
#4 erstellt: 16. Feb 2012, 13:46
ein hallo in die interessierte runde,

ich wollte nur kurz mein feedback streuen. loesung war nun der benannte denon verstaerker sowie die nubert 381 sowie aw 441 - perfekt. nachdem ich mit der aufstellung experimentierte, ergibt sich nun ein absolut sauberer klang sowie schoener, dicker bass, welcher dem sound das entsprechende fundament gibt.. auch bei zimmerlautstaerke.

mit dem atm modul habe ich auch rumprobiert, eine ziemlich gute loesung. in den normalfaellen mehr als ausreichend, um den 381ern noch etwas mehr druck zu entlocken! mir persoenlich hat es jedoch nicht gereicht, daher geht das modul wieder zurueck.

die klipsch sowie magnat sind ebenfalls prima, ich konnte sie in einem lokalen store anhoeren. jedoch sind es dann doch, aufgrund der groesse, die nubert geworden. vom budget her bin ich zwar nun etwas hoeher gekommen, jedoch macht es der wohlfuehlfaktor beim hoeren locker wieder gut.

noch kurz zu nubert: jeweils an einem freitag bestellt, samstag wurde geliefert. vier wochen zeit zum testen. besser/bequemer geht es wohl kaum.

danke hifi-forum sowie weimaraner und eminenz fuer die wertvolle unterstuetzung!


[Beitrag von oehm am 16. Feb 2012, 13:51 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Feb 2012, 15:37
Hallo,

hört sich doch gut an,

viel Spass beim Musikhören,

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS zu Denon Kombi PMA 700
regenschori am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  3 Beiträge
NAD C326 oder Denon PMA 710?
double__t am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
Denon PMA 700 ae oder PMA 710 ae?
ralle16 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  3 Beiträge
DENON PMA 710 aber welche BOXEN! Bitte um HILFE !
carharttchris am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  2 Beiträge
Denon PMA 710 und Nubert 311?
Stonedraider am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  30 Beiträge
Denon pma 510 oder 710
Skyhigh82 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Denon PMA 710
HutzeButz am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  49 Beiträge
denon pma 710 ae + laptop
julian.m.k am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  7 Beiträge
Teufel Ultima 40MKII oder Nubert NuBox 481
alexthegreat am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  14 Beiträge
Kaufberatung Denon 710-"Kit" oder Marantz 6003-"Kit" + Nubert Boxen
Johey am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedemahi
  • Gesamtzahl an Themen1.365.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.998.791